Aktuelle Zeit: Mi Sep 19, 2018 19:35
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 8 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ecdysone FX; Frage an Armin ..
BeitragVerfasst: Fr Jan 26, 2007 22:25 

Registriert: Mi Nov 22, 2006 13:58
Beiträge: 1
Hi Armin .. nehme seit ca. 2 Monaten Deine Spinatkapseln, um √ľber eine katabole Phase von ca. 3 oder 4 Monaten zu kommen .. kann das Hungergef√ľhl der ersten 2 Wochen best√§tigen und nehme entsprechend an, dass das Produkt auch wirkt! Von der kraftsteigernden Wirkung des Produktes merke ich allerdings noch nichts, hoffe aber, dass sich das innerhalb der kommenden 2 Monate noch √§ndert; k√§mpfe dzt. um jede Wiederholung bei den Grund√ľbungen und denke, dass ich die Talsohle bereits √ľberwunden habe .. 2 Fragen, die Du - meinem Wissen nach - noch nicht in diesem Forum beantwortet hast: welche Anzahl an Kapseln pro Tag empfiehlst Du (nehme dzt. jeweils 2 St√ľck zu den eiwei√üreichen Mahlzeiten; also 8 Stk. pro Tag)? Das sollte doch auch irgendwie mit dem K√∂rpergewicht im Zusammenhang stehen ..
bzw. sollte das Produkt nicht nach ca. 3 Monaten f√ľr eine gewisse Zeit (wie lange?) abgesetzt werden? Irgendwo im Forum stand 'mal zu lesen, dass die kraftsteigernde Wirkung nach dem 1. Monat noch ca. 2 Monate in leichter Form weiter geht; was dann passiert - oder wie zu cyclen w√§re - steht leider nicht mehr .. w√§re Dir f√ľr die Beantwortung recht dankbar JJJ, Senior-Powerlifter

_________________
.. und wenn der Glaube Berge versetzen kann, dann kann es auch der an die supplements - hä, hä ..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jan 26, 2007 22:51 

Registriert: Mo Okt 25, 2004 22:47
Beiträge: 658
Hallo,

ich bin nicht Armin aber kann dir eine Frage definitiv antworten.
Armin schrieb das es ideal ist,zwecks Kosten/Nutzen, in etwa auf ein 1 g Protein 1 mg BE zu konsumieren.
Nat√ľrlich √ľber den Tag verteilt und im Idealfall das BE zu schnellen Protein.

MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jan 27, 2007 6:00 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

erst einmal muss ich klarstellen, dass Beta Ecdysteron NICHT so schnell wie Creatine und/oder manche stark androgene Steroide die Kraft und Muskelmasse steigern kann.
Das liegt ganz einfach daran, dass BE (genau wie Protein, Aminosäuren ect) nicht die direkte Wirkung auf ATP oder ATP Präkursoren hat, die etwa Creatine und Co haben.

BE, Protein, BCAAs¬ī, EEA¬īs wirken haupts√§chlich auf die reine (Muskel-) Proteinsynthese dh. sie f√∂rdern den Aufbau von Muskelmasse. Das Wachstum von Muskelmasse (und damit die Kraftzunahme) geht wesentlich langsamer als die Vergr√∂√üerung der ATP bzw. Creatinevorr√§te.

Der Vorteil dieses langsamen Prozesses liegt aber darin, dass das erreichte Ergebniss wesentlich stabiler ist, als das Ergebniss des Prozesses welches Creatine und Steriode bewirken.

In den meisten Fällen sollten 1mg BE pro g verzehrtes Protein vom Preis-Leistungsverhältnis optimal sein. Wer im extrem Bereich trainiert (und dadurch viele endogene Proteine oxidiert) kommt evtl. mit 1.2 bis 1,3 mg BE / g verzehrtes Protein besser hin, aber mehr braucht auch er auf keinen Fall.
Manchmal steckt ein Athlet in einem Plateau, dh. er trainiert hart und hat trotzdem schon l√§ngere Zeit keine Fortschritte erzielt. Dieses Plateau kann unter anderem auch mit einem latenden und chronischen Mangel an endogenen Proteinene zusammenh√§ngen und in diesem Fall kann eine Zufuhr von 500 mg BE pro Tag √ľber 10-20 Tage hinweg, das Plateau oft √ľberwinden.
Ist das Plateau aber dann √ľberwunden, dann kann man ruhig auf 1 mg BE pro g verzehrtes Protein zur√ľckgehen.

Da Protein meist in Relation zum Körpergewicht verzehrt wird (meist 2-3,5 g pro kg Körpergewicht) steht BE das wiederum im Verhältnis zum Proteinverzehr steht, indirekt auch im Verhältnis zum Körpergewicht.

Das durch Protein, BE, EAA induzierte Muskel- und damit Kraftwachstum geht eigentlich immer langsam weiter und zwar √ľber Jahr, bzw Jahrzehnte hinweg. Es sieht sogar so aus (ist aber nicht ganz sicher, sondern beruht auf den 2-3 Jahren breiter Erfahrung die ich mit BE habe) als wenn der Effekt gleichm√§ssig ist, dh. Cyclen bzw. Plateaus werden etwas "ausgeb√ľgelt" und der Aufbau ist gleichm√§ssiger ohne viele Stops.
Nat√ľrlich flacht auch bei BE, EEAs usw. die Gesamtwachstumskurve im Laufe der Zeit ab, aber sie liegt offensichtlich √ľber der Wachstumskurve, die ohne BE und EEA¬īs erzielt wird.

Armin

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jan 27, 2007 19:11 

Registriert: Mo Jun 07, 2004 22:52
Beiträge: 1043
mal eine dumme Frage, Ecdysteron ist in CT nicht enthalten, oder habe ich die Analyse falsch gelesen ?

_________________
mfg

silversurfer

____________________________

Wenn Galactus ruft ...

Was findet ein Mensch der seinem Schicksal entflieht ?
Welten √ľber Welten !

_______________________________________________

Zum Gedenken

Armin Kunz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Jan 28, 2007 11:34 

Registriert: So Jun 18, 2006 16:00
Beiträge: 2130
Wohnort: Reutlingen
silversurfer hat geschrieben:
mal eine dumme Frage, Ecdysteron ist in CT nicht enthalten, oder habe ich die Analyse falsch gelesen ?


Soweit ich weiß nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Jan 28, 2007 11:47 

Registriert: Mo Okt 25, 2004 22:47
Beiträge: 658
Zitat:
mal eine dumme Frage, Ecdysteron ist in CT nicht enthalten, oder habe ich die Analyse falsch gelesen ?


Das ist richtig. BE ist erst in optimierten Version CT Professionell zu finden.


MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Jan 28, 2007 19:08 

Registriert: Mo Jun 07, 2004 22:52
Beiträge: 1043
gut, dann kann ich ja weiterhin Ecdy Kapseln zum CT nehmen, dachte schon ich könnte sie weglassen oder weniger nehmen ...

_________________
mfg

silversurfer

____________________________

Wenn Galactus ruft ...

Was findet ein Mensch der seinem Schicksal entflieht ?
Welten √ľber Welten !

_______________________________________________

Zum Gedenken

Armin Kunz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Jan 29, 2007 0:44 

Registriert: Fr Jun 16, 2006 12:19
Beiträge: 256
Wohnort: Duisburg
Jain es ist ein wenig BE enthalten - getarnt als "Aroma mit Pflanzenausz√ľgen" - zumindest hatte Armin das meine ich mal irgendwo gesagt.
Jedoch ist diese Menge eher marginal....es lohnt also noch was dazu zu nehmen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 8 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: