Aktuelle Zeit: Mi Sep 19, 2018 19:33
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 9 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Dosierung Eiwei√ü ...
BeitragVerfasst: So Jun 13, 2004 16:24 

Registriert: Mo Jun 07, 2004 22:52
Beiträge: 1043
Wie eng sollte man die Dosierungsmenge von Eiweiß pro Portion eigentlich nehmen.
Auf der Dose von HiTec Protein Professonal steht 20-25 g pro Portion.
Ich habe immer 30 gramm genommen weil ich es mal wo gelesen habe und dort stand auch das mehr nicht sinnvoll ist, weil der Körper auf einmal nur max. 30 g verwerten kann ???
Ist das korekt oder kann er sogar weniger verwerten und deshalb die Dosierungangabe von 20-25g bei Peak ???
Was passiert wenn ich mehr nehme ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Jun 13, 2004 18:04 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
du mußt das Protein der Milch noch dazurechnen und dann kommst du ziemlich genau auf 30 Gramm
Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Jun 13, 2004 18:36 

Registriert: Do Jun 10, 2004 19:20
Beiträge: 668
Wobei das mit den 30g maximaler Proteinaufnahme ja nicht mehr wirklich stimmt (falls ich mich recht erinnere gibts da ja einige "neuere" studien).
Was aber stimmt, ist, dass der Körper in der Verwertung "verschwenderischer" umgeht und bei einer Einnahme von 60g nicht mehr das Optimum aufnimmt.
Außerdem ist es ja allgemein schlauer, lieber öfter weniger aufzunehmen, damit der Körper konstant mit Aminos versorgt wird.
mfg,
redfox!

_________________
Throw far, throw clean, stay natural!
Mehr zu mir unter:
http://www.martingratzer.at


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Jun 14, 2004 19:55 

Registriert: Fr Mai 28, 2004 8:03
Beiträge: 512
Wohnort: Hanau
Hallo,

naja 30g kann man ja nicht gerade "maximal" nennen. Der K√∂rper kann pro Tag etwa 700g Protein umsetzen. Nat√ľrlich gibts noch andere Studien √ľber Eiweissverwertung. Das minimalste waren 300g die ich gelesen habe. Das sind immer noch 50g Eiweiss pro Mahlzeit bei 6 am Tag.

Pat


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jun 16, 2004 8:28 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

es gibt Studien f√ľr alles und gegen alles.
Zu Protein und Aminosäuren gibt es wahrscheinlich um die 1000 Studien, etwa 100 habe ich ganz analysiert, weitere 100-200 habe ich nur quergelesen und viele habe ich nur angelesen und dann sein lassen, das sofort klar war, dass sie nicht aussagekräftig sind.

Es ist unmöglich hier alles auszubreiten, aber die 700 g Eiweisumsatz werden zu 500 g allein durch körpereigene Proteine die umgebaut werden, gedeckt.

Du solltest davon ausgehen, dass 2 g Protein pro kg K√∂rpergewicht am Tag f√ľr Sportler ziemlich optimal sind.
3-4 g Protein sind f√ľr Athleten die voll auf anderen "Stoffen" sind, angebracht.

Mach nicht den Fehler und betrachte einen Nährstoff isoliert, ein optimales Wachstum findet nur statt, wenn alle Nährsubstrate in guter Bilanz vorliegen (das ist ja der Trick beim Createston).

Zu viel Protein ohne die Kohlenhydrate, Fetts√§uren usw. wird nicht so gut zu Muskelprotein umgebaut, wie es der Fall ist, wenn die notwendige Kohlenhydratmenge die Energie f√ľr die Aufbauprozesse liefert und die Fetts√§uren die Hormone bilden.

Ein erh√∂hter Proteinkonsum √ľber 2 g pro kg K√∂rpergewicht am Tag, ist (von Steroid- und Co- Anwendern mal abgesehen) nur f√ľr Leute interessant, die Fett abbauen wollen.
In diesem Fall nimmt man vor jeder Mahlzeit einen ordentlichen Proteindrink und spart an Kohlenhydraten und Fetten.

Dann muß man aber auch akzeptieren, dass die Muskulatur zwar erhalten bleibt oder sogar aufgebaut wird, aber nicht so als wenn ein paar Kohlenhydrate dabei sind.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jun 25, 2004 19:58 

Registriert: Fr Mai 28, 2004 8:03
Beiträge: 512
Wohnort: Hanau
Wieder was gelernt..................

Pat


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Jun 27, 2004 7:26 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo Andy,

wenn jemand, so wie du, die optimale Kohlenhydratmenge herausgefunden hat, kann er ideal arbeiten, dh. mit Fetten und Protein spielen.

Idealerweise solltes du diese 200 g noch um 40 g reduzieren und daf√ľr nach dem Training 100 g Createston nehmen.

Die Gesamtproteinzufuhr etwa auf 2 g/kg Körpergewicht wobei das Protein vom CT eingerechnet ist.

Danach bist du mit Fettsäuren relativ variabel und kannst, falls du Fett abbauen willst auf 60 Fett (achte auf Omega 3 aus Lein- oder Hanföl oder Lachs bzw. Tunfisch ect).
Falls du Muskelmasse aufbauen willst erhöhe den Fettkonsum je nach Bedarf.

Im Spiel mit dem Fett liegt der Schl√ľssel, denn damit kannst du vor allem die Hormone steuern. Wenn du die Fetts√§uren bez√ľglich Menge und Zusammensetzung (lies meinen Artikel √ľber Fetts√§uren) jetzt noch individuell f√ľr dich austestest, dann hast du eine wirklich optimale Ern√§hrung f√ľr alle Zeiten herausgefunden.

Achte darauf, dass mit zunehmendem Alter (aber langsam und √ľber die Jahre hinweg), die Kohlenhydrate noch leicht reduziert werden k√∂nnen und die Fetts√§uren immer wichtiger werden, wobei du etwa alle 3-4 Jahre den Omega 3 Anteil leicht erh√∂hen und in der Gesamtfettmenge etwas zur√ľck gehen solltest.

Es freut mich, dass einer (hoffentlich noch ein paar mehr) der Forumsleute
sich so weit eingearbeitet hat. Normalerweise sind meine Ratschläge und Artikel dazu gedacht, den Leuten das Wissens-Werkzeug zu geben so weit zu kommen und ich hoffe, dass du auch das eine oder andere daraus verwenden konntest.

Bis vor 2 Jahren konnte ich noch "predigen" was ich wollte, so gut wie niemand hat sich wirklich um die Ern√§hrung richtig gek√ľmmert und jeder hat gemeint die Supplements allein k√∂nnen es schon richten.
Erst in letzter Zeit sehe ich mehr und mehr, dass doch relativ viele Leute die Zusammenhänge verstehen und was daraus machen.

Armin

PS:
Ich gehe mal davon aus, dass du (und hoffentlich immer mehr Leute) dich √ľber deine normale Ern√§hrung sehr gut mit N√§hrstoffen versorgst.

F√ľr solche Athleten werden wir im n√§chsten Monat ein sog. "Professional Anabolic Pack" bestehend aus 3 kg Createston plus 360 Kapseln Amino Anabol Professional zum Preis von 99,90 Euro (alles in Beutel, sonst kommen wir mit dem Preis nicht hin) machen.

Bei deiner Ern√§hrungsweise, die du durch dieses Pack an den Trainingstagen unterst√ľtzen kannst, d√ľrftest du (wenn du nicht gerade an Wettk√§mpfen teilnehmen willst und Ergogenics ect. einsetzen willst) "ausgesorgt" haben und 3,30 Euro f√ľr eine Supplementierung pro Trainingseinheit sind hoffentlich auch zu verkraften.
√úbrigens habe ich einen Artikel √ľber BCAA¬īs (die meistens untersch√§tzt werden) gemacht (n√§chste Woche im Aktuellen auf unserer Page). Dort kannst du dich √ľber den Sinn des "Packs" informieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 9 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: