Aktuelle Zeit: Di Sep 25, 2018 2:11
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 10 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Eure Meinung zum HIT
BeitragVerfasst: Fr Nov 19, 2004 15:26 

Registriert: Do Okt 28, 2004 9:39
Beiträge: 10
Habe vor kurzem mein Training umgestellt und trainiere jetzt nach den Prinzipien des HIT oder Heavy Duty. Muss sagen, dass ich damit sehr zufrieden bin. Habe innerhalb weniger Wochen 3kg Masse zugelegt und das als Hardgainer. Man muss auch nicht mehr soviel Zeit im Studio verbringen, aber dafuer im Training sehr intensiv arbeiten, sonst bringt es nichts. Ich habe fuer mich das Grundprinzip "kurz, intensiv und viel Erholung" uebernommen, weil mich die Logik an diesem System ueberzeugt. Dabei versuche ich aber innerhalb dieses Grundprinzips das fuer mich beste Trainingsprogramm zu finden. Das heisst, dass ich vom HIT, wie es z.B. Mike Mentzer interpretiert, abweiche. Ich mache naemlich mehr als einen Satz. Aber ich mache auch nur eine Uebung pro Muskelgruppe. Ich hoere naemlich immer wieder, dass Leute zwar das Ein-Satz-Training propagieren, aber dann in einem Training Kreuzheben, Langhantelrudern vorgebeugt und Klimmzuege machen, also drei verschiedene Uebungen fuer den Ruecken jeweils einen Satz. Wie sind eure Meinungen dazu? Wuerdet ihr eher eine Uebung mit mehreren Saetzen oder verschiedene Uebungen fuer eine Muskelgruppe vorziehen und dabei nur jeweils einen Satz machen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Dez 02, 2004 10:09 

Registriert: Do Okt 28, 2004 9:39
Beiträge: 10
Hallo,
gibts hier nur Leute die Volumen trainieren und jeden Tag 3 Stunden im Studio sind???
Oder sind die meisten so besorgt, dass sie ihre Supplemente zur richtigen Zeit nehmen, dass sie garnicht mehr zum Training kommen? 8O
Manchmal hab ich den Eindruck, dass einige den Hilfsmittelchen mehr Aufmerksamkeit schenken als dem was wirklich zaehlt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Dez 02, 2004 11:53 

Registriert: Do Apr 08, 2004 8:41
Beiträge: 967
Wohnort: Stuttgart
Hi Draht,

keins ist per se besser. HIT und Volumen immer mal wieder abwechseln.

Zum Weiterlesen (ist aber etwas wirr geschrieben):

http://mitglied.lycos.de/boahd/php08a/viewtopic.php?t=97

Gruß
Karbon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Dez 05, 2004 14:58 

Registriert: Do Okt 28, 2004 9:39
Beiträge: 10
Hi Karbon,
thx, interessanter Link. Aber glaubst du auch, was der Typ schreibt? Er vertritt doch nur eine bestimmte Meinung, die aber nicht auf jeden Trainierenden zutreffen muss. Dass Heavy Duty und Volumen sich so schnell abwechseln sollen, ist wie viele andere Strategien letztendlich doch auch nur Glaubensfrage, oder?! Jedenfalls hab ich meine Probleme, diesen unueberpruefbaren Aussagen einfach zu glauben...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Dez 05, 2004 20:02 

Registriert: Sa Okt 16, 2004 13:17
Beiträge: 66
Wohnort: Stuttgart
Ein, meiner Meinung nach, gutes Buch zum Vergleich v. Trainigssytemen ist: Fleck/Kraemer: Designing Resistance Training Programs.

Die Autoren sprechen sich f√ľr ein volumenreiches Training nach dem Prinzip der undulating periodization aus. Das deckt sich auch mit meiner Erfahrung (bin sicher mehr Hardgainer als Du, wenn das wirklich nur wenige Wo. waren!).

Gruß,
Alex


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Dez 06, 2004 12:06 

Registriert: Do Apr 08, 2004 8:41
Beiträge: 967
Wohnort: Stuttgart
So schnell w√ľrde ich auch nicht mit HIT und Volumen abwechseln. Der Schreibstil ist auch etwas gew√∂hnungsbed√ľrftig.

Ich denke aber schon, da√ü es richtig ist, √∂fters mal das Trainingssystem zu wechseln, also nicht nur das Programm, sondern zwischen HIT, Volumen, mal isometrisch etc. Nat√ľrlich nicht t√§glich, weil dann sieht man ja keine Fortschritte, aber so alle vier bis sechs Wochen kann das nur gut tun.

Armin √§u√üert sich ja eher nicht √ľber Trainingsfragen, aber er hat mal was in die Richtung geschrieben, da√ü er da auch abwechseln w√ľrde.

Gruß
karbon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Dez 19, 2004 8:05 

Registriert: Sa Dez 18, 2004 4:09
Beiträge: 708
Sowohl Heavy Duty/HIT als auch Volume, zumindest so wie diese in den Medien praesentiert werden sind voelliger Quatsch.

Mike Mentzer hat noch nie in einem Training nur einen Satz pro Übung bzw Körperteil gemacht. Das haben mir Bodybuilder bestätigt, die damals im Golds Gym mit ihm trainiert haben. Auch hat er die Nautilus-Maschinen weit seltener als propagiert benutzt.

Lee Haney und Arnold Schwarzenegger (ich hatte das Glueck, beide kennenzulernen und mit ihnen ein intensives Gespr√§ch f√ľhren zu k√∂nnen) haben niemals 5 √úbungen a 5 Supersaetze fuer einen Koerperteil gemacht, so wie es heutzutage in vielen Trainingsprogrammen und Zeitschriften dargelegt wird.

Die Wahrheit liegt wie immer zwischen diesen beiden Extremen - da wo sie hingehoert - in der Mitte.

MlG, drratio


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jan 05, 2005 12:06 

Registriert: Do Okt 28, 2004 9:39
Beiträge: 10
Hallo,
kann ja alles sein, was du schreibst, aber mich interessieren nicht die "Erfolge" nachweislich gedopter Athleten, sondern nur das System an sich.
Und da finde ich die Theorie des HIT eben sehr logisch und nachvollziehbar. Deshalb trainiere ich danach, um den Effekt an mir selbst nachzupruefen. Und da ich bisher messbare Erfolge damit habe, werde ich weitermachen, auch wenn viele es fuer sinnvoller halten das Training zu variieren. Aber warum sollte ich mein Training aendern, wenn mich mein bisheriges Programm nach vorne bringt? Deshalb sehe ich diese willkuerlich gewaehlten Zeitabschnitte (5-8 Wochen dies, 5-8 Wochen das) als nicht bindend. Ausserdem haette ich im Moment gar keine Lust zu wechseln :wink:

Gruss Draht


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jan 06, 2005 12:43 

Registriert: So Mär 16, 2003 21:36
Beiträge: 17
Wohnort: Jena
@draht

sicherlich solltest du solange du zuw√§chse und fortschritte machst nicht mit diesem system aufh√∂ren.. aber es es kommt sicherlich auch mal bei dir die zeit wo es nicht weiter geht und du nicht weiter w√§chst, dann w√ľrde ich an deiner stelle das training wieder umstellen und ein anderes system wie volumen benutzen.... damit dein k√∂rper sich nie an das training gew√∂hnt und sich immer neuen reizen anpassen muss....

_________________
No Pain ... No Gain!!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jan 06, 2005 12:43 

Registriert: So Mär 16, 2003 21:36
Beiträge: 17
Wohnort: Jena
@draht

sicherlich solltest du solange du zuw√§chse und fortschritte machst nicht mit diesem system aufh√∂ren.. aber es es kommt sicherlich auch mal bei dir die zeit wo es nicht weiter geht und du nicht weiter w√§chst, dann w√ľrde ich an deiner stelle das training wieder umstellen und ein anderes system wie volumen benutzen.... damit dein k√∂rper sich nie an das training gew√∂hnt und sich immer neuen reizen anpassen muss....

_________________
No Pain ... No Gain!!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 10 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: