Aktuelle Zeit: So Okt 21, 2018 17:44
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 4   [ 60 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fettburner fĂĽr Problemzonen?
BeitragVerfasst: Fr Jul 06, 2007 20:29 
Stimmt es, dass der Körper verschiedene Fett-Zonen hat wo jeweils verschiedene Rezeptoren sitzen? Yohimbine soll angeblich sehr gut gegen ganz spezielles Fett helfen. Ich fände es genial, wenn man gezielt für diese hartnäckigen Zonen mal einen Burner entwickeln würde der unbedenklich ist und den man auch nehmen kann, wenn man ein wenig aufs Herz achten muss. Ephedrine und Yohimbine sind ja nicht ganz ungefährlich.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jul 07, 2007 0:42 

Registriert: So Sep 04, 2005 11:19
Beiträge: 137
Wohnort: fulda
Vergiss es wieder. Es gibt keine lokale Fettverbrennung! :roll:

_________________
MfG t-killa


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jul 07, 2007 3:59 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
ja aber doch yohimbine hilft da wirklich.
man kann es aber nicht lokales fettverbrennen nennen,
eher feinschliff am bauch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jul 07, 2007 8:27 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
Beiträge: 2574
Und die nebenwirkungen sind SEHR schlimm - herzrasen,unwohlgefuhl im magen,ubermasiges schwitzen ( kaltes schweiss ) , schlaflosiegkeit etc.
Wurde meine finger davon weglassen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jul 07, 2007 12:51 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
ja ich wollte es eigentlich auch nicht empfehlen.
also hab nur gesagt das es zum feinschliff gut ist.
hab auch net weiter drĂĽber nach gedacht davon abzuraten.

wobei ich sagen muss ich hab vor paar jahren mal versucht und hatte keine nebenwirkungen.
irgendwann dann aber hab ich es doch nicht vertragen und hab die finger von gelassen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jul 07, 2007 13:25 
mcalex hat geschrieben:
Und die nebenwirkungen sind SEHR schlimm - herzrasen,unwohlgefuhl im magen,ubermasiges schwitzen ( kaltes schweiss ) , schlaflosiegkeit etc.
Wurde meine finger davon weglassen.


Habe ich auch gehört. Sowas würde ich nicht nehmen da hätte ich zuviel Schiss. Aber gerade so etwas bräuchte ich. Ein Mittel was genau in diesen Bereichen wirkt wo diese anderen Rezeptoren sitzen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Jul 09, 2007 8:16 

Registriert: Fr Jan 12, 2007 11:05
Beiträge: 411
Wohnort: Leverkusen
Hat sonst noch jemand Erfahrungen mit Yohimbine gemacht?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Jul 09, 2007 10:09 

Registriert: Do Mär 15, 2007 20:49
Beiträge: 42
Wohnort: Berlin
Jup, hab auch mal Yohimbine-HCL probiert.
Fettabbau war gut, doch sind mir 2 unangenehme Nebenwirkungen aufgefallen.

1. Übelkeit. Den ganzen Tag nen Kotzgefühl gehabt, so das ich des öfteren mal über der Toilette hing.

2. Kraftmäßig ging es ganz schön Berg ab. Wenn man es nimmt, sollte man sich drauf einstellen das man die Gewichte mit denen man trainiert evtl. nen bisschen zurückschrauben muss.

Wer Yohimbine ausprobieren will, sollte am besten mal mit seinem Arzt reden (der einem das dann auch verschreibt).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Jul 09, 2007 10:25 

Registriert: Fr Jan 12, 2007 11:05
Beiträge: 411
Wohnort: Leverkusen
Wenn ich das so höre kommt das auf keinen Fall in Frage .
Kann man denn mit Ă„rzten ĂĽber soetwas reden? Verschreiben
die einem so etwas denn? Zumindest wäre man ja dann sicher vor Fakes.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Jul 09, 2007 10:26 

Registriert: Mi Feb 23, 2005 10:39
Beiträge: 516
Wohnort: Bondorf
@Cloud

na ja hört sich ja nicht so prickelnd an ,... ich hoffe du hast dann wenigstens eine Dauererrektion von 4 Wochen gehabt ,... dafür soll dass ja auch gut sein :oops: :wink:

_________________
______________

man ist immer so alt wie man sich anfĂĽhlt ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Jul 09, 2007 10:30 

Registriert: Do Mär 15, 2007 20:49
Beiträge: 42
Wohnort: Berlin
Jup, ist schon nicht ohne das Zeug. Kein Wunder, ist ja auch ein Medikament.

Wenn du mit deinem Arzt offen ĂĽber sowas sprichst, wird er dir auch behilflich sein. Wird natĂĽrlich dann als Privat Rezept ausgestellt, so das deine KK da nicht mit reingezogen wird.

wegen Fakes: Von Yohimbine gibt es soweit ich es weiss keine Fakes. Es gibt nur den Unterschied zwischen Yohimbine-HCL und Yohimbine-Bark. Das erste stellt die synthetische Form da (deshalb wird es als Arzneimittel gefĂĽhrt) und die zweite stellt den Extrakt aus der Rinde dar. Das zweite bekommt man in fast jedem Supp-Shop. Nur sollte da groĂźen Wert auf die Standardisierung des Extraktes gelegt werden. Pro Gabe von Yohimbine (3 mal am Tag) sollten ca. 5 - 10 mg reines Yohimbine enthalten sein.

@Mike: DafĂĽr brauch ich kein Yohimbine ^^


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Jul 09, 2007 10:39 

Registriert: Fr Jan 12, 2007 11:05
Beiträge: 411
Wohnort: Leverkusen
Warum hast Du dir keinen Extrakt zugelegt?
Sind diese nicht besser verträglich?

Wie stark hat sich der Fettabbau bei dir gezeigt?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Jul 09, 2007 10:47 

Registriert: Do Mär 15, 2007 20:49
Beiträge: 42
Wohnort: Berlin
Extrakt habe mich mir nicht zugelegt, weil ich genau dosieren wollte. Und auf die Standardisierungen der Herrsteller gebe ich nicht viel.
Mit der HCL Variante geht das viel besser.

Ich habe mit der HCL Variante in 4 Wochen gut 4-5 Kilo Fett verloren (Digitalwaage im Studio mit Fett/Wasser/Muskel Statistik).
Dazu sei gesagt, das ich auf Kohlehydrate zu den Gaben verzichten musste da Yohimbine seine Wirkung nicht entfalten kann.
Habe weder mehr Cardio noch intensiveres Training gemacht. Alles beim Alten belassen.

Fazit: Es wirkt, nur sind die Nebenwirkungen nicht ohne. Und wie gesagt, Kohlehydrae zu den Gaben sind tabu gewesen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Jul 09, 2007 11:17 

Registriert: Mi Feb 23, 2005 10:39
Beiträge: 516
Wohnort: Bondorf
@Cloud ,... sorry wolte dich nicht blöd anmachen ,.. :)

_________________
______________

man ist immer so alt wie man sich anfĂĽhlt ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 4   [ 60 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: