Aktuelle Zeit: Di Sep 25, 2018 0:02
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 4 BeitrĂ€ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: ErnĂ€hrung fĂŒr Kickboxer
BeitragVerfasst: So MĂ€r 29, 2009 8:49 
Moderator

Registriert: So Dez 14, 2008 12:08
BeitrÀge: 308
Hallo,

kennt jemand gute LektĂŒre zum Thema "ErnĂ€hrung fĂŒr Kickboxer"?

Kennt sich mit bevorzugten Strategien zum "Gewicht machen" aus und weiss wie man
kurzfristig (innerhalb 3 Wochen) bis zu 4kg Gewicht machen kann und trotzdem seine Kraft einigermaßen behĂ€lt.

GrĂŒĂŸe
Holger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ErnĂ€hrung fĂŒr Kickboxer
BeitragVerfasst: So MĂ€r 29, 2009 9:15 
Hi,

Gewicht "machen" kannst Du kurzfristig eigentlich nur ĂŒber die massive Ausscheidung von Wasser, was dann aber auch im Training/Wettkampf zu erheblichen Leistungseinbußen fĂŒhrt, wenn Du nicht wieder rechtzeitig genug Wasser zufĂŒhrst/einlagerst.
Wenn Du Dich jetzt geschickt ernĂ€hrst kannst Du schon in den 3 Wochen bis zu 4 kg Fett abbauen - das hĂ€ngt aber natĂŒrlich vor allem von Deinem Körperfettanteil ab ( weißt Du wie hoch der grade ist? ).
Eine "spezielle ErnĂ€hrung fĂŒr Kickboxer" - LektĂŒre gibts wohl keine, aber Du kannst Dich an gewisse Richtlinien halten, um noch vorhandenes Fett zu verbrennen und Wasser auszuscheiden:
- Kohlenhydrate reduzieren
- Proteinanteil der Nahrung nach oben
- (reduzierte) Kohlenhydrate um das Training herum legen
- weniger Energie zufĂŒhren, als Du tĂ€glich brauchst
- vor dem Training 15 g BCAA und morgens nach dem Aufstehen 15 g BCAA jeweils zusammen mit 3 g B'Alanin und 10 ml Citrullin Malat Juice (verbessert die Kraft-Ausdauer, Schlagkraft, Reaktionsvermögen, Regeneration, Trainingsbiss und erhÀlt die Muskulatur)

viele GrĂŒĂŸe
Karsten


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ErnĂ€hrung fĂŒr Kickboxer
BeitragVerfasst: So MĂ€r 29, 2009 11:21 
Moderator

Registriert: So Dez 14, 2008 12:08
BeitrÀge: 308
Hallo,

danke fĂŒr die schnelle RĂŒckinfo.

Momentaner Fettanteil lt. Calipermessung liegt bei 16%.

Bzgl. Supplementierung fĂŒr die Trainingseinheiten und KĂ€mpfe sowie die Regeneration verwende ich bereits die beiden Fighter Fuels, ich denke die sind wirklich klasse und enthalten bis auf die hohen BCAA-Empfehlung von Dir alles was fĂŒr Schnell- bzw Explosivkraft und Kraftausdauer wichtig ist.

Die BCAAs werde ich noch einbauen

Denkst Du unter diesen Voraussetzungen ist die Sache machbar?

Wie weit kann man in Sachen Dehydration gehen um nicht mit Leistungseinbussen rechnen zu mĂŒssen und wie ist die Strategie in Sachen Na, Ka und FlĂŒssigkeitszufuhr?

GrĂŒĂŸe
Holger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ErnĂ€hrung fĂŒr Kickboxer
BeitragVerfasst: So MĂ€r 29, 2009 11:22 

Registriert: Sa Jan 03, 2009 19:31
BeitrÀge: 74
Hi,
ich bin selber Kickboxer und habe meine ErnĂ€hrung zwar auf das Massetraining im Fitness ausgelegt, dennoch so gemacht, dass ich wĂ€hrend der Trainingszeiten nicht zu viel Fett und Kohlenhydrate zu mir nehme. Das geht auch ganz gut, man fĂŒhlt sich fit und bringt auch sehr gute Leistungen, also so ist es zummindest bei mir. Da ich masse aufbauen will, nehm ich ja ein paar mehr Kcal und Kohlenhydrate zu mir, die ich aber wĂ€hrend den Trainingstagen reduziere, damit ich mich nicht so trĂ€ge fĂŒhle.
Einfach mal ein bissle rumtĂŒfteln, habe ich auch gemacht, hat bei mir auch nicht alles gleich auf anhieb gepasst. Habe fast 2 Monate fĂŒr die jetzige Konstelation gebraucht, wobei mein Eiweiß gehalt (siehe mein Thema: Welches Creatin zu APS) etwas zu hoch ist xD

mfg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 4 BeitrĂ€ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 GĂ€ste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: