Aktuelle Zeit: So Sep 23, 2018 16:52
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 4 Beiträge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: etwas mehr symmetrie …
BeitragVerfasst: Di Mär 10, 2009 1:18 

Registriert: Sa Jan 06, 2001 1:01
Beiträge: 922
hallo zusammen,

vielleicht kennen mich hier noch einige :)

ich bin momentan mit meinem training und meinen allgemeinen fortschritten sehr zufrieden. ich bin nicht auf reinen muskelaufbau aus, sondern ziele auf einen gesunden mix aus sportlich geformtem körper, kondition und "fühl-dich-fit-und-gesund".
ich betreibe zur zeit im schnitt wöchentlich drei bodybuilding-trainingseinheiten und ca. 4 stunden kardio im pulsbereich von 130 bis 145 — dazu bin ich etwa 4-5x wöchentlich im studio.

an meine bodybuilding-einheiten hänge ich in der regel 30- bis 40-minütige "leichte" kardio-einheiten, dazu kommen noch meistens zwei wöchentliche "harte" kardio-einheiten zu 60 bis 80 minuten.

das bodybuilding basiert auf einem zweier split, das ich immer abwechselnd mit 1 bis 2 tagen pause durchführe. ich führe jeden satz bis zum muskelversagen in der kontraktionsphase aus; die wiederholungszahl variiere ich im bereich von 5 bis 15; wenn nötig arbeite ich mit zusatzgewichten.

im moment sieht mein plan folgendermaĂźen aus (nur zur orientierung):

TAG A (brust, rücken, bauch – max. 40 minuten)
- 3 supersätze: klimmzüge / dips
- 2 supersätze: rudermaschine (weiter griff) / liegestütze
- 2 sätze: hyperextensions (20-25 wiederholungen)
- 2 sätze: situps
- (bei guter laune) 1–2 sätze: reverse butterfly an der maschine

TAG B (schultern, arme – max. 40 minuten)
- 3 supersätze: stehendes rudern / seitheben
- 3 sätze: kraftumsetzen+drücken
- 3 supersätze: enges bankdrücken / kurzhantelcurls
- 2 supersätze: hammercurls / french press schrägbank


der plan mag etwas unausbalanciert und sehr "armlastig" wirken, aber ich persönlich fahre damit extrem gut und fühle mich pudelwohl. beintraining mache ich nicht mehr, weil ich das ansonsten mit dem kardiotraining nicht auf die reihe bekommen würde (übertrainingsgefahr) und von natur aus sehr muskulöse und gewaltige beine habe. außerdem bekomme ich von übungen wie kniebeugen und kreuzheben extreme fressattacken, was als softgainer nicht besonders zum psychischen wohlfühlfaktor beiträgt.

so weit ist alles wunderbar, aber die symmetrie, speziell an den schultern und armen nervt mich ein bisschen. meine rechte seite ist deutlich stärker entwickelt. (ich hatte übrigens als kleines kind zwei oberarmbrüche, die dazu beigetragen haben, dass die linke armmuskulatur allgemein schlechter ausgeprägt ist.)

preisfrage: wie würdet ihr bei so einem trainingskonzept vorgehen um die linke seite etwas stärker aufzubauen? zusätzliche isolationsübungen für "links"? oder vielleicht sogar weniger mit links trainieren?

schon mal vielen dank fĂĽr ideen und anregungen.


viele grĂĽĂźe
mcmoe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: etwas mehr symmetrie …
BeitragVerfasst: Di Mär 17, 2009 1:19 

Registriert: Sa Jan 06, 2001 1:01
Beiträge: 922
hab den plan etwas umgestellt. ich bereite mich zur zeit auf einen kleinen stadtlauf vor und habe mehr zeit zwischen die kraft-einheiten gepackt.

TAG 1 (brust, rücken, bauch – max. 40 minuten)
- 3 supersätze: klimmzüge / dips
- 3 supersätze: rückenisolator (weiter griff) / liegestütze
- 2 supersätze: rückenisolator (enger griff) / fliegende an der maschine
- 2 sätze: hyperextensions (20-25 wiederholungen)
- 2 sätze: situps
- 30 minuten entspannungs-kardio bei 65-70% max. HF

TAG 3
ca. 70 minuten konditions-training (70%-80% max. HF)

TAG 4
je nach gefĂĽhl:
- 50 minuten konditions-training (70-75% mHF)
- oder pause (evtl. eine runde volleyball zum spaĂź)

TAG 5 (schultern, arme – max. 40 minuten)
- 3 supersätze: stehendes rudern / seitheben
- 3 sätze: kraftumsetzen+drücken
- 3 supersätze: enges bankdrücken / kurzhantelcurls
- 2 supersätze: konzentrationscurls / french press schrägbank
- 1-2 sätze: reverse butterfly
- 20-25 minuten entspannungs-kardio zum laktat-abbau bei 65-70 mHF

TAG 6
- wenn an tag 4 pause, dann hier die einheit von tag 4

TAG 7
pflichtpause, maximale belastung: spazieren gehen :)

TAG 8 = TAG 1


naja, das training scheint zu funktionieren: ich fĂĽhle mich gut und die kondition kommt auch. das problem mit der symmetrie besteht aber weiterhin.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: etwas mehr symmetrie …
BeitragVerfasst: Di Mär 17, 2009 9:35 

Registriert: Mi Sep 10, 2008 0:27
Beiträge: 126
zum Symmetrie Thema:

Du hast in Deinem ersten Post gut beschrieben das es Dir um Fitness und Gesundheit geht, also ist es nicht relevant wie dick der linke Arm ist oder wieviele Streifen die rechte Schulter hat. IMO geht es doch eher um die Funktion des Bewegungsapparats und Asymmetrien sind völlig normal.

Viel Erfolg und SpaĂź beim Training
Greetz Janni

_________________
was nĂĽtzen 1000 Volt wenn die Lampe nicht brennt :idea:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: etwas mehr symmetrie …
BeitragVerfasst: Di Mär 17, 2009 16:07 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
symmetrisch geht nisch.

_________________
Lou hat geschrieben:
Benutzt ihr beim Kreuzheben einen GĂĽrtel?
Ich mache ja kein Kreuzheben aber so einen Gürtel hätte ich trotzdem gerne. Da hat man automatisch mehr Ansehen im Gym.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 4 Beiträge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: