Aktuelle Zeit: Mo Sep 24, 2018 12:15
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 4 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frage an die Experten, Supps bei Magens√§urehemmern usw.
BeitragVerfasst: Di Apr 28, 2009 9:23 

Registriert: Mo Okt 16, 2006 10:20
Beiträge: 166
Ich nehme seit ca. 1,5 Jahren Protonenpumpenhemmer (Omeprazol) ein, dies wird auch weiterhin der Fall sein, da ich unter chronischem Reflux aufgrund eines zu schwachen Mageneinganges leide...

So, jetzt treten nat√ľrlich ein paar Probleme dadurch auf, denen ich gerne etwas "entgegenkommen" w√ľrde...

Problem 1:
Durch die verminderte Magens√§ure wird Eiwei√ü schlechter verdaut, dadurch eher von Bakterien im Darm zersetzt, da fallen nat√ľrlich viele Giftstoffe an und das Eiwei√ü wird schlechter verwertet, wohl oder √ľbel esse ich nun nicht mehr so extrem viel Eiwei√ü, wobei ich festgestellt habe, das Fleisch schwerer verdaulich ist als ges√§uerte Milchprodukte (z.B. fetter K√§se)...


Evtl. Lösung:
Enzyme?


Problem 2: (Meiner Meinung nach das dickste aller Probleme):

Die Vitamin B12 Resorption wird massiv gehemmt durch fehlen des Intrinsic-Factor. Im D√ľnndarm kann, so wie ich mich informiert habe nur ca. 1 % resorbiert werden, dadurch kommt es nur durch die Nahrung sp√§testens nach 2 Jahren zu einem mehr oder weniger starkem ersten Mangel...

L√∂sungen: Entweder extrem hochdosiertes Vitamin B12 oral, m√ľssen aber dann schon 4000ug sein (umgerechnet auf die 1% Verwertung), nun habe ich aber auch das oral verf√ľgbare Dibencozide im I-Net entdeckt mit einer Dosierung von 3000ug.

Jetzt die Frage an die Experten, zu wieviel Prozent wird dieses Dibencozide verwertet, dementsprechnend m√ľsste man es nicht t√§glich nehmen, sondern immer nur Kurweise um Leberspeicher wieder auf Vordermann zu bringen...


Problem 3: Osteoporose Risiko stark erhöht

Zitat:
"S√§uresekretion im Magen erleichtert die Calcium-Aufnahme im D√ľnndarm. Protonenpumpenhemmer (PPI) hemmen die Magens√§uresekretion und k√∂nnen deswegen die Calcium-Absorption und somit die Knochdichte reduzieren. "

L√∂sungen: Auf jeden Fall mal weiterhin Sport, Mischung aus Krafttraining (Bankdr√ľcken, Klimmz√ľge, √úberkopfdr√ľcken, Kniebeugen) und freien K√∂rpergewichts√ľbungen (Liegest√ľtze, Kniebeugen ohne Gewicht usw.)

Supps: ?!



PS: Gesundheit steht nat√ľrlich an erster Stelle, nun m√∂chte ich aber auch gerne Muskelmasse aufbauen, wobei mir das oben genannte Problem stark in die Quere kommt, insbesondere dadurch, das ich auch nicht zuviel essen kann wg. der Magenproblematik, vom K√∂rpertyp bin ich ektomorph.

Das ganze Zusammenspiel aus Körpertyp, schlechter Verwertung und der geringen Nahrungs/Eiweißzufuhr macht mir einen gekonnten Aufbau so ziemlich unmöglich...

Viele w√ľrden jetzt sagen, dann es doch einfach exzessiv viel, dies klappt ein Tag, evtl. bekomme ich dann schon nachts starkes Sodbrennen (trotz Tablette) und sp√§testens am n√§chsten Morgen ist mir spei√ľbel und ich f√ľhle mich als w√§re ich innerlich am faulen (evtl. durch die schlechte Verwertung des Eiwei√ües), an diesem Tag esse ich dann definitiv nicht mehr soviel...

Vielleicht habt ihr ja ein paar Lösungen parat...

Danke :!:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage an die Experten, Supps bei Magens√§urehemmern usw.
BeitragVerfasst: Di Apr 28, 2009 10:42 

Registriert: Do Apr 23, 2009 9:48
Beiträge: 2
hi,
bei protonenpumpenhemmer scheiden sich ja die geister. emphehlenswert halte ich die einnahme in kombination mit einem antibiotikum bei einer helicobacteri infektion . auch zur kurzfristigen einnahme bei gastritis ist es empfehlenswert. auf dauer jedoch eingenommen bin ich skeptisch. antazida sind hier ggf. auch ein l√∂sung. maloxaan bringt hier ja einige studien, nat√ľrlich zu ihren gunsten. die andauernde einnahme von aluminiumsalzen ist aber auf dauer auch keine l√∂sung. ich w√ľrde zum einen darauf achten tunlichst beim krafttraining das pressatmen zu vermeiden und auf der anderen seite eine kombination aus magnesiumsilikat und , jetzt bitte nicht lachen, die guten alten hausmittel wie kamillenextrakt hochdosiert sowie selbstentsafteten kartoffelsaft. googel etwas und vielleicht wirst du mir irgendwann dankbar sein. :wink:
stonie
p.s ach ja bei eiweisseinahme ggf. die gleichzeitige einnahme mit pepsin.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage an die Experten, Supps bei Magens√§urehemmern usw.
BeitragVerfasst: Di Apr 28, 2009 12:23 

Registriert: So Jun 18, 2006 16:00
Beiträge: 2130
Wohnort: Reutlingen
So wird es mir auch noch ergehen habe ich das Gef√ľhl. Mein Vater leidet ebenfalls darunter. Ich mu√ü beim Essen oft leicht aufsto√üen, so hat es bei ihm auch angefangen... Sodbrennen hab ich nur noch bei S√ľ√ükram.


Kann es sein das du wenn du viel Protein zu dir nimmst Blähungen bekommst ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage an die Experten, Supps bei Magens√§urehemmern usw.
BeitragVerfasst: Di Apr 28, 2009 13:35 

Registriert: Mo Okt 16, 2006 10:20
Beiträge: 166
matti_der_schwabe hat geschrieben:
So wird es mir auch noch ergehen habe ich das Gef√ľhl. Mein Vater leidet ebenfalls darunter. Ich mu√ü beim Essen oft leicht aufsto√üen, so hat es bei ihm auch angefangen... Sodbrennen hab ich nur noch bei S√ľ√ükram.


Kann es sein das du wenn du viel Protein zu dir nimmst Blähungen bekommst ?


Ja, vor allen Dingen bei Fleisch, das liegt denke ich an der schlechteren Verf√ľgbarkeit
der Enzyme (weniger Magensäure), dadurch liegt das Eiweiß länger und wird schlussendlich durch Bakterien zersetzt...

Bei mir hat es auch leicht und selten angefangen und steigerte sich dann, nun muss ich halt die Tabs nehmen sonst gehts direkt wieder los...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 4 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: