Aktuelle Zeit: Mo Sep 24, 2018 1:09
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 10 Beiträge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frage zu Createston Professional (Inhaltsstoffe)
BeitragVerfasst: So Aug 14, 2011 7:19 

Registriert: So Jun 03, 2007 13:21
Beiträge: 47
Hi!
ich verwende seit Kurzen wiedereinmal das geniale Createston Professional, mit sehr guten Erfolg. Alle Inhaltstoffe von Createston Prof., können meines Wissens ja nicht nur als leistungsteigernd, sondern auch als "gesundheitsfördernd" gelten. Meine Frage betrifft aber 2 Inhaltsstoffe die mir aufgefallen sind:
Farbstoffe: Gelborange bzw Azorubin
Süsstoff: Sucralose

Ist es technisch möglich diese synthetischen Substanzen zu ersetzen?
MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Createston Professional (Inhaltsstoffe)
BeitragVerfasst: So Aug 14, 2011 7:29 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

ja, ist es, zB. durch andere Süsstoffe , Zucker, Zuckeraustauschstoffe und andere Farbstoffe.

Zucker, Zuckeraustauschstoffe würden die Wirkung verschlechter und anderer Süsstoffe und Farbstoffe würden deren ideologische Gegner zu solchen Post wie deinem oben aufrufen.

Wenn du mir einen einzigen ernsthaften und seriösen Grund (aber bitte keine pseudowissenschaftliches Bla-Bla-Bla) gegen die Substanzen in dem Produkt geben kannst, dann können wir die Sache hier weiter diskutieren.

Gerade gestern habe ich im Forum mit Keven über "Greens" gepostet. Natürlich sind künstliche Süss - und Farbstoffe "psychologisch" eine "komische Sache", aber wenn man sich mal ernsthaft mit der Praxis beschäftigt, wie ich es getan habe (ich wollte evtl. künstliche Farben gegen natürliche Farbstoffe tauschen), dann sieht man, dass man exorbitant grössere Mengen der natürlichen Pigmente nehmen muss und kein Mensch weiss, wie der Verdauungstrakt reagiert, wenn er dauerhaft mit dem natürlichen Kram eingefärbt ist.
In der Arbeitspraxis wäscht man sich bei den künstlichen Farbstoffen die Hände und sie sind weg, bei natürlichen Farben ist das nicht der Fall, da kann es Tage dauern, bis die Haut wieder von der Farbe frei ist.

Also man muss erst mal genau hinsehen, bevor man MINIMALE Mengen von Künstlichem durch überaus grössere Mengen von Natürlichem (das auch ungesund sein kann) gerade so ersetzt.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Createston Professional (Inhaltsstoffe)
BeitragVerfasst: So Aug 14, 2011 8:00 

Registriert: So Jun 03, 2007 13:21
Beiträge: 47
Hi!
naja, sicher kann ich KEINESFALLS auf deinem Niveau mitdiskutieren. Aber es besteht gelinde gesagt zb. eine gewisse Verunsicherung wenn die EU bei Azofarbstoffen den Warnhinweis anbringen muss " Kann die Aufmerksamkeit bei Kindern beinflussen". Wie wärs zb. mit natürlichen Farbstoffen?

Zu Sucralose hab ich eine Zusammenfassung einer Dipl. Chemikerin anzubieten die einige Bedenken äussert, aber KEINE Beweise für eine Schädlichkeit anzubringen hat . https://www.chemie-im-alltag.de/articles ... ndex2.html
Aber vieleicht könnte künstlicher Süsstoff in Zukunft durch Stevia ersetzt werden ( In der Zulassungsphase?!)

Generell soll ja Süsstoff die Niere belasten so wie es in einer Studie des
Brigham and Women’s Hospitals der Harvard Medical School festgestellt wurde. Übermässiger Kochsalzkonsum hat aber ebenso zu einer Abnahme der Nierenfunktion geführt.

MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Createston Professional (Inhaltsstoffe)
BeitragVerfasst: So Aug 14, 2011 9:30 

Registriert: Mi Jun 23, 2010 12:23
Beiträge: 107
Wohnort: 06366 Köthen
Hallöchen,

Wurde damals nicht das Aspartam durch Suclarose ersetzt, da es dort auch Bedenken gab ?
Wenn man das so betrachtet hat nahezu JEDER Stoff in irgendeiner Weise negative Auswirkungen auf den menschlichen Organismus ... nur der Grad dieser Auswirkung ist verschieden und ich finde - zumindest bei Suclarose - das der Austausch eine sehr sehr gute Entscheidung war !
Normalen Zucker, womöglich Zuckeralkohole als Süße zu nehmen würde - wie Armin schon geschrieben hat - die Expertise des CTP und allgemein die von Peak untergraben... (meine Meinung)

Das mit dem Farbstoffen finde ich ist aber eine andere Sache, da diese doch nur aus ästhetischen Gründen hinzugefügt werden ... aus diesem Grunde kann man doch theoretisch Überlegungen anstellen, diese komplett rauszulassen ?! (oder werden die Produkte dann grün oder braun ^^ ?)

PS: Ich bin darin jetzt nicht belesen, weiß aber das Azorubin von anderen Herstellern in KAPSELN als Färbemittel verwendet wird, was noch viel viel unnötiger ist (Titandioxid ist doch meines Erachtens völligst ohne Bedenkenken [wahrscheinlich gibts da auch andere Ansichten] und sieht auch nicht schlecht aus)...

MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Createston Professional (Inhaltsstoffe)
BeitragVerfasst: So Aug 14, 2011 9:49 

Registriert: So Jun 03, 2007 13:21
Beiträge: 47
ja,
auch natürliche Stoffe können negative Auswirkungen haben, insoferne ist das Argument vom Armin mit den natürlichen Farbstoffen die man nicht abwaschen kann gar nicht mal so schlecht. Bei Aspartam ist die Verwirrung ja meiner Meinung nach perfekt, weil man nicht mehr sagen kann ob die negativen Gerüchte dazu von interessierter Seite eingebracht wurden, da der Patentschutz von Aspartam 1992 ausgelaufen ist, und so ein lukrativer Ersatz gefunden werden musste?! Den hat man mit Sucralose meiner Meinung nach gefunden. Psychologisch sind synthetische Zusatzstoffe auf jeden Fall ungünstig , wenn Sie auch gar nicht schädlich sind.
MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Createston Professional (Inhaltsstoffe)
BeitragVerfasst: So Aug 14, 2011 9:52 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

alles was wir essen und trinken und sogar die Luft, welche wir einatmen, ja das Leben an sich hat unerwünschte (Neben-)Wirkungen und sei es nur, dass die Zellen altern.

Wer keine dieser Nebenwirkungen will, der kann sich gleich aufhängen oder sonstwie in einen inaktiven Zustand versetzten :-8

Das Hauptproblem ist wohl, dass es vielen zu gut geht und sie sich um nichts Besseres als "akademisches könnte man evtl. besser und sicherer machen" ohne jegliches praktisches Denken, kümmern können.

Wenn die Kinder AzoFarbstoffe zu Hauf fressen, dann ist das Zucker-Diabetes- Problem dahinter wohl zig fach problematiker, wie dass die Kinder hyperaktiv werden (man könnte sogar fragen, ob die gesteigerte Aktivität nicht sogar gut ist um den Zucker besser der mit dem AzoFarben (sind ja in der Regel Süssigkeiten) verdaut wird.

Meine Kinder essen auch ab und zu Azofarbstoffe, aber in Mengen, die sie sicher nicht hyperaktiv machen oder ihnen grossartig schaden.... und stellt euch vor, die atmen sogar mit Benzin und Co belastete Luft. ;)

Ich gebe zu, dass ich eine Zeit lang auch einen gewissen Hang zu natürlichen Lebensmitteln und Zusatzstoffen hatte, aber heute, ist mir natürlich oder künstlich egal (beides ist Chemie) und ich lass mich ausschliesslich von den Wirkungen überzeugen (durch Studien nachgewiesen oder durch praktische Erfahrungen festgestellt).

Künstliche Zusatzstoffe sind auf jeden Fall deutlich sorgfältiger überprüft, als färbende Lebensmittel, die einfach so, ohne jegliche wissenschaftliche Untersuchung eingesetzt werden dürfen.

Also in der EU ist der Lebensmittelbereich wohl der sicherste Bereich für den Verbraucher überhaupt und, obwohl man nie nie sagen soll, kann man auf die auf der Liste der zugelassenen Zusatzstoffe, ein relativ hohes Vertrauen setzen und der Rest ist meiner Meinung Lebensrisiko (mehr als "höchste Sicherheit nach allem menschlichen Ermessen" kann man in der Regel nicht tun, sonst braucht man morgens nicht aufzustehen, weil man ja gleich ausrutschen und sich verletzten könnte :)

Abschliessend möchte ich noch erwähnen, dass ich jede Wette eingehe, dass ein Naturalathlet, der das mit Farb- und Süsstoffen belastete Createston regelmässig verzehrt, in der Regel viel gesunder lebt, als 99% derer, die, mit meist fettem Arsch, den ganzen Tag am Schreibtisch sitzend, sich über die künstlichen Zusatzstoffe aufregen :-I

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Createston Professional (Inhaltsstoffe)
BeitragVerfasst: So Aug 14, 2011 10:27 

Registriert: Fr Sep 07, 2007 8:19
Beiträge: 1784
Otto Waalkes soll mal gesagt haben: "Vegetarier leben nicht länger, sie sehen nur älter aus."

aber:
“Trau keinem Zitat, das Du nicht selbst aus dem Zusammenhang gerissen hast.” (Johannes Rau)

_________________
Zweifel sind der Anfang der Niederlage

- In stillem Gedenken an Armin -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Createston Professional (Inhaltsstoffe)
BeitragVerfasst: So Aug 14, 2011 12:37 

Registriert: So Jun 03, 2007 13:21
Beiträge: 47
ja,
danke für die Antworten. Das Thema ist für mich vorerst erschöpfend beantwortet. Createston werde ich weiterhin zumindest kurweise einnehmen. :-D (weil die Vorteile für mich eindeutig überwiegen)
MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Createston Professional (Inhaltsstoffe)
BeitragVerfasst: So Aug 14, 2011 13:48 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

ich habe mit meinen Äusserungen nicht speziell nur CT angesprochen, sondern generell Zusatzstoffe.
Letztendlich ist jedes Gift doch eine Frage der Dosis und wenn man übertreibt, dann sind nicht nur künstliche Zusatzstoffe, sondern auch Zucker, Fett, Mineralien, Vitamine und alles ein Problem.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Createston Professional (Inhaltsstoffe)
BeitragVerfasst: Fr Aug 19, 2011 10:54 

Registriert: Di Jan 25, 2011 15:29
Beiträge: 39
Ich habe mal eine andere Frage zu ctp, wann wird es in etwa das zweite "größere" Update geben was für 2011 geplant war/ist ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 10 Beiträge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: