Aktuelle Zeit: Mi Sep 19, 2018 4:27
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 5 von 13   [ 187 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 13  N√§chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Eure "beste" Trainings-Supplimentierung
BeitragVerfasst: Do Nov 25, 2010 6:38 

Registriert: Sa Aug 21, 2010 8:53
Beiträge: 1319
Matthias@Peak hat geschrieben:
Eh Plutonium ;-)


√Ąhm, etzt musst du mir auf die Spr√ľnge helfen, was meinst du mit "Eh Plutonium"?

_________________
DANKE F√úR ALLES ARMIN!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eure "beste" Trainings-Supplimentierung
BeitragVerfasst: Do Nov 25, 2010 7:42 
Von Agmatin w√ľrde ich die Finger lassen, Stichwort "Nahtoderfahrungen":

https://www.mindandmuscle.net/forum/inde ... opic=31814

gibt auch noch viele weitere Quellen diesbez√ľglich im Netz.


Auch wenn das (wenn √ľberhaupt) nur Epileptiker betrifft, ist mir dieser theoretische Zusammenhang doch zu suspekt. Mir reichen schon meine normalen Nahtoderfahrungen beim Kniebeugen :devil2:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eure "beste" Trainings-Supplimentierung
BeitragVerfasst: Do Nov 25, 2010 8:50 

Registriert: Fr Sep 07, 2007 8:19
Beiträge: 1784
metalhead hat geschrieben:
Von Agmatin w√ľrde ich die Finger lassen, Stichwort "Nahtoderfahrungen":

https://www.mindandmuscle.net/forum/inde ... opic=31814

gibt auch noch viele weitere Quellen diesbez√ľglich im Netz.


Auch wenn das (wenn √ľberhaupt) nur Epileptiker betrifft, ist mir dieser theoretische Zusammenhang doch zu suspekt.
Ich stimme dir zu.
Will aber unterstreichen, dass mal generell pr√ľfen sollte was man in sich reinstopft. Man kann doch bei vern√ľnftigem Nachdenken nicht ernsthaft nach dem Prinzip des maximal M√∂glichen verfahren wollen. Sonst kann aus dem beschriebenen Nahtod recht schnell ein "Realtod" werden.
Es ist schon erstaunlich, auf welche Ideen manche kommen. Wie wollen die noch ernsthaft trainieren? :-?


metalhead hat geschrieben:
Mir reichen schon meine normalen Nahtoderfahrungen beim Kniebeugen :devil2:

:mad:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eure "beste" Trainings-Supplimentierung
BeitragVerfasst: Mi Dez 01, 2010 19:13 

Registriert: Mi Sep 08, 2010 21:49
Beiträge: 12
@Hofe vllt etwas zu spät ^^

Ich w√ľrde nach dem Training CTP + etwas APF+Glucofast nehmen und eine 3/4 bis 1 Stunde sp√§ter eine ganz normale vollwertige Mahlzeit zu mir nehmen. Sprich komplexe Kohlenhydrate aus VK Nudeln + Eiwei√ü aus magerem H√§hnchenfleisch oder Pute : )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eure "beste" Trainings-Supplimentierung
BeitragVerfasst: Sa Dez 11, 2010 19:23 

Registriert: Sa Aug 21, 2010 8:53
Beiträge: 1319
Mir ist grade wieder so ein gedanke durch den kopf geschossen. Und zwar geht es mir um CTP und CTM...

Ist es sinnvoll in den CTP Shake noch Glucofast geben (um die PROFEESIONAL-Formula des CTP auszunutzen und zugleich den KH-Anteil von CTM zu haben) = Einn Createston Porfessional Massiv ;-)

Oder ist es sinnvoller nach dem Training ein CTP-Shake zu genießen und dann nach dem Duschen und Anziehen (ne halbe Stunde später) den Rest (ca. 20 - 30g) Glucofast separat zeitversetzt zu trinken?

Bitte auch die Antwort kurz und ausf√ľhrlich begr√ľnden, da ich die Vorg√§nge im K√∂rper und des Mechanismus besser verstehe worin hierbei der Unterschied besteht.

_________________
DANKE F√úR ALLES ARMIN!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eure "beste" Trainings-Supplimentierung
BeitragVerfasst: Sa Dez 11, 2010 20:07 

Registriert: Mi Apr 01, 2009 17:37
Beiträge: 2055
Die Massiv Variante ist eher f√ľr Hardgainer damit sie eher mehr Kcal in Form von Carbs zur Verf√ľgung haben.
Die Pro Variante f√ľr Softgainer oder Wettk√§mpfer in Vorbereitung damit die Ergogenics ohne den erh√∂ten Carbanteil verwendet werden k√∂nnen.

Es wäre durchaus denkbar das ein Hardgainer welcher ebenfalls in den Genuss der Potenteren Version (CTP) kommen möchte, noch dazu Glucofast nimmt um auch mehr Kcal aufzunehmen.

Die einzelnen Varianten sind bereits so abgestimmt das sie f√ľr die jeweiligen Stoffwechseltypen die ideale Versorgung nach dem Training darstellen.
Nur Hardgainer k√∂nnen (sollten) falls n√∂tig noch zus√§tzlich KH zuf√ľhren.

Es kommt darauf an was man sich von einer zusätzlichen KH Zugabe erwartet.
Wenn es um den besseren Transport der Inhaltsstoffe geht w√ľrde ich eher darauf verzichten, da dies in jeder Variante genau abgestimmt ist.
Wenn es um eine erhöhte Zufuhr von Kcal geht, kann man sicherlich noch Glucofast hinzugeben.

Glucofast nach 30Min. noch alleine zu konsumieren w√ľrde ich nicht bevorzugen.Dann doch lieber in Verbindung mit APF oder gleich Buildup!

_________________
The best way to make your dreams come true is to wake up!


Armin Kunz....Never forget!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eure "beste" Trainings-Supplimentierung
BeitragVerfasst: Sa Dez 11, 2010 21:54 

Registriert: Sa Aug 21, 2010 8:53
Beiträge: 1319
Ja mein Gedanke war folgender. Eigentlich ist es ja so, dass man nach dem Training CTP (da optimaler Nährstofftransport,...) und danach (20 - 30 min später) etwas essen oder nochmals mit einem Protein/KH-Mix weitermacht.

Bei mir ist es so. Ich kann eben erst ca. 2 h nach dem Training etwas essen (davor krieg ich nichts runter). Wenn ich allerdings CTP und anschlie√üend eine Portion Build Up (alternativ APF-/Glucofast-Mix) und dann 2 h danach was esse, dann komm ich sehr weit √ľber meinen Bedarf (gefahr der KF-Bildung). F√ľr den langen Zeitraum sind mir aber die 30 g KH's im CTP etwas zu wenig, will aber eben die "potentere Variante" nicht gegen die CTM-Version tauschen...

Aus dem Grund bin ich darauf gekommen 1 Portion CTP + 20 g Glcofast (= entspricht etwa dem CTM-N√§hrstoffgehalt + die potentere CTP-N√§hrstoff-Matrix). Aber wenn du mir eher davon abraten w√ľrdest... wars wahrscheinlich eine Schnapsidee... :-(

_________________
DANKE F√úR ALLES ARMIN!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eure "beste" Trainings-Supplimentierung
BeitragVerfasst: Sa Dez 11, 2010 22:12 

Registriert: Mi Apr 01, 2009 17:37
Beiträge: 2055
Generell abraten wollte ich dir nicht!Nur lediglich die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten darlegen.

Ich f√ľr meinen Teil weis ganz sicher,das wenn ich CTP mit zus√§tzlichen KH stacken w√ľrde ich nach sp√§testens 1 Std. einen massiven Blutzuckerabsturz erleben w√ľrde.
Da ist nichts mit 2 Std. später erst etwas essen.
Deshalb die normale Einnahme und 45 Minuten später entweder Buildup gefolgt von einer Mahlzeit 45-60 Minuten später.Andernfalls statt Buildup gleich eine Mahlzeit.

Im Prinzip kann man nur einen Versuch starten und beobachten!

_________________
The best way to make your dreams come true is to wake up!


Armin Kunz....Never forget!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eure "beste" Trainings-Supplimentierung
BeitragVerfasst: Sa Dez 11, 2010 22:23 

Registriert: Sa Aug 21, 2010 8:53
Beiträge: 1319
Hm, muss ich mir mal alles durchdenken und meinen EP evtl komplett neu machen oder √ľberarbeiten! Auf jedenfall logisch was du schreibst. Will halt auch drauf achten nicht zu sehr KF aufzubauen, da ich ja wie schon √∂fters erw√§hnt habe bis Ende 2007 sehr dick war (115 kg bei 1,86 m). Dann Crash-Di√§t (ein gro√üer Fehler, nicht die Di√§t sondern die CRASH-Di√§t) und ich will auf keinen Fall mehr dick werden. Kannst du wahrscheinlich sehr gut verstehen, kennst oder besser kanntest ja das Problem mit √úbergewicht.

Aber wahrscheinlich hilft hier einfach wieder nur "Versuch macht kluch"!

Jedoch die Version CTP + Buildup + Mahlzeit fällt weg (zu hoher kcal-Gehalt). Die Version mit gleich einer Mahlzeit erscheint mir eher umsetzbar zu sein. Muss mal kucken ob ich es schaffe anschließend gleich was essen (auch ohne Appetit). Werde aber auch die CTP intra Glucofast ausprobieren...

Danke dir Trainkilla

_________________
DANKE F√úR ALLES ARMIN!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eure "beste" Trainings-Supplimentierung
BeitragVerfasst: So Dez 12, 2010 8:40 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
Beiträge: 2574
Fur mich personlich hat sich die kombination CTP+15 g CellForce , dann 40 Minuten danach 100 g BuildUp+10 g CellForce und nach 45 Minuten dann 40 g AP Fusion + 60-80 g langsamere KH am besten herausgestellt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eure "beste" Trainings-Supplimentierung
BeitragVerfasst: So Dez 12, 2010 9:36 

Registriert: Sa Aug 21, 2010 8:53
Beiträge: 1319
Wow, das is ja fast der ganze Tagesbedarf an Energie von mir, was ich mir zuf√ľhren kann um nicht KF aufzubauen ;-).

Aber du siehst kein Problem oder Nachteile wenn man ins CTP noch Glucofast/Cellforce reingibt oder wie? Durch die insulugenanabole Wirkung von CTP werden ja die KH's im noch hinzugef√ľgten Glucofast/Cellforce nicht zu KF umgewandelt sondern zu als Muskelglucogen in die Zellen "gepresst" oder?

Sparst du eigentlich Tags√ľber sehr mit der Energiezuf√ľhrung um rund ums Training dann einen extremen/anabolen N√§hrstoffschwall zuzuf√ľhren? :-) Nach deinem Avatar scheint es funktioniert zu haben (wirst wahrscheinlich einen extrem hohen GU haben und somit musst tags√ľber net so sparen...)

_________________
DANKE F√úR ALLES ARMIN!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eure "beste" Trainings-Supplimentierung
BeitragVerfasst: So Dez 12, 2010 10:01 

Registriert: Mi Apr 01, 2009 17:37
Beiträge: 2055
@Hofe
Versuche es einfach mal!
Wie gesagt musst du aber zusehen das du keinen plötzlichen Blutzuckerabfall bekommst.
Deshalb bei mir das Buildup zum abfangen bzw. zum erneuten Anstieg dessen.
Die Mahlzeit dann mit komplexen Carbs wie Naturreis oder Vollkornnudeln.

@McAlex
Könnte man es ernährungstechnisch so machen,das man seinen kompletten KH Bedarf morgens,Pre,Intra und PostWO aufteilt?
Zu Post zähle ich jetzt CT bzw TA,Buildup 45Min. später und die Mahlzeit danach mit komplexen Carbs.
Den restlichen Tag ausschließlich mit Fett und Protein abdecken!
Sind die Carbs ausserhalb der Trainingsstunden dennoch notwendig?
Oder ist die Hauptsache das ich auf die Gesamtkalorien komme?
Gibt ja auch Leute die mit der AD aufbauen können.

_________________
The best way to make your dreams come true is to wake up!


Armin Kunz....Never forget!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eure "beste" Trainings-Supplimentierung
BeitragVerfasst: So Dez 12, 2010 10:59 

Registriert: Sa Aug 21, 2010 8:53
Beiträge: 1319
@Trainkilla: Was meinst du denn genau mit dem Bluckzuckerspiegelabfall und daraus resultierende Problem genau? Geht es dir hierbei um evtl. entstehende Heißhungerattacken?

Also deine Ern√§hrungsaufteilung kann ich mir so gut vorstellen. Das wichtigst ist gen√ľgend (√ľber nicht zu viel + 10 - 15 % m√ľssten reichen) Energie √ľber den Tag gut verteilt zu zuf√ľhren. Der Vorteil ist halt (Carbs nur morgens, Pre, intra und post zuzuf√ľhren) dass du durch zugef√ľhrtes Protein im Anabolen umfeld bleibst und durch die zuf√ľhrung von Fett dir energie timerelesed zugef√ľhrt wird ohne die Insulinaussch√ľttung drastisch zu beeinflussen aber dennoch nicht das Protein zu Energiegewinnung herangezogen wird. Und du wei√üt ja selber, je niedriger die insulinaussch√ľttung, desto mehr wird KF verbrannt und das zugef√ľhrte ebenso und wird dadurch nicht in den Fettzellen gespeichert. (Hoffentlich liege ich jetzt net ganz falsch mit meinen Ausf√ľhrungen ;-) )

_________________
DANKE F√úR ALLES ARMIN!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eure "beste" Trainings-Supplimentierung
BeitragVerfasst: So Dez 12, 2010 14:01 

Registriert: Mi Apr 01, 2009 17:37
Beiträge: 2055
@Hofe
Der Blutzuckerabsturz tritt etwa 1 Std. nach dem Konsum vom CT auf mit folgender Auswirkung:
Zuerst wird mir etwas flau.Danach bekomme ich einen kalten Schwei√üausbruch gefolgt von Schwindelgef√ľhlen.Bis jetzt konnte ich es 2 mal nicht verhindern aufgrund unvorhergesehener Umst√§nde.
Bin dann sofort in den n√§chsten Laden und habe mir eine Packung Haribo kaufen m√ľssen um den Blutzucker schnell wieder nach oben zu bringen.
Das ist echt kein angenehmes Gef√ľhl!

_________________
The best way to make your dreams come true is to wake up!


Armin Kunz....Never forget!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eure "beste" Trainings-Supplimentierung
BeitragVerfasst: So Dez 12, 2010 15:43 

Registriert: Sa Aug 21, 2010 8:53
Beiträge: 1319
Macht sich dass so krass bei dir bemerkbar. Wahnsinn. Also so krass ist das bei mir nicht (Gott sei dank). Ich bekomme dann 2 h nach dem verzehr zwar heißhunger. Ist das schon normal so krasse sympthome zu bekommen?

_________________
DANKE F√úR ALLES ARMIN!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 5 von 13   [ 187 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 13  N√§chste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron