Aktuelle Zeit: Do Sep 20, 2018 14:06
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 22 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite 1, 2  N√§chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ern√§hrung f√ľr Masse
BeitragVerfasst: Mi Mai 24, 2000 15:34 

Registriert: Fr Jan 14, 2000 1:01
Beiträge: 12
Hallo!

Ich möchte bis nächsten Sommer richtig schön zulegen, bloß ich weiß nicht so richtig wie es funktioniert. Also erst mal zu mir:

1,80m, männlich, momentan 72kg, 15 Jahre, seit 2 Jahren trainiere ich.

Ich wollte erst den "Massive Musklen in 42 Tagen" - Plan von Dr. Darden ohne die 2 letzten Wochen Negativ-Training (zu gefährlich und aufwendig) und danach mit den super-langsam Plänen aus "Hardcore Training" (auch von Dr. Darden) rumexperimentieren (aufbauen).

Training und Erholung hab ich ja dann gute Vorlagen, aber mit Ernährung:

Wie viele Kalorien brauche ich um Musklen aufzubauen, ohne aber danach eine harte Diät zu machen um das Fett wieder weg zu bringen?

Wie soll ich die Nährstoffe den aufteielen?

Mahlzeitentiming?

Empfohlene Lebensmittel?

Wer super wenn ihr mir etwas weiterhelfen könntet!!!

Aber ich bin kein HArdgainer, so viel ist sicher!

Also vielen Dank schon mal!!

CU,

junior.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Ern√§hrung f√ľr Masse
BeitragVerfasst: Mi Mai 24, 2000 18:21 

Registriert: Sa Mai 06, 2000 0:01
Beiträge: 51
Wohnort: BRD , Stuttgart 70619
JUNGS hört mal zu besonders DU!!!!
Mein Gott du bist 15 jahre alt, also ein Freizeitsportler noch lange kein Bodybuilder.
ich w√ľrde dir vorschlagen, dass du erst mal ordentlich trainierst und dann k√∂nnen wir in 5 jahren mal √ľber masse reden. bedenke doch bitte : dein k√∂rper steckt noch in der vollen entwicklung also lerne zun√§chst deinen k√∂rper kennen und ern√§hre dich halbwegs bewusst dann wirst du schon erfolge verzeichen. ein echter bodybuilder hat sein ziel nach jahren training erreicht. also sei mir bitte nicht b√∂se aber warte einfach mal ab.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Ern√§hrung f√ľr Masse
BeitragVerfasst: Mi Mai 24, 2000 19:18 

Registriert: Do Apr 20, 2000 0:01
Beiträge: 70
Wohnort: Bern, Schweiz
<h3>So,so...Muscle!</h3>
Nicht gleich ausrasten... L√§cherlich deine Aussage... wegen Freizeitsportler... Man ist nicht erst ein Bodybuilder wenn man schon die ganze Masse drauf hat... Wie definierst du den √ľberhaupt Bodybuilder? Ich finde, dass 15 Jahre genau das richtige Alter ist um mal richtig loszulegen, sofern man nicht unterentwicklet ist... Bild Ich bin selbst erst 16 (bald 17) und achte auch auf ziemlich alles... lese B√ľcher, Foren etc. und will nat√ľrlich auch alles richtig machen, den es gibt schon genung Clowns in den Studios. Ich finde, dass ich es momentan sehr gut im Griff habe und woll einige "M√∂chtegerns" noch was lernen k√∂nnten von mir. Also, schalt mal einen Gang runter - wenn du n√§mlich auch in diesem Alter auf BB gekommen w√§rst, w√ľrde es bei dir genau so aussehen.

Ach ja, mit abwarten und Tee trinken wird man kein Bodybuilder... oder hast du mir da ein Spezialrezept? Bild

Gruss, Steve.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Ern√§hrung f√ľr Masse
BeitragVerfasst: Mi Mai 24, 2000 19:37 

Registriert: Do Apr 20, 2000 0:01
Beiträge: 70
Wohnort: Bern, Schweiz
Hallo Junior!

So, ich will jetzt mal noch was n√ľtzliches posten...

Wie viele Kalorien brauche ich um Musklen
aufzubauen, ohne aber danach eine harte
Diät zu machen um das Fett wieder weg zu
bringen?


Nun, das ist bei jedem verschieden und musst du selber herausfinden... Am besten f√§ngst du mal so um die 3500kcal pro Tag an, wenn du kein gr√∂sseren Mengen an Fett ansetzt, kannst du mal 500kcal mehr draufpacken... (Du siehst es √ľbrigens am Bauch am besten, ob du viel fett ansetzt) Mir ist es jedoch momentan total egal, ob ich etwas fett ansetzte oder nicht, darum k√ľmmere ich mich dan sp√§ter...

Wie soll ich die Nährstoffe den aufteielen?
Achte einfach mal, dass du ca.2g Eiweiss pro KG Körpergewicht pro Tag bekommst und nicht allzuviel Fett ist. Der Rest dan Kohlenhydrate.

Mahlzeitentiming?
Probiere möglichst alle 2-3 Stunden eine ausgeglichene Mahlzeit zu dir zu nehmen.

Empfohlene Lebensmittel?
Kohlenhydrate: Haferflocken, Gem√ľse, Vollkornbrot, Kartoffeln, Reis, Nudeln, Obst, Trockenfr√ľchte etc.

Solltest einfach darauf achten m√∂glichst viele komplexe Kohlenhydrate zu dir zu nehmen, ausser nach dem Training kannst du eine Ausnahme machen... dann kannst du dir auch mal 100g Schokopulver mit 5dl Milch runtersp√ľlen oder irgendwas mit Traubenzucker.

Eiweiss: Rindfleisch, Fisch, Gefl√ľgel, Eier, Magerquark, Milch, K√§se, Thunfisch etc.

Wenns du nicht gen√ľgend Protein bekommst, kannst du dir auch noch einen Proteinpulver kaufen, versuche jedoch m√∂glichst alles √ľber die normale Nahrung aufzunehmen.

So, ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen... zumindest mehr als 'Muscle'...

Gruss, Steve.

[Diese Nachricht wurde von Steve am 24-05-2000 editiert.]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Ern√§hrung f√ľr Masse
BeitragVerfasst: Mi Mai 24, 2000 21:26 

Registriert: Mi Apr 19, 2000 0:01
Beiträge: 811
Wohnort: mannheim/karlsruhe
ich w√ľrde aber sehr dringend raten, gerade in diesem alter die gewichte ULTRAKORREKT zu bewegen, kein schwingen und federn, keine egogewichte.
zus√§tzlich w√ľrde ich mit gewichten trainieren die einen wiederholungsbereich von mindestens 8 zulassen, um die sich noch im wachstum befindenden knocken und sehnen nicht zu √ľberlasten und am wachstum zu hindern

ansonsten sehe auch ich im training kein problem.

ich denke man k√∂nnte das anfangsalter f√ľr muskelaufbautraining in die zeit der pupert√§t legen, nicht fr√ľher, da erst hier der hormon und testosteronspiegel die n√∂tige h√∂he erreicht um sichtbare ergebnisse zu erzielen.

ich w√ľrde auch noch ein multivitamin/mineral pr√§perat empfehlen, und ca. 1 g fett (MUF), bei 4000 kal w√ľrde ich sogar bis 100-120 g fett hochgehen, davon mind. 1/3 MUF und 1/3 EUF

gruß


der kalif


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Ern√§hrung f√ľr Masse
BeitragVerfasst: Do Mai 25, 2000 15:10 

Registriert: Fr Jan 14, 2000 1:01
Beiträge: 12
an muscle: hmm, ich hab eigentlich nie behauptet ein Bodybuilder zu sein, doch ich will vorallem halt alles (wie Steve halt gesagt hat) perfekt machen.

an steve und der Kalif: Also erst mal danke f√ľr eure n√ľtzlichen Tipps!!! Hmm (der Kalif), warum empfiehlst du so viel Fett? Ich dachte Fett in Verbindung mit ausreichend KH w√ľrde einen Fettansatz am Bauch (oder sonstwo) f√∂rdern. Wie geagt, ich bin kein Hardgainer oder so. √úber das mit den Sehnen und Gelenken bin ich mir bewusst, daher wende ich ja auch ausschlie√ülich super-langsames Training an, ok, keine perfekte Ma√ünahme, aber immerhin schon besser als das viele Abgef√§lsche und Geschwinge, das man so in meinem Studio sieht. Hab den ein oder anderen schin drauf angesprochen und versucht auf HIT zu bringen, bin aber immer nur ausgelacht worden, naja.

Jetzt hab ich noch ein paar Fragen:

1. Soll ich auch an nicht-Trainingstagen die gleiche Menge kcal essen?

2. Wie sieht's mit Ausdauertraining aus? 60-90min pro Woche ganz lockeres Fahrradfahren/Joggen ist doch ok, oder? (Hmm, ich hab halt wirklich Angst aufzugehen, aber etwas Fett muss ich wohl in Kauf nehmen)

3. Wie lange sollte ich das ganze Aufbauprogramm denn eigentlich machen? Bis Juni nächsten Jahres möchte ich dann richtig in Form (WBB?) sein.

4. Was kann ich denn eigentlich erwarten, also an Zuwachs pro Woche/Monat/halbes Jahr?

Vielen Dank schon mal im Vorraus.

CU,

Junior.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Ern√§hrung f√ľr Masse
BeitragVerfasst: Do Mai 25, 2000 15:40 

Registriert: Mi Apr 19, 2000 0:01
Beiträge: 811
Wohnort: mannheim/karlsruhe
ich empfehle so viel fett weil dies die meisten leute beim masseaufbau unterschätzen, gerade was die MUF fettsäuren betrifft, die dabei wirklich WICHTIG sind.

letztendlich nimmst du ja die gleiche menge kalorien damit zu dir, nur eben mehr fett und weniger KH.

du musst aber schon selbst experimentieren wieviel fett du brauchst, aber ich denke in der massephase sollte das minimum schon bei 60 g liegen.

zu 1.klar, gerade an trainingsfreien tagen wächst dein körper , deshalb hier die gleiche kal zufuhr

zu 2. richtig , etwas fett musst du in kauf nehmen, muskelzuwachs ohne zuwachs an fett gelingt nur wenigen athleten
h√∂r auf deinen k√∂rper, wenn du m√ľde bist mach weniger cardio, wenn du dich fitt und ausgeruht f√ľhlst kannst du etwas mehr machen, aber nicht √ľbertreiben, du willst schlie√ülich masse aufbauen

zu3.ich w√ľrde masse aufbauen solange bis du dein zugelegtes k√∂rperfett als inakzeptabel zu hoch f√ľhlst, dann ne di√§tphase einschieben bis du wieder auf nem ertr√§glichen level bist, und dann wieder masse aufbauen

gibt nat√ľrlich auch welche die empfehlen erst mal alles draufzupacken was geht, und dann die letzten 2 monate di√§ten

f√ľr mich kommt das eher nicht in frage, ich m√∂chte das ganze jahr halbwegs vern√ľnftig aussehen, weshalb ich nen zyklischen ern√§hrungs und trainingsplan nutze

zu 4. kommt drauf an in wie weit sich dein körper bis jetzt entwickelt hat, hormonmäßig .

nach konservativem training w√ľrde ich sagen, ein anf√§nger der kontinuierkih trainiert und i√üt kann im ersten jahr bis 15 kg zulegen, gr√∂√ütenteils muskeln.


wenn ich mir aber die erfolgsberichte von superslow und co anschaue m√ľ√üte ja eigentlich vieeeel mehr m√∂glich sein, wobei ich immer noch der meinung bin da√ü die erfolge nur f√ľr 2 zyklen erreichbar sind, und sich der k√∂rper dran gew√∂hnt.

ist halt auch alles veranlagungssache.

wenn du im monat 1 kg muskulatur zulegst macht das in 3 jahren auch 36 kg,oder?
wichtig ist halt nur kontinuierliches training und konsequente ernährung.

gruß

der kalif


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Ern√§hrung f√ľr Masse
BeitragVerfasst: Do Mai 25, 2000 19:38 

Registriert: Fr Feb 18, 2000 1:01
Beiträge: 36
Wohnort: 58802 balve
hi
man hört es immer wieder , ich möchte soviel masse wie möglich in kurzer zeit aufbauen aber nicht zu dick werden .
na ja dann viel gl√ľck beim propieren , viel erfolg wirst du damit nicht haben .
entweder du willst gewaltige masse aufbauen
und nimmst in kauf das du dicker wirst oder du läst es bleiben nimmst weiter 2500 kcal täglich zu dir und bleibst ein gut gebauter
80 kilo boy .
wenn du wirklich gewaltig werden willst dann
propier es so : mind. 4000 kcal pro tag ,
35%kh,35%eiweis,30%fett .
bevorzugte lebensmittel :fleisch,eier,kartoffeln,nudeln,
fisch,k√§se,quark,gefl√ľgel,obst.
da du eh noch im wachstum steckst mach dir keine allzu grosen gedanken um deine ernährung , dein ziel muss es sein soviel wie möglich draufzupacken und hör auf dir gedanken um den nächsten sommer zu machen , stell dir vor wie du in 4 jahren aussiehst
nachdem du 3 jahre masse aufgebaut hast und dann 12 monate an deiner defination gefeilt hast . bah 100 kg definierte muskeln .
so ungefähr sah mein weg aus , und heute habe ich 113 kg bei 13 % kf .


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Ern√§hrung f√ľr Masse
BeitragVerfasst: Do Mai 25, 2000 19:56 

Registriert: Sa Mai 06, 2000 0:01
Beiträge: 51
Wohnort: BRD , Stuttgart 70619
da ist wohl was falsch r√ľbergekommen ich wollte niemanden beleidigen geschweigedem fertig machen.
1000 mal sorry


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Ern√§hrung f√ľr Masse
BeitragVerfasst: Fr Mai 26, 2000 15:36 

Registriert: Fr Jan 14, 2000 1:01
Beiträge: 12
AN DANIEL: Hmm, du hast wahrscheinlich recht, aber ich m√∂chte (im Moment) nicht wirklich richtig massiv werden und um 12 Monate lang zu definieren hab ich sowieso nicht die Disziplin. Au√üerdem unterliege ich einem ziemlichen sozialen Druck, denn alle denken da ich ja nun ins Fitnessstudio gehe, dass ich halt jetzt ne gscheite Kiste bin mit nem wahnsinns WBB, ohne halt irgendetwas anderes (Ern√§hrung, Cardio) zu machen und das hasse ich. Wenn ich dann im Sommer im Schwimmbad meine Wampe auspacke, geht das Gehagel nat√ľrlich gleich los. Dumme Sache ist das, trotzdem danke.

AN DER KALIF: OK, ich werd das mit dem Fett ber√ľcksichtigen den soviele (gute) KH in mich reinzuschaufeln scheint f√ľr mich schon ziemlich schwere, bi√üchen mehr Fett und weniger KH kommt mir da gerade recht. Blo√ü die Frage ist jetzt, wann mein K√∂rperfettgehalt inakzeptabel ist. Ich wei√ü n√§mlich nicht wie lange das dauert um soetwas wieder loszubekommen, geschweige denn wie man es am besten macht. Hmm, ist etwas fr√ľh mir dar√ľber Gedanken zu machen, aber dann kann ich halt alles noch genauer planen, denn es ist mir aus oben genannten Gr√ľnden wirklich wichtig bis n√§chsten Sommer dann in Form zu sein. Hmm, ich mach am besten ein anderes posting.
Wie ist das jetzt mit dem Mahlzeitentiming genau?
Bis wann soll/darf ich was essen?
Soll man bis zu 1,5 Stunden nach dem Training kein Fett (also nur sehr geringe Mengen) zu sich nehmen?
Wie sieht's vor dem zu Bett gehen aus?

Also nochmals Danke.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Ern√§hrung f√ľr Masse
BeitragVerfasst: Fr Mai 26, 2000 19:39 

Registriert: Sa Feb 05, 2000 1:01
Beiträge: 186
Wohnort: NRW, 33098 Paderborn
Naja, ich glaube definierte 80 kg w√ľrden Anf√§nger bis zum n√§chsten Sommer schon mal reichen, um seine Kumpels zu beeindrucken.
F√ľr "normale" Menschen, die sich nicht mit BB befassen, w√§re er mit 100kg ein Monster und sie w√ľrden ihn eher daf√ľr auslachen, glaub ich.
Naja, nur so nebenbei.
Was ich eigentlich mal so in diesem Zusammenhang fragen wollte:
Denkt ihr, das Lee Priests K√∂rpergr√∂sse vielleicht damit zutun hat, dass er schon so fr√ľh mit BB angefangen hat? In irgendeinem Interview (weiss nicht mehr ganz genau), sagt er, er h√§tte mit 13(!) angefangen und 15 oder 16 oder so seinen ersten Wettkampf gemacht?!?

Watz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Ern√§hrung f√ľr Masse
BeitragVerfasst: Sa Mai 27, 2000 7:19 

Registriert: Sa Feb 05, 2000 1:01
Beiträge: 186
Wohnort: NRW, 33098 Paderborn
Irgendwas zwischen 160 und 165cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Ern√§hrung f√ľr Masse
BeitragVerfasst: Sa Mai 27, 2000 13:47 

Registriert: So Jul 02, 2000 0:01
Beiträge: 69
Lee Priest ist 162cm bei einem Wettkampfgewicht won 100kgs...
Ich denke schon, dass seine Grösse was zu tun hat, dass er schon mit 13 zu Trainieren begann!

Gruss Jack Slater


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Ern√§hrung f√ľr Masse
BeitragVerfasst: Sa Mai 27, 2000 13:55 

Registriert: Fr Jan 14, 2000 1:01
Beiträge: 2
Nat√ľrlich hat seine Gr√∂√üe (Kleine) indirekt mit dem BB Sport was zu tun. Weil er sich wahrscheinlich mit 13 Jahren schon die Testospritze in den Arsch gesemmelt hat und sein jugendlicher K√∂rper auf einmal dachte er sei 20 und hat aufgeh√∂rt zu wachsen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 22 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite 1, 2  N√§chste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron