Aktuelle Zeit: Do Sep 20, 2018 19:12
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 4 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frage an Armin
BeitragVerfasst: So Feb 11, 2001 18:42 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hi Bernd,
ich kann nicht f√ľr jemand anders die Hand ins Feuer legen und kann daher nichts ausschlie√üen. Ich h√§tte zB. nie gedacht, da√ü in Kreatine von Allstars wirklich Prohormonreste sind. Diese Sache ist mir immer noch unheimlich, denn die Geschichte, da√ü auf den Maschinen vorher Prohormone gefahren wurden und dann mangels Reinigung ins Kreatin kamen "stinkt" zum Himmel. Prohormone d√ľrfen n√§mlich von Supplementhersteller in Deutschland gar nicht produziert werden, denn Sie sind Arzneimittel und man braucht dazu die Zulassung.
Aber z√ľruck zu deiner Frage. Mir ist aber nichts in der Art bekannt und ich kann es mir wirklich nicht vorstellen, da√ü ein Supplementhersteller Tiermehl oder Schlachtabf√§lle in seine Supplements macht. Ich kann keinen Sinn darin sehen, es sein denn ein Hersteller will sich selbst vernichten. Tiermehl hat einfach zu viel Fett und zu wenig Protein um damit bei Supplements was anfangen zu k√∂nnen.
Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Frage an Armin
BeitragVerfasst: So Feb 11, 2001 22:30 

Registriert: Do Dez 21, 2000 1:01
Beiträge: 27
Hi Armin,

Du betonst immer wieder, daß Du Dir nicht vorstellen kannst, daß einige Supplementhersteller Schlachtabfälle in ihren Proteinkonzentraten verarbeiten.
Unter www.bbszene.de gibt es einen Artikel (BSE-Gefahr f√ľr Bodybuilder) wo es genau um dieses Thema geht.
So wie ich das verstehe ist die Rezeptur des Pulvers des leider nicht genannten Herstellers erwiesen.

Guck Dir doch bitte einmal den Artikel an und gib dann mal Deinen Kommentar ab.


MfG Bernie


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Frage an Armin
BeitragVerfasst: Mo Feb 12, 2001 0:05 

Registriert: Fr Jan 14, 2000 1:01
Beiträge: 9
Hallo Armin,
Ich glaube, da√ü Dir dieses Thema sicher schon zum Hals raushenkt. Da ich denke, da√ü Du sehr viel Fachwissen hast und sehr objektiv beurteilst trotzdem hier meine Frage: Die Berichte √ľber BSE-Gefahr in Eiweisprodukten unter anderen auch in der
Zeitung "Spiegel" und in der Aerztezeitung (https://www.aerztezeitung.de/medizin/bse/)
(beides eigentlich seriöse und glaubhafte Agenturen) machen mich schon unsicher.
Zu 80 Prozent verwende ich Hi Tec Produkte (da habe ich auch keine Bedenken).
Aber die anderen 20 Prozent nehme ich auch Allstars, S√ľdsport N√ľrnberg und Multipower. Ist Dir irgendwas von diesen Firmen bekannt, das in Verbindung mit BSE-Gefahr gebracht werden k√∂nnte? Oder kennst Du Firmen, die wircklich Tiermehl oder Schlachtabf√§lle in ihr Pulver oder Aminos hineinmischen.
Ich w√§re Dir √ľber eine ausf√ľhrlich Antwort sehr Dankbar.
Gruß Bernd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Frage an Armin
BeitragVerfasst: Mo Feb 12, 2001 19:19 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hi Bernie,
der Bericht ist absolute (verzeih das Wort) "Kacke" in meinen Augen sogar Betrug.
Die Bbzsene (finde ich gut) kann dazu nichts, sie hat den Bericht ja nur √ľbernommen, aber er ist halt typisch f√ľr unsere Gesellschaft. Ich wei√ü nicht wer der angeblich gro√üe deutsche Hersteller war, aber ich gehe mal davon aus, da√ü das tierische Eiwei√ü Gelatine war. Nun kann man zu Gelatine stehen wie man will, jedenfalls ist das Verfahren zur Herstellung der Gelatine relativ aufwendige und ergibt ein etwa 90 % iges Proteinkonzentrat. Was dieser Herr Peer da in die Welt setzt n√§mlich "Knochen, Sehnen, Blut und was wei√ü ich noch alles in die Mischmaschine, im Idealfall dreimal chemisch gereinigt, getrocknet, mit Geschmack versehen und raus damit!" ist eher der Herstellungsprozess einer Wurstmasse mit vielleicht 20% Proteingehlalt und extremem Fettgehalt. Ehrlich gesagt, von einem Menschen, der so einen Unsinn abgibt, w√ľrde ich kein Lebensmittel kaufen, der wei√ü doch gar nicht was er macht!!! Und da√ü er vor Gericht gewonnen hat ist doch klar, nat√ľrlich kann man ein Molkenprotein nicht mit einem Protein aus Soja, Gelatine und Milchprotein vergleichen und nur darum ging¬īs ja im Prozess, wenn ich es richtig aus dem Text ersehe. Da√ü einige Irregeleitete dann aufgrund dieser einfachen "Unvergleichlichkeit" einen solchen Hokuspokus machen zeigt die Qualit√§t der heutigen Fachleute.
Armin / Nutrisearch
PS:
Kauf unser Eiweiß, denn wir wissen wenigstens was wir tun und das ist offensichtlich nicht immer der Fall!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 4 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: