Aktuelle Zeit: Sa Apr 04, 2020 10:05
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 24 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Armin: Barry Sears Diät
BeitragVerfasst: Do Mär 25, 2010 20:28 

Registriert: Mo Dez 20, 2004 19:20
Beiträge: 419
Hallo Armin hab da mal 3 Fragen

a) was hälst du von der Leistungsdiät von Barry Sears in Bezug auf die Eicosanoide?

b) Sollte man das wirklich bei jeder Mahlzeit so genau nehmen 40 % KH--30% EW--30 % F um die gewünschte Hormonreaktion des Körpers zu bekommen?

Er empfiehlt ja auch keinen Nachtrainingsshake ala Createston, sondern auch eine Mahlzeit mit 40-30-30 was ich z.B. fĂĽr kontraproduktiv halte.

Ich mache es immo so, nach dem Training Createston, 1 Stunde später wie empfohlen 40-30-30.

c) Createston moduliert bestimmt am besten alle Hormone nach dem Training oder?

Gruss Kevin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Armin: Barry Sears Diät
BeitragVerfasst: Do Mär 25, 2010 21:58 

Registriert: Mo Dez 20, 2004 19:20
Beiträge: 419
Hi Vistamin wusste nicht das der Blogeintrag von dir war...

Wie eng nimmst du das mit dem Prozentualen aufteilen der Makronährstoffe?

Spielt es eine Rolle wenn man z.B. mal etwas mehr Eiweiss als KH zu sich nimmt bezĂĽglich der bildung der guten Eicosanoide?

Gruss Kevin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Armin: Barry Sears Diät
BeitragVerfasst: Do Mär 25, 2010 22:35 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
So interessant ich den guten Blog von Vistamin fand, muss ich sagen mir ist diese Diät von der Kopfsache zu anstregend :)
Eigentlich sehr interessant aber erfordert ja ein genaues nach rechnen und Disziplin, stelle ich mir auf Dauer sehr anstregend vor.

_________________
Lou hat geschrieben:
Benutzt ihr beim Kreuzheben einen GĂĽrtel?
Ich mache ja kein Kreuzheben aber so einen Gürtel hätte ich trotzdem gerne. Da hat man automatisch mehr Ansehen im Gym.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Armin: Barry Sears Diät
BeitragVerfasst: Fr Mär 26, 2010 8:57 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

als Basisernährung stimme ich einer 40-30-30 Ernährung nicht nur von der Theorie, sondern auch aus der Praxis der Humanernährung und auch der Tiermast (optimales schnelles Wachstum) voll und ganz zu.

Die Gründe sind ja nicht nur von Sears, sondern auch von anderen ausreichend beschrieben und sie treffen in der Praxis meiner Erfahrung nach auch in den meisten Fällen zu.

Allerdings muss man bei Sportlern (und zwar sowohl menschliche als auch tierische Sportler wie Rennpferde, Rennhunde, Schlittenhunde) zusätzlich noch einiges oben auf satteln um optimale Leistungsfähigkeit zu erreichen.
Creatine z.B. läßt sich mit 40-30-30 nicht in der Menge zuführen, die im Sport notwendig sind um wirklich maximale Leistungen zu erreichen. Aber das gilt auch für Protein, Aminosäuren ect. und vor allem für eine Substratversorgung während und direkt nach dem Training.

Ich versuche bei Spitzensportlern bis zu etwa 2000 (+- 500) kcal pro Tag eine ausgewogene Mischkost, die ausgewogen ist, wenn sie u.a. der 40-30-30 Regel genügt hin zu bekommen. Dies ist die Basisernährung, die eigentlich in der Regel ausreichend ist, um die Vorteile dieser Ernährungsweise zu erzielen.

Darüber hinaus arbeite ich im Hochleistungsbereich nur noch mit Supplements, die ich auf die Basis zusätzlich aufsattle. Insgesamt (Basis- plus Supplements) gerechnet kommt dann zwar bei Bodybuildern oft ein höherer Protein/Aminosäureanteil und bei Ausdauersportlern ein höherer Kohlenhydratanteil heraus, aber die normalen Mahlzeiten sind in der Regel 40-30-30 (nur bei Leuten die Fett abbauen müssen, gehe ich in der Fettabbauphase auf 40 - 50 Protein - 25 bis 30 Kohlenhydrate - 25-30 Fett und insgesamt reduzierte Kalorienzufuhr).

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Armin: Barry Sears Diät
BeitragVerfasst: Fr Mär 26, 2010 22:19 

Registriert: Mo Dez 20, 2004 19:20
Beiträge: 419
Bei Barry Sears kommen hohe Mengen Leinsamenöl,Leinsamen,Walnüsse (Alpha Linolensäure) nicht so gut weg.

Es wirkt angeblich auf die Eicosanoide wie Aspirin... Es begrenzt die Aktivität von Delta 6 Desaturase und blockiert dadurch die Produktion von guten und schlechten Eicosanoiden.

Wenn dieses Enzym (Delta 6 Desaturase) gehemmt ist die GLA Bildung eingeschränkt...

Was sagt ihr dazu? Leinöl wurde doch immer so empfohlen, oder hemmt das bei einer Dosierung von 20g Leinöl nicht dieses Enzym sondern erst bei sehr hohen Mengen?

Gruss Kevin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Armin: Barry Sears Diät
BeitragVerfasst: Sa Mär 27, 2010 9:40 

Registriert: Mo Dez 20, 2004 19:20
Beiträge: 419
Armin hat Leinöl aber immer hervorgehoben und empfohlen es in einer Dosierung von ca 20g zu sich zu nehmen...

Bin mal gespannt was er dazu sagt!

Gruss Kevin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Armin: Barry Sears Diät
BeitragVerfasst: Sa Mär 27, 2010 17:43 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
Zitat:
https://www.fc2015.ca/german/FlxFSht_Mtblsm_German.pdf


du bist mir ja mal einer :D
genau danach habe ich mal gefragt und jetzt kommst damit um die ecke :evil:

:lol:

_________________
Lou hat geschrieben:
Benutzt ihr beim Kreuzheben einen GĂĽrtel?
Ich mache ja kein Kreuzheben aber so einen Gürtel hätte ich trotzdem gerne. Da hat man automatisch mehr Ansehen im Gym.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Armin: Barry Sears Diät
BeitragVerfasst: Sa Mär 27, 2010 17:50 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
Zitat:
Nichts fĂĽr ungut, bin aber auch erst neulich darauf gestoĂźen.


noch mal glĂĽck gehabt :lol:

_________________
Lou hat geschrieben:
Benutzt ihr beim Kreuzheben einen GĂĽrtel?
Ich mache ja kein Kreuzheben aber so einen Gürtel hätte ich trotzdem gerne. Da hat man automatisch mehr Ansehen im Gym.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Armin: Barry Sears Diät
BeitragVerfasst: Sa Mär 27, 2010 20:23 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

einiges in der Abhandlung ist mir auch neu, allerdings möchte ich hervorheben, dass man mit den Schätzungen der Umwandlungsraten das Konkurrenzverhalten von Omega 3 und Omega 6 hinsichtlich des für die Umwandlung notwendigen Enzymsystems beachten muss (vergleiche jedes gute Buch über Ernährungswisssenschaft):

Wer meine Artikel und Posts (die ja schon einige Jahr als und auf der damaligen Studienlage - da ist inzwischen einiges Neues dazu gekommen - plus meiner damaligen Erfahrung - das ist aber noch NICHTS neues hinzugekommen) basieren, der stellt fest....

...dass ich 20 g Leinöl in Verbindung mit einer Gesamtfettzufuhr von ca 60 Gramm empfehle und....

.... dass ich darauf hin weise, das die positive Wirkung von Leinöl, aber auch Fischöl und auch GLA und CLA mit einer höheren oder gar hohen Fettzufuhr nach lässt bzw. sich verliert.

Meine Erfahrung zeigt, dass bei 60 g Gesamtfett ein erheblicher Teil der darin enthaltenen 20 g Leinöl eine sehr positive Wirkung auf Gelenkprobleme, Steifheit, Muskelschmerz hat und dass sowohl Leinöl, als auch Fischöl als auch CLA den Fettstoffwechsel aktiver halten wie wenn diese Öle bei den genannten 60 g Gesamtfett fehlen.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Armin: Barry Sears Diät
BeitragVerfasst: Sa Mär 27, 2010 20:37 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
Meiner Meinung nach liegt bei diesem Thema die Wahrheit in der Mischung 8)

Also ich nehme hauptsächlich auch Fischöl und öfters auch Leinöl.
Mal nehme ich an einem Tag nur Fischöl, mal beides und selten auch nur Leinöl.
Das für mich persönlich auch in Sachen Preis/Leistung das Optimum :).

_________________
Lou hat geschrieben:
Benutzt ihr beim Kreuzheben einen GĂĽrtel?
Ich mache ja kein Kreuzheben aber so einen Gürtel hätte ich trotzdem gerne. Da hat man automatisch mehr Ansehen im Gym.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Armin: Barry Sears Diät
BeitragVerfasst: Sa Mär 27, 2010 21:31 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

man muss es ausprobieren und man sollte was merken.

Ich zB. nehme (auch mein Jungs von 4 Jahren ĂĽbrigens) nehme(n) unser EPA-DHA-GLA Kapseln (ich 5 Kaps, die Kleinen 1-2 Kapseln am Tag) und ehrlich gesagt, ich merke davon weder bei mir noch bei den Kleinen etwas.
Ich hab auch schon 10 Kapslen pro Tag über längere Zeit genommen und nichts gemerkt.

Eigentlich nehmen wir die Kapseln nur, weil ich von der Literatur her ĂĽberzeugt bin, dass es auf jeden Fall nichts schadet und wahrscheinlich gesund und hoffentlich auch fĂĽr die (u.a. geistige) Entwicklung der Kleinen hilfreich ist.

Von meinen 20 g Leinöl mit denen ich mit Chilli, Knoblauch, Senfkörnern, Kurkuma usw meine tägliche "Gelenk-Sauce" mache, merke ich, dass, falls ich mal 3 Tage aussetze, sofort die Gelenkschmerzen schlimmer werden.

Natürlich habe ich die "Scharfen Sachen" auch schon ohne Leinöl und dafür mit den 10 Kaps EPA-DHA-GLA genommen und da war die "Entschmerzung" nahezu Null :wink:

Allerdings mit Hanföl klappt es und zwar am besten, wenn ich 2 Wochen Hanföl und dann wieder Leinöl nehme.
Ich vermute, dass das Ganze auch nicht nur mit DHA-EPA zu tun hat, denn in den ersten 3-4 Tagen, wirkt Hanföl sogar noch besser als Leinöl.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Armin: Barry Sears Diät
BeitragVerfasst: So Mär 28, 2010 11:57 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
tja, ich will das Ganze noch etwas ausweiten, weil man daran meiner Meinung nach, schön die Effektivität meines "Black-Box-Systems" (=Versuch macht Kluch = Trail and Error) erkennen kann.

Auch meine häufiger in den Raum gestellte Behauptung, dass sich in viele Fälle erst hinterher bzw. oft viel später durch Studien erklären lässt, was eine sorgfältig statistisch ausgewertet Black Box in der Praxis viele Jahre schneller erkennen lässt.

Mein 20 g Leinöl bzw. Hanföl (=10 bzw. 5 g ALA) +Scharfe Sachen Mixutur * Oliven- und Rapsol * etwas Fett aus Fleisch und Fisch + 6 unserer EPA/DHA/GLA (Achtung, das ist GLA schon direkt enthalten) wirken für MICH MIT MEINEN KAPUTTEN GELENKEN am Besten.

Mit der Sears Diät habe ich mich gar nicht beschäftigt, aber ich beziehe mich auf die Texte und vor allem auf die dort unten angegebenen Studien auf Seite

https://www.vitalstoff-lexikon.de/index. ... tarticles&

Am Besten bitte alle Fettsäuren dort mal durchlesen. Vieles ist mit meinen alten Artikeln gleich, aber ich finde, dass die Mediziner die körpereigenen Prozesse viel verständlicher als ich beschreiben können und beschrieben haben.

Ok, ich halte es mit Biesalski, H. K. und seinen Kollegen, die in der NORMALEN Ernährung eines NORMALEN Bürgers u.a. ein 5 zu 1 Verhältnis von Ölsäure zu ALA (auch in Hinsicht der suboptimalen Enzymsystems für die Umwandlung verschiedener Fettsäuren) als Ideal befinden.

Nimmt man nun mich UNNORMALEN EHEMALIGEN HOCHLEISTUNGSPOWERLIFTER und beachtet, dass ich mit unseren Fischölkapseln und mit 2 Fischmahlzeiten pro Woche (meistens Lachs) DHA-EPA-GLA direkt zuführe, dann schätze ich mal, dass.....

mein Black Box System FÜR MICH eine ziemlich OPTIMALE FETTSÄUREVERSORGUNG mit den 20 g Lein- in Abwechslung mit Hanföl "ausgespuckt" hat.

Ich sehe wenig Sinn darin, jetzt auf das Lein- oder Hanföl zu verzichten und Aspirin oder Parcetamol und sogar periodisch Acematacin (das ich bei stärkeren Schmerzen... Vistamin wird wohl wissen, dass solche entzündliche Beschwerden in Perioden stärker und schwächer werden) zusätzlich eh schon teils hoch dosiert nehme, noch vermehrt einzusetzen nur um MENGENMÄSSIG UNSPEZIFIZIERTE IDEEN VON Mr. SEARS und auch Herr Vistamin :wink: zu genügen.

Der kleine Seitenhieb ist übrigens nicht böse gemeint und ich lass mich gern belehren bzw. bin gern bereit was anderes zu versuchen (nur keine Hüftgelenkoperation in den nächsten Monaten und wenn möglich Jahren :evil: )

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Armin: Barry Sears Diät
BeitragVerfasst: So Mär 28, 2010 12:01 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

im Ăśbrigen macht dieser Thread endlich mal wieder richtig SpaĂź

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Armin: Barry Sears Diät
BeitragVerfasst: So Mär 28, 2010 15:15 

Registriert: Mo Dez 20, 2004 19:20
Beiträge: 419
Also Vistamin danke für den Blog Eintrag sonst wär ich nie auf dieses Buch gestossen...

Ist wirklich empfehlenswert! Bin grade im Optimum :-)

Gruss Kevin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Armin: Barry Sears Diät
BeitragVerfasst: Mi Mär 31, 2010 19:41 

Registriert: Mo Dez 20, 2004 19:20
Beiträge: 419
Hallo Armin,

EPA/DHA/GLA sind ja sehr oxidationsempfindliche Fettsäuren...
Ich habe einen KĂĽhlschrank auf der Arbeit jedoch einige meiner Athleten nicht...
Jetzt die Frage: Ist es problematisch 5 Kapseln mit auf die Arbeit(Kapseln stehen ungekĂĽhlt) mitzunehmen und zu jeder Mahlzeit eine zu nehmen? So empfindlich werden sie auch nicht sein oder?

Wie siehst du das?

Gruss Kevin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 24 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron