Aktuelle Zeit: So Sep 23, 2018 8:05
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 11 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ektomorph / Hardgainer
BeitragVerfasst: Mo Mai 24, 2010 13:26 

Registriert: Mo Mai 24, 2010 13:14
Beiträge: 38
Wohnort: Hannover
hallo leute....

ich trainiere jz seit ca einem jahr, ab mich von anfang an gut informiert und hab, so glaube ich zumindest, mittlerweile ganz gute ahnung - sowohl was die ernährung als auch das training angeht.

ich bin 188 gro√ü und habe zu beginn (also vor ca einem jahr) 68 Kilo gewogen... jetzt bin ich nat√ľrlich immer noch gleich gro√ü ( :D ) habe aber ca 7 kilo muskeln zugelegt (reine muskelmasse, kein gramm fett, YEAH).
ich habe vor kurzem (eig. erst seit gestern) meine trainingsintensit√§t gesteigert und mache daf√ľr weniger √ľbungen/s√§tze/wiederholungen, um kalorien zu sparen...

meine eigentliche frage:
mir hat ein bekannter, der seit 10 jahren trainiert, gesagt das man pro jahr nur maximal 8 kilo zulegen kann (reine musklemasse, nat√ľrlich keine steoride etc.)

bin ich also auf dem richtigen weg und erwarte einfach nur ein zu schnelles wachstum, oder mache ich was falsch?

danke im voraus/vorraus (scheint beides zu gehen)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ektomorph / Hardgainer
BeitragVerfasst: Mo Mai 24, 2010 13:54 

Registriert: Di Apr 28, 2009 19:43
Beiträge: 408
ZackScott hat geschrieben:
hallo leute....

ich trainiere jz seit ca einem jahr, ab mich von anfang an gut informiert und hab, so glaube ich zumindest, mittlerweile ganz gute ahnung - sowohl was die ernährung als auch das training angeht.

ich bin 188 gro√ü und habe zu beginn (also vor ca einem jahr) 68 Kilo gewogen... jetzt bin ich nat√ľrlich immer noch gleich gro√ü ( :D ) habe aber ca 7 kilo muskeln zugelegt (reine muskelmasse, kein gramm fett, YEAH).
ich habe vor kurzem (eig. erst seit gestern) meine trainingsintensit√§t gesteigert und mache daf√ľr weniger √ľbungen/s√§tze/wiederholungen, um kalorien zu sparen...

meine eigentliche frage:
mir hat ein bekannter, der seit 10 jahren trainiert, gesagt das man pro jahr nur maximal 8 kilo zulegen kann (reine musklemasse, nat√ľrlich keine steoride etc.)

bin ich also auf dem richtigen weg und erwarte einfach nur ein zu schnelles wachstum, oder mache ich was falsch?

danke im voraus/vorraus (scheint beides zu gehen)

Ich denke mit 7kg Gewichtszunahme ohne merkliche Fettzunahme bist du super dabei und scheinst einiges richtig zu machen. Wieviel natural in einem Jahr drin sind, kann man pauschal nicht sagen, das h√§ngt auch entscheidend von der Trainingserfahrung ab. Jemand, der schon 12 Jahre Training hinter sich hat, wird beispielsweise keine 8kg mehr zulegen. Ein Anf√§nger dagegen nimmt wom√∂glich auch mal 10kg im ersten Jahr zu. Im Endeffekt ist f√ľr einen pers√∂nlich entscheidend, ob man Fortschritte macht (optisch und kraftm√§√üig).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ektomorph / Hardgainer
BeitragVerfasst: Mo Mai 24, 2010 15:06 

Registriert: Mo Mai 24, 2010 13:14
Beiträge: 38
Wohnort: Hannover
naja also meine muskeln werden in erster linie fester und nicht größer, also kein großer massezuwachs

ich nehme vor bzw w√§hrend des training bcaa caps, nachdem training whey (shake) und abends casein in form von 250 g magerquark+100g haferflocken+100ml milch (macht ca. 500 kcal und 50 g eiwei√ü f√ľr die nacht)

meine finanziellen mittel sind leider zur zeit etwas eingeschr√§nkt, da in noch in ausbildung bin...gibts noch andere g√ľnstige varianten an eiwei√ü zu kommen, der quark h√§ngt mir langsam zum hals raus...?!

hab auch schon davon gehört man sollte sich öle mit in den shake einmischen, bringt das was? und klingt pervers oder nich?! und wenn dann welche?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ektomorph / Hardgainer
BeitragVerfasst: Mo Mai 24, 2010 15:09 

Registriert: Mo Mai 24, 2010 13:14
Beiträge: 38
Wohnort: Hannover
achja zum eröffnungsthema nochmal:
gratuliert mir bitte nicht das ich kein fett zu genommen hab...ich will ja (zumindest ein bisschen, damit ich im winter nich immer so frieren muss :D )
wird aufgrund meines schnellen stoffwechsel nur nichts...===> eindeutig ektomorph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ektomorph / Hardgainer
BeitragVerfasst: Mo Mai 24, 2010 15:11 

Registriert: Di Apr 28, 2009 19:43
Beiträge: 408
ZackScott hat geschrieben:
naja also meine muskeln werden in erster linie fester und nicht größer, also kein großer massezuwachs

ich nehme vor bzw w√§hrend des training bcaa caps, nachdem training whey (shake) und abends casein in form von 250 g magerquark+100g haferflocken+100ml milch (macht ca. 500 kcal und 50 g eiwei√ü f√ľr die nacht)

meine finanziellen mittel sind leider zur zeit etwas eingeschr√§nkt, da in noch in ausbildung bin...gibts noch andere g√ľnstige varianten an eiwei√ü zu kommen, der quark h√§ngt mir langsam zum hals raus...?!

hab auch schon davon gehört man sollte sich öle mit in den shake einmischen, bringt das was? und klingt pervers oder nich?! und wenn dann welche?

Magerquark ist im Prinzip preislich kaum zu toppen. Du k√∂nntest eventuell Fr√ľchte (z.B. Himbeeren) dazugeben, eventuell auch etwas Whey f√ľr den Geschmack oder S√ľ√üstoff.
Wenn du ausreichend Fett in deiner Ern√§hrung hast, musst du nicht zwangsl√§ufig √Ėl in deine Shakes geben. Aber √Ėle wie Raps√∂l oder Walnuss√∂l liefern wichtige Fetts√§uren, hin und wieder ein L√∂ffelchen schadet also nicht. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ektomorph / Hardgainer
BeitragVerfasst: Mo Mai 24, 2010 19:26 

Registriert: Di Apr 20, 2010 11:10
Beiträge: 173
du wirst nicht 7kg reine muskelmasse zugelegt haben ;), das m√ľsste bedeuten das dein k√∂rpergewicht gestiegen ist und dein kfa prozentual gesunken ist.

"meine eigentliche frage:
mir hat ein bekannter, der seit 10 jahren trainiert, gesagt das man pro jahr nur maximal 8 kilo zulegen kann (reine musklemasse, nat√ľrlich keine steoride etc.)"

ich denk so genau kann das keiner sagen, ein reiner powerlifter der 150kg bankdr√ľcken macht und noch nie auf masse trainiert hat, wird wenn er auf bodybuilding umsteigt deutlich mehr muskeln aufbauen als ein reiner anf√§nger. wenn dazu noch ern√§hrungsplan, supplemente und regeneration stimmt, kann man warscheinlich exorbitante ergebnisse erwarten.

ich selber habe in meinem ersten jahr 12kg körpergewicht aufgebaut, wobei mein kfa prozentual gleich geblieben ist, was bedeutet das ich neben muskeln auch fett aufgebaut hab. ich bin auch ein ektomorph mit vllt. einigen mesomorphen anteilen.

ich denke aber das die 8k muskelmasse keineswegs unrealistisch ist und du mit deinen 7kg (wenn auch nicht reine muskelmasse) sehr gut aufgebaut hast. gerade als anfänger hat man sprunghafte ergebnisse, von jahr zu jahr wird es schwerer noch was raufzupacken.

"mache daf√ľr weniger √ľbungen/s√§tze/wiederholungen, um kalorien zu sparen..."

darf ich mal fragen wie du beim bodybuilding training, nennenswerte mengen kalorien sparen willst und wof√ľr √ľberhaupt? interessant w√§r, wenn du mal deinen kfa posten k√∂nntest.

"bin ich also auf dem richtigen weg und erwarte einfach nur ein zu schnelles wachstum, oder mache ich was falsch?"

die antwort auf deine frage m√ľsstest du eig. am besten kennen... allerdings hast du 7kg aufgebaut was bedeutet das dein training nicht grundlegend falsch sein kann. ist schwer jemanden zu helfen, √ľber den man nicht allzu viel wei√ü. vergess nicht das gewicht regelm√§√üig zu steigern, dann sollte es auch weiterhin vorran gehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ektomorph / Hardgainer
BeitragVerfasst: Mo Mai 24, 2010 20:08 

Registriert: Mo Mai 24, 2010 13:14
Beiträge: 38
Wohnort: Hannover
meinen kfa wei√ü ich nicht... aber lass mich dir versichern das das gegen null sein d√ľrfte...vielleicht 5% oder so, war er aber vorher schon. also vom optischen her hat sich nichts ver√§ndern, was k√∂rperfett angeht immer noch nix zu sehen, nur muskeln habe ich halt gut zugenommen

zur gewichtssteigerung: ich bewege mich schon am maximum, so das ich beim dritten satz nicht mehr kann, siehe dazu auch mein "thema trainingsplan perfektionieren"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ektomorph / Hardgainer
BeitragVerfasst: Mo Mai 24, 2010 20:48 

Registriert: Di Apr 20, 2010 11:10
Beiträge: 173
selbst wenn du ektomorph veranlagt bist, ist es nicht leicht einen kfa von 5% zu bekommen... hast du vllt. bilder? das gibt einen ungefähren wert.

"zur gewichtssteigerung: ich bewege mich schon am maximum, so das ich beim dritten satz nicht mehr kann, siehe dazu auch mein "thema trainingsplan perfektionieren"" wie meinst du das jetzt genau? es ist nicht ungew√∂hnlich das man nach 2 intensiven s√§tzen den 3. nicht mehr mit voller leistung ausf√ľhren kann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ektomorph / Hardgainer
BeitragVerfasst: Di Mai 25, 2010 18:15 

Registriert: Mo Mai 24, 2010 13:14
Beiträge: 38
Wohnort: Hannover
ich meine das ich meine gewichte nicht weiter steigern kann, im mom zumindest nicht.
wollte damit nur sagen das ich das gewicht nicht weiter steigern kann, ohne gefahr zu laufen meine sätze nicht zu ende bringen zu können bzw. die verletzungsgefahr steigt ja auch (sehne etc), wenn man mit gewichten hantiert die man nicht zu 100% kontrollieren kann...right?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ektomorph / Hardgainer
BeitragVerfasst: Di Mai 25, 2010 18:33 

Registriert: Di Apr 28, 2009 19:43
Beiträge: 408
ZackScott hat geschrieben:
ich meine das ich meine gewichte nicht weiter steigern kann, im mom zumindest nicht.

Liegt möglicherweise am Drogenkonsum... 8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ektomorph / Hardgainer
BeitragVerfasst: Di Mai 25, 2010 18:49 

Registriert: Mo Mai 24, 2010 13:14
Beiträge: 38
Wohnort: Hannover
1. haha :D
2. sry hab mich dumm ausgedr√ľckt:

ich steigere eine gewichte durchaus...regelm√§√üig, ich meinte ich bin schon an der obergrenze was ich momentan dr√ľcken/heben etc kann. gitbs n fachwort daf√ľr?
mehr kann ich im mom nicht 100% kontrollieren bzw kann den kompletten bewegungsradius (zb bei bankdr√ľcken stange bis ganz aufs brustbein runter) nicht ausnutzen, abgef√§llschte bewegung vermeide ich so gut es geht...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 11 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: