Aktuelle Zeit: Di Sep 25, 2018 4:48
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 14 Beiträge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Einnahmehilfe
BeitragVerfasst: Mi Feb 03, 2010 12:00 

Registriert: Mi Feb 03, 2010 9:04
Beiträge: 51
Hey!

Ich habe nun: Creatin AKG, BCAA TsT, Anabolic protein prof., und ZMA!
Wollte mal wissen wie die Einnahme davon ablaufen sollte, und zwar bei:

Montag Cardio
Dienstag Training
Mittwoch Training
Donnerstag Training
Freitag Kampfsport
Wochenende kein training!

Es geht mir vor allem um die Einnahme Montags und Freitags!
An Trainingstagen weiß ich bescheid, nur wie ist es, wenn Cardio an einem Tag ist?
Und wie an Trainingsfreien Tagen?
Und wie sollte die aufladephase mit dem Creatin sein?

Davon unabhängig, benutze zur Zeit noch Createston, wie soll die Einnahme davon Montags und Freitags sein, bisher nahm ich es dann morgens, da die Muskeln nicht so stark beansprucht werden wie mit Hanteln!

Gruß
Daniel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einnahmehilfe
BeitragVerfasst: Mi Feb 03, 2010 13:04 

Registriert: Fr Sep 07, 2007 8:19
Beiträge: 1784
Warum nimmst du CreAKG UND CT? CT ist als All-in-one ausreichend.

Ladephasen mit Creatin sind zudem schon lange überholt. Über die SuFu kannst du hierzu mehr erfahren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einnahmehilfe
BeitragVerfasst: Mi Feb 03, 2010 14:17 

Registriert: Mi Feb 03, 2010 9:04
Beiträge: 51
Createston ist ja auch nun leer, deswegen ;-)
Muss ich mal lesen das mit der ladephase..., aber besonders hilfreich war dies nicht!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einnahmehilfe
BeitragVerfasst: Mi Feb 03, 2010 15:16 

Registriert: Di Apr 28, 2009 19:43
Beiträge: 408
Bist du auf Diät? Wie genau sieht dein Cardioprogramm aus?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einnahmehilfe
BeitragVerfasst: Mi Feb 03, 2010 15:27 

Registriert: Mi Feb 03, 2010 9:04
Beiträge: 51
nene, nicht auf Diät, einfach nur wegen Körperlicher Fitness! 1std Laufen auf dem Laufband!
Mal Cardio, mal HIIT


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einnahmehilfe
BeitragVerfasst: Mi Feb 03, 2010 16:13 

Registriert: Di Apr 28, 2009 19:43
Beiträge: 408
Ein Faktor kommt noch ins Spiel: wann hast du die letzte und vor allem die folgende Mahlzeit wenn du Cardio machst?
Wenn die nicht gerade in zeitlich weiter Ferne liegen, würde ich rund um das Cardio eigentlich nichts nehmen, halte ich persönlich für unnötig. Einfach vernünftig futtern und gut ist.
Prinzipiell könnte man natürlich vorher BCAA nehmen und danach einen PWS wie nach dem Krafttraining, aber wie gesagt, ich halte es für übertrieben wenn man über die normalen Mahlzeiten gut versorgt ist.
Zum Kreatin und ZMA: Kreatin brauchst du nicht mehr laden, du hast ja bereits CT genommen. ZMA würde ich vor dem Schlafengehen nehmen, aber mit etwas zeitlichem Abstand zu einem eventuellen Gute-Nacht-Shake/Quark.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einnahmehilfe
BeitragVerfasst: Mi Feb 03, 2010 16:20 

Registriert: Mi Feb 03, 2010 9:04
Beiträge: 51
Mittagessen meist : 13Uhr, 150-175g Kohlenh. 30-40g Eiweiß und ca. 4-5g Fett!
Cardio oder HIIT: meist 18 Uhr
Abendessen meist: 20 Uhr 75g Kohlenh. 30-40g Eiweiß und ca. 4-5g Fett!

21-22Uhr: Quark oder Joghut oder Eiweißshake


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einnahmehilfe
BeitragVerfasst: Mi Feb 03, 2010 16:42 

Registriert: Di Apr 28, 2009 19:43
Beiträge: 408
Das heißt, du isst zwischen 13 und 20 Uhr gar nichts? Nicht gerade optimal. Und wenn du nicht gerade frühstückst wie ein Kaiser ist das m.M.n. auch insgesamt ein bißchen wenig. Fett kommt möglicherweise auch zu kurz, aber ich kenne ja den Rest deines Tages ja nicht. :wink:
Versuch mal noch einen Snack gegen 16 Uhr einzubauen. Ansonsten ist die Zeitspanne mit 5 Stunden schon recht lang. Optional auch der obige Vorschlag: BCAA vor dem Cardio, anschließend ein PWS.
Die ZMA-Einnahme gestaltet sich so wie von mir vorgeschlagen etwas schwierig bzw. wirst du keinen optimalen Einnahmezeitpunkt finden, da zwischen Abendessen und Nachtsnack nur 2 Stunden liegen. Vielleicht hat hier noch jemand einen Tipp.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einnahmehilfe
BeitragVerfasst: Mi Feb 03, 2010 16:46 

Registriert: Mi Feb 03, 2010 9:04
Beiträge: 51
klar esse ich da, zwischenmahlzeiten! Natürlich!!!! Alle 2-3std wie Bananen oder Joghurt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einnahmehilfe
BeitragVerfasst: Mi Feb 03, 2010 21:26 

Registriert: Fr Sep 11, 2009 18:20
Beiträge: 1931
Ladephasen gibt es keine mehr bzw werden keine mehr praktiziert. 3-5gr täglich reichen vollkommen aus (mehr ist ja auch in CT nicht drin). Die nimmst du vorzugsweise direkt nach dem Training (auch nach dem Cardio!) bzw Morgens nach dem Aufstehen an trainingsfreien Tagen(Stichwort: Anaboles Fenster). Du kannst 45-60min vor dem Training einen Protein-Shake nehmen und kurz vorm Training die BCAA-TST, so 15-10min vorher. Dann natürlich direkt nach dem Training deinen APFp-Shake + Creatin (3-5gr, ab 85kg solltest du Richtung 4-5gr gehen). Das ZMA kannst du nach dem Aufstehen 2 Kapseln und 3 nach dem Training nehmen.

Hoffe dies war hilfreicher :-) Ein wenig Infos zu dir wären auch nicht schlecht :-)

_________________
"Ein gesunder Mensch hat 1000 Wünsche, ein kranker nur 1..."

http://www.romeo-musik.de
http://dwz6pack.blog.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einnahmehilfe
BeitragVerfasst: Do Feb 04, 2010 8:35 

Registriert: Mi Feb 03, 2010 9:04
Beiträge: 51
Kamil.A hat geschrieben:
Ladephasen gibt es keine mehr bzw werden keine mehr praktiziert. 3-5gr täglich reichen vollkommen aus (mehr ist ja auch in CT nicht drin). Die nimmst du vorzugsweise direkt nach dem Training (auch nach dem Cardio!) bzw Morgens nach dem Aufstehen an trainingsfreien Tagen(Stichwort: Anaboles Fenster). Du kannst 45-60min vor dem Training einen Protein-Shake nehmen und kurz vorm Training die BCAA-TST, so 15-10min vorher. Dann natürlich direkt nach dem Training deinen APFp-Shake + Creatin (3-5gr, ab 85kg solltest du Richtung 4-5gr gehen). Das ZMA kannst du nach dem Aufstehen 2 Kapseln und 3 nach dem Training nehmen.

Hoffe dies war hilfreicher :-) Ein wenig Infos zu dir wären auch nicht schlecht :-)


Schon einmal vielen Dank! Das hat mir schon sehr geholfen!
Ich wiege bei 1,76m 71kg! Möchte jetzt eben mal ordentlich Masse draufhauen damit es sich lohnt in 3-4 Monaten zu definieren! Esse momentan ca. 3100-3200Kcal! Jedoch habe ich auch Fett am Bauch, dabei muss ich sagen, ich achte erst seit 2 Wochen voll auf die Ernährung, und ich glaube, ich bin wohl doch ein Softgainer, denn... wenn ich esse was ich will explodiere ich in Sachen Fettansatz *gg*!
Möchte deswegen in der Masse Phase auch ein bissel HIIT einbauen!
Gruß
Daniel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einnahmehilfe
BeitragVerfasst: Do Feb 04, 2010 9:12 

Registriert: Fr Sep 11, 2009 18:20
Beiträge: 1931
Ok, wenn du wirklich MASSE aufbauen willst, musst du zwangsweise damit leben müssen, dass du erstmals "ne Wampe" anbaust/antrainierst! Deswegen trennt man ja in Aufbau- und Definitiosnphase. In einer Defi-Phase (mache ich auch gerade), versuchst du das antrainierte (oder besser, angefressene) Fett loszuwerden und dabei so wenig wie möglich Muskeln abzubauen (da helfen HMB, BCAA etc. p.p.). Besonders die BCAA eignen sich hervorragend um an den "Problemzonen" das nervige braune Fett loszuwerden.

_________________
"Ein gesunder Mensch hat 1000 Wünsche, ein kranker nur 1..."

http://www.romeo-musik.de
http://dwz6pack.blog.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einnahmehilfe
BeitragVerfasst: Do Feb 04, 2010 9:15 

Registriert: Fr Sep 07, 2007 8:19
Beiträge: 1784
Die Frage ist, ob du wirklich eine extreme Massephase und anschließende Definitionsphase durchführen willst, oder ob du lieber die Kalorienzahl in einen Bereich fährst, in dem du zulegst aber nicht extrem fett wirst.
Die Gefahr bei einer klassischen Massephase ist, dass man zwar zunimmt aber eben unwirtschaftlich viel Fett zulegt. Danach hat man das Problem, dass das Fett - mit dem du bereits ohnehin nicht zufrieden bist - wieder weg muss. Das kostet dann wiederum Disziplin.
Daher meine Empfehlung die Kalorienanzahl höher zu gestalten und auf die Zufuhr von genügend Protein zu achten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einnahmehilfe
BeitragVerfasst: Do Feb 04, 2010 9:26 

Registriert: Mi Feb 03, 2010 9:04
Beiträge: 51
shut up and train hat geschrieben:
Die Frage ist, ob du wirklich eine extreme Massephase und anschließende Definitionsphase durchführen willst, oder ob du lieber die Kalorienzahl in einen Bereich fährst, in dem du zulegst aber nicht extrem fett wirst.
Die Gefahr bei einer klassischen Massephase ist, dass man zwar zunimmt aber eben unwirtschaftlich viel Fett zulegt. Danach hat man das Problem, dass das Fett - mit dem du bereits ohnehin nicht zufrieden bist - wieder weg muss. Das kostet dann wiederum Disziplin.
Daher meine Empfehlung die Kalorienanzahl höher zu gestalten und auf die Zufuhr von genügend Protein zu achten.


Was ist, wenn ich Abends die Kohlenyd. weg lasse in der Nahrung und dafür im training mit BCAA TsT ca. 20g Glucofast einnehme! Und nach dem Training das Creatin und dann APFp und Abends Quark dann mit einer scheibe vollkornbrot oder Pute mit Salat... Sprich Eiweiß hoch halte und Kohlenhy. sehr niedrig, kann ich so trotzdem zu legen wenn die Kohlenhyd. bis mittags vor dem Training bei ca. 300g sind? Sprich morgens Haferflocken und Mittags (Reis, Nudeln, Kartoffeln) mit Eiweiß wie Fleisch o. Fisch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 14 Beiträge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: