Aktuelle Zeit: So Sep 23, 2018 4:29
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 3 von 4   [ 60 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  N√§chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jul 12, 2007 13:00 

Registriert: So Jan 21, 2007 18:45
Beiträge: 205
die größte bzw. häufigste Problemzone bei Männern ist der untere Bauchbereich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jul 12, 2007 13:16 

Registriert: So Jan 21, 2007 18:45
Beiträge: 205
andy hat geschrieben:
pourdoc hat geschrieben:
die größte bzw. häufigste Problemzone bei Männern ist der untere Bauchbereich.


auch das ist mittlerweile bei mir eine Staerke, besonders nett sind die 2 parallelen Adern.
Zum Glueck sehe ich aber mein Ruecken nur mit verdrehtem Kopf. ;)


und kannst du deinen Erfolgen auch Trainingsmethoden oder Sups zuordnen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jul 12, 2007 16:29 
Also gibts keine Hoffnung ohne Chemie?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jul 13, 2007 7:52 

Registriert: Do Mär 15, 2007 20:49
Beiträge: 42
Wohnort: Berlin
Hallo,

es wurde die Frage nach einer Creme laut.
Und ja, es gibt eine Creme. Diese beinhaltet aber auch wieder Yohimbin.
Die Creme wird auf die entsprechenden Stellen am Körper mehrmals am Tag aufgetragen und einmassiert. Soll angeblich gut wirken. Ich kann da leider keine Meinung zu abgeben da ich es noch nicht probiert habe und wahrscheinlich auch nicht werde.

Einfach mal googlen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jul 13, 2007 8:06 

Registriert: Fr Jan 25, 2002 1:01
Beiträge: 2497
andy hat geschrieben:
pourdoc hat geschrieben:
und kannst du deinen Erfolgen auch Trainingsmethoden oder Sups zuordnen?


wie ich schon mal geschrieben habe, kam der Erfolg auf keinen Fall von Supplementen. Wer aber meint dass Supplemente oder gar die haerteren Sachen wuerden sowas bewirken, hat einfach kein Ahnung oder soll am besten mal den Harry Potter fragen.
Bei mir war es definitiv 2/3 Training und 1/3 Ernaehrung.
Die Supplemente die ich mir ab und zu goenne, haben mit meinem Erfolg ueberhaupt nichts zutun und sind nur das i-Tuepfelchen.
Zum Glueck muss ich nicht jedem Hype hinterherlaufen, wie es zur Zeit mit dem EEA's, BCAA's, Beta Alanine, BE usw. der Fall ist.

Wer traut sich denn schon, wie ich, nach dem Krafttraining noch 15km zu laufen ohne befuerchten zu muessen er wuerde angeblich Muskeln dadurch abbauen.
Oder laenger als 2h im Studio trainieren ohne Angst haben zu muessen das Cortisol wuerde ihm die Muskeln wegfressen oder den Aufbau erschweren ?
Oder er muesse alle 2-3h Protein in einer Mahlzeit haben oder zu regelmaessigen Zeiten immer was essen ?

Proteinpulver: nur dann wenn ich meine Ernaehrung etwas aufbessern will oder wenn ich an Nichttrainingstagen meine KH etwas reduziere.
Health-Juice und Mg-Juice: der Gesundheit wegen
Creatin: dazu muss ich ja nichts mehr sagen


alles gut und sch√∂n. aber manche menschen haben eben andere zielsetzungen wie du. ausserdem reagiert nunmal jeder mensch anders auf training und ern√§hrung. du kannst nicht einfachdas, was f√ľr dich vielleicht irgendwie hinhaut, auf andere projektieren.
wenn du so gut klar kommst... gl√ľckwunsch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jul 13, 2007 10:30 

Registriert: Di Okt 11, 2005 15:42
Beiträge: 372
Wohnort: Bad Frankenbrunn
andy hat geschrieben:
wie ich schon mal geschrieben habe, kam der Erfolg auf keinen Fall von Supplementen. Wer aber meint dass Supplemente oder gar die haerteren Sachen wuerden sowas bewirken, hat einfach kein Ahnung oder soll am besten mal den Harry Potter fragen.
Bei mir war es definitiv 2/3 Training und 1/3 Ernaehrung.
Die Supplemente die ich mir ab und zu goenne, haben mit meinem Erfolg ueberhaupt nichts zutun und sind nur das i-Tuepfelchen.
Zum Glueck muss ich nicht jedem Hype hinterherlaufen, wie es zur Zeit mit dem EEA's, BCAA's, Beta Alanine, BE usw. der Fall ist.

Wer traut sich denn schon, wie ich, nach dem Krafttraining noch 15km zu laufen ohne befuerchten zu muessen er wuerde angeblich Muskeln dadurch abbauen.
Oder laenger als 2h im Studio trainieren ohne Angst haben zu muessen das Cortisol wuerde ihm die Muskeln wegfressen oder den Aufbau erschweren ?
Oder er muesse alle 2-3h Protein in einer Mahlzeit haben oder zu regelmaessigen Zeiten immer was essen ?

Proteinpulver: nur dann wenn ich meine Ernaehrung etwas aufbessern will oder wenn ich an Nichttrainingstagen meine KH etwas reduziere.
Health-Juice und Mg-Juice: der Gesundheit wegen
Creatin: dazu muss ich ja nichts mehr sagen



Sorry Andy, aber Deine "Alle Menschen sind gleich"-Mentalit√§t solltest Du aus meiner Sicht mal √ľberdenken.

Ich muss mir sogar √ľberlegen, ob ich am Tage nach meinem Beintraining 8km Laufe. Aber nicht weil ich Angst habe Muskeln zu verlieren, sondern weil ich Probleme habe, dass meine Muskulatur das ohne Schaden √ľberhaupt mitmacht

Von nach 2 Stunden (Muskel-)Training noch 10 oder 15 km Laufen tr√§ume ich. Ich w√ľrde das weder von der Zeit, noch von der k√∂rperlichen Konstitution her schaffen.

Dass dies besser wäre, wenn ich mich auf nach Deiner Philosophie optimale Weise ernähre wage ich zu bezweifeln

Mit Beitr√§gen, wie dem vorstehenden, welche immer einen gewissen negativen Touch auf den Personenkreis r√ľberbringen den Du ansprechen willst, erreichst Du jedenfalls nichts!

Geb‚Äô einfach mal ne' Step-by-Step-Anleitung, wie die Leute nach Deiner Meinung vorgehen sollen oder freu' Dich einfach √ľber Deine positiven Voraussetzungen!

_________________
Schönen Gruß, Bernd


Zuletzt geändert von drummer am Fr Jul 13, 2007 11:08, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jul 13, 2007 10:39 

Registriert: Fr Jan 25, 2002 1:01
Beiträge: 2497
15 kilometer laufen nach einem 2 -stunden-training...w√§re zeitlich schon mal nicht drin und ausserdem w√ľrde ich das nicht verkraften. es sei denn ich trainiere im studio mit moderater intensit√§t. wie gesagt....es kommt halt auch auf die zielsetzung an.
wir haben bei uns im studio auch einen der !jeden! tag 2 stunden trainiert und hinterher bis zu 20 kilometer laufen geht. der meinte auch mich √ľberzeugen zu m√ľsen. :wink: er hat mein training genau 20 minuten durchgehalten und w√§re dann beinah kotzen gegangen. laufen wollte er hinterher komischerweise nicht mehr.... warum nur???
was ich damit sagen will?? ich kann auch 6 stunden im studio rumhanteln und hinterher noch 30 km joggen... aber es kommt halt auf die zielsetzung und die intensität an.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jul 13, 2007 11:55 

Registriert: Di Okt 11, 2005 15:42
Beiträge: 372
Wohnort: Bad Frankenbrunn
andy hat geschrieben:
Schon klar, dass meine Worte vielleicht einen provokanten touch haben,


Genau das ist das Problem!

andy hat geschrieben:
Ausserdem habe ich keine Lust bei jedem Posting zu schreiben "ACHTUNG: das sind meine Erfahrung und gelten nicht fuer andere".


Dann stell Dir einfach mal die Frage wem mit Deinen Beiträgen geholfen ist :?:

_________________
Schönen Gruß, Bernd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jul 13, 2007 15:29 

Registriert: Mo Okt 25, 2004 22:47
Beiträge: 658
Hallo,

also ich denke ihr bzw. du tut den guten andy hier etwas unrecht. Ich kann nicht nachvollziehen was an seiner Antwort falsch war. Schließlich gab es ja eine direkte Fragestellung an ihn.

Und machen wir uns mal garnichts vor, es gibt gen√ľgend Hampelm√§nner die fehlendes Wissen/Engagement in Bezug auf Training und Ern√§hrung mit Unterst√ľtzungen aller Art bestm√∂glich ausgleichen wollen.
Ich denke das dass die Kernaussage von andys Posting war.

MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jul 14, 2007 12:53 
@ andy

Bist du natural? Oder wie schaffst du so definiert zu sein und dennoch muskulös? Ich bekäme nicht einmal so eine Defi hin. :(
Ich glaub manche Leute können das nicht einmal schaffen wegen ihrem Stoffwechsel oder sonst was. Es gibt manche die sind total definiert, so richtige muskulöse Hungerhaken und das von Natur aus. Aber ich glaube ein Softgainer kann sowas garnicht schaffen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 3 von 4   [ 60 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  N√§chste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: