• KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150
  • VERSANDKOSTENFREI INNERHALB DE AB 20€
  • GRATIS PEAK GESCHENK AB 100€

Das Training von Bodybuilding Weltmeister Tim Budesheim

Liebe Blogleserinnen und Blogleser,

Tim Budesheim Trainingkürzlich haben wir Ihnen mit Tim Budesheim einen neuen Athleten im PEAK-Team vorgestellt. Wie versprochen, möchten wir Ihnen heute einen Einblick in das Training des überaus erfolgreichen Bodybuilders geben. Im Folgenden finden Sie grundlegende Informationen rund um das Training in der Off-Season, in welcher der Fokus auf dem Muskelaufbau liegt, sowie einen Trainingsplan, den der 25-jährige Spitzenathlet in der Wettkampfvorbereitung verfolgt.

Grundlegendes zum Training

In der Wettkampfvorbereitung verfolgt der amtierende internationale Deutsche Meister und Gesamtsieger des DBFV e.V. einen 5er oder 6er Trainingssplit. Verfolgt Tim Budesheim einen 5er Split, so teilt er die Muskelgruppen, die er im Rahmen seines Trainings am Samstag in die Mangel nimmt, auf die anderen Trainingseinheiten in der Woche auf. Verfolgt er einen 6er Split, so ergibt sich der untenstehende Trainingsplan.

In der Off-Season schraubt der neue PEAK-Athlet sein Trainingspensum auf einen 4er Trainingsplit herunter, den er an 4 Tagen in der Woche ausführt. Dazu erläutert er: " Um Masse aufzubauen, bevorzuge ich ein normales Volumentraining mit möglichst schweren Gewichten, da ich denke, dass sich Muskeln nur mit schwerem Training aufbauen lassen." Auf die Frage, ob Intensitätstechniken in seinem Training zum Einsatz kommen, erwidert Budesheim: "Trainingsmethoden, wie Supersätze, Reduktionssätze, HIT oder FST7 baue ich nach Belieben und nach Muskelgefühl in mein Training ein". Auch regelmäßiges Cardio-Training ist ein fester Bestandteil seiner Trainingsroutine: "Cardio absolviere ich jeden Sonntag, zumeist steht Fahrrad fahren auf dem Programm".

Tim Budesheim Schulterdrücken

Der Trainingsplan in der Wettkampfvorbereitung

Wochentag Übung Sätze Wiederholungen
Montag      
  Kurz- oder Langhanteldrücken 4 8-12
  Brustmaschine (schräg) 3 8-12
  Cross Over am Kabel 3 8-12
  Fliegende mit Kurzhanteln 3 8-12
       
Dienstag      
  Beinstrecker (Warm-Up) 3 15-20
  Kniebeugen 4 8-12
  Beinpresse 3 8-12
  Kniebeugenmaschine 3 8-12
  Ausfallschritte 3 12-15
  Beinbizepscurls liegend 4 8-12
  Beinbizepscurls stehend 4 8-12
  Hyperextensions 3 Maximal
       
Mittwoch      
  Klimmzüge 4 12-15
  Kurz- oder Langhantelrudern 4 8-12
  Rudergerät 3 8-12
  Rückenmaschine 3 8-12
  Wadenheben stehend 5 15-20
  Wadenheben sitzend 5 15-20
       
Donnerstag      
  Frontdrücken Multipresse 4 8-12
  Schulterdrücken mit Kurzhanteln 3 8-12
  Seitheben mit Kurzhanteln 3 8-12
  Vorgebeugtes Seitheben mit Kurzhanteln 3 8-12
  Hängecrunch 4 20-30
  Bauchmaschine 4 12-20
  Crunches am Boden 4 20-30
       
Freitag      
  SZ-Curls 4 8-12
  Abwechselnde Kurzhantelcurls 3 8-12
  Bilaterale Bizepsmaschine 3 8-12
  Kurzhantel Konzentrationscurls 3 8-12
  Enggefasstes Bankdrücken Multipresse 4 8-12
  Trizepsdrücken am Kabel 3 8-12
  Kurzhantel Trizepsdrücken über Kopf 3 8-12
  Dips am Barren 3 Maximale
       
Samstag      
  Kreuzheben 4 8-12
  Kreuzheben mit gestreckten Beinen 3 8-12
  Rückenstrecker Maschine 3 8-12
  Beinbizepscurls liegend 3 8-12

Tim Budesheim Kurzhantelrudern

In Kürze geben wir Ihnen einen Einblick in die Ernährung und die Supplementierung von Tim Budesheim.

Mit sportlichen Grüßen

Ihr PEAK-Team

 

Lesen Sie auch...