Aktuelle Zeit: Mi Nov 21, 2018 12:42
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 3   [ 38 Beiträge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: dramatische Verschlechterung der Haarqualität
BeitragVerfasst: So Aug 16, 2009 17:04 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
fenuplast ins shampo wäre alleine geruchtstechnisch selbstmord.

_________________
Lou hat geschrieben:
Benutzt ihr beim Kreuzheben einen GĂĽrtel?
Ich mache ja kein Kreuzheben aber so einen Gürtel hätte ich trotzdem gerne. Da hat man automatisch mehr Ansehen im Gym.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: dramatische Verschlechterung der Haarqualität
BeitragVerfasst: So Aug 16, 2009 18:34 

Registriert: So Apr 25, 2004 8:38
Beiträge: 229
Wohnort: Berlin
ok, das Shampoo war ein Witz, aber meine Frage, ob nun Bockshornklee, wie in vielen Internetseiten beworben, der Bringer fĂĽr den Haarwuchs ist, bleibt noch offen.
Bei Wikipedia steht lediglich:
Arabische Ă„rzte lehrten, dass sich nach Anwendung einer Abkochung von Bockshornkleesamen die Haare locken und als Haarpflegemittel gegen Schuppen und Haarausfall.

Das muss ich meiner Mutter erzählen. Eine Packung Fenuplast aufzukochen ist ja günstiger, als eine Dauerwelle zu bezahlen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: dramatische Verschlechterung der Haarqualität
BeitragVerfasst: So Aug 16, 2009 22:12 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
für diese zwecke sollte ein stink normales bockshornklee pulver (1kg = 4€ bei ebay) völlig reichen...

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: dramatische Verschlechterung der Haarqualität
BeitragVerfasst: Mo Aug 17, 2009 9:39 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
die seite funktioniert wieder!

www.mein-haarausfall.de

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: dramatische Verschlechterung der Haarqualität
BeitragVerfasst: Sa Sep 18, 2010 14:34 

Registriert: Fr Dez 18, 2009 10:37
Beiträge: 103
Ich hätte Interesse an deinem Ebook.
Vorab wollt ich mal fragen ob die Seite noch aktuell ist?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: dramatische Verschlechterung der Haarqualität
BeitragVerfasst: Sa Sep 18, 2010 14:42 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
ja :-)

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: dramatische Verschlechterung der Haarqualität
BeitragVerfasst: Sa Sep 18, 2010 20:10 

Registriert: Fr Dez 18, 2009 10:37
Beiträge: 103
turbo-d hat geschrieben:
ja :-)


Supi ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: dramatische Verschlechterung der Haarqualität
BeitragVerfasst: So Sep 19, 2010 8:34 

Registriert: So Aug 15, 2010 17:21
Beiträge: 254
Hey Turbo,

ich habe auch Interesse an dem Buch, wollte per PayPal bezahlen, da wurde ich aber nur auf die normale PP-Login-Seite verlinkt...

Wird das in den nächsten Tagen behoben oder klappt PayPal erstmal nicht?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: dramatische Verschlechterung der Haarqualität
BeitragVerfasst: So Sep 19, 2010 10:33 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
@iv0iv0 und b-rocka

schreibt mir doch bitte mal ne email an turbo.d@online.de

das paypal problem wird erst in den nächsten tagen behoben.

ich kann euch dann neben dem buch auch noch ein paar enorm gute tips geben! habe in der letzten zeit noch einiges an erfahrung sammeln können die ich in das nächste update des buches stecken werde.
ihr bekommt diese dann schon vorab :-)

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: dramatische Verschlechterung der Haarqualität
BeitragVerfasst: Mo Sep 20, 2010 17:39 
Ich habe auch "Haarprobleme". Keinen Ausfall aber bei mir sind die Haare allesamt recht dick und glatt. Aber zwischendrin habe ich Haare die total komisch aussehen. Sie sind total dĂĽnn und total verdreht. So als wĂĽrde man ein Haar kurz ĂĽber eine Flamme halten. Das sieht optisch nicht gut aus. Der Hautarzt konnte mir dazu nicht viel sagen er meinte vielleicht sind das Haare die nicht mehr weiterwachsen aber das macht fĂĽr mich keinen Sinn. Dann wĂĽrden die doch nicht so dĂĽnn und verdreht und kraus werden. Auch eine Blutprobe mit Tests auf verschiedene Substanzen die fĂĽr die Haare wichtig sind erbrachte nichts.
Am Fönen kann es nicht liegen weil ich nie einen Fön nehme.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: dramatische Verschlechterung der Haarqualität
BeitragVerfasst: Mo Sep 20, 2010 18:20 

Registriert: Mo Aug 31, 2009 18:58
Beiträge: 834
tomcrews hat geschrieben:
Ich habe auch "Haarprobleme". Keinen Ausfall aber bei mir sind die Haare allesamt recht dick und glatt. Aber zwischendrin habe ich Haare die total komisch aussehen. Sie sind total dĂĽnn und total verdreht. So als wĂĽrde man ein Haar kurz ĂĽber eine Flamme halten. Das sieht optisch nicht gut aus. Der Hautarzt konnte mir dazu nicht viel sagen er meinte vielleicht sind das Haare die nicht mehr weiterwachsen aber das macht fĂĽr mich keinen Sinn. Dann wĂĽrden die doch nicht so dĂĽnn und verdreht und kraus werden. Auch eine Blutprobe mit Tests auf verschiedene Substanzen die fĂĽr die Haare wichtig sind erbrachte nichts.
Am Fönen kann es nicht liegen weil ich nie einen Fön nehme.


Also teilweise gelocktes Haar?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: dramatische Verschlechterung der Haarqualität
BeitragVerfasst: Mo Sep 20, 2010 22:05 

Registriert: Mi Jun 16, 2010 21:27
Beiträge: 129
Minoxidil kann helfen.

@turbo-d

Sorry ich will dich nicht angreifen, aber doch eine sehr pompöse Aufmachung diese Seite. Erinnert mich irgendwie an X-Adaption von Masta früher...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: dramatische Verschlechterung der Haarqualität
BeitragVerfasst: Di Sep 21, 2010 7:05 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
so läuft das nunmal mit den ebooks!
das design etc ist auch nicht von mir sondern von einem "fachmann"
auf diesem gebiet. es läuft gut und alle sind zufrieden, habe bis jetzt nur positives feeback bekommen.

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: dramatische Verschlechterung der Haarqualität
BeitragVerfasst: Di Sep 21, 2010 7:36 

Registriert: Mi Jun 16, 2010 21:27
Beiträge: 129
Wenn die Leute zufrieden sind, dann ist ja gut.

Du empfiehlst Finasterid, hab ich das richtig mitbekommen? Meiner Meinung nach würde ich zuerst mit Minoxidil probieren und erst dann einen "Hammer" wie Finasterid probieren. Ich konnte/kann mit Minox gute Erfolge erzielene (5%-Lösung). Mein Haar wurde (trotz exogenem Testo) wieder dichter. Ich war selber erstaunt über die Wirksamkeit von Minox.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: dramatische Verschlechterung der Haarqualität
BeitragVerfasst: Di Sep 21, 2010 8:11 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
hi, minoxidil kann auf dauer nicht reversibele nebenwirkungen hervorrufen und das nicht zu knapp!
es gibt mittel die ähnlich wirken, einem aber nicht die kopfhaut dauerhaft ruinieren.
aber ich denke das hier im forum zu diskutieren ist nicht sinnhaft da peak weder finsterid noch minoxidil verkauft :-)

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 3   [ 38 Beiträge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: