Aktuelle Zeit: Mi Sep 26, 2018 13:27
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 2 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Einsatz von Saw Palmetto und Avena-Sativa
BeitragVerfasst: Do Jan 13, 2005 22:00 

Registriert: Mo Jan 03, 2005 21:19
Beiträge: 1500
Wohnort: Chemnitz
@Armin

Muss noch mal nerven, dann lass ich Dich erstmal in Ruhe.

Also ich hätte ein paar Fragen zur Testomodulation.

1) Warum setzt ihr kein Chrysin ein, vor allem im TS?

2) Warum setzt Du Avena Sativa (?) im CT ein, nicht aber im TS?

3) Warum setzt Du im CT kein Saw Palmetto ein?

MfG Uwe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jan 14, 2005 7:40 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

Avena Sativa ist - ehrlich gesagt - mehr marketingtechnisch im CT als wegen der Wirkung (es gibt nur Gerede und Ger√ľchte √ľber Avena Sativa Extrakte bez√ľglich Testosteron - nichts ist wirklich seri√∂s belegt).

Frisch gemahlener Hafer oder noch besser Haferkeimlinge haben zwar wirklich eine stark vitalisierende Eigenschaft, die wahrscheinlich auch das Hormonsystem optimiert (√ľber zyklische Aminos√§uren). Aber das hat nichts mit Avena Extrakten (aus Hafergras extrahiert) zu tun (zyklische Aminos verschwinden schon nach wenigen Stunden, sie sind nicht stabil).

Chrysin ist extrem schlecht - eigentlich so gut wie gar nicht - bioverf√ľgbar (wenn oral als Supplement verzehrt).
Ich habe vor ca 8 Jahren mal damit praktiziert und es hat nichts gebracht.
Auf die zwei Aussagen von Batchelder und Duchaine aus dem Bodybuilding-Bereich gebe ich nichts (ist nur Hörensagen, nichts seriöses).

Die seri√∂s von Jeong, Ibrahim, Kelly, Mack u.a. "im Reagenzglas" nachgewiesenen aromataseinhibitor Eigenschaften von Chrysin (und anderen Flavonen) k√∂nnen nicht auf den menschlichen Organismus √ľbertragen werden.

Es gibt Versuche die Bioverf√ľgbarkeit zu verbessern aber das ist bisher nicht gelungen (auch Piperin tut das nicht- obwohl das hin und wieder gesagt wird).

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 2 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: