Aktuelle Zeit: Mi Sep 26, 2018 14:05
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 7 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Eersatz√ľbung f√ľr Flachbankdr√ľcken ... ???
BeitragVerfasst: Do Aug 19, 2004 6:26 

Registriert: Mo Jun 07, 2004 22:52
Beiträge: 1043
Ich trainniere meine Brust zur Zeit mit 9 Sätzen von 12 bis 8 Wdh.
Erste √úbung ist auf der Flachbank, allerdings an der Multipresse, also gef√ľhrt und nicht frei.
Die zweite mache ich an der Schr√§gbank mit Hanteln und danach noch am Seil Butterfly √ľber Kreuz.
Ich habe das Problem das ich mich nicht richtig an die normale Flachbank traue wo man die √úbungen frei mit der langen Hantelstange durchf√ľhrt.
aus dem Grund weil ich immer so trainniere das ich die letzte Wdh. mit dem Gewicht nicht mehr ausf√ľhren kann.
Auf der Multipresse kann ich ja die Stange wenn ich sie nicht mehr hochbekomme einfach gefahrlos einhängen. Auf der Flachbank bei den freien Übungen bräuchte ich einen Partner dazu und den habe ich nicht und ich möchte auch alleine trainnieren !
Das hei√üt ich k√∂nnte eigentlich an der Flachbank die freien √úbungen nur mit einem leichteren Gewicht ausf√ľhren so das ich es bei der letzten Wdh. auf jeden Fall noch hochbringe und mir die Stange nicht auf der Brust kleben bleibt.

Meine Frage ist ob das √ľberhaupt Sinn macht und einen Trainningseffekt hat, wenn ich so auf der Flachbank mit freien √úbungen trainnieren w√ľrde, das ich eben auch in der letzten Wdh. das Gewicht noch gut hochbringe ???
Oder macht es nur Sinn wenn ich so intensiv trainniere das mir bei der letzten Wdh. ein Partner helfen muß um die Stange noch hochzubringen ???

W√§re f√ľr Flachbankdr√ľcken frei mit der Langhantelstange, die √úbung mit Kurzhanteln ein guter Ersatz ?
Die Kurzhanteln kann ich ja einfach fallen lassen wenn nichts mehr geht und keine Kraft mehr da ist.
Kann ich mit Kurzhanteln meine Brust genau so gut trainnieren und Formen ?
Oder sind diese drei Varianten, Flachbank Multipresse gef√ľhrt, Flachbank frei und Flachbank Kurzhanteln alle gleichwertig.

Wäre auf eure Erfahrungen und Meinungen sehr gespannt und dankbar.

Gruß
silversurfer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Ersatz f√ľr Flachbankdr√ľcken
BeitragVerfasst: Do Aug 19, 2004 7:54 

Registriert: Di Jul 06, 2004 13:33
Beiträge: 91
Wohnort: Freiburg
Hallo Silversurfer,
mein Vorschlag w√§re das Du √úberz√ľge machst oder auch Dips.
Arnold Schwarzenegger hat auf √úberz√ľge f√ľr eine geile Brust geschw√∂rt.
Zum Thema trainieren bis zum Muskelversagen habe ich auch schon gelesen das man das nicht immer machen soll weil es kontraproduktiv ist bzw. sein kann.Das hängt unter anderem davon ab wie oft Du Deine Brust pro Woche trainierst. Vielleicht kann da jemand anderes noch etwas dazu schreiben.
Nochmal zum freien Bankdr√ľcken: Ich selber mache es auch und habe manchmal ebenfalls das Problem zu "verhungern", dann lege ich die Hantel f√ľr ca. 10 Sek. auf meiner Brust ab was bei mir dann reicht die Hantel nochmal hochzubekommen.
Zum Thema gleichwertige √úbungen:
Nach meiner Meinung ist es immer gut verschiedene √úbungen zu machen,
da es immer wieder einen neuen, wenn auch nur minimal anderen, Anreiz f√ľr den Muskel gibt. Ich baue immer wieder verschiedene √úbungen in mein Brustprogramm ein, z.B. auch negatives Bankdr√ľcken oder mal Butterfly usw. da bekomme ich doch glatt ab und zu mal wieder Muskelkater was ja dann bedeutet ich habe den Muskel voll erwischt.

Gruß
Matz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Aug 19, 2004 9:44 

Registriert: Do Apr 08, 2004 8:41
Beiträge: 967
Wohnort: Stuttgart
Muskelversagen ist eine reine Intensit√§tstechnik. Um Hypertrophie auszul√∂sen, brauchst Du kein Muskelversagen. Mach daher freies Bankdr√ľcken, aber h√∂r rechtzeitig auf. Multipresse ist Gift f√ľrs Schultergelenk.
Kurzhanteln gehen genauso, wenn Du die aber einfach fallen läßt, ist der Studiobesitzer bestimmt nicht besonders begeistert!

Weitere Infos zum MV:
http://www.natural-bb.de/phpBB_CMS/viewtopic.php?t=597

Gruß
Karbon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Aug 19, 2004 10:00 

Registriert: Fr Nov 07, 2003 10:56
Beiträge: 311
Eine Alternative w√§re vielleicht noch, das Bankdr√ľcken in einem Rack zu machen (sofern vorhanden), das h√§ufig im Abstand von einigen Zentimetern Ablagem√∂glichkeiten hat. Nach meiner Erfahrung bleibt man ja nicht gleich am untersten Ende des Bewegungsablaufes "h√§ngen", soda√ü Du immer noch gefahrlos unter der Hantelstange rauskommst.

Oder eben halt, wie zuvor ja auch schon gesagt, einfach mal Dips probieren!

Gruss

Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Aug 19, 2004 14:30 

Registriert: Di Aug 03, 2004 12:41
Beiträge: 331
Wohnort: Weinheim
W√ľrde auch auf jedenfall freies Bankdr√ľcken machen, dass ist die effektivste √úbung.
Idealerweise bis MV um max Wachstum zu f√∂rdern (steht fast √ľberall so).

Wenn ich keinen Trainingspartner dabei habe, mache ich Kurzhanteldr√ľcken, dass ist einfach sicherer.
Nach KH dr√ľcken kannst du noch eine Maschinen√ľbung z.B. Butterfly machen

Habe auch schon mal allein trainiert und die LH nicht mehr hochkriegt und bin dann wie beim Sit-up aufgestanden. Ist aber gefährlich.

√úberz√ľge sind gut.

Dips w√ľrde ich nicht mit Bankdr√ľcken vergleichen weil Dips mehr die vordere Schulter und die Unterbrust/innere Brust belastet als die mittlere Brust. Ist aber auch eine gute √úbung.

Warum ist Multipresse schlecht f√ľr die Schulter?

Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Aug 19, 2004 15:03 

Registriert: Do Apr 08, 2004 8:41
Beiträge: 967
Wohnort: Stuttgart
a) Daß sehr viel Leute in jedem Training bis zum MV gehen, heißt ja nicht, daß das sinnvoll sein muß! Hab aber keine Lust, in diese Richtung missionarisch tätig zu werden, das soll jeder halten wie er will.

b) Bei der Multipresse kann man die Hantel nicht in einem Bogen zur unteren Brust absenken.

c) Beim KH-Bankdr√ľcken sollte man auf keinen Fall die Hanteln zu tief absenken, wenn man seine Schultern liebt.

Hier noch schön zum Nachlesen von Chinook:

Zitat:
Tipps und Kniffs f√ľr eine saubere und sichere Ausf√ľhrung:

Beinstellung:
Wenn Beschwerden mit dem unteren R√ľcken bestehen, dann sollten die Beine angehoben bzw. die F√ľ√üe erh√∂ht aufgesetzt werden um die Lendenlordose auszugleichen.
Jedoch sollte hier vorsichtig gearbeitet werden, denn wer keinen guten Gleichgewichtssinn bzw. Koordination besitzt der kann sehr leicht die Kontrolle verlieren und von einer Seite der Bank kippen.
Leute ohne R√ľckenbeschwerden lassen die Beine etwas weiter als schulterbreit am Boden oder suchen sich den pers√∂nlich sichersten Stand aus, wobei der komplette Fu√ü w√§hrend der Bewegung am Boden bleibt.

Dr√ľckbewegung:
Die Langhantel liegt in der Ablage in etwa auf Augenh√∂he. Etwas weiter als schulterbreit greifen und die Langhantel bogenf√∂rmig Richtung untere Brust/Brustwarzen hinunterlassen. Dabei sollte der Winkel zwischen Oberarm und Brustkorb etwa 45¬į - 60¬į betragen. ( nur wer sich an den bogenf√∂rmigen Bewegungsablauf h√§lt hat mit weniger Belastung im Schultergelenk zu k√§mpfen, die bei einem Oberarm/Brustkorbwinkel von 90¬į ( erlaubt keine bogenf√∂rmige Bewegung ) stark erh√∂ht sind ).
Der hintere Schulterbereich sollte w√§hrend der gesamten Dr√ľckbewegung an die Bank gedr√ľckt und unter Spannung gehalten werden, auch beim der Hochdr√ľcken sollten die Schultern nicht von der Polsterung abheben. Denn so ist eine bestm√∂gliche Stabilit√§t und gesicherte F√ľhrung des Schultergelenks gew√§hrleistet.

Wie weit soll ich die LH absenken???
Grunds√§tzlich sollte die Hantel nicht unbedingt bis zur Brust abgesenkt werden, sondern nur soweit bis die Oberarme parallel zum Boden sind. Tieferes Absenken dr√ľckt den Kopf des Oberarmknochens gegen die Schultergelenkkapsel. Dabei kann es zu Verletzungen der Gelenkkapsel und √úberdehnung deren B√§nder kommen, was lang anhaltende Beschwerden verursachen kann.
Schaut euch einmal die Kraftsportler K√∂rpergr√∂√üe beim Bankdr√ľcken an: Sie lassen die Hantel zwar komplett bis zur Brust hinab, aber da sie einen so gro√üen Brustkorb haben, sind die Oberarme dennoch parallel zum Boden, so das sich ihre Schultern nicht in einer gesundheitsgef√§hrdenden Position befinden. Hier zeigt sich auch wieder der Vorteil der bogenf√∂rmigen Bewegung, denn wenn dennoch mal unter die parallele Position der Oberarme gegangen wird, so ist die Schulterbelastung dennoch nicht so hoch, wie bei dem erw√§hnten senkrechten Dr√ľcken ( 90¬į Winkel Oberarm/Brustkorb ).

Ergänzende Übungen:
Es empfiehlt sich besonders die Aussenrotatoren speziell zu trainieren, da so die Schulter eine noch besser Gelenkf√ľhrung besitzt und somit Verletzungen/√úberlastungen etc. vorgebeugt werden kann. Positiver Nebeneffekt ist, das durch das Aussenrotatorentraining die Bankdr√ľckleistung ebenso ansteigen kann ( in einigen F√§llen bis zu 15 kg ).


Quelle: http://www.build-natural.de/phpBB2/viewtopic.php?t=181


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Okt 05, 2004 14:49 

Registriert: Di Okt 05, 2004 14:24
Beiträge: 7
ich w√ľrde kh verwenden , da kann man ruhig bis zum muskelversagen gehn, und da kann man auch ruhig die hanteln wens nichtmehr geht, auf den boden fallen lassen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 7 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: