Aktuelle Zeit: Fr Okt 19, 2018 22:38
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 8 BeitrĂ€ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: cellforce vs. glucofast
BeitragVerfasst: Mi Okt 03, 2007 21:13 

Registriert: Fr Apr 15, 2005 17:56
BeitrÀge: 104
Wohnort: nÀhe mainz
Hallo zusammen,
die Suchfunktion konnte mich leider nicht wirklich weiterhelfen.....

kann mir jemand vereinfacht erklĂ€ren was der Unterschied zwischen den Produkten ist? Soweit ich das erkennen kann, sind in Cellforce neben Kurzkettigen KH auch Aufpuscher wie Taurin etc drin. Ist das Glucfast eher was fĂŒr Softgainer wegen dem niedrigen GI? Jedoch hab ich gelesen dass auch das Cellforce eher was fĂŒr Normal bzw. Softgainer ist.

Welches Produkt ist besser was a) Regeneration und b) die NĂ€hrstoff-Transport-FĂ€higkeit angeht.
Oder anders gefragt ist der Mehrpreis fĂŒr das Cellforce gerechtfertigt? Hat jemand Erfahrungen mit beiden Produkten gemacht?
GrĂŒĂŸe

_________________
Achtung Alevite inside!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Okt 04, 2007 9:23 

Registriert: Do Apr 26, 2007 11:11
BeitrÀge: 340
Moin,

fĂŒr die Regeneration ist wohl Cellforce besser geeignet da alle Inhaltsstoffe die ATP Synthase anregen.
Glucofast dagegen ist meiner Meinung nach eher eine Transport-Matrix fĂŒr Creatin und AminosĂ€uren aber auch um die Glycogenspeicher wieder zu beladen.
Wie kommst Du darauf, dass Glucofast einen niedrigen GI hat?
Wenn Du ein Softgainer bist, wĂŒrde ich Dir zu Cellforce raten, da dort auch HCA mit beigemischt wurde und somit die Gefahr des Fettansetzens durch KH nicht so groß ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Okt 04, 2007 11:38 

Registriert: Fr Apr 15, 2005 17:56
BeitrÀge: 104
Wohnort: nÀhe mainz
Du hast Recht, ein GI von 115 ist ziemlich hoch sogar und keinesfalls niedrig, hab mich da wohl vertan.
Also ist das Glucofast sogar besser geeignet fĂŒr die Beladung der Muskeln mit NĂ€hrstoffen? Ein Regenerationseffekt sollte es ja nebenbei auch haben auch wenn dieser vielleicht nicht so ausgeprĂ€gt ist wie bei cellforce.

_________________
Achtung Alevite inside!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Okt 04, 2007 12:08 

Registriert: Do Apr 26, 2007 11:11
BeitrÀge: 340
Yep, Glucofast ist zur Beladung gedacht.
Einen Regenerationseffekt hat es sicherlich, wenn auch nicht so groß wie Cellforce.
FĂŒr die Beladung nehme ich immer Dextrose weil ich finde, der Kosten/Nutzen Faktor ist hier höher als bei Glucofast.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Okt 05, 2007 8:14 

Registriert: Fr Apr 15, 2005 17:56
BeitrÀge: 104
Wohnort: nÀhe mainz
Dextrose ist ja aber ein Monosaccharid d.h. es hebt den Insulinspiegel nur fĂŒr schĂ€tze mal max 1h.
Maltodextrin (Malz- + Traubenzucker) was ja in Glucofast enthalten ist, hingegen ein Polysaccharid also von der Struktur komplexer. Ich vermute mal das hier eben der Insulinspiegel wegen dem hohen GI ebenfalls stark angehoben wird, jedoch fĂŒr max 2 oder sogar 3h. Ist fĂŒr die Muskelproteinsynthese vorteilhafter wĂŒrde ich mal vermuten, aber wissen tue ich es auch nicht wirklich.
Vielleicht kann Armin den Sachverhalt ja klÀren??

_________________
Achtung Alevite inside!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Okt 11, 2007 0:33 

Registriert: Mo Aug 21, 2006 8:08
BeitrÀge: 344
Wohnort: Rain City
Denke du hast mit deiner Aussage schon recht.

Aber was nun direkt nach dem Training besser ist sei mal dahin gestellt.
Wenn man kurz darauf Dextrose zufĂŒhrt und dannach nochmal etwas komplexere KHs macht das sicherlich auch keinen Unterschied zum Glucofast.
Ich ziehe Glucofast aber vor, weil es Geschmacksneutraler ist, nicht soo sĂŒĂŸ :)

_________________
Nur die Harten kommen in den Garten...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Okt 15, 2007 22:11 

Registriert: Fr Apr 15, 2005 17:56
BeitrÀge: 104
Wohnort: nÀhe mainz
in der Tat, ich wĂŒrde es auch nicht so sehr mögen wenn es zu sĂŒĂŸ wĂ€re.
Glucofast sollte fĂŒr Normal bzw. Softgainer eigentlich besser sein, da der Blutzuckerspiegel gleichmĂ€ĂŸiger steigt und auch lĂ€nger oben bleibt.

Jedoch reicht bei Cellforce eine geringere Menge um den gleichen Effekt zu erzielen, was wiederum theoretisch auch fĂŒr Softgainer (die ja KH sparen wollen) interessant sein sollte :?:
Dennoch ich glaube man mĂŒsse 2 Portionen cellforce nehmen um den "peak" genauso lange oben zu halten (evtl. dafĂŒr etwas höher). also unterm strich nicht weniger sondern eher etwas mehr KH.

Genug gemutmaßt, ich bleibe einfach bei Glucofast und ab und an tuts auch mal ne banane oder ein apfel! :)

_________________
Achtung Alevite inside!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Okt 16, 2007 6:05 

Registriert: Fr Jan 12, 2007 11:05
BeitrÀge: 411
Wohnort: Leverkusen
Hi zusammen,

nutze Cellforce jetzt schon ein Weilchen.
Ich persönlich mag, dass es einen Eigengeschmack hat und zufĂ€llig passt dieser Geschmack vorzĂŒglich zu AP Superior. Der Shake schmeckt dann nach dem Training sehr schön schokoladig und vor allem wie haselnuss :)

Ich bin auch Softgainer und nehme die angegebene Menge von 55gr. Pulver. Ich glaub das macht ca. 40-45Carbs. Ich muss sagen die Menge ist optimal fĂŒr mich. Ich mein irgendwie musst man ja auch seine Glycogenspeicher nach dem Training wieder auffĂŒllen. Die paar 40grKH machen nach den Softi auch nicht fett.

Auch in puncto Regeneration sehr gut. FĂŒr mich schon fast ein CT-Ersatz was die Regeneration angeht. Aber natĂŒrlich kommt es nicht ganz ans CT ran.

Gruß

Stratos


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 8 BeitrĂ€ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 GĂ€ste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: