• KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150
  • VERSANDKOSTENFREI INNERHALB DE AB 20€
  • GRATIS PEAK GESCHENK AB 100€

Katrin Rose

Steckbrief von Newcomer Frauen Physique und Bikini II Katrin Rose

Geburtsjahr: 29.12.1978

Geburtsort: Zittau

Nationalität: deutsch

Beruf: Creative Director bei Pulsis Media

Motto: Never give up

Training seit: Ich betreibe das ernsthafte Krafttraining seit August 2012

Hobbies: Fitness, Skaten, Rennrad

Lieblingssport: Krafttraining, Rennrad fahren

Vorbilder: Zuzana Light, Bella Falconi, Andreia Brazier

Persönliches Statement

Wie bist Du zum Sport und schlussendlich zum Bodybuilding gekommen?

Mein Studioleiter Dirk Kremer hat mir den ersthaften Kraftsport nahegebracht. Er hat beobachtet, mit welcher Begeisterung ich fast täglich ins Studio gegangen bin. Eines Tages schlug er vor, mein Trainingspartner zu werden und brachte mir alles bei, was man über das Training am Eisen wissen sollte. Seit dem brenne ich für den Sport und die Begeisterung hat noch keinen Tag nachgelassen.

Wie vereinbarst Du Dein Privatleben und Arbeit mit dem Bodybuilding?

Bodybuilding ist für mich eine 24/7 Lebenseinstellung. Es geht mir nicht darum, mal für ein paar Jahre gut auszusehen. Ich möchte mein ganzes Leben lang fit und aktiv sein. Und das schaffe ich durch Krafttraining, welches meine Muskulatur stärkt. Eine gesunde Ernährung, die mich fit hält und eine gut abgestimmte Supplementierung, die auf mein Ziel Muskelaufbau abgestimmt ist. Da ich liebe, was ich tue, fällt es mir leicht, den Sport in meinen Alltag und in mein Privatleben zu integrieren. Ich bin ein Mensch, der viel Selbstdisziplin hat und sich mit Hingabe einer Aufgabe widmen kann, welche mich bereichert. Und so ist das Bodybuilding, wie das tägliche Zähneputzen, ein fester Bestandteil in meinem Leben geworden.

Glückliche und Pechmomente im Leben?

Einer der schönsten und glücklichsten Momente war es für mich, im PEAK-Athletenteam aufgenommen worden zu sein. Dies ist eine sehr große Ehre für mich und motiviert mich ungemein.

Welche Pläne hast Du Dir für die Zukunft gesetzt?

Ich möchte gerne, zusammen mit meinem Coach Holger Gugg an meiner Seite, sportlich weiter entwickeln.

Was sind Deine Lieblingsprodukte im Bodybuilding?

Was ist Deine Lieblings-Mahlzeit?

Frühstück - bestehend auch Oatmeal oder Proteineierkuchen mit jeweils Whey Isolat Vanille

Training und Ernährung

Wie sieht Das Training in meiner Wettkampfvorbereitung?

In dem kommenden Text zeige ich euch meine bisherigen Fortschritte sowie meinen Trainingsplan für eine Wettkampfvorbereitung, also viel Spaß.

Die untere Tabelle zeigt Euch meine Fortschritte mit der HBN-Methode von Supplement Coach Holger Gugg.
 
Körperteil Umfänge am 14.12.2014 in cm
Umfänge am 20.02.2015 in cm
Brust 101 99,50
Taille 73,5 70
Bauch 81,5 76
Po 98,5 93
Oberarm rechts 31,5 30,5
Oberarm links 31 30,5
Oberschenkel rechts 57,7 55
Oberschenkel links 57,7 55
Wade rechts / /
Wade links / /

 

Gewicht/ Fett Stand 12.12.2014 in kg
Stand 20.02.2015 in kg
Gewicht 62,4 57,8
Veränderung   - 4, 6

 

Mein Trainingsplan in der Wettkampfvorbereitung

Dieser Training wird nach dem Antagonistensystem im 3er Split aufgebaut.

Trainingseinheit Übung
Sätze
Wiederholungen
Brust, Rücken, Bauch
Klimmzüge vs. Bankdrücken  4  8 - 10
  Maschinendrücken vs. Latzug eng  4  12
  Überzüge vs. Fliegende  4  20
  Crunches 4  20
  Beinanheben, hängend  4  20
 
 Beine Kniebeugen vs. Kreuzheben rumänisch   4  12
  Beinbeuger liegend vs. Beinpresse   4  8 - 12
  Beinstrecker vs. Ausfallschritte  4  20
  Wadenheben sitzend  4  8 - 10
  Wadenheben stehend  4  15
 
 Arme, Schultern, Nacken Enges Bankdrücken vs. Bizepscurls Langhantel  3  8 - 10
   SZ-Curls vs. French Press  3  12
   Trizepsstrecken vs. Konzentrationscurls  3  20
   Schulterdrücken vs. Shrugs LH vorne  3  10 - 12
  Shrugs vs. vorgebeugtes Seitheben 3 20

 

Wie sieht Deine Ernährung in der Wettkampfvorbereitung aus?

In diesem Ernährungsplan achtete ich explizit darauf keine Süßstoffe zu verwenden. Das klingt hart ist aber durchaus machbar, seht selbst.

Hier seht Ihr nun meine Ernährung und meinen Supplementplan in der Wettkampfdiät.

 

Uhrzeit Bezeichnung Menge
Frühstück
8:00 Uhr roh (Eiklar)  150 g
8:00 Uhr Nüsse, Mandeln 50 g
8:00 Uhr Hühnerei 55 g
8:00 Uhr HMB  1 Tab
8:00 Uhr Vitamin D   1 Tab
8:00 Uhr Ultra A-Z   2 Tab
8:00 Uhr Beta Alanin   5 Tab
8:00 Uhr HBN - Elektrolyt & pH Complex  6 Tab
 
Mittag
12:00 Uhr Feldsalat frisch  50 g
12:00 Uhr Olivenöl  10 g
12:00 Uhr Tomate, roh 100 g
12:00 Uhr Gurke, mit der Schale, roh 100 g
12:00 Uhr Möhren roh 125 g
12:00 Uhr Hühnerbrust, im Ofen gebraten, fettfrei  150 g
12:00 Uhr Vitamin B  2 Tab
 
PRE-Workout-Meal:
16:30 Tomaten, zerquetscht, eingemacht   125 g
16:30 Fisch, Seelachs 150 g
16:30 Reis, weiß, langkörnig, Standard, gekocht 150 g
16:30 HMB 1 Tab
16:30 EGCG - Grüntee Extrakt 1 Tab
   
PRE-Workout-Nutrition:
17:00 Beta Alanin 5 Tab
17:00 Arginin Fusion 6 Tab
17:00 Creatin AKG  4 Tab
17:00 BCAA Caps 5 Tab
   
POST-Workout-Nutrition:
20:00 Banane, frisch  116 g
20:00 BCAA Caps  5 Tab
20:00 HMB  1 Tab
20:00 Vitamin-B  2 Tab
20:00 Creatin AKG 4 Tab
20:00 Beta Alanin 5 Tab
20:00 HBN -  Elektrolyt  & pH Complex  6 Tab
 
POST-Workout-Meal:
20:45 Hühnerbrust, Ofen-gebraten, fettfrei   150 g
20:45 Reis, Braun, langkörnig, gekocht  200 g
 
Gute Nacht Snack:
23:00 Hühnerweiweiss, roh (Eiklar)   150 g
23:00 Nüsse, Walnüsse  60 g
23:00 EPA/DHA/GLA 3 Tab

 

 

Interessante Videos:

Weiterführende Links zu Katrin Rose: