Aktuelle Zeit: Fr Sep 21, 2018 22:30
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 3   [ 33 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  N√§chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Jun 06, 2006 12:27 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

Creatine bringt bei 10% der Athlten nichts ... zumindest nach offiziellen Studien, welche die Zahl der Non-Responder auf 10% setzen.

Supplements bringen nur dann was, wenn der Organismus Bedarf an den darin enthaltenen Substraten hat, das sollte eigentlich bekannt sein.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jun 07, 2006 5:55 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
Beiträge: 2574
Bei mir bringt es dagegen sehr viel.Bin ein "BE dauerkunde" seit es die testreihe mit BE/TS gab.Muss aber sagen das die 2 kapseln BE aus der 1.testreihe (die weissen dosen ) fur mich die starksten waren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jun 07, 2006 14:27 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
wenn ich mir deine Bilder die du mal ins Forum gestellt hast ansehe, dann ist mir klar dass BE dir was bringen MUSS.... denn so sieht man nur aus, wenn man im Extrembereich trainert und bei solchen Trainingseinheiten verstoffwechelst du jede Menge endogener Proteine.

BE hilft dabei diese Körperproteine schnell wieder zu synthetisieren und das ist der einzige Trick beim BE aber der bringt viel, wenn man so trainiert wie oben beschrieben.

In dem Studio wo ich hingehe sitzen einige Leute auf den Sitzergometern herum und treteln ein wenig während sie ein Magazin lesen, denen bringt BE 0,0 NIX, da ist es so unnötig wie ein 6-tes Loch im Kopf.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jun 07, 2006 15:41 

Registriert: Di Jun 03, 2003 10:51
Beiträge: 750
Wohnort: Deutschland
Hallo Armin,
könnte das vielleicht auch auf mich zu treffen?
Darum wirken dein Produkte bei mir anders und ich suche immer sehr seltene Supps.
MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jun 08, 2006 5:57 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
Beiträge: 2574
Ich denke so - wenn du ohne BE aufbaust dann geht's mit BE besser.Wenn du aber mit aller supps nicht gut aufbaust liegt es eher am training und ernaehrung.Bei mir war es so - ich kontte nicht gut aufbauen ( auch mit hilfe von anabolika ) bis ich rausfand auf welches trainig und welche nahrstoff zusammenstzung etc. ich gut reagire.Seit dem ging es bei mir auch ohne hormon unterstuzung vorwarts und mit allen Peak supps ging es noch besser.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jun 08, 2006 6:03 

Registriert: Di Jun 03, 2003 10:51
Beiträge: 750
Wohnort: Deutschland
Hallo,
was heißt gut Aufbauen?
Wie erkennt man, wann man gut aufbaut?
Was ist RHT?
LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jun 08, 2006 7:04 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
Beiträge: 2574
Wenn die kraft steigt - d.h. wenn du heute mit 100 kg 10 wdh bankdrucken schafst und in einem jahr 120 bei selber wdh zahl und dein gewicht sich um zbsp. 2 kg erhoht hat ( ohne fetter zu werden ).
Und von woche zu woche kleine fortschritte beim training zu machen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jun 08, 2006 10:36 

Registriert: Di Jun 03, 2003 10:51
Beiträge: 750
Wohnort: Deutschland
Hallo,
habe das Problem das mir das Gewicht beim Training zu groß ist.
Das soll hei√üen das ich z.b. bei freies Schr√§gbank dr√ľcken, mit Kurzhantel, 40 Kg benutze.
Lieber eine andere √úbung z.b. f√ľr Untere Brust am Kabel vorher mache um bei der Kurzhantel √úbung nur 35Kg f√ľr 4 S√§tze benutze kann.

Das gleiche f√ľr breite Klimmz√ľge zum Nacken, statt am Dippg√ľrtel 20Kg f√ľr 4 S√§tze anh√§nge lieber vorgebeugtes Rudern f√ľr den Lat vorher mache um dann nur noch 10Kg am Dippg√ľrtel zu h√§ngen usw.

Fortschritte??? Sind das Fortschritte?
Von Hosengröße 36 inch auf 33 inch durch Ernährungsumstellung erreicht.
Heißt in Zahlen von 116Kg auf ca. 84 Kg in ca. 6 Mon.
Zurzeit wieder ca. 93 Kg bei gleicher Hosengröße (33 inch).
Brust, Beine und R√ľcken weiter aufgebaut, Bizeps wieder fast auf den Umfang wie mit 116 Kg.

Hätte es vielleicht nicht besser sein können?
Habe oder mache was falsch?
LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jun 09, 2006 5:52 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
Beiträge: 2574
Das sind enorme fortschrite,gratuliere.Du solltest sehr zufrieden sein.Dann sind so ziemlich die allerbesten die mann naturlich machen kann.
Viele leute die ich kenne aus dem studio seher jahr fur jahr gleich aus und die die AAS benutzen sehen 2 monate gross und dann wieder klein aus aber fortschritte macht kaum einer.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jun 10, 2006 8:08 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

da ich √ľber euch beide etwas mehr als √ľber die meisten Peak-Kunden weiss, kann ich sagen, dass ihr (neben einigen andern ) beide sozusagen "Musterbeispiele" f√ľr das was man mit gutem Training, guter Ern√§hrung und Peak-Supplements erreichen kann, seit.

Um kurz auf das "nat√ľrliche" einzugehen, m√∂chte ich festhalten, dass MEINER MEINUNG NACH (ich weiss, dass die meisten das anders sehen - denn f√ľr die Meisten Me,schen ist "spitze" zu (er-) scheinen wichtiger als Spitze zu sein ) nur nicht drogenfreie Resultate gew√ľrdigt werden k√∂nnen.

Gut, wenn einer viel Geld mit Sport verdient, dann will ich nichts sagen, wenn er dopt, er muss wissen wie er sein Geld verdient.

Aber wenn es um Amateursport oder einfach ums Aussehen geht, dann sind nur nat√ľrliche gewonnene Leistungen f√ľr mich bewundernswert, nicht aber durch Hormone oder Operationen usw gewonnene Erscheinungsbilder (das ist nur Freak Krams und das L√§cherlichste was ich je gesehen habe, waren die die Idioten, welche vor ein paar Jahren auf der Fibo herumliefen und sich die Arme mit √Ėl aufgespritz hatten - zum Gl√ľck war das nur eine kurze Mode).

Der Organismus passt sich auf Grund von (Trainings-) Belastung nat√ľrlich an (das kann man mit Ern√§hrung und Supplements optimieren). Auf diese Weise gewonnene Muskeln sind ganz unterschiedlich strukturiert wie das ¬ī"Geh√§nge" welches man durch Hormone usw. auf sich packen kann (deswegen sehe ich zB. sofort, ob einer massiv "stofft" oder nicht).
Das ganze Kapillarsystem, die Blutversorgung, der Wassergehalt, die Faserdichte usw. all das ist ganz verschieden aufgebaut, je nachdem wie die Muskulatur gewonnen wird.
Wenn ein Bodybuilder nach 2 Minuten Posing schon fast einen Kreislaufzusammenbruch bekommt (was ich schon erlebt habe), zeigt das doch schon wie es mit seiner muskulären Leistungsfähigkeit aussieht - oder?

Wie gesagt, wenn man damit viel Geld verdient ist das ein Job und f√ľr mich akzeptabel, aber wenn das wegen Minderwertigkeits- oder sonstigen Komplexen gemacht wird und Gesundheit und Leistungsf√§higkeit dabei auf der Strecke bleiben, dann ist das schon mehr als bedenklich . Sellt euch mal vor, so ein 120 - 130 kg Masseklotz wird bei einem Streit von einem gut austrainierten 85 kg Mann verpr√ľgelt oder bricht zusammen, wenn mal der Aufzug nicht funktionert und er 5 Stockwerke Treppen laufen muss - sieht schon ein wenig komisch aus, jedenfalls f√ľr mich.

Nun noch kurz zu Supplements:
Man muss zwischen Basis-Supplements und Spezialsupplements unterscheiden. Die Basissupplements sind eigentlich f√ľr jeden Athleten ziemlich gleich (nur die Gesamtmenge und die Kohlenhydratmenge ist individuell etwas unterschiedlich - je nach K√∂rpertyp).
Die Spezial-Supplements könnten TOTAL unterschiedlich wirken, einige wirken evtl. gar nicht, andere wiederum wirken extrem gut.
Was an Spezialsupplements interessant ist, hängt von sehr vielen individuellen Faktoren ab (von so vielen, dass ich gar nicht erst darauf eingehen will - ein ehemaliger DDR-Olypmia-Erfolgstrainer - der beste Trainer den ich je getroffen habe - hat mal zu mir gesagt "es sind so viele Faktoren zu beachten, dass man nicht mal weiss wie viele Faktoren es sind, geschweige denn, dass man die Faktoren alle kennt).

Um die sinnvollen Spezialsupplements herasuzufinden, bleibt nur der Weg verschiedene Supplements in der Praxis zu testen und zu sehen was dabei herauskommt (das ist das Black Box System, das ich von oben besagtem Trainer √ľbernommen und weiter entwickelt habe).

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Jul 02, 2006 23:32 

Registriert: So Mai 28, 2006 11:42
Beiträge: 21
Habe nun meine 2 Dosen fertig und pro Tag so 6-8 Kapseln genommen... habe mich extrem Eiweissreich ern√§hrt (metabole Di√§t) und muss sagen das ZEUGS ist f√ľr ein Supplement der HAMMER !!!!!!!!!!!!!

Ich habe schon so einiges genommen bin aber seit nunmehr 3 Jahren natural, weil mir die Risiken im voranschreitendem Alter erst richtig bewusst wurden... ich hatte ja aufgrund meiner extrem eiweissreichen Ern√§hrung sehr grosse Erwartungen und muss sagen ich wurde vom Ecdysone FX nicht ent√§uscht... schon nach dem ersten Tag habe ich was gesp√ľrt und nach 2 Tagen sind meine Adern derart rausgekommen, dass ich schon Angst bekommen habe... ich bin voll trocken und hart geworden und hab beim Training einen gnadenlosen Pump... zudem ver√§ndert sich irgendwie ein K√∂rper d.h. ich nehme nicht nur einfach an zus√§tzlicher Muskelmasse zu sondern mein Fett mutiert in Muskelmasse... nehme das Zeugs jetzt paar Wochen und ein Waschbrettbauch zeichnet sich langsam ab (hatte ich noch nie in meinem Leben)... irgendwas stellt das Zeugs mit meinem Stoffwechel an... ich bekomme genau die Figur die ich immer haben wollte... also ich bestell gerade die n√§chsten 2 Dosen.... GEIl... GEIL... GEIL... hoffentlich belibt der Effekt...

Zur Dosierung... also ich habe 6-8 genommen d.h. immer zu meinen proteinreichen Mahlzeiten eine genommen... das Zeugs wirkt am Besten mit Fleisch (Pute, Rind) und zwar so 400-500g... danach sp√ľrt du richtig einen Pump... echt krass... also wie gesagt mache Metabole Di√§t... schaut euch die mal an.... ich trainiere 4er Split und Jogge fast t√§glich 30-40 Minuten... meine Ausdauer hat sich von dem Zeug auch irgendwie gesteigert... kann das gar nicht beschreiben aber scheint echt ein AllinOne Wundermittel zu sein...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Jul 03, 2006 6:32 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

solche Fälle hatten wir schon öfter, aber es geht nicht immer so sprunghaft weiter.

BE hilft dir dabei deinen endogenen Proteinhaushalt zu optimieren.
Der scheint vorher (durch √ľbertraining oder was auch immer) ziemlich durcheinander gewesen zu sein und durch die Optimierung entstehen diese signifikanten Anfangserfolge.

Wenn die Optimierung aber stattgefunden hat, kann BE nur das hohe Level aufrecht erhalten ABER NICHT MEHR NOCH MAL SO SPRUNGHAFT KORRIGIEREN.

Du kannst dann langfristig eine optimale Nitrogenverwertung erwarten, aber es wird keinen Sprung von nicht optimal zu optimal mehr geben.

Man darf keine √ľbertriebenen Erwartungen an Supplements stellen, BE ist kein "Monstermacher-Mittel das Muskeln so einfach dahinzaubert". BE kann nur eines, es hilft dabei, das Protein und die Aminos√§uren, die du verzehrst viel besser zu assimilieren (dh. zu K√∂rperprotein umzusetzen).
Das bedeutet aber noch lange nicht, dass jetzt jedes Gramm Protein direkt als Muskelmasse angelagert wird denn dazu ist u.a. geeignetes Training (das erst die Anpassungsreize setzt) und vor allem auch die Frage, wie weit du noch von deinen nat√ľrlichen genetischen Grenzen entfernt bist, ausschlaggebend.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jul 05, 2006 18:56 

Registriert: Fr Apr 01, 2005 18:20
Beiträge: 31
hallo zusammen

ich h√§tte mal eine frage zur dosierung. einige schreiben hier das sie 6-8 kapseln am tag zu sich nehmen. auf der verpackung steht jedoch die dosis von 4 kapseln sollte nicht √ľberschritten werden!?

habe mir jetzt 3 dosen fx besorgt weil ich die dosierung hoch halten m√∂chte um wirklich was zu sp√ľren.

also ich wiege 88 kg. bis zu wievielen kapseln am tag darf ich einnehmen ohne das mir die eier abfallen??? :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jul 05, 2006 20:37 

Registriert: Fr Jun 16, 2006 12:19
Beiträge: 256
Wohnort: Duisburg
Nebenwirkungen sollen ja angeblich - zumindest vom Extrakt - nicht zu erwarten sein... von daher weiss ich nicht wo die Verzehrempfelung herr√ľhrt. Ich halte mich im Moment rein aus Kostengr√ľnden daran :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jul 06, 2006 6:54 

Registriert: Fr Jan 25, 2002 1:01
Beiträge: 2497
warum sollten dir von einem pflanzenextrakt die eier abfallen?????


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 3   [ 33 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  N√§chste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: