Aktuelle Zeit: Mo Sep 24, 2018 12:54
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 21 BeitrĂ€ge ]
Gehe zu Seite 1, 2  NĂ€chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erfahrungsaustausch fĂŒr Tagessupplementierung bei einer DiĂ€t
BeitragVerfasst: Mo Sep 11, 2006 14:33 

Registriert: Mo Sep 26, 2005 11:28
BeitrÀge: 29
Wohnort: Bayern
Hi,

interessiere mich fĂŒr Eure Erfahrungen bzw. Meinungen zur Tagessupplementierung fĂŒr eine konsequente DiĂ€t mit moderatem Muskelverlust.
Bitte um eine AufschlĂŒsselung zum schnelleren Vergleich der einzelnen Threads, könnte so aussehen z.B..: Morgens, dazwischen, Mittags, dazwischen, Abends, vor dem Training, wĂ€hrend des Trainings, nach dem Training, vor dem Bett gehen. Falls jemand noch andere Unterteilungspunkte hat einfach mit ergĂ€nzen. Falls Ihr auch noch Euren Erfolg in Zahlen wisst her damit. (z.B.: 12 Wochen 8kg)

Grundvoraussetzung sollte eine korrekte ErnĂ€hrung z.B.: bei einem Gewicht mit 108 kg und einer GrĂ¶ĂŸe von 187cm z.B.: 2100kcal (300gr.Eiweiß, 160gr.KH 60gr.Fett) und ein gutes Training sein.

Trainingsplan:
Montag: Brust, unterer RĂŒcken, 30 min.Fettverbrennung
Dienstag: Beine, Waden, Bauch, 30 min.Fettverbrennung
Mittwoch: Cardio - 60 min.Fettverbrennung
Donnerstag: Schultern, Triceps, unterer RĂŒcken, 30 min.Fettverbrennung
Freitag: RĂŒcken, Biceps, Bauch, 30 min.Fettverbrennung
Samstag: Pause
Sonntag: Pause

7:00 Morgens : 25gr.AP, 2Stk. Ultra A-Z
8:00 vor dem Training : 5Stk.BCAA's
8:20 wÀhrend des Trainings : 10 BCAA's
9:30 nach den Training : 50gr.Glucofast, 15gr.AP
10:30 Dazwischen : 25gr.Hitec Protein
12:30 Mittags : 2Stk. Fat Attack, 2Stk. CLA
15:00 Dazwischen : 25gr. Hitec Protein, 2Stk. Ultra A-Z
18:30 Abends : 2Stk. Fat Attack, 2Stk. CLA
22:30 vor den Bett gehen : 25gr.Hitec Protein

Im voraus schonmal herzlichen Dank fĂŒr Eure rege Teilnahme.

Gruß
Guitarmaster


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Sep 12, 2006 13:49 

Registriert: Di Nov 23, 2004 10:57
BeitrÀge: 414
Wohnort: (CH) Oberuzwil
Hallo,

Erfahrungswerte sind bei mir etwas schwirig darzusellen, denn wenn ich abnehme immer (komischerweise) auch an Muskeln -zunehme-!

Zuletzt/im moment zB hab ich vor ca 3-4 Wochen mit dem Krafttraining vorĂŒbergehend aufgehört und hab mich nur noch auf dem Crosstrainer bewegt (wegen Krankheit). Vor 3-4Wochen ca 84,5Kg 23%Fett, dann hab ich in der ersten Zeit ca 4,5kg verlohren und obwohl ich jetzt immer noch kein Krafttraining mache, ca 2Kg wider zugenommen und das bei einem Körperfettanteil von nun 18% 8O .

Als erstes fÀllt mir auf dass du 4 Tabs Ultra A-Z zu dir nimmst, 2Tabs sind empfohlen! Beim Vit A könnte das zuviel des Guten sein wie möglicherweise auch bei ein par Mineralien und Spurenelemente.
So viel mir war, ist bei einer Überdosierung von Vit A, problematisch wegen Knochenabbau, gilt auch fĂŒr Sportler etc.

Nach dem Training: kannst du locker 30gr. AP zu dir nehmen.

Vor dem Zubettgehen wirt hier im Forum empfohlen, auch ein schnelles Protein zu nehmen.

Trainingsplan: Mittwoch wĂŒrde ich auf 45min reduzieren und dafĂŒhr Intervall trainieren, gilt auch fĂŒr die anderen Tage, dort kannst du aber die 30 min beibehalten.
Wenn es möglich ist, wĂŒrde eher die Fettverbrennung auf nicht Krafttrainingstage verschieben.

Sonst sieht fĂŒr mich, sehrgut aus!

Es grĂŒsst :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Sep 12, 2006 14:22 

Registriert: Mo Sep 26, 2005 11:28
BeitrÀge: 29
Wohnort: Bayern
Hi,

Danke fĂŒr den Tipp mit den Ultra A-Z, werde ich machen.
Fettverbrennung mach ich bereits Intervalltraining abwechselnd Crosstrainer, Laufband und Fahrrad.
Habe hier im Forum auch gelesen das Hitec Protein vor dem Bett gehen richtig wÀre, weil Time released = hat man die ganze Nacht was von.
Ich habe mal 2 Wochen lang nur Intervalltraining gemacht, 5 Tage in der Woche und jeweils 60 min.= 650 kcal, hat mir in der ersten Wochen 1,5 kg weggebrannt und in der 2.Woche 0,5 kg ich denke aber das war ĂŒberwiegend Muskeln und Wasser.

Was nimmst Du momentan fĂŒr Supps ohne Krafttraining?

Gruß
Guitarmaster


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Sep 12, 2006 15:25 

Registriert: Di Nov 23, 2004 10:57
BeitrÀge: 414
Wohnort: (CH) Oberuzwil
Hallo,

Die halbe Pallete an Supps, will hier darum nicht alle aufzĂ€hlen weglassen tuh ich im moment teilweise Magnesimcitrat, ganz Ecdyson, Fenuplast, ZMA, Tryptophan, Vit B-Kommplex wegen Krankheit Tyrosin und Speed dafĂŒhr zusĂ€tzlich ĂŒber den Tag verteilt Anabolstack.

Hab hier im Forum gelesen dass bei schnellen Proteinen vor dem Zubettgehen, dass möglicherweise mehr Muskelwachstum stattfindet, und am morgen zusÀtzlich das Anabole-Fenster grössser ist.

Ob das auch in der Abnehmfase zutrifft weiss ich aber nicht.

Man sagt das Fettverbrennung erst ab 30min beginnt aber wĂ€hrend du dich bewegst und ĂŒber die 30min gehst, ferbrennst du auch Eiweiss sprich Muskelatur, beim Intervaltraining soll der Muskelabbau nicht so gross sein, vorallem wenn du in den 30min bleibst, da der Nachbrennefekkt sich um ein vielfaches verlĂ€ngert. Die Muskulatur kannst du dann schĂŒtzen in dem du Proteine einnimmst.

Es grĂŒsst :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Sep 12, 2006 16:24 

Registriert: Mo Sep 26, 2005 11:28
BeitrÀge: 29
Wohnort: Bayern
Tach Andy,

mythos 1 - nachgefragt

Gruß
Guitarmaster


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Sep 12, 2006 17:00 

Registriert: So Sep 04, 2005 12:53
BeitrÀge: 597
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis
LOL
Zitat:
mythos 1 - nachgefragt
:lol: :lol:

_________________
Es ist einfach die falsche Zeit !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Sep 12, 2006 18:10 

Registriert: Do Mai 18, 2006 14:50
BeitrÀge: 76
andy hat geschrieben:

ich konnte es auch kaum glauben: ich trainiere nur 1x !! die woche nach HST im studio, laufe >60km/woche und dabei ist mein KFA von 13 auf 8% gesunken und habe dabei noch ganz leicht an muskelmasse zugelegt.
das einzige supplement das ich dabei verwendet habe waren 40gr protein am tag, sonst nichts. dabei waren auch tage da habe ich vielleicht 1000kcal und hoechstens 30gr protein zu mir genommen.
wer also glaubt er muesse ein ganzes supplement arsenal auffahren oder einem ganz speziell ausgekluegelten trainingsprogramm folgen um muskelmasse aufzubauen oder fett abzubauen, der irrt. sorry, aber das ist meine meinung und meine erfahrung die natuerlich nicht jeder teilt.


da hab ich aber was anderes gelesen.

andy hat geschrieben:
ich habe leider das vasobolan von peak leider erst zu spaet gesehen.

ich habe naemlich mir vor 2 wochen das no-xplode von nitrix von BSN gekauft. leider konnte ich weder mit dem einen noch mit dem anderen produkt einen bemerkenswerten effekt beim training feststellen. egal wann ich es genommen haben noch mit welcher dosierung.
deshalb hoffe ich mit dem vasobolan besser zu fahren.

noch eine frage zur einnahme, die leider noch unbeantwortet ist:
soll man jetzt die gesamte dosis vor dem training einnehmen oder, wie auch von BSN bei nitrix empfohlen, 3x jeweils nuechtern morgens, mittags, abends eine dosis.
siehe

https://www.peak.ag/phpBB2/viewtopic.php ... t=einnahme

mich wĂŒrde mal deine grĂ¶ĂŸe und dein gewicht interessieren, hab da ma was von 77 kilo gelesen, ist das noch zutreffen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Sep 12, 2006 18:20 

Registriert: So Apr 25, 2004 8:38
BeitrÀge: 229
Wohnort: Berlin
noch mal zum mythos 1

also Jungs, geht mal in die Suchfunktion. Andy hat hier schon öfter darĂŒber referiert.

Die Kurzversion aus meiner Sicht:
Die Energie beim Ausdauersport wird in erster Linie durch Kohlenhydrate und in zweiter Linie durch Fette bereit gestellt. Beide nehmen durch AusdauerlĂ€nge und IntensitĂ€t unterschiedliche prozentuale Anteile im Verbrauch ein. Die ĂŒberall zu lesende Theorie ist, dass es mit einem Fettverbrennungspuls (ich glaube es war 40 - 60 % der max. Herzfrequenz) ab 30 bzw. 45min Ausdauersport der prozentuale Anteil an der Fettverbrennung am höchsten sei. Bei einer höheren Belastung steigt dann der prozentuale Kohlenhydratverbrauch.
Jetzt frage ich Euch, was interessiert eigentlich der prozentual höchste Fettverbrauch, wenn ihr doch möglichst schnell, absolut viel Fett verbrennen wollt? Eurem Bauch sieht man nur an, wieviel Fett ihr weniger oder mehr drauf habt und nicht, inwieweit ihr das bischen Fett in Beziehung mit möglichst wenig Kohlenhydraten verloren habt.
Also im Ergebnis empfehle ich zu Ausdauereinheiten eine ausreichende Kohlenhydratversorgung und der Rest sol nur noch Spaß machen.
Armin empfiehlt ja die Kurzintervalle, Andy mag es mehr extensiv. Probiert es aus!
Ich kann mich mit den Kurzsprints aus Armins Empfehlungen noch nicht anfreunden. Aber das liegt nur an mir und soll keine Wertung haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Sep 13, 2006 9:10 

Registriert: So Sep 04, 2005 12:53
BeitrÀge: 597
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis
Hoffe du meinst mit Jungs nicht auch mich, weil ich und Guitarmaster die einzigen sind nach dem Beitrag von Andy was gepostet haben:?:

Sonst bin ich jetzt tödlich beleidigt. :cry:

Denke aber mein Beitrag war klar,
Zitat:
LOL
Zitat: mythos 1 - nachgefragt
Laughing Laughing


Wenn nicht sollte der so aufgefast werden, das ich es schön fand das die erwartete Nachfrage gekommen ist. Geht so in die Richtung "Die Geister die ich rief..."
Deswegen verkneife ich mir oft solche Formulierungen in dem Forum hier, da wirklich immer was kommt (was ja auch legitim ist).

PS: ĂŒber die
Zitat:
ausreichende Kohlenhydratversorgung
kann man streiten. I.d.R reichen meiner Meinung nach (wenn ĂŒerhaupt) 20gr. Zucker (welche Art sei jetzt mal dahingestellt) nach dem Training in den meisten FĂ€llen aus.
Da nehmen viele meiner Meinung nach zuviel! Wie gesagt wenn man ĂŒberhaupt was nehmen will.

Gruß
Marv

_________________
Es ist einfach die falsche Zeit !


Zuletzt geÀndert von MARV am Mi Sep 13, 2006 14:10, insgesamt 1-mal geÀndert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Sep 13, 2006 13:41 

Registriert: Di Nov 23, 2004 10:57
BeitrÀge: 414
Wohnort: (CH) Oberuzwil
Hallo zusammen,

Nach Andys Theorie/Praxis wĂ€hren dass bei mir 180Puls max, 60% davon ergeben bei mir ca 80Puls, dass ist in etwa mein Ruhepuls vieleicht auch bei leichter bewegung wie etwa Spazieren. Hab auch schon davon gehört das man im Ruhezustand am meisten Fett verbrennt, prozentual wohlgemerkt. Und doch soll es so sein, dass nach einem Intervalltraining also wenn man wieder Ruhepuls hat noch mehr Fett verbrannt werden. Ohne das die KH Speicher gelehrt werden, oder aufgefĂŒllt werden mĂŒssen/sollten.

Ohne jetz genau nachzurechnen, denke ich geht es auch nur darum ob man 30min Intervall oder 45min leichtes bewegen am Tag absolviert. Aber die gleichen Ergebnisse erhÀlt.

Somit wÀhre dann meine Anahme dass das Intervalltraining den Nachbrennefeckt nicht um ein vielfaches höher, sondern nach dem zeitlichen Aufwand gemessen (30min oder 45min), etwa um das Doppelte höher, aber der mechanische Aufwand bei Intervall auch das doppelte höher ist.

Zwischenbilanz:
Wer weniger Zeit hat oder sich nimmt, hat mit höheren mechanischen Aufwand die gleichen Ergebnisse wie:

Wer mehr Zeit hat oder sich nimmt, mit weniger Mechanischen Aufwand.

Hoffe andy, bin dir nicht auf den Schlipps getretten, das Gegenteil sollte der fall sein. :D

Apropo ErgĂ€nzungsnahrung: sind dafĂŒr gedacht, dass zu ergĂ€nzen wass in der ErnĂ€hrung fehlt, wer sich gut ernĂ€hrt wirt die ErgĂ€nzungen nicht brauchen, möglicherweise nĂŒtzen sie sogar nichts.

Es grĂŒsst :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Sep 13, 2006 14:08 

Registriert: So Sep 04, 2005 12:53
BeitrÀge: 597
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis
Zitat:
dass zu ergÀnzen wass in der ErnÀhrung fehlt,


kann ich nur zustimmen. ErnÀhrung ist klar vor Supps. Siehe ja auch Armin/Sup-Handbuch.

Zitat:
wer sich gut ernÀhrt wirt die ErgÀnzungen nicht brauchen

:arrow: dem aber nicht so ganz.

Ist ja auch von diversen Forumsmitgliedern bestÀtigt worden, das je besser die ErnÀhrung war desdo besser die Supps wirkten. Klar geht es auch gnaz ohne aber wenn E+T gut sind können Supps schon gehörig was bringen

_________________
Es ist einfach die falsche Zeit !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Sep 13, 2006 14:13 

Registriert: Di Nov 23, 2004 10:57
BeitrÀge: 414
Wohnort: (CH) Oberuzwil
Hallo,

@Marv, kann dir hier auch zustimmen, wollte andy nicht auf den Schlipps tretten da bei Ihm die meisten Supps nichts bringen.

Es grĂŒsst :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Sep 13, 2006 15:40 

Registriert: Do Mai 18, 2006 14:50
BeitrÀge: 76
andy hat geschrieben:
@ace

da hast du schon recht, ich habe vasobolan gekauft, aber nur 2 oder 3x genommen und wegen starken magenproblemen dann einem freund geschenkt.
aehnlich auf den magen geschlagen hat mir auch no-xplode. auch hier habe ich nur 2,3 portionen probiert und es dann wieder sein lassen, da keine wirkung festzustellen war.
ach ja: morgens auf nuechternen magen nehme ich l-thyrosin als wakup-supplement. hab ich vergessen zu erwaehnen. hat aber mit meinem fettabbau nichts zutun. ist ja nur ein tropfen auf dem heissen stein.

ace1303 hat geschrieben:
mich wĂŒrde mal deine grĂ¶ĂŸe und dein gewicht interessieren, hab da ma was von 77 kilo gelesen, ist das noch zutreffend?


nein, mittlerweile ist mein gewicht ca. 3-4kg weniger, aber bei fast gleich gebliebener muskelmasse wohlgemerkt.


nun biste mir noch deine grĂ¶ĂŸe schuldig ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 21 BeitrĂ€ge ]
Gehe zu Seite 1, 2  NĂ€chste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 GĂ€ste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: