• KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150
  • VERSANDKOSTENFREI INNERHALB DE AB 20€
  • GRATIS PEAK GESCHENK AB 100€

Avena Sativa - Wenn der Hafer sticht

Avena Sativa - Wenn der Hafer stichtEines der für den Sportler idealsten Lebensmittel ist definitiv der Hafer. Wegen seines extrem niedrigen glykämischen Index werden die im Hafer ( Lateinisch: Avena Sativa ) enthaltenen Kohlenhydrate Ihren Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen lassen.

Damit liefert Ihnen Hafer langfristig Energie und bietet darüber hinaus von seiner Zusammensetzung her die mitunter günstigste Kombination von Nahrungsprotein und Fettsäuren aller Getreidearten.

Besonders erwähnenswert ist auch, dass Avena Sativa die höchsten Mengen an lebenswichtigen Nährstoffen wie Vitaminen und Mineralien liefert (besonders viel Kalzium, Eisen, Silizium, Zink, Mangan, Magnesium und auch Vitamin B1 und Vitamin E).

Verblüffend ist auch, dass der Ballaststoffgehalt an löslichen Ballaststoffen im Hafer 50% beträgt (im Vergleich - Weizen liefert nur 10% lösliche Ballaststoffe).

Das Beta-Glucan, welches ein extrem quellfähiger Mehrfachzucker ist, macht etwa 4 – 5 % des Korngewichts aus und der Haferschleim, welcher sich im Magen und Darm aus Hafer und Wasser bildet, unterstützt die Ausscheidung von Gallensäuren und Cholesterin. Es ist sogar wissenschaftlich bewiesen, dass Hafer eine Blutzucker stabilisierende und Cholesterin senkende Wirkung hat und auch bei Magen-Darm-Erkrankungen eingesetzt werden kann.

Dem Hafer wird auch eine testosteronmodulierende Funktion nachgesagt, worüber es allerdings keine wissenschaftlichen Studien gibt.

Im Handel erhalten Sie Hafer als Haferflocken, Haferkleie, Hafergrütze und Haferflockengemische.

Für mich persönlich ist Hafer in Form von Haferflocken der ideale Einstieg in den Tag beim Frühstück, weil er so umfassende ernährungsphysiologische Eigenschaften hat und hervorragend sättigt.

Mit sportlichen Grüßen
Euer Supplementcoach – Karsten Theobald

Hinterlasse eine Antwort

Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.