Aktuelle Zeit: Mo Sep 24, 2018 0:35
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 5 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: (Fett)Stoffwechsel gest√∂rt???
BeitragVerfasst: Di Mai 11, 2004 16:16 

Registriert: Sa Mai 08, 2004 16:09
Beiträge: 8
(Achtung - Roman :o)

Hallo,

ich (35) leide seit 15 Jahren an Bluthochdruck und nehme deshalb täglich eine Tablette ein. Ich habe vor ca 4 Jahren begonnen regelmässig zu Laufen, meine Ernährung umgestellt und gehe seit ca 2 Jahren ins Studio. Meine Figur hat sich aber in den letzten Jahren kein bisschen verändert.
Am Rumpf haben sich gr√∂ssere Mengen K√∂rperfett angesammelt, wohingegen ich an Armen und Beinen regelrecht d√ľrr bin.
Womöglich hat sich durch die permanente Medikamenteneinnahme mein Stoffwechsel "verabschiedet"?
Mittlerweile Laufe ich 3-4 mal in der Woche ( jeweils ca 1 Stunde) und gehe 2-3 mal ins Studio. Aber weder Fettabbau noch Muskelaufbau sind zu verzeichnen.
Ich sehe mich als "ektomorphen" Typ mit "endomorphem" Rumpf.

Welche Supplementierung und welches Training könnten mir helfen ohne sich dabei negativ auf meine Erkrankung auszuwirken?
Welche Diät sollte ich befolgen?

Habe jetzt bestellt (und superschnell geliefert bekommen!) :

HI TEC PROTEIN PROFESSIONELL
WHEY PROTEIN
VITAMIN A-Z
LIPODYN
FAT ATTACK

Wie setze ich diese Supps am besten ein?
Wie sollte meine Ernährung aussehen?
MEIN ZIEL IST FETTABBAU UND (sanfter) MUSKELAUFBAU.

Freue mich auf jede Antwort!

Danke
Bart


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Mai 19, 2004 7:21 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

wie hast du deine Ernährung umgestellt?
(Hoffentlich nicht wie die "deutschen Ernährungspäpste" empfehlen auf viele Kohlenhydrate und wenige Fett und Protein)
Also wie ist etwa die Verteilung von Protein, Kohlenhydraten und Fett in deiner momentanen Ernährung?

Was bedeutet " ich gehe ins Studio"?
(Hoffentlich nicht um sich ein wenig zu unterhalten und dabei so zu machen als w√ľrdest du trainieren)
Also was machst du im Studio (welche Übungen, wieviele Sätze, welche Intensität).

Im Moment solltest du vor jeder Mahlezeit einen Hi Tec Protein Drink und zusätzlich zu der Mahlzeit Fat Attack nehmen.

Whey Protein direkt nach dem Training.
Vitamin A-Z morgens und abends je 2-3 Tabletten.

Da du Bluthochdruck hast, mußt du mit Lipodyn etwas aufpassen, das Koffein könnten den Blutdruck erhöhen.
Nimm erst mal die halbe Dosierung direkt vorm Training.
Wenn du das gut verträgts, geh auf die volle Verzehrsempfehlung

Beim Essen gilt:
Viel Protein, moderate Fettmengen von etwa 50-60 g pro Tag (Omega 3 Fette wie Lein oder Raps verwenden) und Kohlenhydrate stark reduzieren.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Mai 19, 2004 16:14 

Registriert: Sa Mai 08, 2004 16:09
Beiträge: 8
Hallo Armin,

vielen Dank f√ľr die Antwort.

Du hast recht - ich habe in den letzten Jahren tatsächlich versucht meine Ernährung an die allgemeinen Empfehlungen ( wenig Fett - viele KHe) anzupassen. Wenig Erfolg :-(
Jetzt habe ich begonnen KHe einzusparen.
Mein Essen sieht neuerdings so aus:
Fr√ľhst√ľck - Vollkornbrot mit Brotaufstrich oder Keto Egg
Mittag - grosser Salat oder etwas Fleisch mit Gem√ľse und Salat - Kein Brot
Abends - Salat oder etwas Fisch/Fleisch mit Gem√ľse - Hi Tec Protein, ab und zu Pasta
Nach Training WHEY Protein
Werde jetzt zu den Mahlzeiten noch FAT ATTACK einnehmen.

Im Fitness-Studio siehts folgendermassen aus:
10 min Kardio zum Aufwärmen.
Reverse Butterfly
Rudern horizontal
Bizepsmaschine
Butterfly (selten, da ich -B√ľrojob- vor allem den R√ľcken trainieren will)
Armstrecken am Seilzug
R√ľckenstrecker (r√∂m. Liege)
Seitheben
Bauchmuskeltraining
Wadenpresse

Ich mache einen Satz mit wenig Gewicht zum aufwärmen und 3 Sätze mit soviel Gewicht um 8-10 Wiederholungen zu schaffen.

Zum Abschluss nochmal 30-45 min auf das Laufband.

W√ľrde mich um weitere Tipps freuen.
Sollte ich noch zusätzliche Supps einnehmen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mai 20, 2004 10:25 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
deine Ern√§hrung d√ľrfte so ziemlich ok sein.
Du solltest jedoch möglichst vor jeder Mahlzeit ein Hi Tec Protein Drink nehmen (sättigt vor und hebt Thermogenese).

Dann musst du noch darauf achten, dass wennimmer du Kohlenhydrate verzehrst, möglichst wenig Fett bei der gleichen Mahlzeit ist.
Kohlenhydrate und Fett zusammen ist der Fettmacher √ľberhaupt.
Kohlenhydrate allein kommt an zweiter Stelle.
Protein mit Fett ist ok und Protein mit KH ist ok.

Dein Training ist sicher f√ľr den R√ľcken ok.
F√ľr den Fettabbau bringen die Kraft√ľbungen so gut wie nichts und f√ľr den Muskelaufbau auch nicht viel.
Durch das Laufband verbrennst du zwar etwas Fett, aber das ist nicht die Welt.

F√ľr mich ist ganz klar, dass deine fr√ľhere Ern√§hrung und das Training das du durchf√ľhrst nichts gebracht hat (ausser eine leichten Kr√§ftigung der R√ľckenmuskulatur und wahrscheinlich einer Verbesserung des Herz-Kreislaufsystems).

Du solltest langsam (wirklich langsam beginnen) mit schweren Gesamtk√∂rper√ľbungen (Kreuzheben, Kniebeugen, Klimmz√ľgen) und Sprints (auch auf Laufband bei voller Geschwindigkeit m√∂glich) anfangen.

Diese √úbungen stimmulieren dein Hormonsystem was zum Muskelaufbau und Fettabbau verhilft.

Der beste Rat ist vielleicht, dass du das Studio wechseln und dir einem guten Trainer suchen solltest.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mai 20, 2004 12:40 

Registriert: Sa Mai 08, 2004 16:09
Beiträge: 8
Vielen Dank Armin,

aber an die schweren Gewichte und √úbungen traue ich mich wegen meiner Hypertonie nicht ran.

Werde es wie empfohlen langsam angehen.

THX!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 5 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: