Aktuelle Zeit: So Sep 23, 2018 5:26
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 8 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fenuplast - Dosierung, Einnahmeempfehlung
BeitragVerfasst: Sa Feb 17, 2007 13:27 

Registriert: So Mai 28, 2006 11:42
Beiträge: 21
Hallo,

ich wurde gerne etwas √ľber die Dosierung und Einnahmezeiten von Fenuplast erfahren. Ich kann leider diesbez√ľglich im Forum nichts aussagekr√§ftiges finden.

Also welche tägliche Menge ist am wirksamsten und wann sollte man das Fenuplast einnehmen...?? Was ist zu beachten und mit welchen Begleiterscheinungen muss man rechnen ?


Vielen Dank schonmal...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Feb 21, 2007 16:25 

Registriert: Di Nov 23, 2004 10:57
Beiträge: 414
Wohnort: (CH) Oberuzwil
Hallo,

Nach meinen Erfahrungen: zu den Mahlzeiten die Fetthaltig sind je eine Caps., sp√ľhrte ich am meisten, also 2-4 caps./tag.

Zum Boosten von CT (Normal + Prof.): kein Boosten sp√ľhrbar.

Soviel mir war schrieb Armin mal, dass Sekundäre Pflanzenstoffe nicht mit Eiweis eingenommen werden sollten, da sie sonst Teilweise nicht aufgenommen werden.
Bei Fenuplast sind gerade die Sek.pla.stof. wichtig.
Ich nehme mal an das der verlust der Sek.pla.stof. nicht signifikant ist, ansonsten w√ľrde Armin sie ja nicht in CT und Proteine einbauen.

Alle Begleiterscheinungen die bei erhötem Testospiegel zum tragen kommen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Feb 21, 2007 20:44 

Registriert: Mo Sep 25, 2006 16:54
Beiträge: 31
Wenn ich mich recht recht entsinne hat Armin mal geschrieben das die Saponine in Fenuplast in einer Tagesdosierung bis 2000mg wirksam sein sollten.Das bedeutet also das Du nis zu max 10kps Fenuplast pro Tag nehmen kannst.MFG MITCH


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Feb 22, 2007 13:10 

Registriert: Mo Mär 06, 2006 15:35
Beiträge: 74
Zusammen mit Fett? Interessant. Armin? ;)

Hab bis jetzt immer 3 Stk. gegen Abend genommen auf n√ľchternen Magen und die Wirkung auf die Libido war schon sehr gut sp√ľrbar. ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Feb 22, 2007 14:57 

Registriert: Di Nov 23, 2004 10:57
Beiträge: 414
Wohnort: (CH) Oberuzwil
Hallo @Ein_Sportler,

Auf n√ľchternen Magen hab ich Fenuplast auch schon genommen. Die Wirkung war Ok.
Da ich bei mir bef√ľrchtete dass das Fenuplast dann direkt als Enrgie-bringer verstoffwechselt w√ľrde, fing ich an ein bischen rumzutesteln, und die beste Wirkung zeigte sich bei Haupmahlzeiten die Fetthaltig waren.

Bei mir reicht eine Caps. pro Mahlzeit völllig aus.

Bei 2 Caps./Mahlzeit ist die gef√ľhlte Testo-erh√∂hung nicht nochmals 100% h√∂her. sondern ca. 50% h√∂her, und bei 3 Caps/Mahlzeit warscheinlich nochmals 25% h√∂her, mit 3 Caps/Mahlzeit hab ich noch nicht expirmentiert ist also eine Vermutung!!!

Es ist auch nicht so das bei mir Fenuplast sofort zu einer max. erh√∂hung des Testospiegel, sonder es braucht 2-3 Tage bis zum gef√ľhlten max., aber keine 1-2 Wochen wie auch schon gelesen.

Die Wirkung auf die Libido ist erstaunlich, aus einem Asexuelen oder solche mit Poenzschwächen/störungen kann duraus ein Nympfo-(mann) werden. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Feb 23, 2007 19:08 

Registriert: So Mai 28, 2006 11:42
Beiträge: 21
Heute sind meine Tabs gekommen und ich werde mal bisschen testen und rumexperimenteiren... irgendwo hab ich hier im Forum von Armin gelesen, dass man sie 1 oder 1/2 Stunde vor einer Mahlzeit zu sich nehmen soll... ich werde mal beides testen... und auch zu fettreichen Mahlzeiten...

ich nehme zu den Mahlzeiten immer noch Ecdysone... Die beiden Sachen vertragen sich aber oder gibt es da Probleme... ???


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Feb 24, 2007 18:40 

Registriert: Di Nov 23, 2004 10:57
Beiträge: 414
Wohnort: (CH) Oberuzwil
Hallo,

@Powerboy77, die zwei vertragen sich tiptop, im CT sind sie auch gemixt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Feb 25, 2007 10:59 

Registriert: So Mai 28, 2006 11:42
Beiträge: 21
Ich w√ľrde gerne mal Armins Meinung aus wissenschaftlicher Sicht zu der Einnahmezeit h√∂ren... gibt es da irgendwelche Erkenntnisse diesbez√ľglich ??


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 8 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: