Aktuelle Zeit: Mo Sep 24, 2018 4:28
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 2   [ 21 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ecdysone vs. ecdysone fx
BeitragVerfasst: Do Okt 29, 2009 12:19 

Registriert: Fr Sep 07, 2007 8:19
Beiträge: 1784
Tobias70 hat geschrieben:
Sollte mir das zu denken geben :?: :oops:

Gr√ľ√üe
Sp√§testens wenn der T√ľrsteher nach deinem Ausweis fragt, oder du mit ner Pulle Sprit an der Kasse ebenfalls den Ausweis ziehen musst... 8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ecdysone vs. ecdysone fx
BeitragVerfasst: Do Okt 29, 2009 12:41 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

obwohl ich es sicher zur Zeit, als wir BE und TE einf√ľhrten geschrieben habe, will ich es nochmal kurz wiederholen.

1.
Die Dosierungen aus USA sind mit Vorsicht zu genie√üen, weil dort mit sehr unterschiedlichen Extraktqualit√§ten gehandelt wird. Das gibt es 95 % ige Extrakte, die in unserem HPLC gerade mal knapp √ľber 10% BE anzeigen.
Wenn von so einem BE Produkt 1000 mg anaylstisch ausgewiesenes pures BE nimmt, dann ist das ungef√§hr so viel, wie wenn man von unseren Produkten 120 bis 150 mg reines analystisch ausgewiesenens BE nimmt (der unterschied liegt in den Analysemethoden.. ist √§hnlich wie beim Tafel - und Mineralwasser.. wenn die genauesten Analysemethoden angewendet w√ľrden, d√ľrften wahrscheinlich manche Brunnen nicht mehr verkaufen :wink: )

2.
Ich selbst habe mit 1000 mg unseres reinen BE √ľberhaupt noch nie gearbeitet, ich wei√ü jedoch von einigen Weltklassebodybuildern (auch aus USA) die mit 1000 mg unseres "Spinat-BE" hervorragende Erfolge hatten , was besonders bei Wettkampfdi√§t und in den letzten Wochen vor drogengetesteten Wettk√§mpfen der Fall war.

3.
Es gibt Studien und Berichte aus Russland, Ukraine, die vermuten lassen die BE Wirkung ab 30 mg reinem BE bei proteinreicher Ern√§hrung schon signifikant die Leistungf√§higkeit verbessert und vor allem die Erhohlungszeit nach Training (oder Gewaltmarsch mit Gep√§ck und Gewehr auf R√ľcken) verk√ľrzt .

4.
Diese Mengen BE sind auch bei einigen unsere Proteine beigesetzt.

5.
Ob das BE (bez. ein anderes Supplement) √ľberhaupt was bringt, h√§ngt von vielen Faktoren ab und vor allem auch von den Erwartungen.
Bei moderaten Dosierungen wie wir sie bei Peak empfehlen, kann man von BE eigentlich nur kurzfristig oder aber langfristig deutlich was sp√ľren oder sehen. Mittelfristig, wie etwa Creatine, kann man BE nicht sp√ľren.. das darf man nicht verwechseln.
Bei einem Trainingsplateau (dh. wenn man monatelang kauf Fortschritt erzielt) kann BE innerhalb weniger Tage das Plateau durchbrechen, aber dann ist ERST EINMAL MIT DEM SP√úRBAREN ENDE.
Langfristig, dh. √ľber 8 bis 12 und mehr Monate hinaus gesehen, kann BE dann vielleicht 1 kg , vielleicht auch 2 kg, vielleicht aber nur ein halb Kilo mehr Masse bewirken, als wenn man kein BE nimmt..

Meiner Erfahrung nach ist BE und BE FX ziemlich gleichwertig von der Wirkung, individuell muss vielleicht jeder mal probieren, ob eines von beiden bei ihm speziell besser wirkt.

Armin

PS:
Ich selbst vermute auf Grund von Kundenr√ľckmeldungen (kann es aber nicht durch harte Fakten bzw. Protokolle belegen), dass BE bei hochintensivem Volumentraining (Minimum, aber wirklich absolutes Minimum sollte 8 Wiederholungen bei 3 S√§tzen pro Muskelgruppe, sein... bie mehr Wiederholungen bei 5 S√§tze bringt BE offenbar mehr ) mehr bringt als beim Training mit sehr hohem Gewicht und wenigen Wiederholungen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ecdysone vs. ecdysone fx
BeitragVerfasst: Sa Okt 31, 2009 21:26 

Registriert: Di Apr 28, 2009 19:43
Beiträge: 408
Ich habe das Ecdysone FX schon mal gute 6 Wochen mit jeweils 5 Kapseln am Tag getestet. Obwohl ich eigentlich eher skeptisch war, wollte ich es unbedingt mal selbst testen, die versprochene Wirkung war einfach zu verf√ľhrerisch... :wink:
Und ich bin tats√§chlich √ľberzeugt davon, dass es was bringt. Zugegeben, ich habe in der Zeit ordentlich reingehauen, aber ich hatte das Gef√ľhl, dass ich diese Erh√∂hung der Kalorien wesentlich besser vertragen habe. Im Gegensatz zu fr√ľheren Experimenten mit einer Erh√∂hung der Kalorienzufuhr blieb die Form deutlich besser. Die Regeneration war ebenfalls gut, und ich habe zu der Zeit einen 2er Split 4 x die Woche trainiert und war durchweg in guter Verfassung.
Klar ist auch immer eine Art Placebo im Spiel. Man trainiert vermutlich noch härter und achtet noch besser auf die Ernährung, weil man Geld in ein "Wundermittelchen" investiert hat und dabei das Maximum rausholen will.
Aber selbst wenn es nur √ľber diese Mechanismen gewirkt haben sollte, hat es sich gelohnt.
Fazit: da Ecdysone im Moment ja als Aktion läuft, werde ich es in der Zeit bis Weihnachten definitiv noch mal testen, eventuell auch in der Kombi Ecdysone + Ecdysone FX, Minimum 6 Kapseln am Tag.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ecdysone vs. ecdysone fx
BeitragVerfasst: Fr Nov 06, 2009 13:45 

Registriert: Mo Jul 30, 2007 11:43
Beiträge: 917
ist leusteron tst im vergleich zu ecdysone besser??weiß das jemand?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ecdysone vs. ecdysone fx
BeitragVerfasst: Fr Nov 06, 2009 16:52 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo

ich muss den Text von Vistamin noch verlängern:

..... vorausgesetzt man hat zum Zeitpunkt der Einnahme von Leusteron ausreichend EAAs im Extrazellulären (Muskel-) Gewebe, war nur durch eine gute Aminosäuren bzw. Proteinversorgung sicher gestellt werden kann.

Wir "basteln" zur Zeit noch an weiteren Leucine bzw. BCAA Verbindungen und Veresterungen und an Nanogels mit diesen Aminos herum um ungefähr heraus zu bekommen, wie die Muskelproteinsynthese auf unterschiedliche hohe und unterschiedliche lange Beladungen des Blutpools mit diesen Aminossäuren reagiert.

Im Moment sind die Ergebnisse noch völlig chaotisch (brauche bestimmt noch 6 Monate um irgend einen Trend zu erkennen) , NUR EINES IST JETZT SCHON ZU KLAR ZU ERKENNEN:

Wenn nicht genug EAA im Blut und in dem Gewebe au√üerhalb der Muskelzellen sind (z.B. nach 3 t√§gigem Gem√ľsesaft-Fasten) , geht gar nichts bez√ľglich Muskelproteinsynthese, egal welche Verbindung, Veresterung oder Kombination von Leucine und BCAA man gibt und egal in welcher Dosierung. Die BCAA allein reichen nicht aus um Muskelzellmasse auf zu bauen.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ecdysone vs. ecdysone fx
BeitragVerfasst: Sa Nov 07, 2009 11:23 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo

@ Vistamin:

Ich hoffe ich verwirre die normalen Leser jetzt nicht, aber mit Methyl-Ester-Leucine gemischt mit Acetyl-L-Leucine k√∂nnen wir sogar bei sonstiger EEA Karenz f√ľr etwa 60 Minuten die Muskelproteinsynthese aktivieren (dann klingt der Effekt allerdings ab).

Offensichtlich wirken diese Verbindungen so stark, dass endogen abgebaute EAAs aus nichtmuskulären Körpergeweben zum Aufbau von Muskelzellmasse genutzt werden.

Also das Leucine-Krams ist schon eine hochinteressante Sache und ich bin sicher, da werden wir noch einiges in den nächsten Jahren machen können.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 2   [ 21 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron