KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150

Bestell-Hotline von 08:00 - 18:00 Uhr

VERSAND KOSTENLOS SCHON AB 20,- €*

*außerhalb DE ab 100,- € kostenlos

GRATIS GESCHENK*

*bei jeder Bestellung über 100,- €

Die Auswirkungen eines Pre-Workout Supplements auf Leistungsfähigkeit und Körperzusammensetzung

Laufen_blogEine brandaktuelle Studie belegt die Sinnhaftigkeit von speziellen Supplemets vor dem Training (Pre-Workout Supplements), um maximale Trainingsleistungen und Ergebnisse zu erreichen.

In der Studie wurden die Auswirkungen eines Pre-Workout Supplements mit Koffein, Creatin und Aminosäuren im Vergleich zu einem Placebo untersucht.
 

 

 

Hintergrund der Studie

Eine placebo-kontrollierte Blindstudie mit einer Zufallsverteilung der Probanden wurde durchgeführt, um die Auswirkungen eines Pre-Workout Supplements während eines dreiwöchigen Erhebungszeitraumes in Kombination mit einem hochintensiven Intervall-Training (HIIT) auf die aerobe und anaerobe Laufleistung, Trainingsvolumen und Körperzusammensetzung zu analysieren.

 

Methoden der Studie

24 mäßig ausgebildete Freizeitsportler (Alter = 21,1 + / - 1,9 Jahre; Größe = 172,2 + / - 8,7 cm; Gewicht = 66,2 + / - 11,8 kg, VO2max1 = 3,21 + / - 0,85 l * min-1, Körperfettanteil = 19,0 + / - 7,1%) erhielten willkürlich entweder ein Pre-Workout Supplement (n = 13) oder ein Placebo (n = 11). 

Als Pre-Workout Supplement wurde 18g Pulver (40 kcal), bestehend aus einer Mischung mit Molkenprotein (Whey), Koffein, Creatin, Citrullin, Cordyceps sinensis und Ginseng verabreicht. Das Placebo bestand ebenfalls aus 18g Pulver mit 40 kcal in Form von Maltodextrin sowie natürlichen und künstlichen Aromen und Farben. Sowohl Pre-Workout Supplement als auch Placebo wurden jeweils 30 Minuten vor dem Training in 235 - 300ml Wasser gemischt getrunken.

Beide Gruppen nahmen an einem dreiwöchigen Programm „high-intensity intervall training“ (HIIT) an drei Tagen pro Woche teil, wobei die Messungen sowohl vor als auch nach dem Training durchgeführt wurden.

Die Herz-Kreislauf-Fitness (VO2 max) wurde via offener Kreislauf Spirometrie in abgestuften Belastungstests auf dem Laufband analysiert. Auch vier Sprinteinheiten bis zur Erschöpfung wurden bei 110, 105, 100 und 90% der Laufband Geschwindigkeit absolviert, um VO2max aufzuzeichnen, wobei die Distanzen und die Zeit zu Erschöpfung festgehalten wurden.

Das Trainingsvolumen wurde durch Addition der Distanzen bei jeder Trainingseinheit für jeden Probanden ermittelt. Körperfettanteil und fettfreie Körpermasse wurden via “air-displacement plethysmography” gemessen.

 

Ergebnisse der Studie

Beide Gruppen zeigten einen signifikanten Anstieg der Ausdauerleistungsfähigkeit (VO2max) von Beginn bis nach dem Training. Mit 10,3% gegenüber 2,9% Steigerung erfuhr die Gruppe mit dem Pre-Workout Supplement Gruppe jedoch die deutlich besseren Ergebnisse.

Die (kritische) Lauf-Geschwindigkeit steigerte sich für die Pre-Workout Supplement Gruppe signifikant um 2,9%, während es bei der Placebo-Gruppe zu keiner signifikanten Steigerung kam.

Die anaerobe Lauf-Kapazität erhöhte sich bei beiden Gruppen signifikant durch das HIIT (22,9% bzw. 10,6%).

Der Körperfettanteil sank von in der Pre-Workout Supplement Gruppe um durchschnittlich 3,2% (19,3% auf 16,1%), während sich in der Placebo-Gruppe der Körperfettanteil durch das Training lediglich um 1,2% verringerte (18,0% auf 16,8%).

Die fettfreie Körpermasse stieg von durchschnittlich 54,2 kg auf 55,4 kg (p = 0,035) für die Pre-Supplement-Gruppe, während sie  52,9 kg auf 52,4 kg in der Placebo-Gruppe (p = 0,694) sank.

 

Fazit

Die Ergebnisse der Studien zeigen deutliche Verbesserungen der Ausdauerleistungsfähigkeit (VO2max), Geschwindigkeit (critical velocity), anaerober Leistung (anaerobic running capacity), Körperfettanteil (percent body fat) und fettfreier Körpermasse (lean body mass) durch hochintensives Intervalltraining (HIIT) in Verbindung mit einem Pre-Workout Supplements aus Aminosäuren, Creatin, Citrullin und speziellen Ergogenics.

Die Placebo-Gruppe konnte durch das Training teilweise auch (geringere) Verbesserungen verbuchen. Bemerkenswert ist jedoch der der Abbau von fettfreier Körpermasse ohne ein Pre-Workout Supplement (Placebo).

speed serum

Citrulin Malat Juice

creatin akg

amino fusion

 

 

 

 

 

1 Maximale Sauerstoffaufnahme zur Bewertung der Ausdauerleistungsfähigkeit

 

Quelle:

Abbie E. Smith/ David H. Fukuda/ Kristina L. Kendall/ Jeffrey Stout R: The effects of a pre-workout supplement containing caffeine, creatine, and amino acids during three weeks of high-intensity exercise on aerobic and anaerobic performance  in: Journal of the International Society of Sports Nutrition 2010, erschienen am 15.Februar 2010.

 

Mit sportlichem Gruß

Ihr Peak Team

Hinterlasse eine Antwort

Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.