Aktuelle Zeit: Mi Sep 19, 2018 6:30
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 4 Beiträge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: frage...amino anabol professional
BeitragVerfasst: Fr Feb 08, 2008 19:29 

Registriert: Mo Jul 30, 2007 11:43
Beiträge: 917
welche sind besser? die neuen amino anabol professional oder die tst bcaas???
oder mit welchem produkt fährt man besser??


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: frage...amino anabol professional
BeitragVerfasst: Sa Feb 09, 2008 14:25 

Registriert: Mo Aug 21, 2006 8:08
Beiträge: 344
Wohnort: Rain City
Probiers halt aus. Kann dir keiner ne Antwort geben.
Mal abgesehen davon sind es 2 verschiedene Produkte.
DAs eine BCAAs in einer hoch-verfĂĽgbaren Form.
Das andere eine andere Verbindung BCAAs + Saponine.

Und welche von beiden neuen Verbindungen BCAAs bei dir besser einfahren,
ist wohl von deinem KÖrper / befinden / restl. Ernährung Pre-Workout Nutrition und und und abhängig

_________________
Nur die Harten kommen in den Garten...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: frage...amino anabol professional
BeitragVerfasst: So Feb 10, 2008 11:45 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
es dĂĽrfte wirklich keine definitive Antwort auf die Frage geben.
Theoretisch müssten die Amino Anabol Professional die Muskelproteinsynthese (sprich Muskelzellaufbau) etwas länger anregen als die TST-BCAAs (die Malateverbindungen) und
etwas schneller, etwas stärker und auch etwas länger als die normalen freien BCAAs im einfachen Amino Anabol.

Das gilt jedoch nur theoretisch und kann sich in der Praxis, etwa bei unterschiedlichen Proteinverzehrsmengen verschiedener Athleten, ganz stark ändern.

Die TST-BCAAs (die Malate) und die Ethyl-Ester BCAAs (EEs) sind gleich schnell und in gleich massiver Menge im extracellulären Muskelgewebe (da beide gleich gut löslich sind)
Die normalen (alten) einfachen BCAAS (im Amino Anabol) erscheinen etwas langsamer im extracellulären Gewebe (sind nicht so gut löslich).
Die TSTs und EEs regen also schnell und stark die Muskelproteinsyhtese an, die normalen BCAAs machen das etwas langsamer und nicht so massiv in der Spitze, aber dafür länger.

Die EEs bleiben als Verbindung länger als die TSTs und die normalen BCAAs stabil. Dh. sie geben den Aufbauimpuls länger als die TSTs und normalen BCAAs ....ABER DAFÜR KÖNNEN
SIE NICHT SO GUT ALS BAUMATERIAL IN DEN ZELLEN VERWENDET WERDEN, DENN DIE VERBINDUNG MUSS GEBROCHEN SEIN; DAMIT DIE REINEN SINGULĂ„REN BCAAs in der Muskelzelle
verbaut werden können.

Also jetzt kommt die spannende Frage....
Was bringt in der Praxis mehr, die schnelle massive aber etwas kĂĽrzere Muskelproteinsythese der TSTs... oder der schnelle massive und langanhaltende Muskelaufbaureiz der EEs oder
die etwas langsamere, nicht ganz so massive, aber dafür länger anhaltende Muskelaufbausynthese der alten normalen BCAAs im Amino Anabol?

Klar ist, dass das stark von der Aminosäurezufuhr aus der Nahrung und aus Proteinkonzentraten abhängt. Wenn nicht genug einfache BCAAs und EAAs zum Einbau in die Muskelzellen
vorhanden sind, dann bringen die EEs wohl am wenigsten...anders herum dĂĽrften Sie bei Leuten, die reichlich Protein futtern, wahrscheinlich am meisten brigen, weil eben ein langer
Aufbauimpuls an den Zellen vorliegt und das Aufbaumaterial ja aus dem Protein kommt.

Bei jemandem, der moderat Protein verzehrt (so etwa 2-2,5 g pro kg Körpergewicht) dürften wohl die TSTs am besten wirken.

Bei jemandem, der nicht so reichlich Protein isst, dĂĽrften evtl. die alten einfachen freien BCAAs am meisten bringen.
Die TSTs wären wohl auch für diesen Fall geeignet, aber es besteht dennoch die Gefahr, dass ein Teil des Reizes zur Muskelproteinsythese "leerläuft" weil evtl. nicht genug andere
EAAs aus Protein vorliegen.

Hoffe dass verstanden wird, was ich sagen will ...

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: frage...amino anabol professional
BeitragVerfasst: Fr Feb 15, 2008 14:57 

Registriert: Mo Aug 21, 2006 8:08
Beiträge: 344
Wohnort: Rain City
Interessant, das hat mich auch noch interessiert :)

- Thx Armin! :)

_________________
Nur die Harten kommen in den Garten...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 4 Beiträge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: