Aktuelle Zeit: Di Sep 25, 2018 23:41
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 3   [ 33 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite 1, 2, 3  N√§chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Empfehlung zur Intra-Workout Nutrition, neben Intravenous
BeitragVerfasst: Di Jan 31, 2012 12:12 

Registriert: Mi Apr 20, 2011 20:02
Beiträge: 137
Hallo,

ich optimiere gerade meine Sporternaehrung rund um das Training mit pre-, intra- und post-workout Ernaehrung.

Nach dem Training probiere ich nun das Createston Massiv,

vor dem Training erstmal meinen doppelten Espresso, Molkeneiweissshake (25gr in 250ml Milch 1,5%) und 50gr Haferflocken in 125ml Milch mit 10gr Rosinen, Zimt, Suesstoff. Spaeter dachte ich an X-Pump Fusion.

Nun was wuerdet ihr waehred des Trainings, neben Intravenous das mir in der doppelten Portion dann doch etwas zu teuer ist, empfehlen? Im Moment nutze ich die preiswerte Variante aus 25gr neutralem Molkeneiweissisolat, reich an EAAs, BCAAs und Glutamin, mit 50gr Maltodextrin im Isodrink aus dem Dispenser im Fitnessstudio im Getraenkeabo. Ideal waeren ja noch Kreatin, nicht wahr?

Als guenstige Variante waeren doch 25-30gr Delicious Whey neutral mit 3gr Creatin Monohydrate und 50gr Glucofast in 750ml Isodrink sinnvoll. BCAA TNT etc, sind wohl sinnvoller.

Mein Problem ist, dass ich aufgrund des Trainings mit dreimal Krafttraining GK mit den Grunduebeungen Montags, Mittwochs und Freitags morgens und Abends TRX-Suspensionstrainings, Kraftausdauertraining mit dem eigenen Koerpergewicht und Kettlebells, Probleme habe mich zu erhohlen.

Sportliche Gruesse

Sportler


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlung zur Intra-Workout Nutrition, neben Intravenou
BeitragVerfasst: Di Jan 31, 2012 12:32 

Registriert: Fr Jan 25, 2002 1:01
Beiträge: 2497
Warum trainierst du denn so viel??? Das du damit Regenerationsprobleme hast, wundert mich nicht.
In einem solchen Fall kann ich dir nur empfehlen nach dem Training mit CTP zu arbeiten und das CTM auf den Morgen zu legen. Als Intra reicht Intravenous. Machst halt mehr Wasser rein...und wenn du eh ein Abo hast, kannst du ja zusätzlich von dem Zuckerwasser dort trinken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlung zur Intra-Workout Nutrition, neben Intravenou
BeitragVerfasst: Di Jan 31, 2012 12:42 

Registriert: Mo Mai 17, 2010 8:57
Beiträge: 2510
Ich frage mich erst mal wieso trainierst du so viel? Wenn ich das fragen darf.

_________________
Bild
Auf Facebook und Wer-Kennt-Wen, bekommen unsere treuen Anhänger immer einige Informationen,die es exclusiv nur dort gibt !




Armin Ruhe in Frieden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlung zur Intra-Workout Nutrition, neben Intravenou
BeitragVerfasst: Di Jan 31, 2012 13:53 

Registriert: Mi Apr 20, 2011 20:02
Beiträge: 137
Hallo Silverhawk und Matthias,

vielen Dank fuer eure schnelle Antwort.

Ich trainiere morgens und abends, weil mir das Training einfach richtig viel Spass macht! Krafttraining mit den Grunduebungen sowiese - Kniebeuge und Klimmzuege sind einfach klasse!

Das Kraftausdauertraining ist besser als klassisches Cardiotraining um fit zu bleiben, die Kernmuskulatur zu staerken und um das klassische Hanteltraining zu unterstuetzen. Nach dem TRX Training bin richtig gut durchgeschwitzt und sehr gut gelaunt, so wie morgens nach dem Hanteltraining.

Ziel ist der Aufbau einer gesunden und kraeftigen aber auch funktionalen Muskulatur, sowie die Verbesserung der koerperlichen Fitness.

Die Isodrinks aus dem Dispenser sind kohlenhydratfrei, so dass ich Maltodextrin nehme. Die Isodrinks enthalten je Liter 100% der empfohlenen Tageszufuhr an Vitaminen und kleinere Mengen der Mineralien Magnesium, Kalium, Calcium und Natrium.

Herzliche Gruesse

Sportler


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlung zur Intra-Workout Nutrition, neben Intravenou
BeitragVerfasst: Di Jan 31, 2012 14:11 

Registriert: Mo Mai 17, 2010 8:57
Beiträge: 2510
Zitat:
Ziel ist der Aufbau einer gesunden und kraeftigen aber auch funktionalen Muskulatur, sowie die Verbesserung der koerperlichen Fitness.


Das alles wirst du meiner Meinung nach nicht erreichen mit so nem "√ľbertriebenen" Training. Irgendwo kann es auch zu viel des Guten sein und wird dann schnell kontraproduktiv!

Glaube das ist auch etwas viel!

_________________
Bild
Auf Facebook und Wer-Kennt-Wen, bekommen unsere treuen Anhänger immer einige Informationen,die es exclusiv nur dort gibt !




Armin Ruhe in Frieden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlung zur Intra-Workout Nutrition, neben Intravenou
BeitragVerfasst: Di Jan 31, 2012 14:36 

Registriert: Fr Sep 11, 2009 18:20
Beiträge: 1931
Was mich wundert, ist, das der doch so allwissende Sportler, der in allen Foren sein (nat√ľrlich aus Fachliteratur entnommenes) Fachwissen preisgibt, so eine Frage hier stellt. Steigst du jetzt vom neutralen Molkeproteinhydrolisat im Isodrink (nicht zu vergessen und gaaanz wichtig - Isodrink aus dem Dispenser im Fitnesstudio!) komplett auf Peak um oder wie?

Gegenfragen: Wieso nimmst (oder wieso hast du .... genommen) du 2 Portionen IV?
Nimm Glucofast (oder Maltodextrin/Vitargo/Wachsmaisst√§rke) + BCAAs/EAAs, das sollte reichen um Energie zu haben. Creatin im Training - wei√ü nicht ob dir das soviele Vorteile bringt gegen√ľber einer Pre-Einnahme.

Es gibt aber immernoch keine Bilder (weder hier noch woanders) von dem mit Fachwissen-strotzenden-Sportler?!? Ich bin immer interessiert die Leute zu sehen die sich so intensiv mit Training und Supplementation (und Fachwissen nat√ľrlich) besch√§ftigen.

_________________
"Ein gesunder Mensch hat 1000 W√ľnsche, ein kranker nur 1..."

http://www.romeo-musik.de
http://dwz6pack.blog.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlung zur Intra-Workout Nutrition, neben Intravenou
BeitragVerfasst: Di Jan 31, 2012 14:37 

Registriert: Mo Mai 17, 2010 8:57
Beiträge: 2510
Ja gut niemand muss sich im Internet darstellen aus pers√∂nlichen Gr√ľnden! Da muss ich die Leute in Schutz nehmen. Das muss nun wirklich keiner tun.

_________________
Bild
Auf Facebook und Wer-Kennt-Wen, bekommen unsere treuen Anhänger immer einige Informationen,die es exclusiv nur dort gibt !




Armin Ruhe in Frieden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlung zur Intra-Workout Nutrition, neben Intravenou
BeitragVerfasst: Di Jan 31, 2012 14:50 

Registriert: Fr Sep 11, 2009 18:20
Beiträge: 1931
Klar, Matthias. Aber man kann ja Bilder bearbeiten, unkenntlich machen. Mir gehts ja in 1. Linie um den Körper des Athleten.

PS: N1 Pillenbox ;-)

_________________
"Ein gesunder Mensch hat 1000 W√ľnsche, ein kranker nur 1..."

http://www.romeo-musik.de
http://dwz6pack.blog.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlung zur Intra-Workout Nutrition, neben Intravenou
BeitragVerfasst: Di Jan 31, 2012 14:55 

Registriert: Mo Mai 17, 2010 8:57
Beiträge: 2510
Kamil.A hat geschrieben:
Klar, Matthias. Aber man kann ja Bilder bearbeiten, unkenntlich machen. Mir gehts ja in 1. Linie um den Körper des Athleten.

PS: N1 Pillenbox ;-)


Ja gut aber auch das muss man eben nicht!

Ja danke, ich find sie auch klasse ;)

_________________
Bild
Auf Facebook und Wer-Kennt-Wen, bekommen unsere treuen Anhänger immer einige Informationen,die es exclusiv nur dort gibt !




Armin Ruhe in Frieden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlung zur Intra-Workout Nutrition, neben Intravenou
BeitragVerfasst: Di Jan 31, 2012 15:28 

Registriert: Mi Apr 01, 2009 17:37
Beiträge: 2055
Überhaupt finde ich die bisherige Vorgehensweise was die Nährstoffe vor dem Training anbelangt komplett fehl am Platz.
Das man mit einem Espresso was reißen kann ist schon OK.
Aber die Haferflocken und das Whey Protein als Pre Nutrition zu verwenden halte ich f√ľr kontraproduktiv.
Besser sind bereits freie Aminosäuren die sofort verwertet werden können.
Speziell die Haferflcken werde. W√§hrend dem Training verdaut,was wiederum mehr Blut f√ľr diesen Vorgang ben√∂tigt.
Im Training brauche ich das Blut an anderer Stelle als es f√ľr Verdauungszwecke zu verwenden.

Ich trinke während dem Training (achtung Geheimtipp) Wasser ohne alles!
Nur ca. bei der Hälfte des Trainings kippe ich 15g EAAS hinunter.

_________________
The best way to make your dreams come true is to wake up!


Armin Kunz....Never forget!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlung zur Intra-Workout Nutrition, neben Intravenou
BeitragVerfasst: Di Jan 31, 2012 15:45 

Registriert: Fr Sep 11, 2009 18:20
Beiträge: 1931
Haferflocken + Whey macht schon Sinn, aber wenn dann 1,5h - 2h vor dem Training. Ich nehme da zB gerne Buchweizenmehl + Whey, 80g/20g.

_________________
"Ein gesunder Mensch hat 1000 W√ľnsche, ein kranker nur 1..."

http://www.romeo-musik.de
http://dwz6pack.blog.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlung zur Intra-Workout Nutrition, neben Intravenou
BeitragVerfasst: Di Jan 31, 2012 16:24 

Registriert: Mi Apr 01, 2009 17:37
Beiträge: 2055
Wollte ich noch schreiben.2Std davor ist es OK.Aber nimmt es ja mit dem Espresso.Also nimmt er es bis jetzt direkt davor.

_________________
The best way to make your dreams come true is to wake up!


Armin Kunz....Never forget!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlung zur Intra-Workout Nutrition, neben Intravenou
BeitragVerfasst: Di Jan 31, 2012 16:26 

Registriert: Mi Apr 20, 2011 20:02
Beiträge: 137
Intravenous und andere spezielle Intra-Workout Shakes sowie freie Aminosaeuren habe ich noch nie probiert. Bisher hat die Kombination von Molkeneiweissisolat mit Maltodextrin im Isodrink gereicht.

Da ich aber mittlerweile mehr trainiere, nicht nur das reine Hanteltraining, denke ich ist es sinnvoll die Ernaehrung unmittelbar rund um das Training zu verbessern um mich besser zu erholen und um das anabole Fenster, das sich bereits waehrend des Trainings oeffnet und bis zu 2h danach weit offen steht, optimal zu nutzen.

Der Isodrink aus dem Dispenser ist sehr praktisch, weil ich keine grossen Flaschen in den Sportrucksack packen muss, der ohnehin schon zu voll ist mit den Shakes ;) .

Ich verglich die Zutatenlisten der einzelnen Produkte und bei den Peak Produkten erscheinen mir die Kombination aus freien EAAs, schnell verdaulichem Molkenproteinisolat, Kreatin, Glutamin, leicht verdauliche Kohlenhydrate und Vitamine sowie Mineralstoffe am sinnvollsten.

Und ja, lieber Kamil, die Kombination aus 6gr EAAs mit 30gr Zucker im Isodrink waehrend des Trainings sowie 6gr EAAs mit 30gr Zucker nach dem Training erbrachte ueber einen Zeitraum von 4 und 8 Wochen weit bessere Resultate als der Konsum von Zucker waehrend und nach dem Training alleine (Studie zitiert in "Essentials of Strenght Training & Conditioning"). Bisher habe ich auf die preiswerte Loesung mit Molkeneiweiss gesetzt. Freie EAAs werden sicherlich schneller verdaut.

Andere Hersteller haben EAAs und Molkeneiweissisolat auch im Angebot. Aber einzeln zusammengemixt mit Maltodextrin, Dextrose, Kreatin, Glutamin und einer Multivitamin-Mineralstofftablette ist dies genauso teuer, und teilweise teurer, je Portion als das vorgemischte Createston und X-Pump.

Herzliche Gruesse

Sportler


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlung zur Intra-Workout Nutrition, neben Intravenou
BeitragVerfasst: Mi Feb 01, 2012 6:38 

Registriert: Mi Apr 01, 2009 17:37
Beiträge: 2055
Sportler hat geschrieben:

Da ich aber mittlerweile mehr trainiere, nicht nur das reine Hanteltraining, denke ich ist es sinnvoll die Ernaehrung unmittelbar rund um das Training zu verbessern um mich besser zu erholen und um das anabole Fenster, das sich bereits waehrend des Trainings oeffnet und bis zu 2h danach weit offen steht, optimal zu nutzen.



Warum nimmst du nicht Magnesium Citrate oä. Produkte,welche die Regeneration fördern nach dem Training mit rein?Hat mir sehr weiter geholfen.

Das mit dem Anabolen Fenster während des Trainings erkläre mal bitte genauer!
Im Gegensatz dazu steht,das bei einem INTENSIVEN Workout,der K√∂rper irgendwann Kortisol aussch√ľttet.Stresshormon-Katabol-alles andere als Anabol.

_________________
The best way to make your dreams come true is to wake up!


Armin Kunz....Never forget!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlung zur Intra-Workout Nutrition, neben Intravenou
BeitragVerfasst: Mi Feb 01, 2012 7:41 

Registriert: Fr Sep 11, 2009 18:20
Beiträge: 1931
Scheinbar trainiert er viel, aber nicht intensiv genug ;-)

@tk: Dir hat Magnesium "SEHR WEITERGEHOLFEN"? Dann hast du wohl ein Mangel an Magensium gehabt oder?

_________________
"Ein gesunder Mensch hat 1000 W√ľnsche, ein kranker nur 1..."

http://www.romeo-musik.de
http://dwz6pack.blog.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 3   [ 33 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite 1, 2, 3  N√§chste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: