Aktuelle Zeit: Mi Okt 24, 2018 4:56
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 21 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite 1, 2  N√§chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ecdysone vs. ecdysone fx
BeitragVerfasst: Di Okt 27, 2009 0:20 

Registriert: So Jan 07, 2007 15:51
Beiträge: 139
Wohnort: frankfurt/main
welche erfahrungen habt ihr?? welches produkt nehmt ihr und warum?
87mg ecdysteron und turkesteron vs. 100mg ecdysterone??
von der anabolen potenz her, welches wäre da höher anzusiedeln?
mfg. rene

_________________
Ist es zu schwer, bist du zu schwach....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ecdysone vs. ecdysone fx
BeitragVerfasst: Di Okt 27, 2009 7:25 

Registriert: Do Jul 09, 2009 11:48
Beiträge: 60
Wohnort: M√ľnchen
Hi coachffm78,

also ich nehme seit einigen Tagen Ecdysone (nicht die FX-Variante).
Ob es in dem Rahmen wirkt wie beschrieben kann ich noch nicht sagen.
Vertraue aber absolut auf die Kompetenz von PEAK :!: :!:

Wenn ich die Infos aus dem Supplementeratgeber noch richtig im Kopf habe, dann wird die FX-Variante als nicht ganz so effektiv beschrieben. Ist auch ein Preisunterschied (marginal).

Ich gehe davon aus, dass das Turkesteron (wohl noch nicht wissenschaftlich in dem Rahmen ausgeforscht wie Ecdysteron) einen guten zus√§tzlichen Nutzen bringt. Also war es f√ľr mich keine Frage, dass ich das Produkt Ecdysone kaufe (Turkesteron ist darin enthalten). Bei der FX-Variante fehlt meines Wissens das Turkesteron.

Wichtig zu erwähnen ist in diesem Zusammenhang, dass die Produkte wohl nur dann die volle Wirksamkeit entfalten, wenn das Training, die Ernährung etc. angemessen ist und vor allem ausreichend hochwertiges Protein/Aminos aufgenommen werden :!:

Ich supplementiere hier APF und AF.
Insgesamt (Nahrungsprotein und Supplemente) komme ich auf 3 gr. pro KG Körpergewicht.
Mal sehen was passiert - ob es nachhaltig wirkt :wink:

Bei Interesse poste ich das Ergebnis ... :P

Gr√ľ√üe

_________________
Tobias70, geb. 1970
Derzeit verwendet: CT (normal), X-Pump Fusion bzw. DETONATOR, APF, BCAA TST, Fettsäuren, Mineralstoffe, Vitamine, Enzyme, Arthro Stack, Builtup, ZMA


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ecdysone vs. ecdysone fx
BeitragVerfasst: Di Okt 27, 2009 17:14 

Registriert: So Sep 04, 2005 11:19
Beiträge: 137
Wohnort: fulda
Laut Studien sind 5mg/kg Körpergewicht empfehlenswert um eine erkennbare Wirkung zu erzielen. :wink:

_________________
MfG t-killa


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ecdysone vs. ecdysone fx
BeitragVerfasst: Di Okt 27, 2009 21:38 

Registriert: Mo Jul 30, 2007 11:43
Beiträge: 917
wann sollte ich das produkt den optimal einnehmen...? wenn ich nach dem training bu nehm hab ich ja Spinat-Extrakt (ß-Ecdysteronhaltig) mit drin also denk ich mal dazu nicht?
also dann eher danach zum essen oder zum mittagessen??
oder eher wenn ich mir ein shake mit apf un gluco anr√ľhre??


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ecdysone vs. ecdysone fx
BeitragVerfasst: Mi Okt 28, 2009 7:31 

Registriert: Do Jul 09, 2009 11:48
Beiträge: 60
Wohnort: M√ľnchen
Hallo,

bei meinen Ausf√ľhrungen oben (siehe nachfolgend)
Ich supplementiere hier APF und AF.
Insgesamt (Nahrungsprotein und Supplemente) komme ich auf 3 gr. pro KG Körpergewicht.

beziehe ich mich ausschließlich auf Protein/Aminos...
Wenn ich am Tag - bei derzeit - 84 kg Körpergewicht 4 Kapseln nehme, dann kommt das schon hin mit den 5g Ecdy. Hinzukommt noch das Ecdy. im APF.

Im Supplementeratgeber kann man lesen, dass man Ecdy. zu proteinreichem Essen supplementieren sollte :!: Also Glucofast mit APF ist m.E. problemlos möglich, sogar förderlich

Ich mache das so:
Morgens 5.00 Uhr eine Kapsel
Vormittags 10.Uhr eine Kapsel
Nachmittags 15.30 Uhr eine Kapsel
Abens 19.00 Uhr eine Kapsel.

An Trainingstagen morgens mit mit 20 gr. AF und eine Stunde später mit AFP etc.
An trainingsfreien Tagen nehme ich CT am Morgen.

Ich habe gelesen, dass die Wirkung von Ecdy. ca. 3 Stunden anhalten soll, also in diesem Zeitfenser soll das Protein sehr gut aufgenommen werden. Darum diese zeitliche Aufteilung.

In CT ist zwar auch Ecdy. enthalten, aber aus meiner Sicht spricht nichts dagen z.B. CT+1 Stunde später APF und wieder eine Stunde später nochmals APF zu nehmen. Ecdy dann zusammen mit CT.
So - denke ich - kommt eine gute, wirkungsvolle Kombination zu stande.

Au√üerdem ist Ecdy. ja nicht nur gut f√ľr die Proteinaufnahme und Umsetzung, sondern hat auch anderweitige hoch interessante und hilfreiche Eigenschaften! (siehe Supplementeratgeber).
Allein schon wegen diesen "weiteren Eigenschaften" lohnt sich die Supplementierung.


Gr√ľ√üe

_________________
Tobias70, geb. 1970
Derzeit verwendet: CT (normal), X-Pump Fusion bzw. DETONATOR, APF, BCAA TST, Fettsäuren, Mineralstoffe, Vitamine, Enzyme, Arthro Stack, Builtup, ZMA


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ecdysone vs. ecdysone fx
BeitragVerfasst: Mi Okt 28, 2009 11:42 

Registriert: Mo Jul 30, 2007 11:43
Beiträge: 917
du hast ja schon im apf be drin meinst du nee monosupplementierung von be bringt zusätzlich noch was?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ecdysone vs. ecdysone fx
BeitragVerfasst: Mi Okt 28, 2009 12:19 

Registriert: Do Jul 09, 2009 11:48
Beiträge: 60
Wohnort: M√ľnchen
Ich gehe davon aus, dass die Menge in APF - also Ecdy. - die Proteinaufnahme verbessert... eine Monosupplementierung bzw. eine zus√§tzliche - deutlich h√∂here - Supplementierung halte ich f√ľr noch potenter... ist ja auch noch Turkesteron enthalten :!:

Mein Limit - wie auch als Verzehrempfehlung angegeben - 4 Kapseln halte ich ein.. mehr bringt dann wohl wirklich nichts mehr.

Ich nehme ja auch viel Protein √ľber die Nahrung auf... Quark, Eier, Fisch etc. da ist ja kein Ecdy. enthalten :-)
Nur APF nehme ich ja nicht... obwohl es ein gewichtiger Baustein in meiner Nahrungszufuhr darstellt!

Super, dass Ecdy. jetzt sogar im Angebot ist :!: :!:

_________________
Tobias70, geb. 1970
Derzeit verwendet: CT (normal), X-Pump Fusion bzw. DETONATOR, APF, BCAA TST, Fettsäuren, Mineralstoffe, Vitamine, Enzyme, Arthro Stack, Builtup, ZMA


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ecdysone vs. ecdysone fx
BeitragVerfasst: Mi Okt 28, 2009 16:48 

Registriert: So Jun 18, 2006 16:00
Beiträge: 2130
Wohnort: Reutlingen
Die Menge im APF bewegt keine Welten, Armin sagt selbst das er nicht genau weis OB es √ľberhaupt etwas bringt.

Aber es wurde schon gesagt das bei viel höherer einnahme unterschiede zu erkennen sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ecdysone vs. ecdysone fx
BeitragVerfasst: Mi Okt 28, 2009 16:56 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
Beiträge: 2574
Ich kann mich noch errinern ( habe die dosen auch noch irgendwo zu hause ) von diesen test - BE und Turkesteron in 250 mg pro kapseln ( weisse dosen ) vor ein paar jahren.
Diese waren ( bei mir ) EXTREM wirkungsvoll.
Ich personlich denke dass sich die dosis ab 5 mg/kg BE oder mehr sehr bemerkbar macht.
Ich nehme 6 caps Ecdy FX taglich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ecdysone vs. ecdysone fx
BeitragVerfasst: Mi Okt 28, 2009 17:51 

Registriert: So Jan 07, 2007 15:51
Beiträge: 139
Wohnort: frankfurt/main
erstmals danke f√ľr die bisherigen antworten.
prinipiell wird ja das ecdyson als noch potenter angepriesen, weil ja eben noch das tukresteron enthalten ist. allerdings ist hier der gehalt mit 87,5 mg ecdys und turkesteron angegeben, wohingegen beim fx ja auf 100mg reine be standartisiert ist. also ist der be gehalt beim ecdys ja schon um einiges geringer als beim fx.
bei 120kg k√∂rpergewicht m√ľ√üte ich 6 kapseln fx einehmen, um auf 5mg pro kgKG zu kommen, beim ecdyson dann wohl so 8 kapseln, da hier der ecdys gehalt ja niedriger ist...

_________________
Ist es zu schwer, bist du zu schwach....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ecdysone vs. ecdysone fx
BeitragVerfasst: Mi Okt 28, 2009 21:33 

Registriert: Mo Jul 30, 2007 11:43
Beiträge: 917
ich teste es mal mit 4 tabs am tag bei wunsch kann ich ja mal ergebnisse posten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ecdysone vs. ecdysone fx
BeitragVerfasst: Do Okt 29, 2009 7:23 

Registriert: Fr Jan 25, 2002 1:01
Beiträge: 2497
mcalex hat geschrieben:
Ich kann mich noch errinern ( habe die dosen auch noch irgendwo zu hause ) von diesen test - BE und Turkesteron in 250 mg pro kapseln ( weisse dosen ) vor ein paar jahren.
Diese waren ( bei mir ) EXTREM wirkungsvoll.


ohja.... die dinger waren so richtig gut!!!die haben richtig reingehauen!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ecdysone vs. ecdysone fx
BeitragVerfasst: Do Okt 29, 2009 7:31 

Registriert: Do Jul 09, 2009 11:48
Beiträge: 60
Wohnort: M√ľnchen
coachffm78 hat geschrieben:
prinipiell wird ja das ecdyson als noch potenter angepriesen, weil ja eben noch das tukresteron enthalten ist. allerdings ist hier der gehalt mit 87,5 mg ecdys und turkesteron angegeben, wohingegen beim fx ja auf 100mg reine be standartisiert ist. also ist der be gehalt beim ecdys ja schon um einiges geringer als beim fx.
bei 120kg k√∂rpergewicht m√ľ√üte ich 6 kapseln fx einehmen, um auf 5mg pro kgKG zu kommen, beim ecdyson dann wohl so 8 kapseln, da hier der ecdys gehalt ja niedriger ist...


Hi, coachffm78,

Ecdy. und Turkesteron wirken wohl synergetisch d.h. sie verstärken sich gegenseitig in der Wirkung. Es könnte sogar sein, dass Turkesteron anaboler wirkt als Ecdy. (lt. Supplementenratgeber).

Darum w√ľrde ich die von dir oben aufgestelle Berechung relativieren!

Die FX-Variante wird - in seiner Gesamtheit gesehen - nicht an das Potential von Ecdysone rankommen.
Der reine Ecdy.-Gehalt ist da eben nicht das ausschlaggebende Element :!:

Danke √ľbrigens f√ľr die postings bez√ľglich der Wirksamkeit von Ecdy. :D
Spornt mich weiter an. Evtl. nehme ich auch mal 6 Kapseln... teste es mal... bisher waren es ja 4 (Verzehrempfehlung).

Außerdem sollte man die weiteren - hoch interessanten Eigenschaften - von Ecdy. nicht vergessen!

P.S. Am Montag bekam ich ein Kompliment vom Studiobesitzer bez√ľglich meines Muskelaufbaus im R√ľcken- und Schulterbereich, gestern ein Kompliment von einem Bekannten, der meinte ich sehe von Jahr zu Jahr j√ľnger aus... :wink: :wink: :wink: :wink: (Ah ja, ich bin 39)

Sollte mir das zu denken geben :?: :oops:

Gr√ľ√üe

_________________
Tobias70, geb. 1970
Derzeit verwendet: CT (normal), X-Pump Fusion bzw. DETONATOR, APF, BCAA TST, Fettsäuren, Mineralstoffe, Vitamine, Enzyme, Arthro Stack, Builtup, ZMA


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ecdysone vs. ecdysone fx
BeitragVerfasst: Do Okt 29, 2009 12:19 

Registriert: Fr Sep 07, 2007 8:19
Beiträge: 1784
Tobias70 hat geschrieben:
Sollte mir das zu denken geben :?: :oops:

Gr√ľ√üe
Sp√§testens wenn der T√ľrsteher nach deinem Ausweis fragt, oder du mit ner Pulle Sprit an der Kasse ebenfalls den Ausweis ziehen musst... 8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ecdysone vs. ecdysone fx
BeitragVerfasst: Do Okt 29, 2009 12:41 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

obwohl ich es sicher zur Zeit, als wir BE und TE einf√ľhrten geschrieben habe, will ich es nochmal kurz wiederholen.

1.
Die Dosierungen aus USA sind mit Vorsicht zu genie√üen, weil dort mit sehr unterschiedlichen Extraktqualit√§ten gehandelt wird. Das gibt es 95 % ige Extrakte, die in unserem HPLC gerade mal knapp √ľber 10% BE anzeigen.
Wenn von so einem BE Produkt 1000 mg anaylstisch ausgewiesenes pures BE nimmt, dann ist das ungef√§hr so viel, wie wenn man von unseren Produkten 120 bis 150 mg reines analystisch ausgewiesenens BE nimmt (der unterschied liegt in den Analysemethoden.. ist √§hnlich wie beim Tafel - und Mineralwasser.. wenn die genauesten Analysemethoden angewendet w√ľrden, d√ľrften wahrscheinlich manche Brunnen nicht mehr verkaufen :wink: )

2.
Ich selbst habe mit 1000 mg unseres reinen BE √ľberhaupt noch nie gearbeitet, ich wei√ü jedoch von einigen Weltklassebodybuildern (auch aus USA) die mit 1000 mg unseres "Spinat-BE" hervorragende Erfolge hatten , was besonders bei Wettkampfdi√§t und in den letzten Wochen vor drogengetesteten Wettk√§mpfen der Fall war.

3.
Es gibt Studien und Berichte aus Russland, Ukraine, die vermuten lassen die BE Wirkung ab 30 mg reinem BE bei proteinreicher Ern√§hrung schon signifikant die Leistungf√§higkeit verbessert und vor allem die Erhohlungszeit nach Training (oder Gewaltmarsch mit Gep√§ck und Gewehr auf R√ľcken) verk√ľrzt .

4.
Diese Mengen BE sind auch bei einigen unsere Proteine beigesetzt.

5.
Ob das BE (bez. ein anderes Supplement) √ľberhaupt was bringt, h√§ngt von vielen Faktoren ab und vor allem auch von den Erwartungen.
Bei moderaten Dosierungen wie wir sie bei Peak empfehlen, kann man von BE eigentlich nur kurzfristig oder aber langfristig deutlich was sp√ľren oder sehen. Mittelfristig, wie etwa Creatine, kann man BE nicht sp√ľren.. das darf man nicht verwechseln.
Bei einem Trainingsplateau (dh. wenn man monatelang kauf Fortschritt erzielt) kann BE innerhalb weniger Tage das Plateau durchbrechen, aber dann ist ERST EINMAL MIT DEM SP√úRBAREN ENDE.
Langfristig, dh. √ľber 8 bis 12 und mehr Monate hinaus gesehen, kann BE dann vielleicht 1 kg , vielleicht auch 2 kg, vielleicht aber nur ein halb Kilo mehr Masse bewirken, als wenn man kein BE nimmt..

Meiner Erfahrung nach ist BE und BE FX ziemlich gleichwertig von der Wirkung, individuell muss vielleicht jeder mal probieren, ob eines von beiden bei ihm speziell besser wirkt.

Armin

PS:
Ich selbst vermute auf Grund von Kundenr√ľckmeldungen (kann es aber nicht durch harte Fakten bzw. Protokolle belegen), dass BE bei hochintensivem Volumentraining (Minimum, aber wirklich absolutes Minimum sollte 8 Wiederholungen bei 3 S√§tzen pro Muskelgruppe, sein... bie mehr Wiederholungen bei 5 S√§tze bringt BE offenbar mehr ) mehr bringt als beim Training mit sehr hohem Gewicht und wenigen Wiederholungen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 21 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite 1, 2  N√§chste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron