Aktuelle Zeit: Mo Sep 24, 2018 0:39
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 21 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ecdysone im Schweizer Shop nicht erhältlich! Wieso? @Armin
BeitragVerfasst: Do Dez 01, 2005 10:11 

Registriert: Di Nov 29, 2005 10:48
Beiträge: 162
Ecdysone und FX sind im swiss shop nicht erhältlich. Im Deutschen shop aber schon. Kannst du mir bitte angeben wieso?

Wäre es möglich über den Deutschen zu bestellen? Oder gibt es eine andere Möglichkeit?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Dez 01, 2005 12:43 

Registriert: Mo Jan 28, 2002 1:01
Beiträge: 261
Wohnort: CH-8422 Pfungen
bestelle seit ĂĽber 10 jahren imer in d! dort bekommst du wenigstens alles!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Dez 01, 2005 12:46 

Registriert: Di Nov 29, 2005 10:48
Beiträge: 162
@Teig

Besten Dank Schweizer Kollege :D .. ... also auch ecdyone? Und wie sieht es mit dem Preis aus? Keine Nachteil? Kommts aufs gleiche an? Und die MwSt wird abgezogen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Dez 01, 2005 13:06 

Registriert: Di Nov 30, 2004 15:34
Beiträge: 26
Hallo

Es ist leider so das wir unseren Kunden manche Produkte nicht anbieten können, weil sie für den Verkauf in Deutschland und auch in der Schweiz nicht zum Verkauf zugelassen sind. Ich kann euch versichern das ich dies ebenso bedauere wie ihr!

Natürlich sind wir bemüht eine Lösung zu finden die unseren Schweizer Kunden zugute kommt.
Sobald es etwas neues gibt erfahrt ihr es natĂĽrlich sofort in einen Newsletter.

GruĂź
Klaus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Dez 01, 2005 13:12 

Registriert: Di Nov 29, 2005 10:48
Beiträge: 162
@swiss shop

Es ist schon ganz seltsam .. ich habe mir jetzt 2 Rechnungen gemacht:

1 mal mit 1 x AP, 1 x Anabolic Juice und Amino Anabol in der Schweiz bestellt und Ecdyone in Deutschland. Und einmal alles in Deutschland.

Bei der Rechnung 1 kam ich auf total ca. 191.- Fr. mit Nachnahme also natürlich das von Deutschland in EUR umgerechnet. Bei Rechnung zwei kam ich auf EUR 112.- ebenfalls mit Nachnahme für alle vier Produkte. D.h. zum gleichen Kurs umgerechnet ca. CHF 172.- also der Fall ist für mich klar, wo ich bestellen werde. In der Schweiz werden CHF 15.- für Nachnahme verrechnet und in Deutschland sind es nur EUR 5.- also die Hälfte die Spedi ist ein wenig teurer aber dann muss man halt viel bestellen. :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Dez 01, 2005 13:33 

Registriert: Di Nov 30, 2004 15:34
Beiträge: 26
Wenn du die Produkte in 2 Versch. Shops bestellen musst wird es sich nicht rechnen einen teil im Schweizer Shop zu bestellen.

Die 15 CHF NachnahmegebĂĽhr sind die ĂĽblichen PostgebĂĽhren der Schweizer Post.
Es empfiehlt sich grundsätzlich per Kreditkarte oder Vorkasse zu bezahlen, dann sind die Versandkosten gerade noch 10 CHF.
AuĂźerdem werden im Schweizer Shop die 2,4% Mwst und Zollkosten die euch beim Verzollen anfallen gutgeschrieben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Dez 01, 2005 13:46 

Registriert: Di Nov 29, 2005 10:48
Beiträge: 162
@swiss shop

Das stimmt ich habe nur gleich gerechnet ich habe eine Kreditkarte ... wisst Ihr wieso man in Deutschland nicht per Kreditkarte bezahlen kann? Nur um das eine Produkt zu bestellen.

D.h. Gutgeschrieben wie? Nach der Bestellung allenfalls nicht .... wird es danach auf das Konto gutgeschrieben oder wie?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Dez 01, 2005 13:53 

Registriert: Di Nov 30, 2004 15:34
Beiträge: 26
es wird beim Bestellen direkt vom Gesamtbetrag abgezogen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Dez 01, 2005 15:00 

Registriert: Mo Jan 28, 2002 1:01
Beiträge: 261
Wohnort: CH-8422 Pfungen
also wenn du in d bestellst sind es nicht nur die 5 euro fĂĽr nachnahme.

ich bestelle immer mit kredidtarde. ist am einfachsten und am gĂĽnstigsten.

die mwst wird immer abgezogen und bei der post bezahlst du dafĂĽr unsere plus die verzollung!

bei mir spiellen die zusätzlichen gebüren eine undergeordnete rolle, weil ich bestelli immer für mindestens 500.- euronen. meistends mehr.

der karsten in d kann dir alle produkte senden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Dez 01, 2005 15:17 

Registriert: Di Nov 29, 2005 10:48
Beiträge: 162
@teig ...

Wie soll ich mit Kreditkarte bestellen? Da gibt es ja diese Möglichkeit gar nicht im D shop.

Würde nämlich auch gerne so bezahlen.

Also ich sehe nur diese 3 Möglichkeiten:

Vorkasse (zzgl. 15€ Versandkosten Lieferzeit bis zu 10 Tagen)

Nachnahme (zzgl. 20€ Versand- und Nachnahmekosten, Lieferzeit bis zu 5 Tagen)

Lastschriftverfahren (zzgl. 15€ Versandkosten, Lieferzeit bis zu 10 Tagen)


WĂĽrde mich wundernehmen wie du das machst. Es mĂĽsste ja das VISA symbol ersichtlich sein, wo man die Kreditkarten details eingeben kann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Dez 02, 2005 13:04 

Registriert: Mo Jan 28, 2002 1:01
Beiträge: 261
Wohnort: CH-8422 Pfungen
ich mache es auch nicht ĂĽber den shop, sondern mit email. gebe ihnen an was ich will plus meine kartennummer mit zusatzangaben!

weiss aber nicht, ob sie das für alle ausländer machen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Dez 02, 2005 16:09 

Registriert: Mo Jul 11, 2005 14:55
Beiträge: 147
gibt's normalen spinat in der schweiz? :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Dez 02, 2005 16:46 

Registriert: Mo Jan 28, 2002 1:01
Beiträge: 261
Wohnort: CH-8422 Pfungen
nein, nur gentechfreien! :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Dez 02, 2005 18:56 

Registriert: Mo Jul 11, 2005 14:55
Beiträge: 147
du wirst lachen, aber ich habe mir schon so gentechnische gedanken ĂĽber die rohstoffe gemacht, die aus china kommen...

bei den chinesen bin ich mir nicht sicher, was die so hinter ihrer mauer treiben,... aber irgendwie will ich es gar nicht wissen, die 0,5% der horrormeldungen die nach auĂźen dringen, aus dem reich der mitte bereiten mir genĂĽgend kopfzerbrechen :roll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Dez 02, 2005 20:06 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
nun ich bin recht oft China und möchte hierzu nur zwei Dinge anmerken:

1.
Der Spinatextrakt kommt aus Indien und wenn das reine Certifizieren nicht unnötig Geld kosten würde, hätte ich für die Anbauqualtiät sogar ein BioCertifikat gemacht.

2.
In China würden diejenigen welche solche Fleisch und Co Skandale wie in Europa anzetteln um sich gesetzeswidrig zu bereichern nicht ein paar hundert Euro Strafe zahlen... schätze da gäbs jahrelange Kerkerhaft oder sogar 2 Meter unter die Erde :twisted:

Wir sind hier in Europa nichts besseres mehr, in ein paar Jahren stecken uns die Chinesen in die Tasche und ein paar weitere Jahre später die Inder.

Keine Zahl... in Indien gibst zwar 500 000 000 Menschen die nicht lesen und schreiben können, dafür aber auch eine Mittelschicht von 200 000 Menschen deren Kinder im Durchschnitt weeeesentlich gebilderter sind als die Europäer.

Wenn du mal nach Indien oder China kommst, schau da mal ins Fensehen, und vergleich das was du siehts mit dem Assi-Kram der in Deutschland nachmittags läuft ... zum Glück wissen die Leute dort nicht was hier los ist sonst müsste ich mich für die europäische Dekadenz zu tote schämen.
:oops:

In ca. 4 Wochen kommt "mein" neuer Mischer den ich in unserem Joint Venture in China bauen lies, ich kann mal ein Bild ins Forum stellen, da fängt so mancher deutsche Maschinenbauer an zu weinen.
Preis für mich 45 000 Euro - in Deutschland kostet ein ähnliches Gerät mal locker 420 000 Euro und das deutche Geräte hat weder Vakuumbefüllung, noch Vakuummischmöglichkeit, kann nicht Mischtrocknen und ist bei weitem nicht so präzise programmierbar wie "meine" Maschine, die eine "Siemens SPS 7 Steuerung mit Toutchsreen hat und welche nätürlich (wie es sich ja schon fast gehört) auch zu 98% in Taiwan hergestellt ist.

Als nächstes bauen wir eine voll rechnergesteuerten "Kompaktor" mit hydraulischer Presskraftregelung für ca 40 000 Euro. Solche Maschinen gibt es hier in der EU zwar auch, aber ohne jedliche Presskraftregulierung und und statt komputersteuerung werden die Presswalzen des Gerätes "gefühlsmässig" mit einem Handrad verstellt (das ist lächerlich für die heutige Zeit, aber für Europäer ist es ja zu viel Arbeit, wenn man eine präzise Regelung will) Fast hät ich es vergessen, sie veralteten Systeme hier in der EU kosten zwischen 300 000 und 400 000 Euro.

Übrigens, Spinat wächst auch hier in Europa, zB. in der Pfalz (Reinebene) sind große Felder, aber sich ein bischen anstrengen um einen Extrakt zu machen (wir hätten die Extraktionsanlage von Peak finanziert), dass wollte keiner , da musste ich schon nach Indien gehen, dort ist man offensichtlich froh wenn man Arbeit bekommt und Geld verdient. Aber wir hätten in der Pfalz wahrscheinlich sowieso Polen einsetzen müssen, die können sich noch besser als die Deutschen bücken :twisted:

Allerdings - ich muss dir halb recht geben, es ist vielleicht besser wenn die abgeschlafften Europäer nicht wissen was "hinter dem Vorhang los ist" sonst würde ihnen vielleicht die Fungesellschaft vergehen.

Na ja, aber es gibt ja noch ein paar alte Germanen wie mich :twisted: und vielleicht wachsen ja auch noch ein paar junge nach, nicht war DARE
:wink:

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 21 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron