Aktuelle Zeit: Do Sep 20, 2018 12:03
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 7 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: EEA's und BCAA's Powder
BeitragVerfasst: Fr Aug 24, 2007 2:57 

Registriert: So Mai 13, 2007 14:46
Beiträge: 4
Hallo,
ich nehme zurzeit vor dem Training Anabolic Protein Professional mit Leusteron, Speed, Tyrosine und Vasoblan. Nach dem Training nehme ich Createston mit Leusteron. Vor jeder Hauptmalzeit nehme ich Fett Atack und bei Kalorienreich Malzeiten zusätzlich HCA.
Mein Ziel ist es möglichst viel Muskelmasse aufzubauen und möglicht viel Fett (am Bauch) zu verlieren.
Meine Frage ist nun w√ľrde ihr die zus√§tzliche Einnahme von BCAAs Powder und EAAs Powder empfehlen?
Und wenn ja wie/wann soll ich die BCAAs und EAAs einnehmen?
W√ľrde ihr noch weitere Subs f√ľr meine Ziele empfehlen?
Vielen Dank im Voraus.
mfg

wasup


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Aug 26, 2007 11:40 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
die Supplementierung ums Training herum ist ja offensichtlich mehr als zufriedenstellend.

Du kannst EEAs mit "einem Schuss" Leusteron morgens, etwas 30 Minuten nach einem Anabolic Protein Drink nehmen (besser als AP wäre allerdings ein Createston kurz nach dem Aufstehen und gleich dazu die EAAs mit etwas Leutsteron).

Wenn du es ganz besonders gut machen willst, dann nimmst du fr√ľhestens 30 Minuten nach der Morgensupplementierung ein gutes Fr√ľhst√ľck (Vollkornbrot, Ei, Fleisch, Wurst, K√§se oder so) und dann 4 Stunden sp√§ter ein Anabolic Protein Drink und 30 Min sp√§ter EAAs und Leusteron.

Dann fr√ľhestens 30 Min nach den EAAS und Leusteron ein ordentliches Mittag essen.

Evtl. kannst du noch mal eine solche AP +EAA + Leusteron Supplementierung am Tag reinquetschen, das hängt davon ab, wann du ausstehts, wie du arbeitest , wann du trainierst und wann du zu abend isst.

Der Trick liegt darin, sich auf jeden Fall ums Training herum mit leicht verdaulichen hochdichten Supplements zu versorgen (das machst du ja )
Weiterhin ist eine gezielte Nährstoffzufuhr durch normale Lebensmittel notwendig, aber solche normalne Mahlzeiten sollen nicht zu gross sein, denn sie benätigen mehr Verdauungsenergie (die der Leistung und dem Aufbau abgeht) als hochdichte Supplements. Solche Mahlzeiten sollen auch nicht zu nahe beim Training liegen (ein voller Bauch studiert nicht nur gern, sondern stört auch bei sportlicher Belastung) und sie sollen auch nicht allzusehr die Supplements stören, dh. zu viel Blut in den Magen-Darm bereich ziehen, wenn das Blut die Supplements in die Muskelzellen transportieren soll.

Armin

PS:
Die oben beschriebene "Anabolic Burst Supplementierung" ist nat√ľrlich nicht gerade billig, sie ist etwas f√ľr Leute, die sich wirklich im sehr hohen Leistungsniveau bewegen (wollen).
(und wenn Doping wirklich ernsthaft von den Verb√§nden bek√§mpft werden sollte- was ich aber nicht glaube- , wird sie das sein, was zuk√ľnftig die Champions macht)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Aug 26, 2007 17:28 

Registriert: Di Okt 11, 2005 15:42
Beiträge: 372
Wohnort: Bad Frankenbrunn
Armin hat geschrieben:
Hallo,
die Supplementierung ums Training herum ist ja offensichtlich mehr als zufriedenstellend.

Du kannst EEAs mit "einem Schuss" Leusteron morgens, etwas 30 Minuten nach einem Anabolic Protein Drink nehmen (besser als AP wäre allerdings ein Createston kurz nach dem Aufstehen und gleich dazu die EAAs mit etwas Leutsteron).

Wenn du es ganz besonders gut machen willst, dann nimmst du fr√ľhestens 30 Minuten nach der Morgensupplementierung ein gutes Fr√ľhst√ľck (Vollkornbrot, Ei, Fleisch, Wurst, K√§se oder so) und dann 4 Stunden sp√§ter ein Anabolic Protein Drink und 30 Min sp√§ter EAAs und Leusteron.

Dann fr√ľhestens 30 Min nach den EAAS und Leusteron ein ordentliches Mittag essen.

Evtl. kannst du noch mal eine solche AP +EAA + Leusteron Supplementierung am Tag reinquetschen, das hängt davon ab, wann du ausstehts, wie du arbeitest , wann du trainierst und wann du zu abend isst.

Der Trick liegt darin, sich auf jeden Fall ums Training herum mit leicht verdaulichen hochdichten Supplements zu versorgen (das machst du ja )
Weiterhin ist eine gezielte Nährstoffzufuhr durch normale Lebensmittel notwendig, aber solche normalne Mahlzeiten sollen nicht zu gross sein, denn sie benätigen mehr Verdauungsenergie (die der Leistung und dem Aufbau abgeht) als hochdichte Supplements. Solche Mahlzeiten sollen auch nicht zu nahe beim Training liegen (ein voller Bauch studiert nicht nur gern, sondern stört auch bei sportlicher Belastung) und sie sollen auch nicht allzusehr die Supplements stören, dh. zu viel Blut in den Magen-Darm bereich ziehen, wenn das Blut die Supplements in die Muskelzellen transportieren soll.

Armin

PS:
Die oben beschriebene "Anabolic Burst Supplementierung" ist nat√ľrlich nicht gerade billig, sie ist etwas f√ľr Leute, die sich wirklich im sehr hohen Leistungsniveau bewegen (wollen).
(und wenn Doping wirklich ernsthaft von den Verb√§nden bek√§mpft werden sollte- was ich aber nicht glaube- , wird sie das sein, was zuk√ľnftig die Champions macht)



In welchen Mengen empfiehlst Du die EEA's und Leusteron in den jeweiligen Einzelgaben :?:

Wieviel von den EAAs und dem Leusteron z.B. auch morgens in meinem CT Prof.-Shake :?:

_________________
Schönen Gruß, Bernd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Aug 27, 2007 11:00 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
mindestens 7 g EAAs plus 3 g Leusteron (EAA enthält ja BCAAs).
Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Sep 01, 2007 3:39 

Registriert: Mi Apr 04, 2007 23:08
Beiträge: 414
Wohnort: Powerrack / HomeGym ;p
Armin hat geschrieben:
Hallo,

Du kannst EEAs mit "einem Schuss" Leusteron morgens, etwas 30 Minuten nach einem Anabolic Protein Drink nehmen



Hi, spricht aber nichts dagegen die EEA's mit dem AP zusammen zu nehmen oder?

_________________
Sei froh die Matrix sehen zu k√∂nnen, doch halt den Mund und spiel nicht Neo. Der Widerstand der Leute gegen√ľber entlarvenden Wahrheiten kann betr√§chtlich sein. Das solltest Du Dir nicht antun

Legally doped by Peak ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Sep 02, 2007 19:54 

Registriert: Mo Jun 07, 2004 22:52
Beiträge: 1043
Ich nehme meine EAA immer mit AP zusammen !

Meine Frage ist ob es der Wirkung der EAA etwas ausmacht ob ich nun 20, 30 oder 40gr AP nehme ???

Und sollte ich lieber Glucofast dazu nehmen oder kann es auch normales Traubezucker/Dextrose sein ??? Gibt es da vor oder nachteile zwischen Glucofast und reiner Dextrose ???


Ich scheine nämlich zur Zeit das Problemn zu haben das ich immer "fetter" werde ! Wiege nun schon fast 91 kg, die ganze Zeit immer nur 84 bis 86 kg.

OK, ich nehme jetzt nach langer zeit mal wieder CT, nun schon die 9 oder 10 Woche, aber mir kommt es auch so vor das ich ziemlich viel Fett am bauch aufgebaut habe, also nur Muskeln machen die Gewichtserhöhung bei mir sicher nicht aus, obwohl jeder sagt das ich mich optisch nicht so sehr verändert habe, außer obenrum etwas breiter.

Aber mein Bauchfett ist eindeutig zuviel !!!

habe mir auch deswegen √ľberlegt ob ich nicht besser Anabolic Juic zu den EAA+AP nhemen soll, anstatt Glucofast oder wie die ganze Zeit Dextrose ?

_________________
mfg

silversurfer

____________________________

Wenn Galactus ruft ...

Was findet ein Mensch der seinem Schicksal entflieht ?
Welten √ľber Welten !

_______________________________________________

Zum Gedenken

Armin Kunz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Sep 03, 2007 20:56 

Registriert: Fr Jul 14, 2006 22:28
Beiträge: 80
Wohnort: Frankfurt/M
Moin!

Glucofast und Dextrose haben die gleichen Eigenschaften, was die Insulinaussch√ľttung betrifft.
Da ich nicht davon ausgehe, da√ü Du mehr als 100g auf einmal nimmst macht es null unterschied, dar√ľber hinaus schon, da ist Glucofast das richtige Produkt.

Den AJ kannst Du ausprobieren, achte aber darauf das Deine Muskel/Fettzellen dann bei ca. 8 g genauso Aufnahmebereit sind wie bei 100 g Dextrose. Will heißen Fett und KH werden da auch gut eingelagert.
Also aufpassen was Du während der Wirkungszeit zu dem AJ ißt bzw drinkst.

So long


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 7 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: