Aktuelle Zeit: Sa Sep 22, 2018 3:12
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 5 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frage bzgl. Vertr√§glichkeit Creatin, CT vs. CTP
BeitragVerfasst: Sa Jan 02, 2010 19:55 

Registriert: Mo Aug 31, 2009 18:58
Beiträge: 834
Hallo,

ich will jetzt nicht den anderen CT Thread klauen, aber ich frag' mich im Zusammenhang CT / Creatin gerade, ob ich im Rahmen der Weihnachtsaktion mal g√ľnstig CTP ausprobiere, nur post-workout. CT-P wegen des C-AKG. Meine Erfahrungen mit Monohydrat sind n√§mlich... eher unerfreulich. Sprich jede Menge Wasser gezogen, dazu Vertr√§glichkeitsprobleme und keine Lust, jetzt mit CT f√ľr ‚ā¨36 einen Beutel "Beschleuniger" zu kaufen. Kann da jemand einen Thread empfehlen? Ich w√§re interessiert an Erfahrungswerten von Leuten, die Monohydrat ebenfalls nicht so gut vertragen und ob die CT oder CTP nehmen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage bzgl. Vertr√§glichkeit Creatin, CT vs. CTP
BeitragVerfasst: So Jan 03, 2010 12:23 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo Waterkanter,

du musst es einfach austesten!
Mehr oder weniger erfahrene - wie auch immer ernannte -Supplementspezialisten w√ľrden dir vielleicht irgendeine Theorie oder Vernutung verkaufen, w√§hrend ich dir auf Grundlage von relativ viel Theorie und mittlerweile √ľber 25 Jahre praktische Arbeit in der Lebensmittel- und Pharmatechologie in Verbindung mit 25 Jahren praktischer "Arbeit am Mann" nur raten kann, dass du ausprobieren musst, ob Createston Professional dir mehr bringt als das normale Createston.

Unser Statistik zeigt, dass nur ca 10% der CT-kaufenden Peak Kunden sich so √§ussern, dass CTP wirklich sp√ľrbar besser w√§re (10% sagen CT und CTP wirken gleich und 80% der Kunden √§ussern sich nicht).

Bei Wettkampfbodybuildern und auch einigen Wettkämpfathleten anderer Sportarten schneidet laut Statisitk CTP bei 90% besser ab ... diesen Leuten laufen wir aber auch nach um deren Response zu bekommen, daher kann man sagen, dass wirklich 90% dieser Gruppe CTP besser einschätzt.

Von der Zusammensetzung her, unterscheidet sich CTP auf den ersten Blick betrachtet nicht allzu viel von CT. Allerdings unterscheiden sich bei genauer Betrachtung (die du aber nicht hast... siehe unten) beide Produkte mehr, als offensichtlich ist (dabei ist aber die Frage, ob diese technoLgisch und theoretisch signifikanten Unterschiede individuell IN DER ALLTAGSPRAXIS zum Tragen kommen... bei jemandem, der 2 mal Fitness pro Woche macht, ist das sicher nicht der Fall :wink: )

Ich versichere dir, dass der Preisunterschied von √ľber 25% GANZ SICHER nicht nur durch den Unterschied im verwendeten Creatin und in dem bisschen mehr an anderen Reglerstoffen kommt.
F√ľr ca 30 Euro pro Dose kann man eine Menge technologischer Raffinesse einbauen, die man nicht jedem auf die Nase bindet.

CT und BCAA TST sind f√ľr uns intern das ,was fr√ľher (hoffentlich auch heute noch) bei Mercedes die S-Klasse war. Die "Dinger" liefern den finanziellen Spielraum f√ľr Weiterentwicklungen. Bisher geh√∂rte auch Whey Protein Isolat Professional zu der S-Klasse, aber das nehmen wir ab 2010 aus dieser Gruppe, weil wir mangels zu geringem Abverkauf bzw. zu geringem Feedback keine statistsich relevante Information √ľber die Resultate unserer Entwicklungen erhalten.

Ohne Whey Protein Isolat Professional h√§tten wir aber heute z.B. nicht unser Laktoglobulin-Whey-Protein - Isolatfraktion, auf der viele Hoffnungen f√ľr die Muskelproteinsynthese ruhen, daher ist es schon schade, wenn man so was aus der S-Klasse nehmen muss :(

Also zusammengefasst kurz gesagt.
In CTP steckt mehr Zusätzliches zu CT drinn, als man auf den ersten Blick erkennt. Ob das aber dem Einzelnen was bringt, muss man wirklich ausprobieren.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage bzgl. Vertr√§glichkeit Creatin, CT vs. CTP
BeitragVerfasst: So Jan 03, 2010 13:19 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
bez√ľglich Creatine bzw. Creatineverbindungen m√ľsste ich eigentlich meinen schon etwa 4 Jahre alten Creatin-Artikel (der zum Gr0√üteil ja im Peak-Supplement-Ratgeber bei Creatine und Createston verwendet wird) auf den neuesten Stand "upgraden".

Da mit jedoch bestimmt bis Mitte 2010 die Zeit dazu fehlt will ich hier kurz anmerken, dass ich mittlerweile IN DER PRAXIS AM MANN lernen konnte/musste, dass die einzelnen Creatineverbindungen doch mehr als nur unterschiedlich l√∂slich sind (bei dem Artikel war ich noch mehr oder weniger der Meinung, dass , ausgenommen von CreatinAlphaKetoglutarat, alle Creatineverbindungen mehr oder weniger gleich viel bringen und nur in unterschiedlich viel Fl√ľssigkeit l√∂sbar sind).

Nat√ľrlich ist die unterschiedliche L√∂sbarkeit der Hauptunterschied, aber indirekt scheinen unterschiedliche Creatinbeladungskurven im Blut zu leicht unterschiedlichen Reaktionen im Zellstoffwechsel zu f√ľhren.

√Ąhnlich ist es ja auch bei Aminos√§uren... eine (schnelle) Infusion der gleichen Menge gleicher Aminos√§uren f√ľhrt zu anderen Zellstoffwechselreaktionen als der Verzehr der gleichen Aminos√§uren.
Allein schon die Einnahme n√ľchtern oder nach einer Mahlzeit von gleichen Substanzen f√ľhr zu unterschiedlichen Stoffwechselreaktionen.

Heute w√ľrde ich auch sagen, dass Creatine-Monohydrat-Nonresponder eine sehr gute Chance haben, dass eine andere Creatineverbindung doch wirkt.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage bzgl. Vertr√§glichkeit Creatin, CT vs. CTP
BeitragVerfasst: So Jan 03, 2010 13:49 

Registriert: Mo Aug 31, 2009 18:58
Beiträge: 834
Hallo Armin,

danke f√ľr die ausf√ľhrliche Antwort!

Armin hat geschrieben:
Ich versichere dir, dass der Preisunterschied von √ľber 25% GANZ SICHER nicht nur durch den Unterschied im verwendeten Creatin und in dem bisschen mehr an anderen Reglerstoffen kommt.
F√ľr ca 30 Euro pro Dose kann man eine Menge technologischer Raffinesse einbauen, die man nicht jedem auf die Nase bindet.


Ich hab es mir fast gedacht :wink:
Es geht mir bei der Frage wirklich primär um die Verträglichkeit, denn mit C-Monohydrat war mein Leben wie gesagt... weniger schön, als ich es mir vorstelle. Insofern werde ich nochmal in mich gehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage bzgl. Vertr√§glichkeit Creatin, CT vs. CTP
BeitragVerfasst: Mo Jan 04, 2010 0:54 

Registriert: Mo Jul 30, 2007 11:43
Beiträge: 917
macht es sinn f√ľr den kleinen geldbeutel..ctp an trainigstagen un ct an den freien tagen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 5 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: