KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150

Bestell-Hotline von 08:00 - 18:00 Uhr

VERSAND KOSTENLOS SCHON AB 20,- €*

*außerhalb DE ab 100,- € kostenlos

GRATIS GESCHENK*

*bei jeder Bestellung über 100,- €

Anaboler Gewürzratgeber - Teil II

Anaboler Gewürzratgeber - Teil IIGewürze werden seit Jahrhunderten als natürliche Geschmacksverstärker verwendet. In Teil I der Reihe "Anaboler Gewürzratgeber" konnte bereits verdeutlicht werden, dass Gewürze nicht nur schmackhaft sondern auch äußerst gesund sind, und einen festen Platz im Rahmen der Sportnahrung einnehmen sollten. Die Zeiten der faden Bodybuilding-Mahlzeiten mit ungewürzter Hähnchenbrust und ungewürztem weißem Reis sollten damit endgültig vorbei sein.

Pimpen Sie Ihr Essen mit folgenden Gewürzen auf und erwägen Sie ergänzende Supplements aus dem Peak-Shop für Sportnahrung.

Pfeffer:
Schwarzer Pfeffer und auch weißer Pfeffer enthalten ein Alkaloid namens Piperin. Piperin  wirkt antimikrobiell und kann deshalb die Infektionsgefahr durch schädliche Mikroorganismen wie Bakterien oder Pilze reduzieren. Wie andere scharfe Stoffe erhöht Piperin den Stoffwechsel und damit den Kalorienverbrauch. Besonders bedeutsam ist jedoch die Eigenschaft von Piperin auf eine bessere Resorbtion von Nähr- und Aufbausubstraten. So kann Piperin die Bioverfügbarkeit von Nährstoffen aus Lebensmitteln und Supplements erhöhen. Aus diesem Grund sind viele Supplements von Peak Sportnahrung - z.B. Anabolic Protein Professional, Whey Protein Isolate Professional oder Glutamin - mit Piperin angereichert.

Würzen Sie Ihre Lebensmittel ordentlich mit Pfeffer, um die Verwertung zu verbessern und die Gefahr durch Bakterien und Keime zu reduzieren.

Knoblauch:
Dem Knoblauch wird eine Vielzahl an gesundheitsfördernden Eigenschaften zugesprochen. 1989 wurde Knoblauch sogar als Arzneipflanze des Jahres gewählt. Die Inhaltsstoffe - v.a. Allicin - des Knoblauchs wirken - wie jene des Pfeffers - antimikrobiell. Ihnen werden außerdem Cholesterin- und Bluthochdruck senkende Eigenschaften zugesprochen, sie sollen die Blutfettwerte sowie das Risiko von Erkältungen oder Krebserkrankungen senken und den Blutzucker stabilisieren können. Besonders interessant für Sportler und Bodybuilder ist, dass Knoblauch scheinbar die Menge an freiem Testosteron über die Synthese des luteinisierenden Hormons (LH) steigern und das katabole (abbauende) Hormon Cortisol dämpfen kann.

Verwenden Sie Knoblauch so oft Sie mögen (und Ihre Kollegen und Mitmenschen nicht darunter leiden). Supplements mit Knoblauch-Extrakt sind Hypoinsul und Gluco Health Care.

Petersilie:
Petersilie enthält sekundäre Pflanzenstoffe bzw. kraftvolle Antioxidantien - Apigenin und Myristicin - und kann den Organismus vor zellschädigenden freien Radikalen schützen. Darüber hinaus wird dem Apigenin der Petersilie die Eigenschaft zugesprochen vor „schlechten“ Formen von Östrogenen zu schützen und die Unterdrückung von Testosteron zu verhindern.

Verwenden Sie immer reichlich Petersilie bei der Essenszubereitung, indem Sie frisch gehackte Petersilie (oder TK-Petersilie) kurz vor dem Servieren hinzufügen (nicht Erhitzen). Ein Supplement mit Extrakten aus Petersilie ist Augen Health Care.

Guten Appetit wünscht Ihnen

Ihr Peak-Team

Hinterlasse eine Antwort

Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.