Aktuelle Zeit: Sa Sep 22, 2018 8:00
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 4 Beiträge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ernährungsplan für mich
BeitragVerfasst: So Jul 31, 2011 12:40 

Registriert: So Jul 31, 2011 12:18
Beiträge: 3
Hallo ich möchte mich erst einmal Vorstellen, ich heiße Peter und bin 43 Jahre alt. ich habe mit dem Krafttraining am 22 Mai angefangen, wog da noch 102KG jetzt wiege ich 95,6KG mein Fett gehalt liegt bei 28%, Muskelmasse bei 36,6%(Aktuell) ich esse morgens ca. 4Esslöffel Früchtemuesli mit 1,5% Milch oder aber auch gerne mit Buttermilch, und ein Kaffee mit einem stück Zucker und 1,5% Milch. Mittags esse ich normal meistens Hähnchenbrust mit Kartoffeln, oder reis. ich habe da kein festen Ernährungsplan.abends nach 18:00Uhr esse nichts mehr. Ich trinke nach dem Training ca.30g X-treme Muscle 95 mit aminoseuren und L-Carnitin. Meine ziele sollten sein das ich mein Bauch weiterhin Verliere, und natürlich Kraft aufzubauen. Ich habe früher beruflich sehr schwer heben müssen, 145kg auf der Schulter und sah gut und durchtrainiert aus. heute bin ich ein jammerlappen mit dicken bauch. deshalb meine Frage könnt ihr mir ein Vernümpftigen ernährungsplan vorschlagen, ich arbeite im Dreischicht betrieb.
ich wollte noch das Creatin PX9 nehmen weil ich es noch habe(Neu) und wenn mein Muscle95 Eiweißzeug weg ist das Anabolic protein Professional nehmen. was meint ihr. ach so ich gehe alle 2 Tage ins Studio und trainiere 1,5-2Stunden. eine Frage habe ich aber noch das Anabolic protein da sind aber keine Anabolika drin oder? habe früher schon nichts gutes darüber gehört. Über euere vorschläge würde ich mich freuen danke schon mal im Vorraus. Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ernährungsplan für mich
BeitragVerfasst: So Jul 31, 2011 21:00 

Registriert: Mi Apr 01, 2009 17:37
Beiträge: 2055
Hallo!
Also auf den ersten Blick scheint es mir so,als ob es dir an allen Ecken und Enden fehlt,was einen gut durchdachten Plan angeht.
Gut das du hier bei uns vorbei schaust! ;)

Zunächst mal die Grundlegendsten Dinge.
Wenn du Körperfett los werden möchtest,musst du zunächst einmal ein Kaloriendefizit anstreben.Also musst du am Tag mehr Kcal verbrauchen als du zuführst.
Die Nährstoffaufteilung sollte somit einen hohen Proteinanteil sicherstellen.
Fett darf dabei auch nicht zu kurz kommen.Am besten einfach und mehrfach ungesättigte Fette.
Die Kohlehydrate solltest du auf das nötigste reduzieren.Morgens/ggf. Mittags und nach dem Training sind sie in Ordnung.An Trainingsfreien Tagen lediglich Morgens und ggf. Mittags und dafür das Fett etwas höher ansiedeln.
Die Essenszeiten bitte auf deinen Schichtbetrieb ummünzen.Kann ja sein das bei dir das Mittagessen in Wirklichkeit mitten in der Nacht ist. :]

Ab Abends keine KH mehr zuführen.Stattdessen Balaststoffreiches Gemüse wie Brokkoli,Kohl udgl.
Ab 18h nichts mehr zu Essen ist auch nicht gerade Ideal.Es sollte schon 1-2 Std. vor dem zu Bett gehen langsam verdauliches Protein in Form von Casein verzehrt werden.Entweder als Shake oder zb aus Magerquark.

Den Zucker zum Kaffe und anderen Dingen solltest du gleich mal gegen Süsstoff austauschen.
Die KH Quellen unter Tags aus komplexen Kohlehydrat Quellen beziehen.ZB Vollkornnudeln,Naturreis oder Süsskartoffeln sind im Gegensatz zu normalen Nudeln aus Weissmehl,weissen Reis und normalen Kartoffeln zu bevorzugen.

Creatin ist schon ein sehr gutes Supplement.Allerdings solltest du dir überlegen ob du nicht zu einem anderen Produkt wechseln möchtest.
Du bezahlst im Endeffekt viel Geld für ein Creatin Monohydrat.
Da du es schon zu Hause hast,kannst du es natürlich nehmen.
Auf APF umzusteigen wird deinem Fettverlusst sicherlich verbessern.
Es ist ideal dafür den Proteingehalt von Mahlzeiten zu erhöhen.

In Anabolic Protein Fusion sind natürlich keine Anabolika enthallten!
Keine Ahnung wie du darauf kommst.
Anabol bedeutet lediglich "aufbauend". Das ist nicht mit dem Wort Anabolika oder Anabol Androgenen Steroiden gleichzusetzen.
Das Gegenteil davon ist "Katabol". Also abbauend.
Katabolismus gillt es was die Muskelmasse betrifft zu verhindern.
Besonders in einer Diät.Deshalb hält man auch das Protein sehr hoch.


Zum Training:
Wie genau trainierst du?
Welchen Split,Ganz Körper und nach welchem Prinzip?

Auf jeden Fall ist die Trainingszeit mit 1,5-2 Std viel zu viel!
Ein erfolgreiches Training lässt sich mit knapp 60 Minuten sehr gut absolvieren.

Im Prinzip kann ich nur den Tip geben dich mehr mit deiner Nahrung auseinander zu setzen.Danach kannst du besser beurteilen ob du bestimmte Produkte zuführen solltest,oder besser darauf zu verzichten.
Cardio Training währe auch nicht verkehrt mit einzubauen.
Damit lässt sich der Fettverlusst noch wesentlich besser managen!

Das wars mal fürs erste von mir!

Grüße!

_________________
The best way to make your dreams come true is to wake up!


Armin Kunz....Never forget!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ernährungsplan für mich
BeitragVerfasst: Mo Aug 01, 2011 14:00 

Registriert: So Jul 31, 2011 12:18
Beiträge: 3
Hallo erst einmal vielen Dank für die schnelle antword. Trainieren tuhe ich den Ganzen Körper, Und weil ich keine Ahnung habe was ich wie Essen sollte, habe ich mich ja endschlossen das ihr mir helfen solltet mit zb. ein Beispiel was ich Morgens, Mittags ,Abends essen sollte. Ich bin natürlich für jeden Tipp Dankbar. das es vieleicht zuviel ist 1,5-2 Std. hatte ich mir schon gedacht. Schön wäre natürlich wenn mir einer die Ernährungsgeschichte und was mann noch so an Proteine wie und wann zu sich nehmen sollte.

Ich bedanke mich schon einmal im Vorraus euer peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ernährungsplan für mich
BeitragVerfasst: Mo Aug 01, 2011 14:04 

Registriert: So Jul 31, 2011 12:18
Beiträge: 3
ach so Trainieren tuhe ich ja den Ganzen Körper, ich mache Drei durchgänge an jedem Gerät auch kurzhantel ( 15-20kg) die Geräte liegen zwischen 30-50Kg jenachdem was es für ein Gerät es ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 4 Beiträge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron