Aktuelle Zeit: Sa Sep 22, 2018 2:10
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 17 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite 1, 2  N√§chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frage an PITTler
BeitragVerfasst: So Okt 03, 2010 23:18 
Ist das auch f√ľr Anf√§nger geeignet?
Und wie oft trainiert man eine Muskelgruppe damit pro Woche?
Wieviel √úbungen pro Muskelgruppe macht man?
Und was macht man, wenn man nicht total ausgepowert ist durch das Training? Ich habe das mal getestet und ein Gewicht gewählt mit dem ich 8-12 Reps schaffe. Die habe ich dann gemacht und danach eben mit kleinen Pausen dazwischen noch zusätzliche Reps bis ich bei 20 war.
Das war √ľberhaupt nicht hart oder anstrengend. Wenn man paar Sekunden Pause macht kann man quasi unendlich viele Einzel-Wiederholungen rausholen. Ich verstehe da echt nicht was da so hart dran sein soll und sonderlich effektiv f√ľhlt es sich aus meiner Sicht auch nicht an. Da finde ich es zum Beispiel wesentlich h√§rter, wenn man super slow mit weniger Gewicht sehr viele Wiederholungen ohne Pause macht. Das sind echte Qualen aber wenn man eine Pause machen kann bekommt man ja nie ein Brennen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage an PITTler
BeitragVerfasst: Mo Okt 04, 2010 1:27 

Registriert: Mi Jun 09, 2010 12:35
Beiträge: 127
"[...] und ein gewicht gewählt mit dem ich 8-12 reps schaffe."

es ist ein unterschied ob du 8 oder 12 reps schaffst. probiers mal mit 8 reps also insgesamt einem höheren gewicht.
hast du nach dem basic plan trainiert?
wie schnell / langsam und sauber hast du deine einzelnen reps ausgef√ľhrt?
wie lange hast du pause gemacht ( es hat kein sinn die pause der einzel-reps ewig lang zu ziehen) ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage an PITTler
BeitragVerfasst: Mo Okt 04, 2010 2:17 
Was meinst du mit basic plan? Ich hab ganz normal trainiert. Das war ein GK damals.

Meinst du man muss bei PITT ein Gewicht nehmen womit man 8-12 Reps nicht durchgehend schafft sondern wo man schon dazwischen pausiern muss?

Also bei mir wars so, dass ich nach paar Sekunden Pause echt ohne Probleme eine Rep nach der anderen rausholen konnte. Was ist daran auch so schwer? Wenn du dir paar Sekunden Pause gönnst kannst du endlos Reps machen. Daher verstehe ich echt nicht wie man sich bei PITT so auspowern können soll. Mir gelingt das nicht. Oder muss man einfahc ein sauhohes Gewicht wählen wo man schon direkt am Anfang um jede Wiederholung kämpfen muss?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage an PITTler
BeitragVerfasst: Mo Okt 04, 2010 7:16 

Registriert: Mi Jun 09, 2010 12:35
Beiträge: 127
wie gesagt probiers einfach mal mit nem schwereren gewicht, womit du MAXIMAL 8 reps schafft kaum/keine 9te mehr. und dan mach die 20 reps mal voll... f√ľr mich funktionierts :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage an PITTler
BeitragVerfasst: Mo Okt 04, 2010 9:30 

Registriert: Do Jul 30, 2009 16:55
Beiträge: 221
Wohnort: Meckenheim
der basic plan ist:

schr√§gbankdr√ľcken
kniebeugen
√ľberz√ľge

und

klimmz√ľge
dips
kreuzheben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage an PITTler
BeitragVerfasst: Mo Okt 04, 2010 10:34 

Registriert: So Apr 04, 2010 15:22
Beiträge: 272
Also als Anfänger musst du dir mal noch kein Kopf zwecks speziellen Pläne machen.
Sowas wie PITT usw w√ľrd ich mir f√ľr das erste Plateau aufheben.
Gerade als absoluter Anfänger sind deine Zuwächse mit einfachem Training so groß das man das erst mal ausschöpfen kann bzw sollte.
Also sauber trainieren und schön Gewichte steigern bis der Initialschub voll ausgenutzt ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage an PITTler
BeitragVerfasst: Mo Okt 04, 2010 16:39 
Absoluter Anfänger bin ich nicht. Vielleicht teste ich es noch mal. Woran merkt man denn, ob es "wirkt"? Sollte man da hinterher total platt sein oder tagelang Muskelkater haben?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage an PITTler
BeitragVerfasst: Di Okt 05, 2010 12:00 

Registriert: Do Jul 30, 2009 16:55
Beiträge: 221
Wohnort: Meckenheim
f√ľr pitt sollte man seinen k√∂rper gut kennen, denn es ist am anfang nicht so einfach ein optimales gewicht f√ľr den pittsatz zu finden.
ich mache mir immer notitzen wie jede einzelne √ľbung gelaufen ist und mache die gewichte auch immer vom allgemeinen wohlbefinden abh√§ngig.
man muss ein gewicht finden mit dem man gerade so 8-10 wdh schafft, schafft man mehr ist es schon wieder zu leicht, die letzen 10 wdh des pitt satztes sind dann mehr psychologie als kraft^^


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage an PITTler
BeitragVerfasst: Mi Okt 06, 2010 2:03 
Ich habe es mal getestet beim Schulterdr√ľcken. 1 Satz mit 20 Wiederholungen mit einem Gewicht wo ich am St√ľck nur ca 8 Wiederholungen schaffe. Das ging eigentlich ganz gut. Ich musste auch keine gro√üen Pausen machen. Paar Sekunden reichen und schon kann man wieder 1 Wiederholung rausholen. Danach habe ich noch einen Abschlussatz mit weniger Gewicht gemacht und das kam mir dann richtig leicht vor vom Widerstand.
Macht man etwas falsch, wenn man jeweils nur einige wenige Sekunden Pause braucht, um eine neue Wiederholung rauszuquetschen? Ich glaube auch, dass ich auf diese Weise viel mehr als 20 Wiederholungen hätte machen können.
Vielleicht kann man sich gar nicht so auspowern wie es PITT verlangt, wenn man kein Fortgeschrittener ist und sehr viel Muskelmasse zum Rekrutieren hat.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage an PITTler
BeitragVerfasst: Mi Okt 06, 2010 8:59 

Registriert: Sa Dez 30, 2006 18:51
Beiträge: 692
Wohnort: Pulheim
Hey,

also wenn ich z.B. Bankdr√ľcken am Ger√§t mit 90 Kg mache und dann kurz pausiere um noch eine Wdh. zu schaffen, das macht mich schon ganz sch√∂n fertig. Kurze Pausen und ich w√ľrde auch nur noch eine jeweils schaffen. Nimmst du vielleicht doch insg. zu wenig Gewicht?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage an PITTler
BeitragVerfasst: Mi Okt 06, 2010 15:48 

Registriert: Mi Jun 09, 2010 12:35
Beiträge: 127
ich will dir auch nichts unterstellen abervllt machst du die √ľbungen unsauber... was evtl auch zum verf√§lschten ergebniss kommen kannn, oder du untersch√§tzt dich selbst und deshalb ist dein startgewicht zu niedrig ODER du bist superman und pitt ist einfach nichts f√ľr dich haha ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage an PITTler
BeitragVerfasst: Mi Okt 06, 2010 19:37 

Registriert: Do Jul 30, 2009 16:55
Beiträge: 221
Wohnort: Meckenheim
die psychologie ist beim pitt echt sehr wichtig, wenn man es will schafft man auch noch ne wdh wenn eig nix mehr geht


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage an PITTler
BeitragVerfasst: Sa Okt 09, 2010 2:14 
Ich nehme ein Gewicht/Widerstand mit dem ich normal 8-12 Reps schaffe. Mehr Widerstand könnte ich versuchen aber ich dachte man nimmt immer ein Gewicht mit dem man normal 8-12 schafft und macht damit dann 20 PITT Style.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage an PITTler
BeitragVerfasst: Sa Okt 09, 2010 12:13 

Registriert: Do Jul 30, 2009 16:55
Beiträge: 221
Wohnort: Meckenheim
also ich nehm zurzeit eins womit ich 8 schaffe, versuch dann trotzdem 10 und dann noch 10 pitt wdh hintendran


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage an PITTler
BeitragVerfasst: Sa Okt 09, 2010 14:06 
Und wielange brauchst du ca f√ľr die 10 Pitt-Reps? Hast du mal auf die Uhr geschaut? Ich glaube man darf ja maximal 5 Minuten brauchen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 17 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite 1, 2  N√§chste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron