Aktuelle Zeit: Di Sep 25, 2018 2:29
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 9 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: frage zu magerquark?
BeitragVerfasst: Do Feb 21, 2008 14:28 

Registriert: Do Jan 31, 2008 15:56
Beiträge: 29
hallo zusammen! 8)

ich bin oft am √ľberlegen wie ich eine mahlzeit mit mehr eiwei√ü anreichern kann ohne direkt zum AP shake zu greifen!weil es mir einfach zu teuer wird!!! :oops:

habe daher oft in letzter zeit 250gr magerquark zu manchen mahlzeiten gegessen!
spricht irgendetwas dagegen?so das ich zwischen 500gr-750gr magerquark am tag esse!

habe oft schon gelesen das man durch magerquark wasser ziehen soll!!!
ist das richtig?oder hat es sonst noch irgendwelche nachteile?

w√ľrde mich √ľber eure meinungen freuen!!! :wink:

Jimmi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: frage zu magerquark?
BeitragVerfasst: Do Feb 21, 2008 14:38 

Registriert: Di Okt 11, 2005 15:42
Beiträge: 372
Wohnort: Bad Frankenbrunn
Mann muss sich nicht schähmen, wenn man sich was nicht leisten kann :!:

Aber bei der 2,5 kg Einheit AP kostet die 30 gr. Protion mit Wasser gerade mal 54 Cent. Ich bin jetzt kein Quarkesser und kenne mich mit den Preisen auch nicht aus, aber soviel g√ľnstiger wird Quark auch nicht sein, von der Hochwertigkeit her mal ganz abgesehen.

_________________
Schönen Gruß, Bernd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: frage zu magerquark?
BeitragVerfasst: Do Feb 21, 2008 16:37 

Registriert: So Jun 18, 2006 16:00
Beiträge: 2130
Wohnort: Reutlingen
Also Quark kann einem schnell zum Hals raushängen. mir ist es zu trocken, egal ob oder wie ich es anreichere.



Ich denke wenn du es durchrechnest ist AP wirklich g√ľnstiger.
Oder Probier doch einfach das normale Protein 85 das ist noch billiger 15,90/ KG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: frage zu magerquark?
BeitragVerfasst: Do Feb 21, 2008 17:31 

Registriert: Mo Jul 30, 2007 11:43
Beiträge: 917
was ist eigentlich hochwertiger einen aps shake oder z.b. ein putensteak??? also jetzt re3in vom eiweis her??


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: frage zu magerquark?
BeitragVerfasst: Do Feb 21, 2008 18:05 

Registriert: Di Sep 04, 2007 9:40
Beiträge: 184
Wohnort: Bremen
AP ist hochwertiger.

Zum einen handelt es sich bei AP um ein schnelles Protein.

Zum Anderen liegt die biol. Wertigkeit von Fleisch meines Wissens bei so ca. 88, w√§hrend AP als 3 Komponenten-Protein erheblich dar√ľber liegen d√ľrfte.

MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: frage zu magerquark?
BeitragVerfasst: Do Feb 21, 2008 19:32 

Registriert: Do Dez 09, 2004 21:01
Beiträge: 154
Hallo,

ich glaube das kann man so allgemein nicht sagen.
Wie Armin selbst ja schonmal ausf√ľhrlich erl√§utert hat, spielt die biologische Wertigkeit so gut wie keine Rolle mehr.
Mit dem Fleisch werden halt auch noch andere "Stoffe" zugef√ľhrt, die der K√∂rper ben√∂tigt.
Der Proteindrink beschr√§nkt sich halt auf¬īs Wesentliche.

Kommt halt darauf an, f√ľr was du was verwenden willst.
Nache dem Training w√ľrde ich den Shake aufgrund der schnellen Verwertbarkeit nat√ľrlich vorziehen.
Als Mittagessen ist mir dann ein Steak aber doch lieber.

Wie so oft:
es kommt halt drauf an...

Gruß Flo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: frage zu magerquark?
BeitragVerfasst: Do Feb 21, 2008 19:35 

Registriert: Di Okt 11, 2005 15:42
Beiträge: 372
Wohnort: Bad Frankenbrunn
Es geht hier um Quark anstatt Proteinkonzentrat :idea: :!:

Ein St√ľck Fleisch ohne Beilagen ist nochmal teurer als Anabolic Protein :!:

_________________
Schönen Gruß, Bernd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: frage zu magerquark?
BeitragVerfasst: Do Feb 21, 2008 22:42 

Registriert: Do Jan 31, 2008 15:56
Beiträge: 29
schon mal danke f√ľr die vielen antworten! :D
@drummer
stimmt,mit dem 2,5 kg eimer rechnet sich das und du hast recht das dann der magerquark nicht wirklich viel g√ľnstiger ist :!:

schönen abend noch

Jimmi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: frage zu magerquark?
BeitragVerfasst: Fr Feb 22, 2008 9:06 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
es macht √ľberhaupt keinen Sinn, √ľbliche Lebensmittel mit Nahrungserg√§nzungen (Supplements) oder di√§tetischen Lebensmitteln f√ľr Sportler in Konkurrenz zu sehen.
Dass der Laie dies häufig macht, hängt daran, dass er den Sinn von Supplements und Diäten nicht richtig versteht.
Auch Fachleute (sogar die DGE und viele staatlich unterst√ľtzte Institute) setzten Supplements und Di√§ten f√ľr Sportler in Konkurrenz mit Lebensmitteln UND DIE TUN
DIES MEINER MEINUNG NACH BEWUSST; UM ENTWEDER DIE LANDWIRTSCHAFTSLOBBY ODER DIE PHARMALOBBY ZU H√ĖHEREN GEWINNEN ZU VERHELFEN.

Lebensmittel sollen die Grundernährung decken, dh. sie sollen eine Vielzahl (heute geht man von ca 30 000 Stoffen aus) von Stoffen in den Organismus bringen.
Sie sollen unter anderem auch emotional ern√§hren (dh. gut schmecken, gen√ľsslich sein)

Supplements sollen wenige (heute arbeitet man mit ca 100 Stoffen im Supplementbereich) ausgewählte Stoffe gezielt in den Organismus bringen um ganz gezielt
bestimmte Stoffwechselvorg√§nge, √ľber das Mass wie es normale Lebensmittel k√∂nnen hinaus, zu optimieren.

Diätetische Lebensmittel haben einen ähnliche Aufgabe wie Supplements, gehen aber sogar noch etwas weiter, denn Sie können und sollen in (gesetzlich festgelegten)
bestimmten Fällen, sogar die normale Nahrung teilweise bzw. zeitweise ersetzen (zB. freie Aminosäuren sollen Nahrungsprotein bei Nierenkranken ersetzen).
Im Sportbereich sollen diätetische Lebensmittel vor allem die gesundheitschädliche Mast mit normalen Lebensmitteln ersetzten.
Gewichtheber haben teilweise 1 kg Fleisch am Tag gegessen, wer das mal 3 Monate macht, der lernt Proteinkonzentrate zu lieben.
Ohne Sportlerdi√§ten oder Supplements m√ľsste der Sportler teilweise riesige Mengen von normalen Nahrungsmitteln zu sich nehmen, um den erh√∂hten Bedarf an
gewissen Nährstoffen zu decken.

In vielen Jahren habe ich folgendes System, mit dem "meine" Spitzenathleten alle gut fahren entwickelt:

1. Nimm pro Tag 2000 kcal in einer AUSGEWOGENEN MISCHkost aus normalen Lebensmitteln zu dir
2. Alle anderen Stoffe, welche du zur Deckung des bei Athleten erhöhten Bedarf brauchst, nimm in Form von GUTEN Supplements und Sportlerdiäten zu dir.
2a. Versuche dabei, den ERH√ĖHTEN Proteinbedraf je zur H√§lfte durch leicht verdauliche Proteinkonzentrate und (keine Verdauungsarbeit ben√∂tigenden) freie Aminos√§uren zu decken.
2b. Vergiss nicht auch antioxidative Sekundärstoffe als Supplement zu dir zu nehmen.

Dabei sind die Punkte 2a und 2b. erst in den letzten 2 Jahren zu meinem System dazu gekommen.

Quark (aber auch kein anderes proteinreiches Lebensmittel) kann mit Anabolic Protein oder Whey Protein NICHT MITHALTEN wenn es darum geht, durch Protein-
bzw. Aminosäurezufuhr die Muskelproteinsythese zu fördern (dazu gibt es mittlerweile sogar Studien ... im Supplement-Ratgeber habe ich mindestens eine solche Studie genannt).
Aber wenn ich mir ab und zu einen sch√∂nen Quark mit ner guten Menge frischer Zwiebeln und nem St√ľck Schwarzbrot oder Pellkartoffel oder gar S√ľsskartoffel g√∂nne, dann kann da rein geschmacklich kein AP Drink mithalten.
Ok, Quark mit reichlich Zwiebel ist geschmack ist nicht jedermanns Sache, aber ich denke dass auch ein guter K√§sekuchen (mit S√ľsstoff und wenig oder gar keinem Teig) besser
schmecken kann als ein AP Drink.

Wenn es um die reine Stoffzufuhr geht sind vom Preis Leistungsverhältniss her Supplements fast immer billiger als Lebensmittel.
Aber ich bin gern bereit f√ľr ein gutes Steak auch etwas mehr zu bezahlen wie f√ľr einene AP Drink, der die gleiche Menge Protein enth√§lt 8)

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 9 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: