Aktuelle Zeit: Di Sep 18, 2018 20:13
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 2   [ 22 BeitrĂ€ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: ErnĂ€hrung fĂŒr Masse
BeitragVerfasst: So Mai 28, 2000 5:03 

Registriert: Mi Apr 19, 2000 0:01
BeitrÀge: 811
Wohnort: mannheim/karlsruhe
hi anfÀnger!

bis 1,5 stunden nach dem training kein fett ist ein guter ansatz, da ohne fett die kh und proteine schneller zur verfĂŒgung stehen.

ich machs so: direkt nach dem training protein und kh und ca. 45 - 60 min spÀter ne komplette mahlzeit mit protein kh und MUF.

wenn du masse zulegen willst solltest du auch vor dem schlafengehen ne komplette mahkzeit, also auch fett zu dir nehmen, denn dadurch wird das protein langsamer verdaut und steht lĂ€nger zur verfĂŒgung.

aber nicht ĂŒbertreiben, 10 g sollten reichen, sonst setzt du doch vielleicht unnötig fett an.

gruß

der kalif


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: ErnĂ€hrung fĂŒr Masse
BeitragVerfasst: So Mai 28, 2000 15:04 

Registriert: Mi Apr 19, 2000 0:01
BeitrÀge: 811
Wohnort: mannheim/karlsruhe
du kannst versuchen das verhÀltnis von kalorien,kh,pro und fett stÀndig zu wechseln, damit sich der körper an nichts gewöhnen kann, also zum beispiel:
ausgangsbasis 4000 kal/tag:
tag 1: 4500 kal, 25%pr, 45%KH,30 %fett

tag 2:3500 kal, 40%prpr,35%kh,25%fett

tag 3 : 4000 kal , 30 %protein,50% kh, 20 %fett


ist nur ein beispiel, und kannst du auch bei normalen (KH reduzierten ) diÀten machen

ansonsten kann ich dir nur raten nen genauen ernĂ€hrungsplan zu fĂŒhren und deinen körperfettgehalt regelmĂ€ĂŸig zu ĂŒberprĂŒfen, so siehst du am besten bei welcher ernĂ€hrung du fett und bei welcher du eher muskulatur zulegst.

gruß


der kalif


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: ErnĂ€hrung fĂŒr Masse
BeitragVerfasst: So Mai 28, 2000 17:04 

Registriert: Fr Jan 14, 2000 1:01
BeitrÀge: 12
Ich glaub jetzt werd ich mir durch eure super Tipps erst mal nen soliden Plan zusammenstellen und dann sehen wir mal, was rauskommt.

Also vielen Dank euch allen.

CU, Junior.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: ErnĂ€hrung fĂŒr Masse
BeitragVerfasst: So Mai 28, 2000 23:55 

Registriert: Fr Jan 14, 2000 1:01
BeitrÀge: 12
Also nachmals danke.


Hmm, ich weiß, ich sollte mir nicht so viele Gedanken darĂŒber machen, aber gibt's noch irgendetwas, was ich machen kann, damit der Fettansatz gering ausfĂ€llt?

Sorry, das ich deswegen so nerve.

Hast du auch VorschlĂ€ge fĂŒr ne Defi-phase (Siehe anderes Posting von mir)???

Also wirklich danke fĂŒr deine BemĂŒhungen!!!

CU.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: ErnĂ€hrung fĂŒr Masse
BeitragVerfasst: Di Mai 30, 2000 10:13 

Registriert: Do Jun 08, 2000 0:01
BeitrÀge: 60
Wohnort: Deutschland
Absolut richtig, die menschlichen Glieder wachsen nur so lange, wie die sog. Wachstumsfugen noch "offen" sind. Dabei spielen Hormone eine ganz entscheidende Rolle. Je frĂŒher der Eintritt in die PubertĂ€t (und damit eine erhöhte Produktion von Testosteron), desto eher "schließen" sich die Wachstumsfugen, und man bleibt kleinwĂŒchsig. Andererseits ist der ĂŒbernormale Hochwuchs bei vielen MĂ€nnern gerade durch einen gewissen Testosteronmangel zu erklĂ€ren, so daß diese noch weit(!) ĂŒber das 20. Lebensjahr hinaus immer noch etwas weiterwachsen.

Aber ich denke daß auch ohne zusĂ€tzliche Hormonspritzen es durch die bloße Überbelastung in zartem Jugendalter (PubertĂ€t oder frĂŒher) zu Wachstumsverzögerungen kommen kann. Zumindest kenne ich eine Reihe von Leuten, denen es so ergangen ist.

Gruß
Dr.P


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: ErnĂ€hrung fĂŒr Masse
BeitragVerfasst: Mo Jun 12, 2000 23:09 

Registriert: Fr Jan 14, 2000 1:01
BeitrÀge: 12
Hallo!

Also ich muss das Thema nochmal kurz anschneiden:

Hab noch ne Frage bezĂŒglich der Borbereitung auf die Aufbauphase:

Ich werde eine Woche vorher komplett mit jeder sportlichen AktivitĂ€t aussetzen um absolut erholt zu sein, bloß wie soll ich das mit der ErnĂ€hrung machen?

Soll ich einfach schwuppdiewupps auf um die 3500 kcal raufgehen oder mit 2800 anfangen und dann alle 2 Tage um ca. 200 steigern bis ich dann die 3500 (ja, geht nicht richtig auf, ok.) erreicht habe?

Und dann noch was:

Noch den 6 Wochen aus HITkappa's Plan werd ich 2 Wochen lang eine Phase mit 2 TE pro Woche 3 Ausdauereinheiten ĂĄ 30-40 min. und kal-ZurĂŒckschraubung einlegen. Doch wieviel kal soll ich dann zu mir nehmen um möglichst keine Musklen abzubauen, aber vielleicht etwas Fett? Soll die umstellung auch wieder schlagartig oder langsam von statten gehen?

Also vielen Dank schon mal.

CU,

Junior.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 2   [ 22 BeitrĂ€ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 GĂ€ste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: