Aktuelle Zeit: Fr Okt 19, 2018 8:27
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 8 BeitrĂ€ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Eure Erfahrungen mit Psyllium Husks
BeitragVerfasst: Fr Apr 23, 2004 17:30 

Registriert: Do Apr 08, 2004 8:41
BeitrÀge: 967
Wohnort: Stuttgart
Hallo!

Mich wĂŒrde interessieren, welche Erfahrungen Ihr mit Psyllium Husks gemacht habt.

Heute morgen hab ich die zum ersten Mal getestet und zum Time-Releasen in meinen Proteinshake gemixt, den ich sonst immer tagsĂŒber wĂ€hrend der Arbeit schlĂŒrfe. 9 g Psyllium Husks auf ca. 300 ml Shake.

Ich dachte eigentlich, daß das eine kleine Menge wĂ€re, aber als ich dann zwei Stunden spĂ€ter den Shake trinken wollte, mußte ich zu meiner grenzenlosen Überraschung feststellen, daß von Trinken gar keine Rede sein konnte, eher von abstechen, da die Samenschalen so gequollen waren! :)

Ich hab dann noch mal mit Wasser aufgefĂŒllt und so das Zeug mit MĂŒhe runtergewĂŒrgt, da ich neben der laichartigen Konsistenz noch den leichten Eigengeschmack als recht störend empfunden habe.

Wie macht Ihr das denn mit den Psyllium Husks? Wie viel in welche Menge FlĂŒssigkeit? Und wie tötet Ihr den Eigengeschmack ab?

Danke!

Gruß
Karbon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Apr 24, 2004 7:58 

Registriert: Fr Nov 07, 2003 10:56
BeitrÀge: 311
Also zu denen kann ich leider nichts sagen, habe aber auch schon ĂŒberlegt, die mal zu testen!

Trotzdem will ich mal meinen Senf dazu geben :) und hoffe, daß es zumindest ein wenig hilfreich fĂŒr Dich ist: ich nehme jetzt zu meinem Shake immer geschrotete Leinsamen (allerdings eher fĂŒr die Verdauung als zum "time releasen"), die ich vorher ebenfalls in den Shake mit reingemixt hatte, aber in der letzten Zeit nehme ich einfach einen gehĂ€uften Teelöffel und "spĂŒle" den dann mit dem Shake runter, das ganze zweimal, sodaß ich zwar die gleiche Wirkung habe, aber Du kaum was vom Geschmack mitbekommen dĂŒrftest (kann ich nicht wirklich beurteilen, weil Leinsamen ja nicht eklig schmecken) und erst Recht keine Probleme mit einer verĂ€nderten Konsistenz hast.

Ist dann ein bisschen wie Medizin schlucken :wink: !

GrĂŒsse

Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Apr 24, 2004 12:30 

Registriert: Do Apr 08, 2004 8:41
BeitrÀge: 967
Wohnort: Stuttgart
Hi Stefan,

geschrotete Leinsamen kenn ich auch (gibts ja bei DM echt gĂŒnstig), die hab ich sogar daheim und mische immer ein paar Gramm morgens unter mein MĂŒsli.

Die Psyllium Husks verhalten sich jedoch ganz anders. Mein Test ergab:

Wenn man davon 9 oder 10 Gramm mit 200-250 ml Wasser vermischt, gut rumrĂŒhrt und ca. 30 Minuten stehen lĂ€ĂŸt ergibt sich das erstaunliche PhĂ€nomen, daß die wenigen Husks das gesamte Wasser aufgesogen haben und sich das ganze in einen "schlonzigen" Brei verwandelt hat. Trinkbar ist das nicht mehr, höchstens löffelbar. Wer das wirklich nur mit Wasser vermischt runterbekommt, vor dem zieh ich meinen Hut. Ich muß mal rumexperimentieren mit geringeren Mengen und FruchtsĂ€ften, um den Eingengeschmack zu ĂŒberdecken. Ich hatte auch schon gedacht, auf das Quellen davor total zu verzichten, denn je lĂ€nger es schon gequollen ist, desto grĂ¶ĂŸer ist bei mir der WĂŒrgereiz.

Aber vielleicht habe die anderen hier im Forum noch gute Tipps?

Gruß
Karbon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 27, 2004 7:25 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
BeitrÀge: 8487
Hallo,
ich nehm die Husk regelmĂ€ĂŸig, sind viel besser als Leinsamen fĂŒr die Verdauung.

Allerdings sind sie in Haferflocken, MĂŒli ect. eingerĂŒhrt wirklich nicht schmackhaft (habÂŽs am anfang auch einmal probiert), sie verderben irgendwie den gewohnten Hafergeschmack (den ich gern mag).

Ich lass Sie einfach in Fruchtsaft oder unserem Carnitin Drink quellen und löffle sie dann aus - schmeckt auf diese Weise ganz gut.
Alternativ kann man auch mehr Wasser zugeben und dann trinken

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 27, 2004 10:05 

Registriert: Do Apr 08, 2004 8:41
BeitrÀge: 967
Wohnort: Stuttgart
Hi Armin,

muß ich die Husks vor dem Verzehr eigentlich quellen lassen oder kann ich sie auch nach dem Mischen in FlĂŒssigkeit möglichst schnell (also un- oder halbgequellt) verzehren?

Voraussetzung ist natĂŒrlich genĂŒgend zu trinken.

Karbon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 27, 2004 11:21 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
BeitrÀge: 8487
Hallo
sind trocken etwas schlecht runterzubekommen.
Ich lass sie quellen und löffle dann den Schleim.
Mit Fruchtsaft oder etwas Zucker/Sußstoff ist das nicht schlecht (bei DiĂ€t sogar eine angenehme magenfĂŒllende SĂŒĂŸigkeit)
Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 27, 2004 11:50 

Registriert: Do Jan 13, 2000 1:01
BeitrÀge: 329
Hi,

ich nehme die Flohsamen auch von Zeit zu Zeit und rĂŒhre sie mir kurz in den Carndrink ein und trinke ihn schnell, bevor er steif wird (der Drink!). So bekommt man die volle Wirkung und muss nicht lange löffeln...

Gruß
Karsten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 27, 2004 12:29 

Registriert: Do Apr 08, 2004 8:41
BeitrÀge: 967
Wohnort: Stuttgart
Wenn nicht nur der Drink steif werden wĂŒrde, dann könntet Ihr Euch mit dem Zeug bestimmt eine goldene Nase verdienen ... :lol:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 8 BeitrĂ€ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 GĂ€ste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: