Aktuelle Zeit: Mi Sep 19, 2018 2:01
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 9 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erfahrungsbericht Anabolic Juice
BeitragVerfasst: Do Jan 20, 2005 15:45 

Registriert: Fr Mai 28, 2004 8:03
Beiträge: 512
Wohnort: Hanau
Hallo,

wollte mal ein Thema öffnen zum Thema AJ und eure Erfahrungen:

Ich nehme 5ml AJ morgens mit 30g AP, 10ml AJ mit 50 AP und 6 Kapseln Creatin XS nach dem Training und 30 min. nachdem 75g Super Mass mit 40g HiTec Protein Prof. und nochmals 10ml AJ.

Ich merke seitdem eine enorme Verbesserung der Regeneration. 1 Stunde nach dem Training könnte schon wieder loslegen.........

Also f√ľr mich momentan die beste Kombination!!!

Durch Anabolic Juice also f√ľr mich ein guter Sprung nach vorne :lol:

Wie sieht¬īs bei euch aus???

Gruß Pat

_________________
Alles Gelingen hat sein Geheimnis, alles Misslingen seine Gr√ľnde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jan 22, 2005 10:16 

Registriert: Fr Mai 28, 2004 8:03
Beiträge: 512
Wohnort: Hanau
.......................

_________________
Alles Gelingen hat sein Geheimnis, alles Misslingen seine Gr√ľnde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jan 22, 2005 12:26 

Registriert: So Apr 25, 2004 8:38
Beiträge: 229
Wohnort: Berlin
Hallo Pat,

nehme selbst noch kein AJ, aber etwas wundert mich. Hattest Du nicht vor Weihnachten noch Körperfettprobleme? Kann die Supplementierung von Super mass mit AJ hier nicht kontraproduktiv sein ?

Im Shop bei der Produktbeschreibung wird u.a. empfohlen, AJ nicht mit kohlenhydratreichen Mahlzeiten zu nehmen. Ein paar Zeilen später wird aber auf die kohlenhydratmodulierende Wirkung "(mehr Energie, weniger Fett)" hingewiesen. Was nun ?
Bis jetzt gehe ich davon aus, dass AJ mit seinem D-Pinitol f√ľr einen Insulinschub schon recht potent ist und von daher zus√§tzliche Carbs kaum notwendig sind (25g hat Armin ja noch im CT) . Du f√ľhrst jetzt mit Super-mass 47g hinzu. Hattest Du den Ausdauersport √ľbertrieben?
:wink:
Berichte doch mal!

frax


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jan 22, 2005 15:22 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

zur Klärung....

Pinitol wirkt insulinähnlich und senkt die Insulinresistenz.

Es treibt alls alle Nähr- bzw. Aufbausubstrate in die Zellen.

Wer Fett abbauen will, sollte es daher nicht zusammen mit fett- und kohlenhydratreichen Mahlzeiten nehmen.

Wer aufbauen will und keine Probleme mit Körperfett hat, kann dies aber durchaus tuen.

Allerdings ist Pinitol bei weitem noch nicht voll erforscht - unser AJ schon gar nicht, weil da nocht ein paar interessante Substrate drinn stecken.

Es ist unter anderem noch nicht geklärt, wie lang eigentlich die Halbwertszeit genau ist und es scheint sogar so, dass die Wirkung sogar noch länger anhält als Pintol in der Blutbahn ist.
Es ist auch noch nicht genau bekannt, wie man Pintol im Sport am besten dosiert . Im Moment wei√ü man nur dass bei 4 mal 5 g Creatine √ľber den Tag verteilt, das Creatine besser wirkt , wenn man zu 2 der Creatineeinnahme je 500 mg Pintol nimmt als wenn man sogar zu allen 4 Creatineeinnahmen am Tag 500 mg Pintol nimmt.
Es ist aber noch nicht geklärt, ob etwa ein gleichmässiges Verteilen von vielleicht 250 mg ( oder 300 mg oder 200 mg oder 400 mg usw) Pinitol nicht noch mehr bringt. Jedenfalls zeigt auch eine einmalige Pinitolgabe pro Tag - und zwar völlig zeitversetzt von Creatine, dass das Creatine besser eingelagert wird als wenn man kein Pinitol nimmt (in der Tat ist dann die Creatineeinlagerung zwar nicht so hoch wie bei den 2 mal 500 mg von oben, aber genau so hoch wie wenn man 4 mal 500 mg Pinitol zu den 4 mal 5 g Creatine nimmt.

V√∂llig ungekl√§rt ist dann noch der Synergismus mit den andere Substraten die zB. im Createston sind, offensichtlich potenzieren sich einige ganz signifikant (zB. BCAA¬īs und Pinitol usw).

Selbst mich haben diese synergistische Effekte √ľberrascht, ich hatte sie zwar vermutet, aber das mit Pinitol angereicherte Createston bzw. das Amino Anabol mit Pinitol zeigt deulich mehr Effekte als ich vermutet habe.

Wer Fett abbauen will aoll allso etwas mit Fett und Kohlenhydraten beim Essen sparen und kann dann mit Pinitol dennoch den insulogenen bzw. anabolen Effekt erzeugen, der sich jedoch dann hauptsächlich auf Protein ect. auswirkt.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Jan 23, 2005 15:48 

Registriert: So Jan 02, 2005 22:22
Beiträge: 62
@ Armin

Könnte man durch Pinitol nicht Diabetes bekommen wenn durch die Senkung der Sensibilität dann mehr Insulin produziert wird? 8O


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Jan 23, 2005 16:21 

Registriert: Mo Jul 05, 2004 13:21
Beiträge: 268
@Testoman

Sag mal isst Du √ľberhaupt was, wenn Du in allem eine Gefahr siehst???

Dat ist ja nicht mehr normal...jay

Diabetes kann man durch einen dauerhaft hohen Insulinspiegel bekommen und nicht durch mehrere Sch√ľbe am Tag.. man, lies Dich doch mal schlau und stell nicht immer so doofe Fragen !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Jan 23, 2005 17:15 

Registriert: Fr Mai 28, 2004 8:03
Beiträge: 512
Wohnort: Hanau
Hallo Frax,

ich hatte meine KH unter 100g reduziert und bin mit dem Fett hoch gegangen auf 70g. Dadurch bekam ich komischerweise Fettansatz.

Ich habe außer 3 mal die Woche Krafttaining noch 3 mal Kickboxen und bin daher probeweise mal auf unter 30g Fett am Tag und 300g KH gegangen. Dazu AJ, AP und Super Mass.

Und siehe da, das Fett verschwand.................

Also sind KH arme Di√§ten nix f√ľr mich!!!!

Gruß Pat

_________________
Alles Gelingen hat sein Geheimnis, alles Misslingen seine Gr√ľnde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Jan 24, 2005 13:45 

Registriert: So Jan 02, 2005 22:22
Beiträge: 62
andy hat geschrieben:
Testoman hat geschrieben:
@ Armin

Könnte man durch Pinitol nicht Diabetes bekommen wenn durch die Senkung der Sensibilität dann mehr Insulin produziert wird? 8O


das gegenteil ist der fall !
wenn die sensibilitaet der zellen gegenueber insulin zunimmt, muss die bauchspeicheldruese einfach weniger vom insulin produzieren um den blutzucker zu senken.


stimmt! ich habs verrafft, mein fehler.
ich las, dass es die Insulinresistenz erhöht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 9 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron