Aktuelle Zeit: Sa Mär 23, 2019 9:34
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 7 von 9   [ 124 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9  N√§chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Di√§t - Wasser soll in den Muskel
BeitragVerfasst: Mi Mai 12, 2010 23:56 

Registriert: Fr Sep 07, 2007 8:19
Beiträge: 1784
Mit was soll bilderburger das auff√ľllen? Mit Spachtelmasse?
Sonderlich viel Ahnung scheinst du nicht zu haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Di√§t - Wasser soll in den Muskel
BeitragVerfasst: Do Mai 13, 2010 0:13 

Registriert: Sa Nov 07, 2009 15:06
Beiträge: 95
Na mit Muskeln. Aber wie ich schon sagte glaube ich selbst nicht, dass das natural machbar ist. Der clavicul√§re Bereich ist nunmal von Natur aus ein Bereich, der sich durch Kn√∂chrigkeit auszeichnet. Als gutes Beispiel schaut euch mal den 3. Athleten oben von rechts an. Da ist der Bereich wunderbar aufgef√ľllt. Und als Vergleich dann mal den 4. Athleten von links. Man sieht den Unterschied sofort. Der Rechte stofft, der Linke ist vermutlich natural oder stofft nur wenig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Di√§t - Wasser soll in den Muskel
BeitragVerfasst: Do Mai 13, 2010 5:43 

Registriert: So Okt 11, 2009 11:11
Beiträge: 862
Guten Morgen Sebastian Reinert,

jo, das ist wohl genetisch bedingt und ich finde auch, dass das sch... aussieht - da gebe ich dir Recht und ich arbeite dran (wobei die K√∂rperhaltung auf dem Bild zus√§tzlich etwas unvorteilhaft f√ľr die obere Brust ist). Ich habe auch lange √ľberlegt, ob ich das Bild reinsetzen soll, finde es aber eben trotzdem irgendwie sch√∂n. Allerdings hat das - zur√ľck zum Brustproblem - mit "stoffen oder nicht" nichts zu tun:
Vistamin hat geschrieben:
Egal was Viele sagen, ich habe aus einfachen biomechansichen Gr√ľnden noch nie daran gelaubt, dass man den oberen Anteil des Pectoralis irdenwie gezielt trainieren kann. Schaut euch doch nur mal den Verlauf des Muskels an, insbesondere wo er ansetzt: http://www.muskelaufbau-forum.de/mpectoralis_major_38.htm

Versucht doch mal nur den oberen teil zu kontrahieren. Also, es ist einfach nur Wunschdenken. :wink:

Und selbst wenn Stoff helfen w√ľrde, w√§re das f√ľr mich ausgeschlossen - da lebe ich lieber damit, dass mich ein Forenmitglied runter ziehen will (und darum geht es jemandem, der NUR negatives schreibt :idea: ). Aber so ist das eben im Leben. Wei√üt du, ich habe √ľberhaupt nichts gegen Kritik, weil die uns alle weiter bringt. Ich poste ja auch Bilder, weil ich Wert auf die Meinung anderer lege (ok, etwas stolz bin ich auch :) ). Ich freue mich nat√ľrlich √ľber Lob und Anerkennung, die konstruktive Kritik ist mir jedoch genau so wichtig. Auf genetischen Veranlagungen herumzuhacken finde ich allerdings noch viel schw√§cher, als meine obere Brust :D . Und um solch unsinnige Beitr√§ge zu vermeiden, braucht es nicht einmal Stoff - das schaffst du ganz natural. Meine Kritik (die ich hiermit ausdr√ľcke) bringt DIR deshalb hoffentlich mehr, als mir deine - trotzdem danke f√ľr den Hinweis.

_________________
Gr√ľ√üle aus der (Feinstaub)Zentrale W√ľrttembergs
Steffen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Di√§t - Wasser soll in den Muskel
BeitragVerfasst: Do Mai 13, 2010 7:17 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
Beiträge: 2574
Laut neusten EMG Messungen sind die Fliegenden ubungen den Druckenden klar uberlegen was die Gesamte sowohl Maximale Spannung des oberen Brustmuskels betrifft.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Di√§t - Wasser soll in den Muskel
BeitragVerfasst: Do Mai 13, 2010 7:57 

Registriert: Do Mai 29, 2008 20:14
Beiträge: 444
@mcalex:

sehr interessant! das erklärt mir meine verbesserungen in der oberen brust in den letzten jahren:

wie die meisten machte ich am anfang fast ausschlie√ülich bankdr√ľcken, wodurch sich fast ausschlie√ülich meine untere brustmuskulatur entwickelte- v√∂llig assymetrisch!

in den letzten jahren mache ich zwar viel mehr schr√§gbankdr√ľcken als flachbankdr√ľcken, aber vor allem habe ich mich bei den fliegenden deutlich verbessert und immer das gef√ľhl gehabt dass mir die fliegenden mehr bringen als dr√ľckbewegungen (dabei mu√ü ich sagen, dass ich ein recht schwacher bandr√ľcker bin, nur an wirklich guten tagen schaffe ich auf der flachbank 10X 100kg, w√§hrend ich bei den fliegenden (h√§ufig erst als 3. √ľbung!) meistens bis auf 30kg kh erh√∂he).

meine brust ist durch diese maßnahmen zwar nicht riesig geworde, aber auf jeden fall symmetrischer und ästhetischer!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Di√§t - Wasser soll in den Muskel
BeitragVerfasst: Do Mai 13, 2010 8:21 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
Beiträge: 2574
Meine Brust ist bei mir das beste Muskelgruppe.
Ich kann zbsp. "nur" etwa 140 kg 5 mal drucken aber Fliegende schafe ich mit 40 kg leicht uber 15 und mit 50 kg denke ich das 6-7 mal schaffen konnte ( wenn's solche KH gaebe ).
Uns bei Fliegenden gehe ich mit den Armen einen sehr weiten Bogen bis tief nach unten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Di√§t - Wasser soll in den Muskel
BeitragVerfasst: Do Mai 13, 2010 8:29 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
mcalex hat geschrieben:
Meine Brust ist bei mir das beste Muskelgruppe.
Ich kann zbsp. "nur" etwa 140 kg 5 mal drucken aber Fliegende schafe ich mit 40 kg leicht uber 15 und mit 50 kg denke ich das 6-7 mal schaffen konnte ( wenn's solche KH gaebe ).
Uns bei Fliegenden gehe ich mit den Armen einen sehr weiten Bogen bis tief nach unten.


da meine brustmuskulatur, im gegensatz zu mcalex, meine schw√§chste muskelgruppe dar stellt, habe ich meinen brustplan auf 2 tage pro woche erweitert. einen tag mache ich ausschliesslich flachbank√ľbungen, den anderen
tag fange ich mit schrägbank an und mache dann bis zu 9 sätze fliegende
√ľbungen (frei, kabelzug). seit dem ich so vorgehe hat sich meine brust endlich mal einigerma√üen entwickelt. ich werde zwar dies bez√ľglich nie ein arni oder lesukov, aber f√ľr meine verh√§tnisse ist es jetzt vollkommen ok.
gegen eine schlechte veranlagung einer bestimmten muskelgruppe ist wirklich
kaum ein kraut gewachsen.

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Di√§t - Wasser soll in den Muskel
BeitragVerfasst: Do Mai 13, 2010 10:12 
Das m√ľsste doch auch f√ľr Butterfly gelten, oder nicht? Hier habe ich in der Kontraktionsphase - im Gegensatz zu Fliegenden - auch noch Widerstand.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Di√§t - Wasser soll in den Muskel
BeitragVerfasst: Do Mai 13, 2010 10:16 

Registriert: So Okt 11, 2009 11:11
Beiträge: 862
Also Leute (Einar, mcalex und turbo-d) ich muss sagen, ihr macht mir Mut - vielen Dank. Ich werde ab sofort wie im Trainingsthread schon angedeutet die Flachbank streichen und auf Fliegende und Schrägbank setzen. Ich bin sehr gespannt, ob sich die obere Brust verbessert oder nicht :? . Versuchen werd ich es.

@Einar:
Und du hast tatsächlich im oberen Bereich der Brust an Masse gewonnen ? Also mehr als im unteren Bereich - das wäre ja ein Beweis, dass sich die obere Brust doch verstärkt einsetzen lässt (vgl. Vistamins zitierten Post oben). Oder dein Körper hat einfach die oben liegenden Muskelfasern dazu genommen, weil unten die "genetische Grenze" erreicht war. Mit anderen Worten wäre der optische Ausgleich unter Umständen auch erfolgt, wenn du bei der Flachbank geblieben wärst bzw. auf flache Fliegende umgestellt hättest (oder hast du auf schräge Fliegende umgestellt ?) Ich bin gespannt, was der Vistamin dazu schreibt ... irgendwas stimmt hier jedenfalls nicht bzw. ist noch nicht ganz klar.

@metalhead:
geht mir auch so. Butterfly (Arme rechtwinklig, Ellbogen am Polster) haut bei mir voll rein - aber halt auch wieder unten :cry: .

_________________
Gr√ľ√üle aus der (Feinstaub)Zentrale W√ľrttembergs
Steffen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Di√§t - Wasser soll in den Muskel
BeitragVerfasst: Do Mai 13, 2010 10:16 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
metalhead hat geschrieben:
Das m√ľsste doch auch f√ľr Butterfly gelten, oder nicht? Hier habe ich in der Kontraktionsphase - im Gegensatz zu Fliegenden - auch noch Widerstand.


ja genau wie beim kabelzug, allerdings ist das butterfly etwas "statischer" da deine bewegungen gef√ľhrt werden, beim kabelzug so wie bein den khs hast du einen komplett freien bewegungsradius. ich mache alle 3 √ľbungen a 3 s√§tze an meinem obere-brust-tag.

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Di√§t - Wasser soll in den Muskel
BeitragVerfasst: Do Mai 13, 2010 10:21 
Ok, mit Kabelzug bin ich noch nie richtig klargekommen. F√ľr mich ist Butterfly eine der wenigen Maschinen (au√üer f√ľr Beine), die freien Gewichten √ľberlegen sind. Bringt es f√ľr die obere Brust eurer Meinung mehr, Fliegende auf der Schr√§gbank auszuf√ľhren? Ich glaube daran irgendwie nicht. Auf jeden Fall scheint Bankdr√ľcken alleine aber f√ľr die meisten nicht f√ľr eine gute Brustentwicklung auszureichen...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Di√§t - Wasser soll in den Muskel
BeitragVerfasst: Do Mai 13, 2010 10:24 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
metalhead hat geschrieben:
Ok, mit Kabelzug bin ich noch nie richtig klargekommen. F√ľr mich ist Butterfly eine der wenigen Maschinen (au√üer f√ľr Beine), die freien Gewichten √ľberlegen sind. Bringt es f√ľr die obere Brust eurer Meinung mehr, Fliegende auf der Schr√§gbank auszuf√ľhren? Ich glaube daran irgendwie nicht. Auf jeden Fall scheint Bankdr√ľcken alleine aber f√ľr die meisten nicht f√ľr eine gute Brustentwicklung auszureichen...


ich mache all diese √ľbungen auf der schr√§gbank, bis nat√ľrlich auf das butterlfy.
ich als genetisch benachteiligter, wenn es um die brust geht, kann dir sagen das sowohl der kabelzug als auch die khs, auf der schr√§gbank ausgef√ľhrt, voll rein hauen :-)

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Di√§t - Wasser soll in den Muskel
BeitragVerfasst: Do Mai 13, 2010 10:30 
Ja ich mache KH-Fliegende auch gerne auf der Schr√§gbank, aber eher weil ich die Ausf√ľhrung irgendwie "organischer" und nat√ľrlicher finde als auf der Flachbank (schwer zu beschreiben). Ob es den Pectoralis besser isoliert, oder gar den oberen Teil, wer kann das schon sagen...

Was mir aber aufgefallen ist, oft wenn ich schwere Fliegende oder butterfly mache, habe ich einen enormen Muskelkater im Serratus und z.T, auch in Teilen den unteren Ansätzen des Latissimus, was ich ja eigtl. nicht will...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Di√§t - Wasser soll in den Muskel
BeitragVerfasst: Do Mai 13, 2010 10:46 

Registriert: So Okt 11, 2009 11:11
Beiträge: 862
ich glaube wir sind anatomisch sehr ähnlich veranlagt metalhead - ich habe an den selben Stellen Muskelkater nach dem Butterfly ... :D .

metalhead hat geschrieben:
Auf jeden Fall scheint Bankdr√ľcken alleine aber f√ľr die meisten nicht f√ľr eine gute Brustentwicklung auszureichen...

Manuel Bauer z.B. hat Bankdr√ľcken komplett gestrichen ... . Ich werde jetzt mal die Prio auf Fliegende setzen und anschlie√üend noch schweres Schr√§gbankdr√ľcken machen, gefolgt vom Butterfly. Was meint ihr ? Die flache Bank werde ich wohl komplett verbannen.

_________________
Gr√ľ√üle aus der (Feinstaub)Zentrale W√ľrttembergs
Steffen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Di√§t - Wasser soll in den Muskel
BeitragVerfasst: Do Mai 13, 2010 13:34 

Registriert: Do Mai 29, 2008 20:14
Beiträge: 444
@bilderburger:

habe das gleiche "ungute" gef√ľhl bei flachbankfliegenden wie metalhead, daher mache ich sie nur selten und meist mit leichteren gewichten.
schrägbankfliegende mache ich meistens 4 sätze in 4 verschiedenen winkeln- von steil-fast flach und umgekehrt.
butterfly ist ähnlich wie die flachbankgeschichten nicht mein ding.
meine brust ist definitv symmetrischer geworden, sie ist nicht massiv, aber doch recht symetrisch im vergleich zu fr√ľher (siehe mein album).

allerdings mache ich im trizepstraining noch schwere dips (meistens 30- 45kg zusatzgewicht, an guten tagen steigere ich bis 60kg)- f√ľr dips scheine ich im ggs. zu bankdr√ľcken "geschaffen" zu sein.

P.s.: im brusttraining nutze ich rel häufig eine bilaterale maschine (ähnlich wie manuel bauer)- auch hier verwende ich meistens und lieber die schrägbankversion (mcfit).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 7 von 9   [ 124 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9  N√§chste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron