Aktuelle Zeit: So Okt 21, 2018 18:33
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 9 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ecdysone kommt in der evidenzbasierten Medizin an
BeitragVerfasst: So Dez 20, 2009 20:51 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
cool 8)

_________________
Lou hat geschrieben:
Benutzt ihr beim Kreuzheben einen G√ľrtel?
Ich mache ja kein Kreuzheben aber so einen G√ľrtel h√§tte ich trotzdem gerne. Da hat man automatisch mehr Ansehen im Gym.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ecdysone kommt in der evidenzbasierten Medizin an
BeitragVerfasst: So Dez 20, 2009 21:35 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
mega cool!

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ecdysone kommt in der evidenzbasierten Medizin an
BeitragVerfasst: Mo Dez 21, 2009 7:15 

Registriert: Fr Jan 25, 2002 1:01
Beiträge: 2497
hammer mega cool!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ecdysone kommt in der evidenzbasierten Medizin an
BeitragVerfasst: Mo Dez 21, 2009 11:18 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

vor ca 2 Jahren m√ľsste auch ein Beitrag √ľber BE in Verbindung mit Vitamin D im Umlauf gewesen sein.
Ich hab die typisch medizinische Literatur nur nebenbei im Auge, aber ich bekommen die meisten aktuellen Studien solcher Art auf den Tisch und daher kann ich mich erinnern, dass Mediziner irgend was in der Richtung veröffentlicht haben (glaube es war auch im Zusammenhang Osteoporose)

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ecdysone kommt in der evidenzbasierten Medizin an
BeitragVerfasst: Mo Dez 21, 2009 20:09 
Obwohl die Medical Tribune nicht gerade das seri√∂seste Blatt ist, ich sage nur Bild-Zeitung f√ľr √Ąrzte :wink: Aber immerhin. Noch cooler als √ľber Wecchseljahresbeschwerden w√§re es, etwas √ľber verbesserten Muskelaufbau oder -erhalt durch Ecdysone bei Menschen zu lesen 8)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ecdysone kommt in der evidenzbasierten Medizin an
BeitragVerfasst: Mi Dez 23, 2009 15:08 

Registriert: Sa Apr 25, 2009 16:39
Beiträge: 162
Jo und bald gibts ein Patent drauf und dann ist es weg aus den Supplements.... :cry:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ecdysone kommt in der evidenzbasierten Medizin an
BeitragVerfasst: Mi Dez 23, 2009 15:41 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo
geht nicht zu patentieren, da Natursubstanz (sonst hätte ich wohl schon ein Patent :lol: )
Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ecdysone kommt in der evidenzbasierten Medizin an
BeitragVerfasst: So Dez 27, 2009 22:58 

Registriert: Sa Dez 19, 2009 10:52
Beiträge: 53
Ich hab eine Doctorarbeit zu Ecdysteroiden auf dem PC.
Problem ist jedoch das rund 50 % der Leute nichtmal ansatzweise verstehen werden wovon der Mann √ľberhaupt spricht. Ist nunmal eine Doctorarbeit in der sich h√∂chst elaboriert ausgedr√ľckt wurde.
Quintessenz war soweit ich mich entsinnen kann das Ecdysteroide(E-20) das verh√§ltnis von Muskeln zu Fett bei M√§usen in richtung Muskeln verschiebt und somit davon ausgegangen werden kann, dass es die Proteinsynthese beeinflusst. Es wurde sogar eine eigenstudie mit einem Probanden gemacht. Dieser bekam glaube ich einen Dosis von nur 20 mg E-20. Die Auswertung ist jedoch so derma√üen komplex das ich sie nicht verstehen. Dort werden sachen unter dem Massenspektrometer bez√ľglich ihrer Konzentration untersucht von denen ich noch nie in meinem Leben geh√∂rt habe.
:arrow: Wenn jmd. das ding haben will, einfach per pm melden.

gr√ľ√üe Chris


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 9 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: