Aktuelle Zeit: Fr Okt 19, 2018 7:37
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 26 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: enzyme
BeitragVerfasst: Mo Jun 25, 2007 19:59 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
hi ich hätte mal ne frage an armin,
und zwar habe ich gelesen in einem anderen forum,
da machen viele ein riesen geschiss um die aufnahme von ananasextrakt
also bromelain im magen,
es würde zerstört werden.

ist da was dran das die aufnahme so schwierig ist ?

weil ich mein wenn man ananas ist oder die normalen kapseln nimmt mĂĽsste
das doch ganz normal aufgenommen werden oder ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Jun 26, 2007 2:30 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
da wird von Theoretikern schon jahre lang hin und her geschrieben und jetzt haben das Theoretiker in dem Forum wohl irgendwo gelesen und schreiben den Käse nach.

Solchen Leuten empfehle ich ganz einfach mal Ananasextrakt bzw. vielmehr Bromelainextrakt aus Anans in die Hand zu henmen, zu verköstigen usw.

Als erstens werden sie merken, dass es nicht ein Pulver, sondern zig verschiedene Pulver gibt, die von gar keiner Aktivität bis hin zu sehr hoher Aktivität reichen. Dabei kosten die Pulver mit geringer Aktivität wenig Geld und die mit hoher Aktivität viel Geld.
Nur die wenigsten Hersteller setzen wirklich gute Extrakte ein, die meisten fahren so billig wie möglich und dann ist egal ob was im Magen zerstärt wird oder nicht, weil eh so gut wie nichts vorhanden war.

Gehen wir mal davon aus, dass jemand wie Peak zB. einen guten 'Extrakt nimmt. (das ist so). Als erstens wird derjenige, welcher mit dem Extrakt arbeitet merken, dass er einen Schutzanzug und Schutzmaske braucht, sonst "häutet er sich" nach der Arbeit, weil der Staub der Enzyme die Haut auflöst (wie die Enzyme ja auch Fleisch auflösen bzw. verdauuwen).
Wenn er dann die Kapsel auch noch selbst testet, dann wird er spätestens am nächsten Tag auf dem Töpfchen Enzyme riechen, was klar macht, dass zumindest nicht alle Enzyme im Magen zerstört wurden. Je nach dem welche Dosiermenge er nimmt, wird er sogar schon 1-3 Stunden nach dem Verzehr der EnzymKapslen auf die Toilette müssen und wird bei dem Kackerchen die Enzyme stark riechen, weil die hohe Anzahl, welche den Magen überlebt hat, durchaus einen leichten Durchfall bewirken kann.

Ich denke damit ist die Frage praktisch beantwortet und zur Theorie solltest du noch wissen, dass ein Teil der Enzyme wirklich von der Magensäure zerstört bzw. besser gesagt, wie ein Protein verdaut wird (enzyme sind ja nichts anders als ein lebendes Protein) ABER BEI GUTER QUALlTÄT DES PRODUKTES KOMMEN SO VIELE DURCH DASS DIE WIRKUNG ERREICHT WIRD (ähnlich ist es auch bei den probiotischen Jogurts, auch hierbei werden die Bakterien im Magen wie ein Protein verdaut, dennoch kommen ausreichend durch den Magen)

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Jun 26, 2007 16:37 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
es gibt in der Tat vieles was Enzyme können solllen und wieder nicht können sollen, ich halte es immer mit dem was ganz klar nachweisbar ist und alles andere zählt für mich nur als Hörensagen.

Sie helfen Protein besser zu verdauen, das ist nicht nur sicher nachgewiesen, sondern man spĂĽrt es in der Praxis direkt.
Wer zB. nach einere Fleischreichen Mahlzeit Magendruck hat fĂĽhlt sich mit 2 Enzymkapseln nach 20 - 30 Minuten schon besser.
Wer ein superweiches Steak haben will, soll einach mal eine Kapsel aufmachen und das Streak mit dem Pulver einreiben bzw dann noch etwas klopfen und 2 Studen liegen lassen (nicht zu kĂĽhl sonst arbeiten die Enzyme nicht).

Auch Sojaprotein wird definitiv durch den Zusatz von Bromelain und oder Papain besser verwertet, fĂĽr die anderen Proteine dĂĽrfte das auch gelten, obwohl ich bisher keine Studie darĂĽber kenne, aber gute praktische Erfahrungen habe (fĂĽr Soja gibt es mindestens 1 Studie, ich meine sogar 2 oder 3, kann mich jetzt aber nicht genau erinnern):

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jun 28, 2007 13:41 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
jo hab gestern mal den test sozusagen durchgefĂĽhrt.

hab direkt nach dem ich 500 hĂĽhnchenfleisch gegessen habe 3 kapseln enzyme genommen, man merkt schon das das vollegefĂĽhl ein wenig weg geht :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jun 29, 2007 7:33 

Registriert: So Jun 18, 2006 16:00
Beiträge: 2130
Wohnort: Reutlingen
Das mit dem Steak muß ich echt mal testen wäre ne interessante angelegenheit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jun 29, 2007 9:50 

Registriert: Do Jan 05, 2006 12:10
Beiträge: 405
Wohnort: Raum 6
Danach aber nicht mit ungewaschenen Händen an den Kopf fassen oder auf die Toilette gehen. Sonst kriegst Du eine weiche Birne und Erektionsprobleme. :wink:

_________________
Wer nicht einsteigt, fährt nicht mit!

Viel hilft viel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Jul 02, 2007 15:28 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

frĂĽher gabs ja mal "Fleischzartmacher" von mindestens einer GewĂĽrzfirma, das war entweder ein Papain oder ein Bromelainpulver (kann mich nicht mehr erinnern, welchens Enzym es war).

Hier mal auf die Schnelle eine gegooglete Adresse wo beide drin sind.

https://www.gewuerzparadies24.de/product ... -100g.html

Eigentlich ist das auch heute durchaus überlegenswert, denn nicht nur das Fleisch wird weicher, es wird auch wesentlich bekömmlicher, sprich besser verdaulich bzw. besser verwertbar.
Ist eine der seltenen Zufälle, wo eine Supplementsubstanz nicht nur etwas besser macht sondern auch mal was besser schmecken lässt :wink:
Das Pulver in unseren Kapseln eignet sich nur beschränkt für diesen Zweck, denn es ist viel aktiver als das, was in solchen Fleischmachern eigesetzt wird.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Jul 02, 2007 18:41 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
frage : wĂĽrde ich es testen mit net kapseln en steak weich zu machen,
rein aus spaĂź und geschmacksinteresse,
würde evt doch das spirulina welches drin ist geschmacklich stören oder ??


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Jul 02, 2007 19:39 

Registriert: Do Jun 10, 2004 19:20
Beiträge: 668
Hier ein Artikel bez. Enzyme von Poliquin...
https://www.charlespoliquin.com/members/ ... le&sid=272
Mir stellt sich nur die Frage, ob man den beschriebenen Test auch mit Peakprodukten machen kann (hab auf die Schnelle kein HCL produkt gefunden).

Danke fĂĽr eure Hilfe,
redfox

The Acid Test



Printer Friendly Send to a Friend
By Charles Poliquin

Hydrochloric acid presents a few dilemmas for those of us seeking better supplements on a daily basis.




On one hand, it must be handled with appropriate safety precautions because it is a highly corrosive liquid. It is used in various industrial applications including leather manufacturing and PVC plastic production, as well as the removal of rust from iron and steel.1

Of course another great use for hydrochloric acid, or HCl, is to help us digest our food. Our bodies are protected from this corrosive acid by a mucosal barrier in our GI tracts. Many times when people think they have too much acid, they actually have too little barrier and not enough acid. Yes, this acid is a good thing.

Acid is one of the main things that help us to break down those big forkfuls of food into useable nutrients. Despite the popularity of acid-neutralizing and acid-blocking drugs, stomach acid is crucial not only to health, but also to achieving optimal function. When you block acid, you limit nutrient absorption and create an environment that is actually favorable to disease. Even if you don’t use these drugs, studies dating back over 70 years show that our ability to secrete acid decreases as we age.2-4

Having appropriate acid levels is step one. Before you start analyzing your percentage of fat, carbohydrates and protein intake, make sure your acid level is good. Before you start buying expensive supplements, make sure your acid level is good. Before you start analyzing your sets, reps, tempo and frequency, make sure your acid level is good. If you can’t break down your muscle-building nutrients, you’re putting in a lot of money and hard work and not getting the most from them. Again, it is step one.

Testing acid levels

Fortunately, this is easy to test and easy to fix. Very rarely can one put in so little effort for so much return. In order to test, I like to use a method recommended by Drs. Michael Murray and Joe Pizzorno, NDs.

In the middle of your next solid meal, take one capsule of Digestzyme (200 mg HCL.) Continue to increase the dose by one capsule at each subsequent meal until you can feel warmth in your stomach. DO NOT EXCEED SEVEN CAPSULES.

Once you’ve determined the dose that produces a warm sensation, you now know that similar sized meals require one less tablet than that dose. You have now determined how much acid your body should be producing on its own, but isn’t. (i.e. the dose that you take with every meal.) Smaller meals might require less and larger meals might require more.5 You should immediately notice changes like a decrease in bloating, belching, and less indigestion.

This one little change to your program can have an incredible impact. Protein that never made it to your muscles is suddenly getting broken down for use. Carbohydrates that could have given you energy are now being digested and utilized. Healthy fats that were needed to improve the integrity of your cellular membranes finally have a chance. Expensive supplements that used to just “pass” on by, now get dissolved and released into your system.

Beyond that, acid in your stomach can protect you from bacteria, specifically helicobacter pylori, known to be one of the leading causes of ulcers. There are other things to consider, like enzymes, but the first step is having enough acid. It may sound too simple, but it really can make a huge difference.

Findings from the field

Since writing the article Maximize Your Progress with Hydrochloric Acid, and after giving multiple Biosignature seminars, we have found that an alarming group of people are basically generating very little stomach acid for themselves.

Dr. Bob Ratkowski estimates that 98% of the American population is deficient in HCL because of increased stress levels. I would concur with him on that one, as we have found similar results with our PPC s clientele. Colleagues of mine have found similar results in elite athletes in soccer and rugby. Even young athletes, such as a top college American football player I am training, are turning out to be completely HCL deficient.

Responding to the challenge

In response, we have created a large HCL concentration tablet that contains 650 mg of HCL, 90 mg of pepsin, and 40 mg of Gentian, an herb that stimulates HCL production. The product is called Ultra HCL 2.0.

If you got to the point where seven Digestzymes provokes no reaction in your system, simply replace them with two Ultra HCL 2.0 per meal. The day you encounter a warm sensation, go down to 1 Ultra HCL 2.0 and 2 Digestzymes That dosage will give a total of 1050 mg of HCL instead of 1,300 mg. Over time, simply cut back the total HCL per meal by 200 mg every time you encounter that warm feeling in the stomach.

I am looking forward to seeing you making new progress in the gym.
References

Wikipedia https://en.wikipedia.org/wiki/Hydrochloric_acid
H.A. Rafsky and M. Weingarten, “A Study of the Gastric Secretory Response in the Aged,” Gastroenterology May (1946): 348-52
D. Davies and T.G. James, “An Investigation into the Gastric Secretion of a Hundred Normal Persons over the Age of Sixty,” Brit J Med i(1930): 1-14
J.H. Baron, “Studies of Basal and Peak Acid Output with an Augmented Histamine Meal, “ Gut 3 (1963):136-144
M. Murray and J. Pizzorno, Encyclopedia of Natural Medicine, Rocklin, CA. Prima Publishing, 1998 pps. 134-137

_________________
Throw far, throw clean, stay natural!
Mehr zu mir unter:
http://www.martingratzer.at


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Jul 03, 2007 9:19 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

Enzyme würde ich aber nicht mit HCL oder einem HLC Prökursor geben, denn je mehr Magensäure bzw. HCL vorhanden ist, desto mehr werden Enzyme wie einfaches Protein verdaut und um so weniger kommen aktiv in den Darm (wo sie ja i.a. gewünscht sind).

HCL ist für viele ältere Leute interessant, weniger für Junge Leute. Die Behauptung, dass Athleten bzw. Leute unter Stress zu wenig HCL erzeugen, kann man genau so gut rumdrehen, denn bei hoher Stressbelastung wird der Magen sogar meist zu viel HCL erzeugen (Gastritis, Magenbrennen usw.).

Wer Will kann HCL natürlich vorm oder zum Essen supplementieren. Es ist mit einer Aminosäure die an HCL gebunden ist (zB. Arginin HCL usw.) oder oft mit Betain hCL oder anderen hCl Verbindungen möglich. oder man holt sich einfach die verdünnte Säure oder die Säure in der Apotheke und verdünnt sie selbst.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: enzyme
BeitragVerfasst: Fr Okt 24, 2008 18:14 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
Hallo, noch ne frage.
was bedeuter eigentlich tyrosine units ?

ich meine okay die enzymatische aktivität sozusagen,
aber wieso tyrosine ?
tyrosine also tyrosin ist mir nur als aminosäure bekannt, was hat das mit der aktivität der enzyme zu tun ?
reine interessenfrage.

_________________
Lou hat geschrieben:
Benutzt ihr beim Kreuzheben einen GĂĽrtel?
Ich mache ja kein Kreuzheben aber so einen Gürtel hätte ich trotzdem gerne. Da hat man automatisch mehr Ansehen im Gym.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: enzyme
BeitragVerfasst: Mo Okt 27, 2008 13:15 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
Beiträge: 1001
@ armin
wenn wir schon beim thema enzyme sind möchte ich dir eine frage stellen die mich schon lange beschäftigt.
nehmen wir mal an ich nehme Fighter Fuel II (enthält u.a. Tryptophan und Bromalain) nach dem Training zusammen mit Createston ein (enthält als "Proteinkomponente" ausschliesslich TST Aminosäuren) kommt das Tryptophan und Bromalain dann richtig zum tragen oder geht das Tryptophan "unter" und das Enzym reagiert irgendwie mit den Aminosäuren?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: enzyme
BeitragVerfasst: Mo Okt 27, 2008 13:40 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

das Enzym kann an freien singulären Aminosäuren nichts mehr machen.
Allerdings meine ich, dass im CT doch noch Protein (und auch freie TSTs) drin ist und da ist das Enzym sogar sinnvoll.
Der beruhigende Effekt von Tryptophan wird allerdings durch das viele Leucine im CT und auch durch Tryosin und Phenylalanine negiert.

Ich würde FF in diesem Fall (wenn CT genommen wird) später nehmen, warte ruhig bis 1-2 Stunden vor dem Einschlafen mit FF

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: enzyme
BeitragVerfasst: Mo Okt 27, 2008 13:48 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
Beiträge: 1001
alles klar danke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 26 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: