Aktuelle Zeit: Di Sep 25, 2018 2:01
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 3   [ 34 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Einnahme HCA
BeitragVerfasst: Sa Aug 15, 2009 11:49 

Registriert: Mo Dez 17, 2007 14:12
Beiträge: 219
hi
wollte mal fragen ob es sinnvoll ist HCA auch vor z.b Gemüse zu nehmen?
nehmt ihr es täglich oder nur vor "kohlenhydrat bomben a la pizza etc"?

gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einnahme HCA
BeitragVerfasst: Sa Aug 15, 2009 11:55 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
vor gemüse ?
das nun wirklich albern.
wenn du jetzt zB eine mahlzeit nur gemüse isst, finde ich hca davor zu nehmen
eine absolute verschwendung. ist ja weggeworfenes geld.

_________________
Lou hat geschrieben:
Benutzt ihr beim Kreuzheben einen Gürtel?
Ich mache ja kein Kreuzheben aber so einen Gürtel hätte ich trotzdem gerne. Da hat man automatisch mehr Ansehen im Gym.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einnahme HCA
BeitragVerfasst: Mo Aug 17, 2009 7:28 

Registriert: Fr Jan 25, 2002 1:01
Beiträge: 2497
weggeworfenes geld... meinst du jetzt in bezug auf gemüse? oder im bezug auf HCA? *scherz* :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einnahme HCA
BeitragVerfasst: Mo Aug 17, 2009 8:00 
Moderator

Registriert: Di Mai 13, 2008 9:28
Beiträge: 1472
Shark123 hat geschrieben:
hi
wollte mal fragen ob es sinnvoll ist HCA auch vor z.b Gemüse zu nehmen?
nehmt ihr es täglich oder nur vor "kohlenhydrat bomben a la pizza etc"?

gruß


Hi,

wenn du Kartoffel in Streifen geschnitten und frittiert als Gemüse verstehst, macht HCA sicher Sinn, ansonsten wohl eher nicht.

Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einnahme HCA
BeitragVerfasst: Mo Aug 17, 2009 10:45 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
Zitat:
weggeworfenes geld... meinst du jetzt in bezug auf gemüse? oder im bezug auf HCA? *scherz* :wink:


beides natürlich.
ich brauch nur chitosan denn fleisch ist mein gemüse :D

_________________
Lou hat geschrieben:
Benutzt ihr beim Kreuzheben einen Gürtel?
Ich mache ja kein Kreuzheben aber so einen Gürtel hätte ich trotzdem gerne. Da hat man automatisch mehr Ansehen im Gym.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einnahme HCA
BeitragVerfasst: Mo Aug 17, 2009 10:50 

Registriert: Fr Jan 25, 2002 1:01
Beiträge: 2497
*lol*
dito!!! :lol:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einnahme HCA
BeitragVerfasst: Sa Apr 17, 2010 16:52 

Registriert: Mo Aug 31, 2009 18:58
Beiträge: 834
Sorry das ich das alte Ding hier wieder ausgrabe...
Ich hab überlegt, ob ich mir nicht 1-2 Dosen HCA hinstellen soll. Ich verstehe also nach diesen Thread richtig, dass es sich bei ohnehin Carbreduzierter Ernährung eher für die Refeedtage eignet, oder wenn es am Wochenende helle Brötchen zum Frühstück gibt? Für die Gemüsebeilage mittags lohnt es sich nicht? Das würde mir ja sehr entgegenkommen. Ich nehme ansonsten mittags & abends noch immer Fat Attack.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einnahme HCA
BeitragVerfasst: Sa Apr 17, 2010 20:11 

Registriert: Mo Apr 20, 2009 15:01
Beiträge: 274
Waterkanter hat geschrieben:
Sorry das ich das alte Ding hier wieder ausgrabe...
Ich hab überlegt, ob ich mir nicht 1-2 Dosen HCA hinstellen soll. Ich verstehe also nach diesen Thread richtig, dass es sich bei ohnehin Carbreduzierter Ernährung eher für die Refeedtage eignet, oder wenn es am Wochenende helle Brötchen zum Frühstück gibt? Für die Gemüsebeilage mittags lohnt es sich nicht? Das würde mir ja sehr entgegenkommen. Ich nehme ansonsten mittags & abends noch immer Fat Attack.



Habe auch vor, mir das HCA zu besorgen, aber so ganz weiß ich noch nicht, wann und wo es wirklich effektiv ist...
Denn bei den schnellen KH ums Training herum (vor allem danach) ist die Fetteinlagerung sowieso eher unwahrscheinlich und zu den anderen Mahlzeiten verzehrt man im Idealfall ja eh komplexe bzw. langsame KH - und da diese ja verdauungsbbedingt sowieso sehr langsam ins Blut gelangen, ist die Fetteinlagerung wieder nicht wirklich gegeben...

Würde es wirklich gern in meinen EP einbauen, aber weiß echt nicht, wo! :wink:

_________________
Besser BREIT sterben als DÜNN leben! ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einnahme HCA
BeitragVerfasst: Sa Apr 17, 2010 20:23 

Registriert: Mo Aug 31, 2009 18:58
Beiträge: 834
S2000 hat geschrieben:
Würde es wirklich gern in meinen EP einbauen, aber weiß echt nicht, wo! :wink:


Das trifft es. :mrgreen:
Nach dem Training hab ich eh CTP, da ist HCA drin, und ansonsten meide ich schnelle Carbs ohnehin. Ich denke ich reservier' einfach mal eine Dose für die Ladetage.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einnahme HCA
BeitragVerfasst: So Apr 18, 2010 6:35 

Registriert: So Okt 11, 2009 11:11
Beiträge: 862
S2000 hat geschrieben:
Habe auch vor, mir das HCA zu besorgen, aber so ganz weiß ich noch nicht, wann und wo es wirklich effektiv ist...
Denn bei den schnellen KH ums Training herum (vor allem danach) ist die Fetteinlagerung sowieso eher unwahrscheinlich und zu den anderen Mahlzeiten verzehrt man im Idealfall ja eh komplexe bzw. langsame KH - und da diese ja verdauungsbbedingt sowieso sehr langsam ins Blut gelangen, ist die Fetteinlagerung wieder nicht wirklich gegeben...

Würde es wirklich gern in meinen EP einbauen, aber weiß echt nicht, wo! :wink:

Hi S2000,

ich denke schon, dass HCA grade bei dir etwas (wenn auch nicht besonders viel) bewirken kann, weil du ja bereits eine KH-Reduzierte Ernährung hast. Man darf halt keine Wunder erwarten, sondern sollte es als Optimierung des Gesamtsystems ansehen. Zu den schnellen Carbs rund ums Training sehe ich jetzt auch nicht unbedingt einen Sinn (du nimmst sie ja deshalb, weil du sie brauchst bzw. den resultierenden Insulinschub erzwingen möchtest), zu den langsamen fernab vom Training aber durchaus weil/außerdem:
Produktbeschreibung hat geschrieben:
HCA ermöglicht Ihnen alternativ aber auch, die Kalorienmenge zu erhöhen, um mehr Muskelmasse aufzubauen (Anabolic Burst Circle) und den Körperfettanteil gleichzeitig niedrig zu halten.
Also wer einen Supplementschrank im Format von deinem und entsprechende Ziele hat, kann ruhig auch noch HCA nehmen, um noch ein halbes % rauszuholen. Die Summe machts finde ich (wenn uns das auch nicht unbedingt schlauer macht). Ich selbst setze in der Diät grade wieder so viele Maßnahmen ein, dass ich wieder nicht weiß welche was gebracht haben und welche nicht. Aber das ist mir mittlerweile auch nicht mehr so wichtig. Das Gefühl alles getan zu haben und das positive Gesamtergebnis ist mir wesentlich wichtiger.

_________________
Grüßle aus der (Feinstaub)Zentrale Württembergs
Steffen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einnahme HCA
BeitragVerfasst: So Apr 18, 2010 7:56 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
Waterkanter hat geschrieben:
S2000 hat geschrieben:
Würde es wirklich gern in meinen EP einbauen, aber weiß echt nicht, wo! :wink:


ich denke das ist die falsche vorgehensweise. man muss nicht unbedingt zwanghaft irgenwo ein sup einbauen, nur um es zu nehmen, auch wenn man es vielleicht garnicht braucht.

hca hat sich, neben ecdysone, zu einem meiner lieblings sups gemausert. endlich kann man mal wieder etws masse drauf legen ohne danach aus zu sehen wie der michelin mann.

ich habe hier ein sehr interessantes pdf gefunden worin auch gut beschrieben steht warum hca während einer diät sinnvoll ist.
dies sollte man sich wirklich mal durchlesen, sehr interessant!

https://www.provitas.org/InfoTexte/Garci ... mbogia.pdf

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einnahme HCA
BeitragVerfasst: So Apr 18, 2010 9:35 

Registriert: Mo Apr 20, 2009 15:01
Beiträge: 274
bilderburger hat geschrieben:

ich denke schon, dass HCA grade bei dir etwas (wenn auch nicht besonders viel) bewirken kann, weil du ja bereits eine KH-Reduzierte Ernährung hast. Man darf halt keine Wunder erwarten, sondern sollte es als Optimierung des Gesamtsystems ansehen. Zu den schnellen Carbs rund ums Training sehe ich jetzt auch nicht unbedingt einen Sinn (du nimmst sie ja deshalb, weil du sie brauchst bzw. den resultierenden Insulinschub erzwingen möchtest), zu den langsamen fernab vom Training aber durchaus weil/außerdem:
Produktbeschreibung hat geschrieben:
HCA ermöglicht Ihnen alternativ aber auch, die Kalorienmenge zu erhöhen, um mehr Muskelmasse aufzubauen (Anabolic Burst Circle) und den Körperfettanteil gleichzeitig niedrig zu halten.


"Optimierung des Gesamtsystems" trifft es genau, auch wenn es vielleicht nur im Promillebereich liegt! Aber Einbildung macht ja bekanntlich stark... :wink:

Aber wenn man sich die Produktbeschreibung durchliest, dann müsste man eigentlich auf ein Wundermittel schliessen... und das macht mich etwas stutzig! Kann mir einfach nicht wirklich vorstellen, dass das wirklich so funktioniert.

Stelle mir die Frage, ob das HCA zB. für mein Müsli in der Früh vor dem Training Sinn macht. Nicht unbedingt der verminderten Fetteinlagerung wegen, sondern eventuell um die angebliche Wirkung bzgl. Stabilisierung des BZ-Spiegels zu erreichen.

Gleiche Frage stellt sich bei meinem Abendessen bestehend aus echtem Vollkornbrot (ca. 50g KH). Denn diese KH sind sowieso schon langsam, d.h. auch der Bluzuckerspiegel bleibt im Rahmen... also stellt sich die Frage, was HCA in diesem Fall bewirken würde...


bilderburger hat geschrieben:

Also wer einen Supplementschrank im Format von deinem und entsprechende Ziele hat, kann ruhig auch noch HCA nehmen, um noch ein halbes % rauszuholen. Die Summe machts finde ich (wenn uns das auch nicht unbedingt schlauer macht). Ich selbst setze in der Diät grade wieder so viele Maßnahmen ein, dass ich wieder nicht weiß welche was gebracht haben und welche nicht.


Dieses Wort trifft es (leider oder Gott sei Dank) perfekt! :wink:
Auch wenn ich dazu sagen muss, dass ich ja seit nicht ganz zwei Wochen "komplett clean" bin und ich war bis jetzt der Meinung, dass Supps nur ca. 10 Prozent der "Leistung" ausmachen... aber wenn ich davon ausgehe, wie ich mich zur Zeit beim Training fühle, dann sollte ich diesen Wert wohl auf mind. 20 Prozent erhöhen... :wink: Echt Wahnsinn, wie einem vor allem CT abgeht... aber es ist ja nicht auf Dauer und umso mehr bin ich dann auf die Wirkung gespannt, wenn man mal einige Zeit "enthaltsam" trainiert hat!

Genau das ist es, was mich auch ein wenig stört! Wenn man wirklich viele Supps einsetzt, weiß man nicht wirklich, welches Produkt wie wirkt und ob es überhaupt wirkt! Allerdings step-by-step ist auch eher mühsam und wäre nichts für mich... und wie du richtig sagst, zählt im Endeffekt immer das hoffentlich positive Resultat!

_________________
Besser BREIT sterben als DÜNN leben! ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einnahme HCA
BeitragVerfasst: So Apr 18, 2010 9:39 

Registriert: Mo Apr 20, 2009 15:01
Beiträge: 274
turbo-d hat geschrieben:

ich denke das ist die falsche vorgehensweise. man muss nicht unbedingt zwanghaft irgenwo ein sup einbauen, nur um es zu nehmen, auch wenn man es vielleicht garnicht braucht.

hca hat sich, neben ecdysone, zu einem meiner lieblings sups gemausert. endlich kann man mal wieder etws masse drauf legen ohne danach aus zu sehen wie der michelin mann.


Also ich sehe das nicht als Zwang, sondern viel mehr als Optimierung, weil es sehr interessant klingt!

Aber wenn man sich eben die Produktbeschreibung durchliest und dann auch noch deine Erfahrungen (Masse drauflegen ohne Fettzunahme) durchliest, dann klingt es wirklich stark nach Wundermittel! Und ich glaube selten an Wunder... :wink:


Aber ich werde mir jetzt den Beitrag durchlesen und bin danach vielleicht schlauer!

_________________
Besser BREIT sterben als DÜNN leben! ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einnahme HCA
BeitragVerfasst: So Apr 18, 2010 9:43 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
in dem link steht das wohl eine gesamtmenge von 2,5-3gr am tag hca das optimum darstellt.
ich werde meine dosierung dem entsprechend auf 3x3 caps pro tag anpassen.

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einnahme HCA
BeitragVerfasst: So Apr 18, 2010 10:35 

Registriert: Fr Sep 11, 2009 18:20
Beiträge: 1931
HCA hat ausserdem noch die Eigentschaften, die Erholung zu verbessern und, durch die Umleitung der KH in die Energiedepots kann es auch als Trainingsbooster dienen, 2-3 Caps vorm Training eingenommen.

_________________
"Ein gesunder Mensch hat 1000 Wünsche, ein kranker nur 1..."

http://www.romeo-musik.de
http://dwz6pack.blog.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 3   [ 34 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron