KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150

Bestell-Hotline von 07:00 - 18:00 Uhr

VERSAND KOSTENLOS SCHON AB 20,- €*

*außerhalb DE ab 100,- € kostenlos

GRATIS GESCHENK*

*bei jeder Bestellung über 100,- €

Anaboler Gewürzratgeber - Teil III

Anaboler Gewürzratgeber - Teil IIIIn dem dritten Teil der Serie „Anaboler Gewürzratgeber“ werden drei weitere Gewürze vorgestellt, welche die Sportnahrung in vielerlei Hinsicht optimieren können und auch in einigen Peak-Supplements Verwendung finden – Rosmarin, Gewürznelke und Kurkuma.

Rosmarin
Rosmarin wurde ursprünglich im Mittelmeerraum angebaut, wo die Lebensweise und Ernährung - die mediterrane Küche - als besonders gesund gilt. Mittlerweile wird Rosmarin aber auch in Deutschland angebaut und hat Einzug in die deutschen Küchen genommen.

Das ist gut so, denn Rosmarin gilt als Heilpflanze mit einem breiten Spektrum an gesundheitsfördernden Eigenschaften – von „anregend“ bis „zellschützend“. Für Bodybuilder und Sportler dürfte besonders interessant sein, dass Rosmarin entspannend wirken und Erschöpfungszuständen entgegen wirken kann. Darüber hinaus werden der Heilpflanze Rosmarin krampflösende und schmerzstillende Eigenschaften zugesprochen - alles wichtige Eigenschaften für eine gute Regeneration nach intensivem Training. Besonders wichtig sind auch die verdauungsfördernden Eigenschaften von Rosmarin, denn eine gute Verdauung ist Grundvoraussetzung für Gesundheit und Leistungsfähigkeit.

Würzen Sie Ihr Essen immer mit viel frischem Rosmarin. Insbesondere Kartoffeln, Schweinefleisch und mediterranes Gemüse lassen sich mit Rosmarin lecker verfeinern. Wenn Sie außerdem häufig Probleme mit einer unregelmäßigen Verdauung haben, nehmen Sie zusätzlich Verdauung Health Care, das u.a. hochkonzentrierten Rosmarinextrakt enthält.

Gewürznelke
In Europa ist die Gewürznelke  seit dem Mittelalter bekannt, sie wird aber mittlerweile weltweit angebaut. Gewürznelken sind sehr dominant im Geschmack - sie geben bspw. Rotkohl und Lebkuchen das typische Aroma - und sollten deshalb sparsam verwendet werden.

Die Gewürznelke hat ebenfalls eine Vielzahl an gesundheitsfördernden Eigenschaften. Für Sportler und Bodybuilder dürften jedoch die krampflösenden, schmerzstillenden (auch Muskel- und Gelenkschmerzen) und ebenfalls verdauungsfördernden Wirkungen, welche der Gewürznelke zugesprochen werden, von besonderem Interesse sein.

Außerdem kann die Gewürznelke den Blutzuckerhaushalt positiv beeinflussen. Da Gewürznelke aber nicht jedermanns Sache ist und im Normalfall keine großen Mengen gegessen werden, sollten Sie für einen stabilen Blutzucker mit guter Insulinsensibilität Hypoinsul zur Optimierung Ihrer Sportnahrung verwenden.

Kurkuma
Kurkuma (auch Gelbwurzel) ist eine Wurzel, die mit Ingwer (siehe "Anaboler Ratgeber – Teil I") verwand ist. Kurkuma ist wesentlicher Bestandteil von Curry und gibt dem Curry die gelbe Farbe.

Kurkuma hat ebenso wie Rosmarin und Gewürznelke zahlreiche Gesundheitsnutzen. In der asiatischen Heilkunde wird Kurkuma bspw. zur Förderung der Verdauungsorgane verwendet. Der Kurkuma-Wurzel werden außerdem stark entzündungshemmende, antioxidative,antimikrobielle, antimutageneundkrebshemmende Wirkungen zugesprochen. Für viele Bodybuilder - insbesondere diejenigen, die Steroide nutzen oder Steroide genutzt haben - dürfte besonders interessant sein, dass Kurkuma effektiv die Leber stärkt kann.

Würzen Sie Ihr Essen reichlich mit Kurkuma und Curry und supplementieren Sie zur Stärkung Ihrer Leber bei Bedarf mit Hepacare.

Guten Appetit wünscht

Ihr Peak Team

Hinterlasse eine Antwort

Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.