Aktuelle Zeit: Di Sep 25, 2018 0:02
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 3   [ 35 Beiträge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Einar´s Defi
BeitragVerfasst: Mi Mai 11, 2011 12:05 

Registriert: Fr Feb 11, 2011 12:59
Beiträge: 60
Einar hat geschrieben:
...dank folgender Supps rund ums Training:

prä: X-pump Fusion
intra: Amino Fusion
Post: Createston prof.



Tolle Leistung. Auch wenn ich gerne noch eine Vorher-Bild gesehen hätte.
Mir ist nur nicht klar, wieso du diese Defi dank den oben genannten Supps erreicht hast, da diese ja gerade so gut den Aufbau unterstützen.

Gruss
Sandro


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einar´s Defi
BeitragVerfasst: Do Mai 26, 2011 14:23 

Registriert: So Jun 18, 2006 16:00
Beiträge: 2130
Wohnort: Reutlingen
Was den Aufbau unterstützt ist bei einer Diät ebenso hilfreich (notwendig)
Mit der Supplementierung ist man in der Defiphase ebenso Leistungfähig.

Der Leistungsabfall ist ohne Creatin,KH,BCAA EAA in meinen Augen wesentlich höher.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einar´s Defi
BeitragVerfasst: Fr Mai 27, 2011 8:21 

Registriert: Do Mai 29, 2008 20:14
Beiträge: 444
@sandro: (bin gerade aus 3 wochen urlaub zurück, daher die späte antwort). ch hatte in früheren defi-phasen, in denen ich mich immer low carb ernährt habe, immer wieder mal heißhungerattacken, die ich meistens mit erdnüssen (zum selber knacken) gestillt habe- da ist teilweise ein 400g beutel drauf gegangen.

Mit oben genannter Kombi sind Heißhungeratacken komplett ausgeblieben, obwohl zwischen einzelnen Mahlzeiten teilweise 5-7 stunden lagen. Ich habe den Eindruck, dass ich durch die Kombi meinem Körper zuführen konnte, was der aufgrund des trainings brauchte und kein mangel an irgendetwas entstand, der dann hätte die Heißhungerattacken nach sich zihen können.

könnte mir vorstellen, dass es u.a. daran lag, dass ich früher um das training herum nicht genug carbs zu mir genommen habe und ich mir die dann aus den erdnüssen geholt habe (da erdnüsse ja auch noch einige carbs enthalten).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einar´s Defi
BeitragVerfasst: Mo Jun 06, 2011 13:25 

Registriert: Sa Jun 14, 2008 16:59
Beiträge: 173
Erstmal Kompliment für deine tolle Form!!

Hätte da mal eine Frage zu deinem Spezialmüsli: Apf, Hüttenkäse und Apfelmus. Dazu gibst du Leinsamenmehl (sprich geschroteter Leinsamen, richtig?). Jetzt schreibst du, das dazu noch Obst kommt oder ist das mit Apfelmus gemeint?
Am Wochenende gibt es denn gleich die Workoutnutrition, dann das Müsli oder eben diese Eierkombi und abends dann das khfreie Essen. Sorry, dass ich so genau nachfrage, aber irgendwie taugt mir dein Plan :D
LG justagirrl


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einar´s Defi
BeitragVerfasst: Mo Jun 06, 2011 15:32 

Registriert: Do Mai 29, 2008 20:14
Beiträge: 444
eine Entschuldigung ist nicht notwendig ;)

ungesüßten apfelmus benutze ich v.a. um das APF unter den Hüttenkäse zu mischen. Dann kommt aber noch verschiedenes obst dazu- abhängig von Verfügbarkeit und/oder Energielevel, d.h. bananen und mango, v.a., wenn die diät zu straff geworden ist und ich keine Energie habe, hauptsächlich beerenobst, wenn ich ddie Tage davor zu viel kalorien zu mir genommen habe!

mit WE hast du richtig verstanden- meine WO-Triologie bei spätem Training am Vormittag, dann wird es oft 13 uhr mit dem ausgiebigen frühstück, so dass dann meistens nur noch eine größere kh-arme Mahlzeit am abend folgt (dazwischen und danach evtl noch ein APF)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einar´s Defi
BeitragVerfasst: Mi Jun 08, 2011 19:00 

Registriert: Mo Jul 30, 2007 11:43
Beiträge: 917
aber hallo! top! ohne frage ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einar´s Defi
BeitragVerfasst: Mi Sep 07, 2011 16:26 

Registriert: Sa Jun 14, 2008 16:59
Beiträge: 173
Hallihallo!! Wie läuft es bei Dir so? Könntest ja zu unserer Motivation mal wieder ein paar Pics posten und mal was von dir hören lassen!!
GlG justagirrl


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einar´s Defi
BeitragVerfasst: Mi Sep 07, 2011 16:39 

Registriert: Mi Apr 01, 2009 17:37
Beiträge: 2055
Ich glaube er ist etwas verletzt.Deshalb ist die Form etwas schlechter.

_________________
The best way to make your dreams come true is to wake up!


Armin Kunz....Never forget!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einar´s Defi
BeitragVerfasst: Do Sep 08, 2011 12:06 

Registriert: Sa Jun 14, 2008 16:59
Beiträge: 173
Danke für die Info. Wünsche natürlich gute Besserung!!

justagirrl


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einar´s Defi
BeitragVerfasst: Fr Sep 09, 2011 7:48 

Registriert: Do Mai 29, 2008 20:14
Beiträge: 444
Danke für die Nachfrage. Trainkilla ist wie üblich gut informiert! So wie es derzeit ausschaut wird mein Ellbogen nicht mehr so werden wie früher einmal, dass heißt, ich musste im letzten halben Jahr viel umstellen und experimentieren. Finde aber langsam gute wege um um die verletzung herumzutrainieren. Habe auch meine alte masse weitgehend zurückgewonnen. Wieg z.Zt. 3-4 kg mehr als auf den Bildern, dementsprechend keine wirklich fotoform. Das nun aber der Herbst vor der Tür steht, werde ich diese Form erstmal halten und versuchen, gerade meine Beine weiter zu verbessern. Man soll ja mit etwas Fett auf den Rippen weniger verletzungsanfällig sein, wie viele behaupten. Deshalb gibt es erstmal eine "kleine" massephase in der ich viel mit Techniken von McAlex experimentieren werde. Das schöne ist, dass man sich nach vielen Trainingsjahren gut auf sein Muskelgefühl verlassen kann und mit deutlich weniger Gewicht weitere Zuwächse erzielen kann.

KH werden hauptsächlich nach dem Training konsumiert werden und im nächsten Jahr werde ich die Ernährung wieder etwas strenger gestalten (in Form kommen fällt mir immer leichter als Muskeln aufzubauen, bin von Natur aus eher ein Ausdauersportler). Dann gibt es hoffentlich trotz chronischer Ellbogenverletzung noch bessere Bilder!

Aber Danke der Nachfrage!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einar´s Defi
BeitragVerfasst: Fr Sep 09, 2011 8:13 

Registriert: Mi Apr 01, 2009 17:37
Beiträge: 2055
Klingt nach einem guten Plan!
McAlex hat ja Stephan zuletzt seinen Plan offenbahrt damit er seine Beine verbessern kann.Von ihm kann man sich sehr viel aneignen.
Carbbackloading soll ja wirklich seine Vorteile haben.
Ich mache zwar im Moment eine Kcal reduzierte AD.Aber ich befürchte das es für den Aufbau wohl nicht ganz ideal für mich ist.Durch das Carbback loading könnte ich aber die Vorzüge der AD und das Anabole Fenster nach dem Training miteinander sinnvoll kombinieren.Aufbau ohne CT kann ich mir fast nicht vorstellen.
An OFF Tagen natürlich ausnahmslos die AD befolgen.Creatin mit Cre AKG zuführen.So in etwa geht meine Überlegung für den Aufbau.

_________________
The best way to make your dreams come true is to wake up!


Armin Kunz....Never forget!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einar´s Defi
BeitragVerfasst: Fr Sep 09, 2011 19:42 

Registriert: Do Mai 29, 2008 20:14
Beiträge: 444
da sind wir gar nicht so weit entfernt voneinander. ich ernähre mich jetzt schon seit jahren low carb und bin eigentlich immer recht gut in form. mein problem ist eher an masse zuzunehmen, was in den letzten jahren deutlich leichter wahr, nachdem ich in folge der teilnahme am forum begonnen habe KH nach dem training und am morgen zuzuführen.

carbback loading erscheint mir logisch, habe ich im quasi auch schon im letzten winter gemacht, allerdings habe ich da früh morgens trainiert und dann nach dem modifizierten lesukov-protokoll trainiert, d.h. 2,5 portionen trianabol und 40 min später build up mit haferflocken und etwas obst (dann musste ich arbeiten). hab aber das viele trianabol häufig nict gut vertragen und öfter durchfall danach gehabt. ich werde bei CTP bleiben und danach meist BU mit Leusteron.
an trainingsfreien tagen CTP oder 13g EEAs mit 13gLeusteron ohne KH- abhängig vom sixpack-indikator ;)
eine AD wäre für mich nichts mehr. ich habe auch bemerkt, dass ich deutlich weniger heißhungerattacken habe, enn ich die KH zufuhr nicht zu knapp halte. Als ich früher noch deutlich strenger mit den KH wahr hatte ich häufiger regelrechte fressattacken, wo ich mehrere 100g erdnüsse vertilgt habe (und so wahrscheinlich auf die notwendigen KH gekommen bin).

Mittlerweile bin ich deutlich weniger streng, esse auch mal bratkartoffeln, 1-2 gläser wein oder bier gibt es bei mir eh regelmäßig. ich schaue in den letzten 2 Jahren mehr danach, dass ich v.a. abends schlemme und genieße und bin überrascht, wie wenig das anschlägt, wo ich früher die katastrophen befürchtet habe. allerdings bestehen meine schlemmereien auch meistens aus hochwertiger nahrung, wie lachs mit selbstgemachtem tomatenpesto mit parmesan und gemüse mit viel olivenöl, dazu ein sauvignon blanc oder ein guter grauburgunder- herrlich!

daher sehen die meisten tage bei mir so aus: morgens, mittags und nachmittags ist die ernährung streng und da konsumiere ich auch meistens die gleichen nahrungsmittel, abends mit meiner freundin kommt dann alles mögliche auf den tisch oder wir gehen essen. abgesehen vom alkohol (der aber auch nicht täglich, falls das so klingt, z.B. trinke ich selten was an trainingstagen und das sind z.Zt: immerhin 4 in der woche) sind die abendmahlzeiten aber in den meisten fällen wie gesagt doch recht "sauber", ab und zu ´ne schummelmahlzeit.

Eine weiere Idee ist, über begrenzte zeiträume KH reich zu essen (habe ich gerade 2 monate gemacht. gab trotz der leichten gewichte zunächst einen masseschub, dann habe ich aber gemerkt, dass nach mehreren wochen der "fettschub" einsetzte, so dass ich vor meinem spätsommerurlaub auf meine altbewährte lowcarb-variante umgeswitcht bin!

jetzt hab ich mal wieder vile geschrieben- keine ahnung on das irgendeinen interessiert? :-L


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einar´s Defi
BeitragVerfasst: Fr Sep 09, 2011 20:33 

Registriert: Mi Apr 01, 2009 17:37
Beiträge: 2055
Also diesen Heishunger habe ich seit der AD ebenfalls.Ist echt ekelhaft wenn man die ganze Zeit Hunger hat.Fett sättigt....Das ich nicht lache!

Mit dem Alkohol halte ich das wirklich sehr Streng.Habe ja früher viel getrunken.Es ist nicht gelogen,das ich dieses Jahr lediglich an 1 Abend mal 2 Bier hatte.Das war es auch in diesem Jahr bis jetzt.War eine Musikveranstaltung und mir war mal wieder danach.

Das mit den vermehrten KH zuführen finde ich schon auch interessant.
Ich habe mich immer schon gefragt,ob es vielleicht Sinn macht, alle 4 Wochen die Ernährung zu ändern.Ich mache für gewöhnlich bei einer Ernährungsanpassung die Erfahrung,das es für wenige Wochen recht positiv anschlägt,danach aber einen Dämpfer erlangt bzw.auch das Körperfett etwas mehr wird.Armin meinte ja mal das jede Ernährungsumstellung am Anfang für gute Fortschritte sorgt.

Dahingehend wäre meine Überlegung,alle paar Wochen die Ernährung umzustellen.Das bedeutet Protein bleibt gleich.Lediglich die Restlichen Kalorien bezieht man hauptsächlich aus KH oder Fett.
Bei den KH hat man natürlich den Vorteil gezielt die Nährstoffe in die Zellen zu bringen.Morgens sowie auch Abends.Unter tags komplexe und das Fett auf ein Minimum.
Danach ein Wechsel für ein paar Wochen auf die AD.Also KH runter und Fett hinauf.Dadurch das sich der Körper dann gezielt auf die Fettverbrennung umstellt,scheint er in der ersten Zeit,soweit meine Beobachtungen,das Muskelprotein vermehrt in Ruhe zu lassen,da er zu diesem Zeitpunkt für die nötigen Kalorien auch auf das Körperfett zugreift.

Zusätzlich komt natürlich,das durch die regelmäßige Umstellung auf Fett,auch die Testosteronlevel erneut einen Push bekommen welcher in der KH Reichen Phase vielleicht abfallen würde.Dieser Push könnte unter Umständen dann etwas höher ansteigen als er davor war.Mit dem Ende der Fettreichen Phase geht man dann mit diesem Extrapush in die Carbphase.

Natürlich reine Theorie,aber sicherlich interessant mal zu testen.

_________________
The best way to make your dreams come true is to wake up!


Armin Kunz....Never forget!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einar´s Defi
BeitragVerfasst: Fr Sep 09, 2011 21:00 

Registriert: Do Mai 29, 2008 20:14
Beiträge: 444
ich bin gespannt, welche erfahrungen du machst! in mir reift durch unsere diskussion auf jeden fall immer mehr der entschluss in diesem winter zwischen KH-armen und KH-reichen Phasen zu wechseln und es mit dem fett genau umgekehrt zu halten, wobei ich in beiden phasen nicht zu extrem mit dem sparen des entsprechenden nährstoffes sein werde (also weder AD, noch zu streng lowfat machen werde). am protein werde ich auch nichts verändern.
auch an der powo- supplementation werde ich wohl nicht zwischen den phasen variieren, zumindest bzgl. CTP und BU, wobei ich supreme mass auch mal testen könnte.

Die Frage ist, ob man die übrige supplementation "phasengerecht" gestalten sollte, was meinst du?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einar´s Defi
BeitragVerfasst: Fr Sep 09, 2011 22:20 

Registriert: Mi Apr 01, 2009 17:37
Beiträge: 2055
Welche übrige Supplementation meinst du da genau?
Pre Workout?
Der Rest ist ohnehin zum größten Teil unabhängig.Also Vitamine,Protein,Resveratrol usw.

_________________
The best way to make your dreams come true is to wake up!


Armin Kunz....Never forget!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 3   [ 35 Beiträge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: