Aktuelle Zeit: Mi Sep 19, 2018 19:25
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 14 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fettwaage?
BeitragVerfasst: Do Sep 14, 2000 9:44 

Registriert: Sa Sep 16, 2000 0:01
Beiträge: 6
Wohnort: Dortmund
Ich spiele mit dem Gedanken mir eine Waage zu kaufen, welche den Körperfettanteil messen kann ( Fußsensoren ).

Sind die Dinger gut oder ist das alles Schwachsinn? Wer hat Erfahrung? Danke.

Ps.: Zum schnellen Abspecken kann ich nur die Markert-Diät empfehlen. Es gibt dazu ein Buch mit dem selben Namen. Habe sensationelle Erfolge erzielt, ist allerdings eine knallharte Methode.


Gruß Marke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Fettwaage?
BeitragVerfasst: Do Sep 14, 2000 10:50 

Registriert: Mi Apr 19, 2000 0:01
Beiträge: 811
Wohnort: mannheim/karlsruhe
wie du wahrscheinlich weisst haben alle körperfettwaagen kleine bis hin zu sehr grossen abweichungen. zum bestimmen deines tatsächlichen körperfettwertes sind sie also eher weniger geeignet.

aber das positive daran ist, das diese abweichungen konstant sind, d.h. du kannst die waage sehr gut dazu benutzen um zu shen ob dein körperfettwert sich verändert hat.

dazu musst du dich aber immer zum gleichen zeitpunkt wiegen, z.B. morgens, direkt nach dem aufstehen und toilettengang, n√ľchtern.

ich selbst hab ne tanita waage und das funktioniert recht gut. die waage mit athletenmodus kannst du dir sparen, denn auch da sind die abweichungen vorhanden. nimm also einfach die billigste variante die angeboten wird.

der kalif


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Fettwaage?
BeitragVerfasst: Do Sep 14, 2000 10:52 

Registriert: Mi Apr 19, 2000 0:01
Beiträge: 811
Wohnort: mannheim/karlsruhe
achso, noch ne frage zur markert di√§t: kannst du mal grob beschreiben? damit ich weiss ob sichs lohnt das teil zu kaufen oder ob es nix neues f√ľr mich ist.

und wieiel hast du damit in welchem zeitraum abgespeckt?? körperfett??

der kalif


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Fettwaage?
BeitragVerfasst: Do Sep 14, 2000 14:21 

Registriert: Fr Apr 21, 2000 0:01
Beiträge: 42
Wohnort: Meerbusch
Hi Santanor,

also ich auch auch so eine Tanita-Waage mit Athleten-Modus. Im Athleten-Modus hab ich 9% KF, im Normal-Modus immer 5% mehr. Weiss jetzt aber auch nicht welcher Modus der f√ľr mich relevante ist. Auf 10 h Sport pro Woche komme ich schon, demnach m√ľsste der Athleten-Modus f√ľr mich gelten, aber who knows?

F√ľr die Psyche ist der Athleten-Modus auf jeden Fall besser ;-).

Gruss, Doko

P.S:: √úbrigens mache ich beim HIT-Training immer bessere Fortschritte. Danke nochmal.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Fettwaage?
BeitragVerfasst: Do Sep 14, 2000 15:00 

Registriert: Di Apr 25, 2000 0:01
Beiträge: 113
hi marke,
schau die auch mal die fettwaagen von omron an. die messen mit handsensoren und haben meines erachtens auch ganz realistische werte.
ausserdem messen sie auch 0,1 % unterschiede, so kann man fast taeglich ergebnisse vorweisen.

mfg
elrond


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Fettwaage?
BeitragVerfasst: Do Sep 14, 2000 16:58 

Registriert: Mi Apr 19, 2000 0:01
Beiträge: 811
Wohnort: mannheim/karlsruhe
hi santanor!
also meine tanita waage zeigt zur zeit im athleten modus 8% und im normalmodus immer 7 % mehr. war vorm sommer allerdings schon auf 6%.

zur zeit sieht man eigentlich alle meine bauchmuskeln zimlich deutlich. ab ca 10 % beginnen meine unteren bauchmuskeln langsam zu verschwinden(zumindest werden sie "weich").viel weiter gehe ich dann meist auch nicht, max. bis auf 12%

aber ich denke du kannst zu körperfettwaagen keine berechnungen machen, da absolut jeder mensch unterschiedlich darauf reagiert.

ich hatte √ľbrigens vor ca. 1,5 jahren mal ne fettmessung mit der wasservolumenverdr√§ngungsmethode. dabei hatte ich 1,5 % weniger als auf der tanita im athletenmodus. weiss allerdings nicht wie genau und zuverl√§ssig diese methode ist.


der kalif

[Diese Nachricht wurde von der Kalif am 14-09-2000 editiert.]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Fettwaage?
BeitragVerfasst: Do Sep 14, 2000 21:26 

Registriert: Di Jun 20, 2000 0:01
Beiträge: 25
ich habe auch die tanita waage, und zwar die mit athletenmodus, wenn auch ausgeschaltet wenn ich mich selbst wiege.

die athletenfunktion ist ausschlie√ülich f√ľr ausdauersportler gedacht! f√ľr bbs nicht gedacht!
wie oft muß man das denn noch sagen...

trotzdem w√ľrde ich zu dem kauf der "grossen" raten, da sie nicht viel mehr kostet und die funktion nicht weg ist.

meine damalige freundin z.b. war ausdauersportlerin und das nicht zu knapp...

die funktion kostete 20,00dm mehr und ist doch nicht weg!

ich habe sie bei muscletools wie alle sachen bestellt und vor einiger zeit 199.00dm bezahlt.
noch ne packung creatin dazu und es war versandkostenfrei.
u.U. bekommt ihr sie bei nachfrage sowieso umsonst, äh, scheisse, ich meine versandkostenfrei...
die von muscletools lassen bei sowas wohl mit sich reden.jedenfalls mit mir, aber ich bin ja auch besonders nett ;-) ;-) ;-) ;-)

orbit, der jetzt erstmal f√ľr morgen fr√ľh ein wiegen eingeplant hat


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Fettwaage?
BeitragVerfasst: Do Sep 14, 2000 23:01 

Registriert: Mo Feb 07, 2000 1:01
Beiträge: 538
Wohnort: Heidelberg
hi kalif,

bitte um GANZ EHRLICHE antwort !!!!!!

wieviel % fett zeigt deine waage im Normalmodus ?

wieviel im Athlete Modus ?

Sieht man bei dir zur zeit bauchmuskeln ?

wenn ja welche und wie stark ?

VIELEN DANK IM VORRAUS !!!!!!!!!!!!!!!

gruss santanor

p.s. ich benötige solche daten da ich mich mal näher mit der waage beschäftigen möchte.

ich möchte mal ausrechenen (zumindest ca. ) wieviel diese waage von echten messungen abdrifftet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Fettwaage?
BeitragVerfasst: Do Sep 14, 2000 23:03 

Registriert: Mi Apr 19, 2000 0:01
Beiträge: 811
Wohnort: mannheim/karlsruhe
hi orbit!

ob ausdauersportler oder bb, der athleten modus bringt reel gesehen nichts, da so gut wie bei jedem menschen schwankungen dabei sind, auch wenn du ausdauersportler bist.

ist √ľbrigens nicht f√ľr just for fun ausdaursportler gedacht, sondern f√ľr leistungssportler, wenn wir schon mal dabei sind.

der kalif


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Fettwaage?
BeitragVerfasst: Do Sep 14, 2000 23:14 

Registriert: Di Jun 20, 2000 0:01
Beiträge: 25
@kalif

meine damalige freundin war schon eine EXTREMEXTREMathletin, die auch an wettbewerben teilgenommen hat, die größer waren als der örtliche jährliche stadtlauf...

es gibt einen klaren bereich, der einen anfang und ein ende hat, in dem der athletenmodus sinn macht - eben die beschriebene aktivität in der geforderten art und quantität.

ein extremausdauerathlet hat einen anderen stoffwechsel und andere körperzusammensetzung als ein bb.
bbs haben eine ganz besondere qualität.

vielleicht habe ich mich falsch ausgedr√ľckt.

aber trotzdem w√ľrde ich die waage mit athletenmodus empfehlen, eben weil es "nur" 20,00DM sind.

schon allein daher, weil man eben genauso vom extremhardcorebb zum extremhardcoreausdauersportler mutieren kann - genauso wie umgekehrt.
hey, habe ich alles schon gehabt/erlebt.

orbit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Fettwaage?
BeitragVerfasst: Do Sep 14, 2000 23:43 

Registriert: Fr Jan 14, 2000 1:01
Beiträge: 91
Ich habe auch eine Fettwaage, finde die Angabe bez√ľglich Fett in kg f√ľr BB's nicht so geeignet. Hab laut Waage 19 kg Fett. Kumpel von mir hat nur 15 kg Fett, allerdings deutlich gr√∂√üere Polster als ich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Fettwaage?
BeitragVerfasst: Fr Sep 15, 2000 8:10 

Registriert: Mi Apr 19, 2000 0:01
Beiträge: 811
Wohnort: mannheim/karlsruhe
hi orbit!

m√∂chte jetzt nicht dar√ľber streiten ob der athletenmodus sinnvoll ist oder nicht, das muss jeder selbst wissen.

aber genauso wie der normal modus beim normalmenschen abweichungen vom tatsächlichen körperfettgehalt hat, hat dr athleten modus abweichungen auch beim athleten.

was ich damit sagen will: bei 90 % aller menschen ist eine körperfettwaage NICHT zum bestimmen des RICHTIGEN körperfettgehaltes geeignet, sondern nur um veränderungen im körperfettgehalt zu messen. egal ob ausdauerathlet,bb oder normalmensch.

gruß

der kalif


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Fettwaage?
BeitragVerfasst: Sa Sep 16, 2000 14:03 

Registriert: Sa Sep 16, 2000 0:01
Beiträge: 6
Wohnort: Dortmund
Sch√∂nen Dank f√ľr die Antworten bez√ľglich der Fettwaage. Mir ist der tats√§chlich Fettanteil eigentlich schnurzegal. Will eigentlich nur die Ver√§nderungen messen.

Bez√ľglich der Markert-Di√§t. Das ganze l√§uft eigentlich ab wie ein Heilfasten.
Du entleerst zuerst Deinen Körper ( Glaubersalz oder Einlauf, ist eine Geschmacksfrage, ich bevorzuge klar das Salz )
Dann nimmst du f√ľr ca. 2 Wochen keinerlei feste Nahrung zu Dir. Nur Tee,Wasser und Gem√ľsebr√ľhe ( zur Bek√§mpfung der freien Radikale )
Zusätzlich nimmst du ein Pulver,"Almased Vitalkost", erhältlich in der Apotheke. Es hat alle nötigen Nährstoffe und eine recht hohen Eiweißanteil.

Das Gute ist, da√ü Du trotz der extremen Di√§t k√∂rperlich fit bleibst. Ich habe ganz normal weiter trainiert. H√∂chstleistungen sind nat√ľrlich nicht mehr zu erreichen.

Ich kann keine genauen Angaben machen, wieviel Fett ich losgeworden bin. Der Spiegel, mein treuster und ehrlichster Partner, sagt mir jedoch, daß ich gut Fett abgebaut habe.

Es ist nicht die Optimallösung, jedoch eine Alternative, wenn man schnell große Erfolge sehen will.

Der Jojo-Effekt hält sich auch absolut in Grenzen. Meine letze Diät ist 5 Monate her und ich habe mein Gewicht nahezu gehalten.

Gruß Marke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Fettwaage?
BeitragVerfasst: Sa Sep 16, 2000 23:05 

Registriert: Mo Feb 07, 2000 1:01
Beiträge: 538
Wohnort: Heidelberg
hi kalif,

vielen dank f√ľr deine angaben !

das ist GENAU dasselbe was ich mit der waage erlebe !

ich benutze sie NUR im normalmodus, da mich dies VIEL mehr motiviert !

gruss santanor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 14 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: