Aktuelle Zeit: Mi Okt 24, 2018 3:35
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 13 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: EAA Only
BeitragVerfasst: Mi Nov 28, 2007 16:33 

Registriert: Mo Okt 16, 2006 10:20
Beiträge: 166
Hi Leute,

habe mich da ich nicht viel Geld habe jetzt f√ľr die kosteng√ľnstigste L√∂sung f√ľr mich entschieden (bzgl. freier Aminos√§uren, welche ich mal testen will)!


Ich habe mich f√ľr 1 Portion EAA an trainingsfreien und 2 Portionen an Trainingstagen entschieden und werde dort jeweils 20-30 Gramm Dextrose beimischen!

Meine Frage:

Sollte die 1 Portion am Trainingstag am morgen oder lieber vor dem Training genommen werden? Die 2 Portion wollte ich nach dem Training trinken!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Nov 28, 2007 18:18 

Registriert: Mo Okt 16, 2006 10:20
Beiträge: 166
Kleine Anmerkung:


Oder sollte ich an trainingsfreien Tagen garkeine EAA¬īs nehmen und daf√ľr an Trainingstagen vor/w√§hrend und nach dem Training h√∂here Mengen???


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Nov 28, 2007 18:34 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
das kann dir doch niemand so einfach sagen, weil weder Information √ľber dein Stoffwechsel, dein Training noch deine Ern√§hrung vorliegt.
Es kann sein, dass die EAAs dir gar nichts bringen, wenn du nämlich zu wenig Protein verzehrst

Ich w√ľrde so pauschal eher sagen, dass du mit EAAs und Anabolic Protein kombiniert fahren solltest (wenn finanziell machbar... was sein kann, da du dann nicht so viele EAAs brauchst)

Ein gut trainierender Mann der sich ausgewogen ernährt kann mit 50 g Anabolic Protein plus 10 g EAAs (0 13-14 g TST - EAAS) in 3 Monaten im Durchschnitt 1,4 kg reine fettfreie Muskelmasse zulegen. (vorm , während und in der Zeit nach dem Training verteilt eingenommen bzw. an trainingsfreine Tagen morgens und abends je zur hälfte verteilt)
Das ist nicht die Welt, aber dieses Ergebniss ist fast immer zu erreichen, auch wenn die Person ab und zu mal kleine Ausrutscher in Ernährung hat.

Das reine EAAs -Gesch√§ft ohne ein Proteinkonzentrat im Hindergrund ist mir zu Unsicher f√ľr eine Voraussage... das kann mehr bringen als die 1,4 kg in 3 Monaten, es kann aber auch gar nichts bringen.

Ist ein wenig wie mit Aktien...Diversifikation senkt das Verlustrisiko mindert aber auch die Chance auf maximale Zugewinne 8)

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Nov 28, 2007 18:41 

Registriert: Mo Okt 16, 2006 10:20
Beiträge: 166
Wie gesagt, wollte es mal mit den freien Aminos testen! Geld ist bei mir sehr knapp!

Ich dachte jetzt daran, das ich morgens an freien Tagen 14g Pulver mit 30g Dextro nehme!

An Trainingstagen nehme ich nach dem Training 25g Pulver mit 50g Dextro, 30-45 Minuten später dann wieder eine Mahlzeit.

Im Allgemeinen bin ich Hardgainer, hatte aber die Idee das mein Körper evtl. die freien Aminosäuren besser zum Aufbau verwertet, da zielgerichteter!

Ansonsten esse ich sehr viel Kohlenhydrate, Fett und ca. 2 - 2,2g/kg Eiweiß am Tag!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Nov 28, 2007 18:42 

Registriert: Mo Okt 16, 2006 10:20
Beiträge: 166
NOchwas zu deiner Aussage:


Ich dachte, EAA¬īs w√§re das Aminospektrum, welches zum Aufbau notwenig w√§re, sprich es ist kein Katalysator, sondern geballter Aufbaustoff an sich?!

^^^Zu deiner Aussage, das es vielleicht nix bringt wenn man zuwenig Protein zusätzlich verzehrt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Nov 29, 2007 11:27 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo ,
der Flash , welcher momentan unten auf unserer Shop Seite läuft erklärt die EAAs bez .BCAAs eigentlich ziemlich gut.

EAAs sind Baustoff und Katalysator zugleich (f√ľr die BCAAs gilt das sogar noch mehr, vorbei nach neuesten Erkenntnissen L-Valin in sehr hoher Menge verbaut wird).

Man nimmt die EAAs zu sich.
Vom Blut werden sie ins extracelluläre Muskelgewebe transportiert.
Dort erzeugen Sie quasi einen "√úberdruck" , der als Katalysator/Stimmulator f√ľr Muskelwachstum wirkt und Wachstumsprozesse in Gang setzt. Der in Gang gesetzte Wachstumsprozess holt sich aber nun die EAAs aus dem Extrazellulargewebe und baut sie in die Muskelzellen als Baumaterial ein.
GANZ WICHTIG....
Nach den neuesten Erkenntnissen, ist das Leeren des Extrazellulargewebes durch den Aufbauprozess sehr wichtig, denn nur wenn es geleert wird , kann es durch eine neue EAA Zufuhr in dieses Gewebe wieder gef√ľllt werden UND EIGENTLICH IST ES DAS ANSTEIGEN DER EAAS in diesem Gewebe, welches der wirkliche Katalysator ist.

Nehmen wir jetzt mal einen ganz dummen Fall.
Jemand supplementiert Leusteron in hoher Menge, isst aber zu wenig Protein bzw zu wenige EAAs .
Leucine ist der st√§rkste Initiator f√ľr Muskelwachstum, dh. der oben beschriebene in-Gang-setzungs Prozess wird durch Leusteron eingeleitet.
Jetzt ist aber zu wenig Valin vorhanden (Valin ist oft limitierendes Baumaterial) , dann will der Körper zwar aufbauen, kann aber nicht, weil kein Material da ist.

Ist etwa so, wie wenn du ein Haus baust und fleisige Arbeiter, aber nicht genug Material hast.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Nov 29, 2007 12:41 

Registriert: Mo Okt 16, 2006 10:20
Beiträge: 166
Gibt es Valin auch einzeln zu kaufen, in letzter Zeit liest man von dir öfters das Valin vermehrt verbaut wird?

K√∂nnte diese Tatsache k√ľnftige EAA bzw. BCAA Dosierungen revolutionieren?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Nov 29, 2007 12:53 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
Beiträge: 2574
Wieso ? Ist genug in BCAA und EAA drin.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Nov 29, 2007 12:56 

Registriert: Mo Okt 16, 2006 10:20
Beiträge: 166
Armin hat geschrieben:
EAAs sind Baustoff und Katalysator zugleich (f√ľr die BCAAs gilt das sogar noch mehr, vorbei nach neuesten Erkenntnissen L-Valin in sehr hoher Menge verbaut wird).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Nov 29, 2007 13:15 

Registriert: Fr Jan 25, 2002 1:01
Beiträge: 2497
stimmt. so isses. und in eea und bcaa ist genug valin drin f√ľr diesen zweck.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Nov 29, 2007 13:34 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
Beiträge: 2574
Denke das Armin darauf gezielt hat das nur Leusteron keine optimale trainings supplementierung ist und mann macht es besser wenn mann dazu noch BCAA oder EAA gibt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Nov 29, 2007 14:53 

Registriert: Mi Mai 19, 2004 19:47
Beiträge: 276
Wohnort: Frankfurt
Hatte (fr√ľher) sowieso √∂fter mal das Problemchen, dass ich eigentlich viel zu viel von einer Zutat abbekomme, weil ich verschiedene Sachen kombiniere.

Aber man kanns eben nicht allen recht machen. Die einen wollen ein einziges All in One Produkt und die anderen viele einzelne Produkte die ineinandergreifen.

Aber so wie es im Moment ist, ist es ganz gut.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Nov 29, 2007 16:07 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
auf https://www.peak.ag/catalog/bilder/Soja_vs_Whey.pdf
seht ihr unten eine Tabelle, welche darstellt, wie das Aufkommen der EEAs im Blutplasma nach dem Verzehr von 33 g Whey Protein, Kohlenhydraten und Leucine ist.
Es ist zu erkennen, dass Valine sogar bei 33 g Proteinverzehr ins Negative rutscht.

In unseren BCAAs und EAAs ist höchstwahrscheinlich ausreichend Valine vorhanden (vorausgesetzt man isst zusätzlich noch ausreichend Protein mit der Nahrung und/oder Supplements).

Dennoch machen wir einige Tests um ganz sicher zu sein.
Es wäre ja schade, wenn wegen einer limitierenden Aminosäure nicht das Maximum aus unseren Formulas herausgeholt werden könnte.
Wer genau schaut, sieht, dass auch Histidine und evtl. auch Phenylalanine kristisch sein könnten.
Wesentlich kritischer wird die Sache wahrscheinlich ohne Kohlenhydrate.
Ohne die KH wird zwar auch der insulininduzierte Aufbauprozess abgeschw√§cht (dh. die Aminos bleiben l√§nger im Blut anstatt sofort verbaut zu werden) ABER dann werden Aminos√§uren f√ľr die Energiegewinnung verbrannt:

Die angespochene Tabelle ist schon interessant und die nehmen wir auch als Ausgangspunkt f√ľr unsere Versuche.

Ein All in One, oder anders ausgedr√ľckt Createston ist einfach am sichersten.
Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass man sich selbst eine bessere Kombination zusammen stellen kann und selbst wenn, das Ganze kame ja viel zu teuer. Beim CT kann man vieles an Verpackung und Arbeit sparen, was unheimlich ins Geld l√§uft. Stell dir mal vor, wie viele einzelne Dosen, wie viele Kapslen, P√ľlverchen ect man braucht um so was Komplexes zu bauen.
Sogar weit fortgeschrittten Athleten rate ich zu CT als Grundmodul. Wer sich (wie Alex und Co) gut auskennt, kann ja noch das eine oder andere zusätzlich ausfeilen aber er hat wenigstens eine ausbilanzierte Basis, die mindestens 90% von dem was sinnvoll ist, abdeckt.
Stell dir allein mal die Arbeit und die Zeit vor, die man braucht um das alles aus zig einzelnen Dosen zu holen und zu schlucken.. ..
.... da ist man nach der Supplementierungsarbeit schon so m√ľde, dass man keine Kraft mehr im Training hat :lol:

Armin

PS:
.... und bitte tut mir den Gefallen und jammert nicht wegen den paar Kohlenhydraten im Createston herum. Davon wird keiner Fett , aber es w√§re jammmmmmmmmer -schade wenn man die super Aufbauwirkung, welche Createston hat, durch eine Kohlenhydratreduktion abschw√§chen w√ľrde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 13 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron