Aktuelle Zeit: Di Sep 25, 2018 2:01
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 9 BeitrĂ€ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ermittlung der maximalen Herzfrequenz
BeitragVerfasst: Sa MĂ€r 19, 2011 11:33 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
BeitrÀge: 1001
ich habe gestern mal einen testlauf zur bestimmung der maximalen herzfrequenz absolviert. dabei habe ich mich richtig ins zeug gelegt und die laufbandgeschwindigkeit und steigung quasi maximal ausgelastet (16km/h Steigung 4%) und diese Belastung einige Minuten gehalten. 2 Intervallpausen gemacht wieder neu angesetzt bis ich nicht mehr konnte.

die maximale herzfrequenz liegt bei mir bei gerade mal 176 SchlÀgen/Min :-OO Kann das sein oder ist das ergebniss unrealistisch? Eine Belastung von 165 SchlÀgen/Min kann ich 25 Minuten durchlaufen.


Ich bin 26 Jahre alt und habe einen Ruhepuls nach dem Aufstehen von 45-50 SchlÀgen und einen Tagespuls in Ruhe von etwa 60-65.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ermittlung der maximalen Herzfrequenz
BeitragVerfasst: Sa MĂ€r 19, 2011 16:30 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
BeitrÀge: 1001
Antwort selbst gefunden:
https://www.die-abnehmschule.de/forschun ... quenz.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ermittlung der maximalen Herzfrequenz
BeitragVerfasst: So MĂ€r 20, 2011 12:30 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
BeitrÀge: 1001
Vistamin hat geschrieben:
Wie Du anhand der Grafik sehen kannst, ist die Streubreite sehr erheblich.
So sind hier bei 50jÀhrigen Hf(max) Werte zwischen etwa 160 und 200/min ablesbar.

Deshalb ist eine taugliche Trainingssteuerung, die sich nach einem solchen SchÀtzwert richtet, nicht empfehlenswert, da man im Einzelfall grob falsch liegen kann.

Ein Ausbelastungstest sollte ohne Steigung durchgefĂŒhrt werden, da dann weniger Museklmasse aktiv an der Bewegung beteiligt ist.


gut zu wissen ich werde es möglichst beherzigen. ist aber schwer im winter umzusetzen wenn man auf einem laufband lÀuft das max 16 km/h hergibt ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ermittlung der maximalen Herzfrequenz
BeitragVerfasst: Mo MĂ€r 21, 2011 15:24 

Registriert: Do Apr 26, 2007 11:11
BeitrÀge: 340
Das mit der max. Herzfrequenz ist so eine Sache. In einem anderen Thread habe ich gelesen, dass du zurzeit Low Carb unterwegs bist. Du ahnst ja gar nicht was das auf Deine HF fĂŒr Auswirkungen hat, gerade unter Volllast.

_________________
"Kraft kommt von Kraftstoff."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ermittlung der maximalen Herzfrequenz
BeitragVerfasst: Mo MĂ€r 21, 2011 15:59 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
BeitrÀge: 1001
chiller hat geschrieben:
Das mit der max. Herzfrequenz ist so eine Sache. In einem anderen Thread habe ich gelesen, dass du zurzeit Low Carb unterwegs bist. Du ahnst ja gar nicht was das auf Deine HF fĂŒr Auswirkungen hat, gerade unter Volllast.



interessant. :-%

ich konsumiere allerdings ums training herum so einiges an Kohlenhydrate. ich schÀtze das ich insgesamt tÀglich auf so 200g KHs komme.

ich glaube die von dir angedeutete auswirkung tritt eher bei weniger als 100g KHs tÀglich ein oder was meinst du ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ermittlung der maximalen Herzfrequenz
BeitragVerfasst: Di MĂ€r 22, 2011 9:23 

Registriert: Do Apr 26, 2007 11:11
BeitrÀge: 340
Als ich Low Carb war (100g KH/Tag) habe ich meine Ausdauereinheiten auf dem Rad bewusst "kurz" gehalten. Mehr als 1,5 Std waren da nicht drin, da mein Puls verrĂŒckt gespielt hat. Die ersten paar Meter war er ohne grĂ¶ĂŸer Belastung bei ca. 180 bpm. Nach einer Stunde habe ich ihn nicht mehr ĂŒber 140 pbm bekommen, obwohl ich zum Schluss immer noch einmal richtig "Gas gebe".

Ich wollte damit sagen, dass m.M.n. Low Carb kein aussagekrĂ€ftiger Leistungstest gemacht werden kann, da Dein Körper ja sozusagen keine Energie verschwenden möchte und daher auf Sparflamme arbeitet. Ok, mit 200g KH ums Training herum könnte das natĂŒrlich etwas anders sein.

_________________
"Kraft kommt von Kraftstoff."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ermittlung der maximalen Herzfrequenz
BeitragVerfasst: Di MĂ€r 22, 2011 9:49 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
BeitrÀge: 1001
also ich hatte bisher keine seltsamen erlebnisse bezĂŒglich meines trainingspulses ;) habe eine ganze zeit lang deutlich weniger KHs konsumiert und auch da nichts dergleichen feststellen können. glĂŒck gehabt sag ich mal ;)

wÀre interessant zu wissen auf welche art und weise dies mit dem niedrigen kohlenhydratkonsum zusammenhÀngen könnte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ermittlung der maximalen Herzfrequenz
BeitragVerfasst: Di MĂ€r 22, 2011 12:19 

Registriert: Do Apr 26, 2007 11:11
BeitrÀge: 340
Unser "Dr. Zoidberg" kann das bestimmt besser erklÀren.
Ich vermute mal das hat etwas mit zuviel Laktat und zu wenig Sauerstoff zu tun. Dabei stellt der Körper weniger Energie zur VerfĂŒgung und geht halt auf Sparflamme.

_________________
"Kraft kommt von Kraftstoff."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 9 BeitrĂ€ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 GĂ€ste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron